Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Shadowlands: PvP-Medaillons werden wieder richtige Gegenstände

Da die durch PvP-Medaillons gewährte Befreiung von allen bewegungseinschränkenden und Kontrollverlusteffekten im PvP einen enorm mächtigen Vorteil darstellt, gehören diese Objekte bereits seit der Anfangszeit von WoW zu den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen eines erfahrenen PvP-Spielers.

Aus diesem Grund sorgte die mit Legion durchgeführte Umstrukturierung des PvPs auch unter anderem dafür, dass der Effekt der PvP-Medaillons zu einem PvP-Talent wurde und den Spielern bereits in der ersten Reihe mit zwei ähnlichen Alternativen zur Verfügung stand. Auch wenn der PvP-Talentbaum mit BfA erneut umgebaut wurde, so handelt es sich bei den Effekten der PvP-Medaillons aktuell aber weiterhin um auswählbare Talente für die Spieler. Interessanterweise haben die Entwickler von Blizzard Entertainment nun vor einigen Tagen in einem Bluepost verkündet, dass ihnen die Funktionsweise aus Legion und BfA scheinbar nicht mehr länger gefällt und sie die PvP-Medaillons mit Shadowlands wieder in eigenständige Gegenstände umwandeln möchten. Diese Ausrüstungsteile können sich die Spieler dann scheinbar ausschließlich über ihre Aktivitäten im PvP verdienen, sodass Spieler außerhalb dieses Contents nicht mehr länger auf die Befreiung von allen bewegungseinschränkenden und Kontrollverlusteffekten zugreifen dürfen. Des Weiteren soll es sich bei diesen neuen PvP-Schmuckstücken dann nicht um zufällige Belohnungen oder Beute für einen bestimmten Rang handeln. Spieler können diese Objekte in Shadowlands angeblich ohne größeren Aufwand für Ehren- oder Eroberungspunkten von einem PvP-Händler kaufen.   Vor der Erweiterung Legion haben die PvP-Medaillons (oft auch „CC-Break-Schmuckstück“ genannt) Spielercharaktere von allen bewegungseinschränkenden und Kontrollverlusteffekten befreit mit einer Abklingzeit von 2 Min. Diese Schmuckstücke galten als unglaublich mächtige PvP-Belohnungen und waren bei kompetitiven Inhalten für hohe Stufen nicht wegzudenken. In Legion wurden alle Effekte von Ausrüstungsteilen durch das Vorlagensystem im PvP entfernt. Deshalb waren Mechaniken wie diese neben Alternativen im Ehretalentsystem verfügbar. Für Shadowlands planen wir eine Rückkehr zur CC-Break-Mechanik als Effekt durch Schmuckstücke. Spieler werden sich diese attraktive Belohnung ausschließlich im PvP verdienen können. Spieler können dieses Schmuckstück ab Shadowlands wieder mit Ehren- oder Eroberungspunkten von einem PvP-Händler kaufen.     (via)