Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Kriegsfronten: Die Allianz greift das Arathihochland an

Nachdem die aufseiten der Allianz spielenden Personen die vergangene Woche über fleißig Ressourcen bei den in Boralus stehenden NPCs ihrer Fraktion abgegeben haben und dadurch dann langsam ihren erneut Angriff auf das aktuell noch immer von der Horde kontrollierte Arathihochland vorbereiten, ist es den Spielern in Europa gestern Abend nun endlich gelungen, die zu der Kriegsfront gehörende Instanz in diesem Teil der Welt freizuschalten.

Aus diesem Grund können daran interessierte Personen sich jetzt auch wieder über den Kriegstisch in Boralus für die Schlacht um Stormgarde anmelden und zusammen mit 19 anderen Spielern an diesem interessanten Spielmodus teilnehmen. Da die Kriegsfront nur aus Teilnehmern der eigenen Fraktion besteht, hält sich die Wartezeit im Moment noch immer sehr in Grenzen. Wer diese Kriegsfront im Arathihochland komplett abschließt, der erhält als Belohnung für diese Leistung immer ein episches Ausrüstungsteil mit einer Gegenstandsstufe von 340+ (keine Ringe oder Schmuckstücke), welches mit etwas Glück auf eine noch höhere Stufe steigen kann. Des Weiteren bietet ein NPC in Boralus den Spielern nun die wichtige Quest Kriegsfront: Die Schlacht um Stromgarde, die von ihnen verlangt, dass sie einen einzigen Sieg in diesem Spielmodus erringen. Für das Abschließen dieser Quest werden die Spieler netterweise mit einem zufälligen Gegenstand mit einem Itemlevel von 370+ belohnt. Zusätzlich dazu können Spieler nach der Teilnahme an dieser Kriegsfront auch endlich das letzte Tier mit Verbesserungen bei Alleria Windrunner freischalten.     (via)