Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Pre-Event: Das Banner der Verlassenen beim Argentumturnier wurde umgeworfen

Im Verlauf des Pre-Events zu der kommenden Erweiterung Shadowlands werden die derzeit führerlosen Monster der Geißel über Eiskrone herfallen und die dort positionierten Streitkräfte des Argentumkreuzzugs attackieren.

Aus diesem Grund wird der Veranstaltungsort für das aus WotLK stammende Argentumturnier mit dem Pre-Patch zu Shadowlands auch einigen Änderungen unterzogen und als Spawnpunkt für einige neue Rare Mobs der Geißel fungieren. Dieser Umstand wird unter anderem durch viele Leichen von besiegten Einheiten der Geißel und eine Reihe von verletzten Mitgliedern des Kreuzzugs deutlich. Interessanterweise ist dem Spieler Kornephoros vor Kurzem nun noch ein weiteres Detail der Änderungen am Argentumturnier aufgefallen, welches eine etwas subtilere Anpassung an diesem Ort darstellt. Auch wenn die Geißel die Kampfflächen des Turniers angreift, so haben die Verteidiger es aber dennoch geschafft die Banner der verschiedenen Völker zu verteidigen und sie aufrecht stehenzulassen. Die einzige Ausnahme ist in diesem Fall das für Unterstadt stehende Banner der Verlassenen, welches umgeworfen wurde und nun dreckig in dem Schnee von Eiskrone liegt. Da die Verteidiger des Kreuzzugs im Pre-Event noch immer gegen die Geißel kämpfen und das Banner der Verlassenen von besiegten Untoten umgeben ist, muss dieses Banner nicht unbedingt im Verlauf der Kämpfe umgefallen sein. Es wäre sehr gut möglich, dass der Argentumkreuzzug auf diese Weise an den Verrat von Sylvanas erinnern möchte und das Ganze eine Art von Protest gegen die Taten der Bansheekönigin darstellt. Unabhängig von den Gründen für das am Boden liegende Banner ist dieses Detail auf jeden Fall interessant und eine nette Änderung von den Entwicklern.       (via)