Direkt zum Inhalt

Update: Die Paktfähigkeiten sollen wieder außerhalb der Schattenlande funktionieren

Update: Da die in dieser Woche in der Beta von Shadowlands eingebaute Deaktivierung der Paktfähigkeiten außerhalb der Schattenlande von enorm vielen Spielern stark kritisiert wurde, hat sich Game Director Ion Hazzikostas gestern Abend netterweise zu dieser Änderung in den Foren zu Wort gemeldet und in einem Bluepost einige Erklärungen zu dieser Veränderung geliefert.

Teaser Bild von Shadowlands: Die Paktfähigkeiten funktionieren nicht außerhalb der Schattenlande

Dabei nutzte dieser Entwickler den ersten Absatz seines Beitrags erst einmal dafür, um offiziell zu verkündet, dass die Deaktivierung der Paktfähigkeiten keine gute Idee darstellt und mit dem nächsten Build rückgängig gemacht wird. Das Team war wohl selbst gespalten wegen dieser Einschränkung und das Feedback der Spieler hat die richtige Entscheidung für diesen Aspekt des Spiels recht eindeutig gemacht. Ab der nächsten Woche dürfen die Tester der Beta ihre Paktfähigkeiten dann also wieder in allen Bereichen der Spielwelt von World of Warcraft einsetzen. Was den Grund für die Implementierung dieser Einschränkung betrifft, so wollten die Entwickler mit dieser Änderung wohl erreichen, dass die Paktfähigkeiten und die damit verbundenen Inhalte sich von Anfang an wie ein Teil von Shadowlands anfühlen, der nur zu diesem Addon gehört und sich nicht auf den Rest des Spiels ausweitet. Wenn die Spieler nach ca. 2 Jahren in den Schattenlanden nämlich in die nächste Erweiterung für WoW springen, dann wird es sich mies anfühlen die gewohnten Paktfähigkeiten und Vorteile zurückzulassen. Die Einschränkung sollte diesen kommenden Schlag im Vorfeld ein wenig dämpfen und die Spielweise in der weiten Spielfeld von WoW im Grunde auf den aktuellen Zustand limitieren. Eine schlechte Situation ein wenig besser zu gestalten darf aber nicht auf Kosten einer schwächeren Verbindung zu der aktuellen Erweiterung und einem deutlich mieseren Spielgefühl kommen. Dieser Punkt wurde in den letzten Tagen sehr gut durch das Feedback der Tester und der restlichen Fangemeinde vermittelt.   We’ll be reverting this change in next week’s update. It’s something we were on the fence about internally, and seeing the range of reactions has been helpful in making it clear that it wasn’t the right move. We explored adding this restriction partly for world-fantasy reasons (I mean, it’s a bit weird seeing someone’s summoned swolekin just hanging out in the Orgrimmar AH), but mainly as an exploration of how to make expansion-specific systems feel more grounded in their expansion from the outset. Covenants are the centerpiece of Shadowlands, but when the following expansion comes out (yes, there will be one), we know we’ll need to ensure that a returning player doesn’t need to go back and do the full covenant progression in order to be complete and competitive. And when that time comes, it won’t feel great to lose something that will have come to feel like a part of your character. That led us to this experiment of just establishing these powers as inherently tied to the Shadowlands, so that nothing would technically change when the time comes for players to move on to the next chapter in their journey. But reducing that feeling of loss a couple of years from now isn’t worth the expense of a weaker sense of connection to your covenants in the meantime, along with feeling like a part of your character is missing when you’re running legacy content. The feedback around this change makes that clear.   Originalartikel: Die durch die vier verschiedenen Pakte der Schattenlande gewährten Paktfähigkeiten für die verschiedenen Klassen von World of Warcraft sind bereits seit dem Start der geschlossenen Beta dieses Addons ein stark diskutierter Punkt. Einige Spieler sorgen sich über das Balancing der Effekte, andere Personen wünschen sich die Möglichkeit zum freien Wechseln aller Fähigkeiten und manche Spieler sind zufrieden mit den aktuellen Vorstellungen der Entwickler für eine bedeutende Entscheidung. Leider hat der neueste Build für die Beta von Shadowlands nun eine Änderung für alle diese Paktfähigkeiten mit sich gebracht, die viele Spieler unabhängig von ihrer bisherigen Einstellung verärgern sollte. Der gestern Abend für die Beta von Shadowlands veröffentlichte Build 36165 hat nämlich zum Frust vieler Tester dafür gesorgt, dass sich die Paktfähigkeiten der vier Pakte nur noch in den Schattenlanden (Kontinent, Instanzen, PvP) einsetzen lassen und diese Fähigkeiten außerhalb dieser Gebiete automatisch gesperrt werden. Wer versucht eine dieser Paktfähigkeiten außerhalb der Schattenlande zu verwenden, dem wird die neue Fehlermeldung „You must be in the Shadowlands“ in seinem Interface angezeigt. Da einer der Entwickler diesen Spruch gezielt zu dieser Meldung hinzufügen musste, sollte es sich bei dieser Einschränkung um eine absichtliche Änderung des Entwicklerteams und nicht um einen simplen Bug handelt. Spieler werden ihre Paktfähigkeiten also höchstwahrscheinlich nur in den Schattenlanden und aktuellen instanzierten Inhalten verwenden dürfen. Leider gibt es bisher noch keine bestätigten Informationen dazu, warum die Entwickler sich für diese Einschränkung entschieden haben. Allerdings wäre es gut möglich, dass das Team auf diese Weise die Stärke der Spieler etwas aufteilen möchte. Die Inhalte aus Shadowlands wirken nur in den Schattenlanden und die Inhalte aus BfA wirken nur außerhalb der Schattenlande. So müssen die Entwickler sich keine Sorgen über problematische Interaktionen machen.       (via)