Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von WoW-Spieler für 18 Monate gesperrt: Der wahre Grund für den Bann

Wer sich in den letzten Tagen ein wenig in den sozialen Netzwerken oder anderen Fanseiten zu World of Warcraft umgesehen hat, der ist dabei möglicherweise auf einen Artikel rund um den Spieler Rogtrain gestoßen, der laut einem Beitrag auf Reddit vor Kurzem wegen der “Nutzung von Bots oder Automatisierungssoftware” für 18 Monate gebannt wurde.

Dem Beitrag dieses gebannten Spielers zufolge ist mit dieser Fremdsoftware wohl der Dienst GeForce Now gemeint, der nach seinem Launch eine Woche lang die Spiele von Activision Blizzard anbot, in dieser Zeit von Rogtrain für einige Minuten ausprobiert wurde und scheinbar von den Verantwortlichen als Software von Drittanbietern eingestuft wurde. Des Weiteren erklärt sich die betroffene Person die Länge der Sperre durch eine im Jahr 2013 erlittene Strafe für den Kauf von Gold mit Echtgeld, die ihm in der Datenbank von Blizzard Entertainment zu einem Wiederholungstäter macht und daher eine schwerere Strafe rechtfertigt. Da ein 18 Monate anhaltender Bann für das Ausprobieren eines von Nvidia angebotenen Dienstes auf den ersten Blick sehr übertrieben und unverhältnismäßig hart wirkt, stellten sich im Verlauf der vergangenen Tage viele Spieler und auch die eine oder andere Internetseite auf die Seite von Rogtrain. Neben viel Zuspruch meldeten sich dabei auch noch einige andere Spieler auf Reddit zu Wort, die angeblich ebenfalls für einen sehr langen Zeitraum gebannt wurden und laut ihrer Beiträge ebenfalls keinen vernünftigen Grund für diese Strafe kennen. Durch diese Reaktionen und die Verbreitung dieses Falls in der Community konnte die gesamte Situation viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen und zu mehr als 1400 Kommentaren auf Reddit führen. Aufgrund der immer stärker zunehmenden Bekanntheit dieser Situation hat sich in der vergangenen Nacht nun auch der offizielle Kundensupport von Blizzard Entertainment zu diesem Fall geäußert und in einem auf Reddit vorhandenen Bluepost Stellung zu den Aussagen von Rogtrain bezogen. In diesem Beitrag erklärte der Blueposter Dromogaz, dass es umfangreiche Nachforschungen zu diesem Fall gab und die Verantwortlichen die Gründe für diesen Bann vor Kurzem sogar noch einmal gründlich überprüft haben. Laut diesem Beitrag wurde dieser Spieler scheinbar gar nicht für die Verwendung von GeForce Now gebannt, sondern diese Sperre basiert auf einer deutlich nachweisbaren Verwendung einer gegen die Nutzungsbestimmungen des Spiels verstoßenden Botting-Software. Aus diesem Grund werden die Entwickler auch weiterhin an dieser Sperre festhalten und keine Änderungen an dem Strafmaß vornehmen. Leider darf sich Dromogaz aus Sicherheitsgründen wohl nicht genauer zu dieser Situation äußern. Auch wenn Rogtrain die Anschuldigungen aus diesem Bluepost von sich weist und sich zu den Spielern zählt, die in den letzten Tagen angeblich ebenfalls grundlos gebannt wurden, ist es im Moment sehr unwahrscheinlich, dass der Kundensupport sich erneut zu diesem Fall äußern wird. Schließlich geben die Nutzer von Bots oder ähnlicher Software selten ihre Schuld zu und der Bluepost zu diesem Thema macht einen sehr finalen Eindruck.   Greetings, /u/Rogtrain. We did some investigating our end, and after thoroughly reviewing your case we can confirm that the action taken on your account was accurate and will not be overturned. This action was taken due to botting software being used on the account. Keep in mind that, due to security reasons, we are unable to divulge further details.     (via)