Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Nachleben: Der animierte Kurzfilm zu dem Ardenwald wurde veröffentlicht

Am heutigen Donnerstag, den 10. September wurde nun endlich die dritte Folge aus der animierten Kurzfilmreihe Nachleben auf dem offiziellen YouTube Kanal von World of Warcraft freigeschaltet.

Dieser neue Kurzfilm dreht sich dabei dann um den in den Schattenlanden vorhandenen Ardenwald und liefert den Zuschauern einen sehr guten Eindruck davon, welche Elemente diesen Teil des Totenreichs ausmachen und auf welche Weise die dort lebenden Wesen mit den Seelen der Verstorbenen umgehen. Leider macht dieser Kurzfilm aber auch die in Shadowlands vorhandene extreme Dürre an Anima deutlich, weshalb der blühende Wald im Verlauf der Folge immer stärker verdorrt und stirbt. Das Ganze endet dann mit einem überraschend traurigen Moment, der möglicherweise die dauerhafte Zerstörung der Seele eines der Nebencharaktere aus der Lore von WoW für die Zuschauer bereithält. Was die in diesem Kurzfilm auftauchenden Charaktere betrifft, so fungiert der Sylvar Ara‚lon (Eine Art von Satyr) als Hauptfigur für diesen animierten Kurzfilm. Diese neue Figur begleitet die Spieler von Shadowlands bei ihren Abenteuern im Ardenwald und nimmt in diesem Kurzfilm die Rolle eines Hüters von den auf die Wiedergeburt wartenden Seelen ein. In dieser Rolle trifft diese Figur sowohl auf die Winterkönigin der Nachtfae als auch auf die von der Königin mit der Suche nach Anima beauftragten Jäger. Durch diese Figuren wird den Spielern vermitteln, wie extrem negativ der Mangel an Anima sich auf den Ardenwald auswirkt, wie aggressiv die Einwohner für den Schutz ihrer Seelen sein können und was für schreckliche Taten durch die Dürre notwendig geworden sind.   Im Ardenwald kümmern sich die Hüter um ihre Haine und die Naturgeister, die auf ihre Wiedergeburt warten. Doch ein Hüter, der alles versucht, um seinen sterbenden Hain vor der Dürre zu schützen, steht vor einer schrecklichen Entscheidung.       (Via)