Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von WoW Classic Phase 3: Der Pechschwingenhort wurde freigeschaltet

Wie bereits vor einigen Monaten von den für World of Warcraft zuständigen Entwicklern von Blizzard Entertainment angekündigt wurde, ist heute Nacht um Punkt 00:01 Uhr nun endlich die dritte Phase von WoW Classic in allen vorhandenen Spielregionen gestartet.

Der Höhepunkt dieser dritten Phase ist für einen Großteil der Spieler vermutlich der aus Vanilla bekannte Pechschwingenhort. Dieser ebenfalls im Schwarzfels untergebrachte Schlachtzug beinhaltet acht verschiedene Bosskämpfe, die den Spieler brandneue epische Ausrüstungsteile für ihre Helden überlassen können. Besonders interessant sind dabei dann die beinahe komplett in diesem Schlachtzug erhältlichen Einzelteile der T2-Rüstungssets, deren spezielle Set-Boni und hervorragenden Werte derzeit für jeden Spieler von WoW Classic interessant sein sollten. Wer nun gerne mit einer Gruppe in diesen Raid eindringen möchte, der muss vorher allerdings erst einmal eine bereits seit einiger Zeit in der klassischen Spielversion vorhandene Vorquest abschließen. Zusätzlich zu dem spannenden Pechschwingenhort haben die Entwickler den Start der dritten Phase auch noch dafür genutzt, um eine Reihe von weiteren Inhalten in WoW Classic freizuschalten. Dabei handelt es sich um neue Rufbelohnungen für viele Fraktionen, die Ewige Quintessenz der Hydraxianern, den schon seit einigen Tagen laufenden Dunkelmondjahrmarkt und die auf Stufe 50 angebotenen Klassenquests für den Versunkenen Tempel. Auch wenn diese Aufgaben für erfahrene Spieler mit Stufe 60 Helden eher uninteressant sind, so stellen sie aber eine deutliche Bereicherung für die Levelphase dar und sollten vielen Personen beim Ausrüsten eines frisch hochgespielten Charakters helfen. Die für den Abschluss dieser Klassenquests gewährten Ausrüstungsteile sind nämlich überraschend gut und sie lassen sich auf eine sehr simple Weise freischalten.   WoW Classic: Blackwing Lair and More Now Live! The latest WoW Classic update includes the addition of the Blackwing Lair raid dungeon, new reputation rewards, new class quests, and more. Blackwing Lair Delve into the dark recesses of Blackrock Mountain to uncover the dark secrets waiting in this 40-player raid dungeon—for fame and glory! [Learn More]  Class Quests and New Reputation Rewards With the latest update to WoW Classic, players can earn new reputation rewards and take on a class quest chain leading into the dark passages of The Temple of Atal’Hakkar. [Learn More] Now Playing! The Darkmoon Faire Gathering the weird, exotic, and extraordinary from around the world, Silas Darkmoon presents the Darkmoon Faire—a celebration of the wonders and mysteries of Azeroth. [Learn More]   WoW Classic: Erkundet die Tiefen des Pechschwingenhorts In den dunklen Aushöhlungen der Bergspitze des Blackrock nimmt Nefarian, der älteste Sohn von Todesschwinge, einige seiner grauenvollsten Experimente vor, in denen er mächtige Wesen wie Marionetten kontrolliert und die Eier verschiedener Drachenschwärme mit entsetzlichen Ergebnissen kreuzt. Sollte er erfolgreich sein, stehen noch fürchterlichere Ereignisse am Horizont. Die geheimnisvollen Tiefen des Pechschwingenhorts bergen unzählige Gefahren, denen nur die mutigsten Helden gewachsen sind. Versammelt eure treuesten Verbündeten und trefft alle nötigen Vorbereitungen, um eure gefährliche Reise in das Herz des Berges anzutreten und die darin verborgenen Schätze zu bergen. Schlachtzugsbosse: 8 Stufe: 60 Ort: Brennende Steppe So erreicht ihr den Schlachtzug: Der Pechschwingenhort befindet sich am höchsten Punkt der Blackrockspitze. Ihr könnt den Blackrock entweder von der Brennenden Steppe oder der Sengenden Schlucht aus erreichen. Nichts geht ohne eine Abstimmung Man kann nicht einfach in den Pechschwingenhort spazieren. Zunächst müsst ihr euch auf den Schlachtzug abstimmen. Begebt euch zur Blackrockspitze und nehmt dann den Durchgang zu eurer Rechten. Hier müsst ihr euch an der Schmetterschildlegion vorbei bis zum Rüstmeister der Schmetterschilde durchkämpfen. Wenn ihr ihn besiegt habt, erhaltet ihr Blackhands Befehl. Per Rechtsklick darauf startet ihr die Quest „Blackhands Befehl“. Die Quest führt euch zur Oberen Blackrockspitze, wo ihr die Befehlskugel hinter General Drakkisaths Thron findet. Ihr könnt ihn mit eurer Gruppe entweder ablenken oder auf die gute altmodische Art töten. Wenn ihr Kriegshäuptling Rend Blackhand bezwungen habt, könnt ihr die Obere Backrockspitze auch über den alternativen Eingang betreten. Ihr müsst einer Schlachtzugsgruppe angehören, um diese Instanz zu betreten. Stellt euch dem schwarzen Drachenschwarm Im Pechschwingenhort erwarten euch 8 Bosse. Jeder von ihnen bietet euch besondere Herausforderungen, für die ihr jeweils eigene Strategien entwickeln müsst. Um erfolgreich zu sein, müsst ihr euch mit eurer Schlachtzugsgruppe gut absprechen. Razorgore der Ungezähmte: Razorgores Aufgabe ist es, die schwarzen Dracheneier zu schützen und auszubrüten, die im Pechschwingenhort verborgen liegen. Vaelastrasz der Verdorbene: Nachdem Vaelastrasz Nefarian zum Kampf herausgefordert und gegen ihn verloren hatte, wurde er verderbt und dazu gezwungen, Nefarian vor dessen Feinden zu schützen. Brutwächter Dreschbringer: Dreschbringer ist ein Drakonid des schwarzen Drachenschwarms. Drakonide sind zwar keine richtigen Drachen, werden aber häufig von den Drachenschwärmen im Kampf an vorderster Front eingesetzt. Feuerschwinge, Schattenschwinge und Flammenmaul: Jeder dieser beeindruckenden Drachen gehört dem schwarzen Drachenschwarm an und steht unter Nefarians Befehl. Aber ihre bedingungslose Treue gilt allein Todesschwinge. Chromaggus: Diese einzigartige, chromatische Kreatur wurde von Nefarian erschaffen. Chromaggus kann die Macht der verschiedenen Drachenschwärme im Kampf gegen seine Feinde nutzen. Nefarian: Der Herrscher der Blackrockspitze ist ein Mitglied des schwarzen Drachenschwarms. Er ist der älteste Sohn von Todesschwinge und der Erschaffer des chromatischen Drachenschwarms. Kleider machen Beute Spieler können im Pechschwingenhort ihren T2-Sets und den zugehörigen Boni nachjagen, darunter Armschienen, Gürtel, Stiefel, Handschuhe, Brust- und Schulterstücke. Druide: Gewänder des Stormrage Jäger: Rüstung des Drachenjägers Magier: Ornat des Netherwinds Paladin: Rüstung des Richturteils Priester: Gewänder der Erhabenheit Schurke: Blutfangrüstung Schamane: Die zehn Stürme Hexenmeister: Roben der Nemesis Krieger: Schlachtrüstung des Zorns   Die Helme des T2-Sets erhaltet ihr von Onyxia in Onyxias Hort, Beinschützer könnt ihr von Ragnaros im Geschmolzenen Kern ergattern. Mögen die DKP mit euch sein. Weitere Gegenstände Außerdem könnt ihr noch einige weitere Gegenstände erhalten, wie die Klaue des Schwarzen Drachen, das Chromatisch gehärtete Schwert und die Drachenodemhandkanone. Von Technikern der Pechschwingen könnt ihr zusätzlich Elementiumerz erhalten. Daraus könnt ihr Elementiumbarren herstellen. Die wiederum benötigt ihr für einen Teil der Questreihe, im Zuge derer ihr Donnerzorn, Gesegnete Klinge des Windsuchers schmiedet (ja, wir haben es gesagt). Wie auch bei seiner Schwester Onyxia könnt ihr den Kopf von Nefarian erhalten, wenn ihr ihn besiegt. Dadurch wird eine Quest gestartet, damit alle Welt von euren Heldentaten erfährt. Mehr Infos zum diesem epischen Schlachtzug findet ihr im englischsprachigen Wowhead-Guide zum Pechschwingenhort. In den Foren könnt ihr euch mit anderen Spielern darüber austauschen.     (via)