Direkt zum Inhalt

Hearthstone: Es gibt nun eigene Ranglisten für das Klassikformat

Mit dem in dieser Woche offiziell gestarteten Jahr des Greifen und dem davor veröffentlichten Patch 20.0 haben die Entwickler von Hearthstone unter anderem das neue Klassikformat in ihr digitales Kartenspiel eingebaut.

Teaser Bild von Hearthstone: Es gibt nun eigene Ranglisten für das Klassikformat
Teaser Bild von Hearthstone: Es gibt nun eigene Ranglisten für das Klassikformat

Dieser neue Spielmodus erlaubt es den Spielern nur mit den Karten gegeneinander anzutreten, die am Veröffentlichungstermin von Hearthstone im Spiel vorhanden waren. Auf diese Weise können erfahrene Spieler einen nostalgischen Blick in die Vergangenheit werfen und neuere Spieler können sich anschauen, wie sich Hearthstone in den ersten Monaten angefühlt hat. Da das Klassikformat ebenfalls auf Rängen und dem Steigern der eigenen Platzierung basiert, haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment in dieser Woche auch noch netterweise eine offizielle Rangliste zu diesem Spielmodus gestartet. Diese Übersicht befindet sich auf der Communityseite von Hearthstone und kann dort jederzeit von daran interessierten Personen für alle verfügbaren Spielregionen eingesehen werden. Dabei aktualisiert sich selbstverständlich auch die Rangliste für das Klassikformat in regelmäßigen Abständen komplett automatisch, sodass die Spieler immer ansatzweise aktuelle Informationen durch diese Liste erhalten. Wann die letzte Aktualisierung durchgeführt wurde, steht natürlich ebenfalls auf dieser Plattform.