Direkt zum Inhalt

Hearthstone: Nächste Woche sollen Nerfs für 6 Karten erscheinen

In der vergangenen Woche erwähnte Dean Ayala während seines wöchentlichen Q&As mit der Community, dass die Entwickler von Hearthstone zu Beginn der aktuellen Woche über mögliche Nerfs für problematische Karten im Standardformats ihres digitalen Kartenspiels sprechen möchten.

Teaser Bild von Hearthstone: Nächste Woche sollen Nerfs für 6 Karten erscheinen
Teaser Bild von Hearthstone: Nächste Woche sollen Nerfs für 6 Karten erscheinen

Einem in der letzten Nacht von Lead Designer Alec Dawson veröffentlichten Tweet zufolge fand dieses Gespräch wohl mittlerweile statt und das Team konnte sich auf mehrere Nerfs einigen, die bereits in der kommenden Woche mit dem neuen Patch 20.0.2 erscheinen sollen. Insgesamt planen die Entwickler derzeit wohl Spielbalanceänderungen für insgesamt sechs problematische Karten von Hearthstone. Auch wenn der Tweet von Alec Dawson keine konkreten Informationen zu den kommenden Nerfs für das Standardformat von Hearthstone beinhaltet, so grenzt er die Ziele dieser Änderungen aber zumindest etwas ein. Dieser Nachricht zufolge gehören die 6 ausgewählten Karten zu der neutralen Kategorie, dem Magier, dem Schurken und dem Paladin. Da diese drei Klassen derzeit das Meta von Hearthstone dominieren und stärker sind als die restlichen Klassen des Spiels, wundert es vermutlich nur die wenigsten Spieler, dass diese drei Klassen als Ziele für die ersten Nerfs des aktuellen Metas ausgewählt wurden. Was die neutralen Karten betrifft, so wären sowohl der überraschend starke Federschnipser als auch die teilweise enorm nervigen Wachtürme des Brachlands durchaus nachvollziehbare Ziele für Anpassungen. Genauere Informationen zu diesen geplanten Nerfs sollen bald folgen. Balance changes to go out early next week with 20.0.2. We'll be targeting some cards in Mage, Paladin, Rogue, and Neutral. Hoping to create more space for experimentation in the early Barrens meta and have a more diverse field of classes. 6 changes in total, details coming soon.— Alec Dawson (@GW_Alec) April 6, 2021