Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von WoW: Der Hotfix vom 17. Januar

In der vergangenen Nacht haben die Entwickler von Blizzard Entertainment einen weiteren neuen Hotfix auf die Liveserver von World of Warcraft aufgespielt und gleichzeitig damit dann netterweise auch wieder ihre auf der Communityseite dieses Titels vorhandenen Patchnotes zu den bereits veröffentlichten Hotfixes aktualisiert.

Dieser Übersicht zufolge haben die Verantwortlichen dieses Update unter anderem dafür genutzt, um viele Fehler mit dem neuen Auktionshaus zu beheben, einige Probleme mit Inhalten von Patch 8.3 zu lösen und die Spawnrate von Rare Mobs in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten etwas zu erhöhen. Genauere Details zu den vielen Auswirkungen dieses neuesten Hotfixes findet ihr bei Interesse in der folgenden Übersetzung der wie üblich nur auf Englisch verfügbaren Patchnotes.   Hotfixes: January 17, 2020: Erfolge: Die Dots von bereits besiegten Spielern sollten nicht mehr dazu führen, dass das Erlangen des Erfolgs Der Beste von uns scheitert.   Auktionshaus: Gebote auf Kampfhaustiere sollten nun im Menü für das Verkaufen von Waren korrekt angezeigt werden. Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass das Feld für die Menge leer war, wenn Spieler keine Massenware verkauften. Der Filter für nicht gesammelte Inhalte sollte nun auch bei Kampfhaustieren korrekt funktionieren. Der Filter für Verbesserungen sollte nun auch bei Schilden und Zauberstäben korrekt funktionieren. Der Filter für benutzbare Gegenstände sollte nun auch Items mit Einschränkungen für bestimmte Berufe und bereits gesammelte Spielzeuge aussortieren. Wenn Spieler einen kompletten Eintrag erwerben, dann sollte die Menge nun im Menü angezeigt werden. Spieler können nun eine Ware per Sofortkauf erwerben, auch wenn sie das höchste Gebot dafür abgegeben haben. Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass gelegentlich Gold in den Briefen vom AH fehlte.   Kreaturen und NPCs: Der Blick von N’Zoth wird jetzt nur noch im Kriegsmodus an eine Fraktion gebunden. Der Blitzschlagteich der Onyxkriegsschlangen verursacht jetzt weniger Schaden an Spielern. Taijing sollte sich jetzt immer korrekt zurücksetzen. Die Spawnrate für viele Rare Mobs in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten wurde erhöht.   Gegenstände: Azeritessenzen: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Rang 1 und Rang 2 der geringen Macht von Atem der Sterbenden fälschlicherweise von der erhöhten Procchance für Rang 3 profitiert haben. Verderbniseffekte: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Zwielichtverwüstung nicht durch Fernkampfangriffe ausgelöst werden konnte. Der Schaden von Unendliche Sterne wurde auf allen Rängen von Verderbnis um 25% reduziert.   PvP: Die rote Lochkarte Subroutine: Defragmentierung heilt im PvP jetzt 50% weniger. Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass die Abklingzeit von Atem der Sterbenden reduziert wurde, wenn es im PvP gegen einen Begleiter eingesetzt wurde.   Rassen: Das Heilige Relikt der Vulpera sollte nun die korrekte Menge an Heilung erzeugen. Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass gestorbene Mechagnome und Vulpera keine toten Reittiere verwenden konnten. Es wurde ein Fehler mit der Stimme von Pandaren Todesrittern behoben.   Quests: Ein Scharlachroter Brief: Vulpera können nun Fortschritt für diese Quest erhalten. Tiefer in die Dunkelheit: Wenn Spieler sich außerhalb der Vision befindet und ihre Gruppe die Quest beendet, sollten die Spieler jetzt Fortschritt für diese Quest erhalten. Die Hallen des Ursprungs Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Magni manchmal nicht korrekt gespawnt ist. Spieler können jetzt wieder Uralter Kryptaschlüssel abgeben. [Unearthed Artifacts]: Die für die Quest benötigten Artefakte können jetzt wieder eingesammelt werden. Spieler müssen für die in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten angebotenen Quests rund um das Töten von Rare Mobs jetzt nur noch 3 Feinde töten (war 4). Das Töten von Rare Mobs gewährt nun mehr Fortschritt für Überfälle.   Interface: Die Menüs für die Verwaltung von Gilden und Communitys sollten nicht mehr angezeigt werden, wenn Spieler sie absichtlich deaktiviert haben.   Visionen: Spieler verlieren ihre geistige Gesundheit in geringen Visionen jetzt etwas schneller. Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass für Gegenstände mit einem Itemlevel von 430 qualifizierte Spieler dieses Objekt nicht in Verstörenden Visionen erhalten haben. Spieler sollte diese Gegenstände bei ihrem nächsten Durchlauf erhalten, wenn sie die Anforderungen erfüllen.     (via)