Direkt zum Inhalt

WoW: Der neue Hotfix vom 27. Januar

Die für World of Warcraft zuständigen Entwickler von Blizzard Entertainment haben die vergangene Nacht unter anderem dafür genutzt, um einen weiteren neuen Hotfix auf die Liveserver ihres beliebten MMORPGs aufzuspielen.

Teaser Bild von WoW: Der neue Hotfix vom 27. Januar
Teaser Bild von WoW: Der neue Hotfix vom 27. Januar

Den gleichzeitig damit veröffentlichten englischen Patchnotes zufolge brachte dieses Update eine Reihe von Fehlerbehebungen für den Schlund, einige Problemlösungen für andere Aspekte des Spiels und eine Änderung an einer Seelenbandfähigkeit von Nadjia mit sich. Die folgende Übersetzung dieser bisher nur auf Englisch vorhandenen Patchnotes liefert euch genauere Informationen zu den Auswirkungen dieses neuesten Hotfixes.

Hotfixes: January 27, 2021: Klassen: Paladin Die Abklingzeit von Herrschaft der Endlosen Könige sollte sich jetzt nicht mehr zurücksetzen, wenn ein Paladin sein Gottesschild aktiviert.

Pakte: Venthyr Die von Nadjia gewährte Seelenbandfähigkeit Abenteuerlustig kann jetzt nicht mehr länger durch einen Rechtsklick auf das Icon in der Buffleiste entfernt werden.

Dungeons und Raids: Schloss Nathria Schlickfaust Wenn Schutz-Paladine den Schaden von Riesenfäuste abfangen, dann sollte sich jetzt auch der Schaden von Heiliger Schild auslösen.

Der Schlund: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Seelen nicht aus ihrem Gefängnis befreit wurden, wenn ein Begleiter den letzten Treffer landete. Druiden können die Verlangsamung von Entschlossenheit brechen nun durch das Wechseln ihrer Gestalt überwinden. Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass der Bodeneffekt von Auge des Kerkermeisters: Seelenwoge nicht korrekt angezeigt wurde, wenn ein Spieler die Projizierten Texturen deaktiviert hatte. Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass für die Schemenhunde im Bestienlabyrinth auch dann Tooltips und Highlights angezeigt wurden, wenn sie nicht zu der aktuell laufenden Jagd gehörten.