Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Heroes: Die Zusammenfassung des gestrigen Q&As

Im Verlauf des gestrigen Abends haben die Entwickler von Heroes of the Storm mal wieder ein weiteres Q&A zu diesem Titel auf Reddit veranstaltet, welches sich dieses Mal dann hauptsächlich mit dem Design der spielbaren Helden, den Plänen der Entwickler für die nahe Zukunft und möglichen Reworks von problematischen Helden beschäftigte.

Wer diese Veranstaltung verpasst hat oder jetzt keine Lust hat die englischen Beiträge der Entwickler zu durchsuchen, der findet folgend sowohl eine Übersicht zu allen während dieser Fragerunde aktiv gewesenen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment als auch eine übersetzte Zusammenfassung der interessantesten Antworten.   We’re hosting a hero design reddit AMA on /r/heroesofthestorm on Thursday, May 9, 2019! This is your chance to chat with representatives from each discipline that is responsible for taking Heroes from concept to release and then ultimately balance.   Folgende Entwickler beantworteten die Fragen der Spieler: Brett Crawford – (/u/Blizz_Daybringer) Kyle Dates – (/u/BlizzKyle) Kaeo Milker (/u/KaeoMilker) Lana Bachnyski – (/u/Blizz_LanaB) Oscar Vega – (/u/Blizz_Vega) Andrew Kinabrew – (/u/Blizz_KinaBREW) Jeff Beaudoin – (/u/Blizz_JeffB) Ian McEwan – (/u/Blizz_IanMcEwan) Joshua Kofalt – (/u/BlizzKofalt) Thomas Horwath – (/u/Blizz_Thomas)     Übersetzte Zusammenfassung der interessantesten Antworten: Unter diesem Link findet ihr das komplette AMA. Neue kreative Helden wie beispielsweise Abathur, Murky oder Cho’gal sind auf jeden Fall geplant. Die Entwickler möchten sich nicht auf einen festen Zeitplan für den Release von neuen Helden festlegen. Die Community hat einige tolle Ideen für neue kreative Helden beigesteuert. Neun Entwickler haben bestätigt, dass das Team aktuell an mindestens einem neuen Helden arbeitet, der vor dem 18. Dezember 2018 noch nicht vorhanden war. Effekte mit Lebensdiebstahl sollen in der Zukunft auch irgendwann beschworene Einheiten betreffen. D.Va könnte auf jeden Fall einige Veränderungen in ihren Talenten vertragen. Das Rework von Chen geht enorm gut voran. Spieler werden es schon bald ausprobieren können. Auf der Blizzcon 2019 wird es kein eSports-Event zu Heroes of the Storm geben. Der Fokus der Entwickler liegt aktuell auf Helden, Reworks, Skins und einigen weiteren Inhalten. Das System rund um den Creep von Zagara hat das Game Design von zukünftigen Inhalten etwas erschwert. Brawls werden vorerst auch weiterhin der bekannten Rotation folgen. Es könnte in der Zukunft aber weitere Brawls geben. Es gibt keine Pläne für eine Rückkehr der Geisterminen . Es gibt keine Pläne für einen Map Editor. Neue Schlachtfelder sind erst einmal nicht geplant. Allerdings könnte es Balanceänderungen an bestehenden Karten geben.     (via)