Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von WoW: Der Hotfix 05. November

In der Nacht von gestern auf heute haben die Entwickler von Blizzard Entertainment einen neuen Hotfix auf die Liveserver von World of Warcraft aufgespielt, der selbstverständlich auch dieses Mal wieder von offiziellen englischen Patchnotes begleitet wurde.

Dieser informativen Übersicht zufolge beinhaltete dieser Hotfix eigentlich nur notwendige Fehlerbehebungen, die Probleme mit einem Dungeon des Spiels, Mechagon und den Feierlichkeiten zum 15. Geburtstag dieses MMORPGs aus der Welt schafften. Genauere Informationen zu den durch dieses Update behobenen Bugs und Problemen findet ihr bei Interesse in der folgenden Übersetzung der wie üblich nur auf Englisch verfügbaren Patchnotes.   Hotfixes: November 5, 2019: Dungeons und Raids: Das RIESENFLÖZ!! Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass mehrere Flächen des von Rixxa Fluxflamme erzeugten Azeritkatalysator ihren ersten Tick mit Initialschaden zum gleichen Zeitpunkt auslösen konnten. Mogul Ratztunk: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass mehrere Fähigkeiten zu viel Schaden an Begleitern verursachen.     Die Spielwelt: Die Aufladestation in Mechagon sollte nun zuverlässiger spawnen, wenn sie an einem Tag aktiv ist.     Der 15. Geburtstag: Es wurde ein Fehler behoben, der leider dafür sorgte, dass Spieler durch das Ausloggen aus dem beliebten Spiel sowohl Klein Nefarian als auch ihren Obsidianweltenbrecher verloren haben. Auf diese Weise entfernte Inhalte wurden ihren Besitzern bereits zurückgegeben. Memories of Azeroth: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Tanks oder Heiler als DDs eingestuft wurden, wenn sie sich alleine oder als Gruppenanführer für diesen Raid anmeldeten. Die Schlachtfelder stürmen: Korraks Rache sollte nun für diese Quest zählen.     (via)