Direkt zum Inhalt

Patch 9.1: Ve’nari erhält eigene Paragon-Belohnungen

Wer in Patch 9.0.2 die höchste Rufstufe bei Ve’nari erreicht hat und alle Waren dieses Händlers kaufen darf, der muss sich keine Gedanken mehr um den Ruf bei diesem NPC machen und kann sich komplett auf das Sammeln von Stygia konzentrieren.

Teaser Bild von Patch 9.1: Ve’nari erhält eigene Paragon-Belohnungen
Teaser Bild von Patch 9.1: Ve’nari erhält eigene Paragon-Belohnungen

Um die Fraktion rund um diesen NPC etwas weiter auszubauen und ihn nicht zu verschwenden, werden die Entwickler mit dem kommenden Patch 9.1: Ketten der Herrschaft scheinbar eigene Paragon-Belohnungen zu diesem Händler hinzufügen. Ab diesem Zeitpunkt können die Spieler dann permanent weitere Rufpunkte bei Ve’nari sammeln und beim Erreichen eines bestimmten Schwellenwerts entweder Mysterious Gift from Ve’nari oder Ven’ari’s Scavenged Supplies erlangen. Diese beiden Behälter werden den Spielern von World of Warcraft in den meisten Fällen vermutlich einfach nur etwas Gold, weiteres Anima und vielleicht den einen oder anderen verbrauchbaren Gegenstand überlassen. In seltenen Fällen können Spieler durch das Paragon-System von Ve’nari aber wohl auch das brandneue Reittier Soulbound Gloomcharger’s Reins und das neue Haustier Rook erhalten. Das Haustier stellt dabei dann eine verkleinerte Variante eines der simplen Streiter des Kerkermeisters dar und bei dem neuen Mount handelt es sich um ein schattenhaftes Geisterpferd, welches optisch ebenfalls zu den Streitkräften aus dem Schlund passt. Beide Belohnungen sollten die Spieler in Zukunft dazu motivieren mehr Rufpunkte bei diesem NPC zu sammeln und die Paragon-Belohnungen freizuschalten.