Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von WoW: Der Hotfix vom 26. März

Gestern Abend aktualisierten die Entwickler von World of Warcraft mal wieder die auf der nordamerikanischen Communityseite ihres MMORPGs vorhandenen Patchnotes zu den in der Vergangenheit veröffentlichten Hotfixes und erweiterten diese nützliche Übersicht dadurch dann erneut um einige Einträge zu Veränderungen, die in den letzten Tagen ihren Weg auf die Liveserver gefunden haben.

Aufgrund dieser Aktualisierung listet diese informative Liste jetzt unter anderem eine Fehlerbehebung für Paladine, einen Nerf an den Rassenfähigkeiten der Zandalari, die Entfernung einer Arena aus den Map-Pool und eine Erhöhung der durch das gewertete PvP erhaltenen Eroberungspunkte auf. Weitere Details zu den Auswirkungen dieser Veränderungen findet ihr bei Interesse in der folgenden Übersetzung der offiziellen englischen Patchnotes.     Hotfixes: March 26, 2019: Verbündete Völker: Regenerier’n profitiert jetzt nicht mehr länger von Effekten, die die erzeugte Heilung eines Helden erhöhen.     Klassen: Paladin: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass die globale Abklingzeit von Weihe und Aschewelle zu stark durch Tempo reduziert wurde.     PvP: Spieler erhalten jetzt 50% mehr Eroberungspunkte für die Teilnahme an gewerteten Schlachtfeldern oder Arenen. Dieser Bonus hält bis zum Abschluss der neunten wöchentlichen Eroberungsbelohnung an. Der Tigergipfel wurde kurzzeitig aus dem Map-Pool für die Arena entfernt. Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass Spieler den Erfolg Territoriale Vorherrschaft erhalten haben. Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass Spieler den Erfolg  Flaggenbunkerer erhalten haben.     Quests: Zorn des Tigers: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Spieler den Avatar von Kimbul im Kampf gegen andere Spieler verwenden konnten, wenn sie diese Quest abgebrochen haben.     Raids und Dungeons: König Rastakhan Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass die Todesrisse vor dem Ende des Kampfes despawnt sind. Garalon Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Spieler nach dem Sieg über Garalon feststecken konnten.       (via)