Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Ewiger Palast: Rextroy besiegte Azsharas Glanz im Alleingang

Auch wenn der Ewige Palast erst seit etwas über einem Monat auf den Liveservern von World of Warcraft aktiv ist und die Encounter in diesem Schlachtzug selbst auf dem normalen Schwierigkeitsgrad auf einen Schlachtzug von mindestens 10 Spielern ausgelegt sind, so gibt es aber schon jetzt den einen oder anderen Spieler, der versucht sich im Alleingang durch diese Instanz zu kämpfen.

Zu diesen beharrlichen Personen gehört unter anderem auch der YouTuber Rextroy, der vor Kurzem ein Video darüber veröffentlicht, wie er Azsharas Glanz komplett im Alleingang und ohne die Hilfe von anderen Spielern besiegt hat. Um diese Leistung zu vollbringen, kämpfte Rextroy allerdings nicht wirklich auf eine faire Weise gegen diesen Encounter. Laut dem YouTuber besitzt der Kampf gegen diesen Boss eine Unmenge von Fehlern, die er zwar für seinen Solo-Kill ausnutzte, aber vor dem Release des Videos alle bei Blizzard Entertainment meldete. Die Vorgehensweise von Rextroy erforderte in diesem Fall, dass er nach dem Pull des so weit wie nur möglich nach hinten aus dem Raum heraus lief. Wenn man nämlich genug Distanz zum Boss aufbaut, dann verursachen die Fähigkeiten von Azsharas Glanz aufgrund eines Fehlers keinen Schaden mehr an den eigenen Helden. AN dieser sicheren Position wartet man den Aussagen des YouTubers zufolge dann darauf, dass der sonderbarerweise mit einer Laufzeit ausgestattete Enrage des Bosses auslöst und nach einiger Zeit direkt wieder vom Boss verschwindet. Ab diesem Zeitpunkt bewegen sich weder der Boss noch seine Adds, weshalb Spieler jetzt einfach nur noch einige Zeit lang Schaden verursachen müssen. In dem folgenden Video könnt ihr euch den Kampf gegen Azsharas Glanz selbst anschauen.       Beschreibung des Videos: This is probably the buggiest boss I have witnessed so far How the solo was done / How many bugs there are: So firstly you aggro the boss and move outside of the arena. The first bug you find is that if you move far enough away, the Ancient Tempest will stop hurting you. You will then have the boss berserk, but it won’t matter since you will be able to wait out the berserk (it expires). The boss won’t reset at all even if you are very far away. Then you will discover another bug when trying to get back. The add spawn won’t attack you, he will just be standing there with his other add friends and chill with his 500% dmg boost To top it all off, when the boss Ancient Tempest expires, the Radiance won’t be doing anything at all… Just stand there like a glorified training dummy. I didn’t move my character anything incase it would trigger a reaction. Even if that made the kill take a bit more than 4 hours. I also made sure to report the bug and it should hopefully been fixed by now (unable to verify)