Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von WoW: Der Angriff der Mantis wurde im Tal der Ewigen Blüten gestartet

Am heutigen Samstag, den 22. Februar hat wie üblich eine weitere Rotation der mit Patch 8.3 eingeführten Angriffe auf die Titaneneinrichtungen in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten für die europäische Spielregion von World of Warcraft stattgefunden.

Aus diesem Grund hat die seit Mittwoch im Tal stattfindende Attacke der Mogu jetzt auch vollständig aufgehört und die Truppen der Mantis attackieren nun einen ausgewählten Abschnitt dieser Zone. Durch diesen Wechsel wurde auch in diesem Fall wieder eine weitere Zurücksetzung der täglichen Quests ausgelöst, weshalb daran interessierte Personen nun noch eine Gruppe von täglichen Quests abschließen und sogar eine weitere übergeordnete Leiste für den Kampf gegen die Diener der alten Götter füllen können. Wer diese Leiste auf 100% bringt, der darf sich wie üblich über etwas Ruf, einen Brocken Azerit, 5500 Manifestierte Visionen und mit etwas Glück sogar ein episches Ausrüstungsteil mit einem Itemlevel von 440 (445 bei Azeritgegenständen) freuen. Zusätzlich dazu hat die Rotation des Angriffs die zu den Mogu gehörende Rare Mobs aus dem Tal der Ewigen Blüten entfernt und diese Gegner durch neue Rare Mobs der Mantis ersetzt. Leider sieht es aktuell ganz danach aus, als würde die Invasion der Mantis keinen Rare Mob mit sich bringen, der ein neues Reittier oder eine ähnlich interessante Belohnung droppen könnte. Daher sind diese Gegner nur für etwas Ruf, eine gewisse Menge an Manifestierten Visionen und die entsprechende tägliche Quest rund um diese Feinde interessant.