Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Goblins in Patch 8.3: Die Questreihe zum Freischalten des Traditionsrüstungssets

Der mittlerweile bereits seit beinahe einer Woche auf dem öffentlichen Testserver von World of Warcraft vorhandene Patch 8.3: Visions of N’zoth wird neben der bereits in einem anderen Beitrag vorgestellten Traditionsrüstung für Worgen auch noch ein ähnliches Rüstungsset für die Goblins mit sich bringen, welches die Vertreter dieses Volkes dann selbstverständlich ebenfalls über eine etwas längere Questreihe freischalten werden müssen.

Da die Inhalte für dieses Set und die damit verbundene Questreihe aber schon jetzt auf dem PTR von Patch 8.3 vorhanden müssen, können daran interessierte Fans der Goblins schon jetzt einen Blick darauf werfen, wie eigentlich die Freischaltung ihres Traditionsrüstungssets genau abläuft. Wer keine Lust hat sich selbst auf den PTR zu begeben und einen Goblin spielt, der findet folgend sowohl eine schriftliche Zusammenfassung der einzelnen Quests als auch ein Vorschauvideo zu diesen Aufgaben.       Zusammenfassung der Quest: Old Friends, New Opportunities: Spieler eines Goblins werden in Patch 8.3 durch einen Boten darüber informiert, dass Sassy Hartzang ihre alte Gang erneut zusammenruft und einen ziemlich großen Raubzug plant. Spieler sollen aus diesem Grund nach Hartzangs Versteck im Schlingendorntal reisen und von dort aus den Flug nach Kezan antreten. A Special Delivery: In Kezan angekommen sprechen die Spieler kurz mit Sassy, die ihnen die nächste Quest gibt. Für diese Aufgabe sollen die Spieler Hobart Wurfhammer in Crapopolis ausfindig machen und ihm ein Paket bringen. Dabei sollen die spielbaren Goblins allerdings vorsichtig sein, weil Gallywix scheinbar die gesamte Stadt erworben hat. A Simple Experiment: Bei ihrer Ankunft bemerken die Spieler, dass Hobart nicht alleine ist und gerade ein Gespräch mit Gallywix führt. Gallywix hat wohl von Hobarts neuer Erfindung gehört und möchte daher anmerken, dass alle in Kezan erfundenen Objekte aufgrund seines Vertrages automatisch ihm gehören. Hobart ist aber damit nicht einverstanden, weil Gallywix eindeutig seine Unterschrift gefälscht hat. Nach dieser Unterhaltung können die Spieler endlich ihr Paket abgeben. Hobart erklärt den Spielern, dass sein neues Projekt die ” X-52 Personnel Armor” ist. Diese Rüstung soll am Ende unzerstörbar sein und den Träger vor allen Gefahren schützen. Um den Prototyp der Rüstung zu testen, dürfen die Spieler mehrere Tests an Freiwilligen durchführen und diese Goblins nacheinander auf verschiedene Weisen töten. Die Rüstung übersteht diese Tests aber, weshalb das Ganze als Erfolg eingestuft wird. Shopping for Parts: Diese Quest schickt die Spieler einfach nur zu Crank Greasefuse, der einige Ersatzteile für die Forschungen von Hobart verkauft. Crank möchte die Teile aber erst weggeben, wenn die Spieler ihm einen kleinen Gefallen getan haben. Debt Collection: Diese von Crank gestartete Quest erfordert von den Spielern, dass sie für diesen Goblin einige Schulden bei anderen NPCs einsammeln müssen. Diese Schulden erhalten sie entweder durch das Einschüchtern oder das Töten der entsprechenden Goblins. I’ve Got What You Need: Wer fleißig die Schulden für Crank einsammelt, der erhält die benötigten Ersatzteile für Hobart. Diese Aufgabe schickt die Spieler dabei dann ebenfalls wieder von einem Questgeber zurück zu Hobart. Blunt Force Testing: Da die Assistenten von Hobart alle das Weite gesucht haben, müssen sich die Spieler in die Rolle des Versuchskaninchens schlüpfen und den Prototyp der Rüstung testen. Wenn Spieler die Rüstung anziehen, erhalten sie einen zusätzlichen Button für Sonderfunktionen, der eine Abklingzeit von 10 Sekunden besitzt und sie sowohl vor Explosionen als auch vor DoTs beschützt. Mit dieser Rüstung müssen Spieler den Mechanized Lab Assistant besiegen, dessen Mechaniken sich durch die neuen Funktionen kontern lassen. Fun with Landmines: In diesem finalen Test sollen die Spieler durch ein Minenfeld laufen und das Getränk nach Kokosnuss schmeckende Getränk bergen. Auch wenn die Rüstung den Schaden der Explosionen abfängt, so müssen Spieler aber trotzdem mit dem Rückstoß zurechtkommen. Let’s Rumble: Wenn Spieler nach dem Test zu Hobart zurückkehren, erleben sie eine erneute Konfrontation mit Gallywix. Auch wenn der ehemalige Anführer der Gnome sich irgendwann zurückzieht, so müssen die Spieler vorher aber erst einmal insgesamt 8 Diener von Gallywix töten. Buyers Wanted: Hobart möchte seine Rüstung verkaufen. Aus diesem Grund schickt er die Spieler zurück zu Sassy, die eine Liste mit möglichen Käufern zusammenstellen kann. The VIP List: Mit der Liste in der Hand müssen die Spieler jetzt zu möglichen Käufern reisen und ihnen Einladungen für eine private Auktion übergeben. Bei den potenziellen Käufern handelt es sich um Sprinkel Noggenfogger in Gadgetzan, Pozzik in Tausend Nadeln und Gazlowe in Ratchet. Beat the Crapopolis Outta Him: Bei ihrer Rückkehr wird den Spielern von Sassy mitgeteilt, dass Gallywix die Kontrolle über Crapopolis übernommen hat und nun Hobart als seine Geißel gefangenhält. Um Hobart zu retten, starten die Spieler an dieser Stelle ein in Kezan positioniertes Solo-Szenario. In dieser Instanz müssen die Spieler sich erst einmal durch eine Reihe von Schergen prügeln, danach dann Hobart befreien und am Ende des Szenarios gegen Gallywix mit seinem Mech kämpfen. Netterweise dürfen die Spieler in diesem Kampf die X-52 Rüstung tragen, die vorher noch einmal von Hobart aufgerüstet wurde. Der Kampf gegen Gallywix endet dann damit, dass der ehemalige Anführer der Goblins in seinen privaten Mech eingeschlossen wird und die Spieler die gesamte Energie ihrer Rüstung verbrauchen. A Fitting Reward: Da die Rüstung keine Energie mehr besitzt, ist keiner der potenziellen Käufer mehr daran interessiert. Aus diesem Grund dürfen die Spieler diese Rüstung als ihr persönliches Traditionsrüstungsset der Goblins dauerhaft behalten. Praktischerweise besitzt diese die Rüstung “Heritage of Kezan” zwei verschiedene Kopfbedeckungen. Spieler können entscheiden, ob sie ihre Schutzbrille lieber auf der Stirn oder vor ihren Augen tragen möchten.       (via)