Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Patch 8.0.1: Der Hotfix vom 24. Juli

Im Verlauf der vergangenen Nacht haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment einen weiteren neuen Hotfix für Patch 8.0.1 auf die Liveserver von World of Warcraft aufgespielt, der selbstverständlich auch dieses Mal wieder von offiziellen englischen Patchnotes auf der nordamerikanischen Communityseite dieses MMORPGs begleitet wurde.

Dieser informativen Übersicht zufolge beinhaltete dieses neue Update unter anderem einige notwendige Spielbalanceänderungen und eine Vielzahl von Fehlerbehebungen für die mit Patch 8.0.1 in diesen Titel implementierten Bugs und Probleme. In der folgenden Übersetzung der bisher leider nur auf Englisch verfügbaren Patchnotes findet ihr Informationen darüber, was für Auswirkungen dieser Hotfix eigentlich ganz genau auf die verschiedenen Aspekte von World of Warcraft hatte.     Hotfixes: July 23, 2018: Klassen: Todesritter: Rune des gefallenen Kreuzfahrers und Rune des Steinhautgargoyles sind nun ab Stufe 55 erhältlich. Blut Rüstung des Schreckensritus: Der 2er Set Bonus sollte nun immer die Abklingzeit von Tanzende Runenwaffe reduzieren, wenn eine Aufladung des Knochenschilds verbraucht wird.   Jäger: Gezähmte Dimetrodons sind nicht mehr länger extrem groß.   Mönch: Windläufer Tigerstil sollte sich jetzt nicht mehr länger auf Fliegender Schlangentritt auswirken.   Paladin: Schild des Rächers wird nun immer nur ein Ziel unterbrechen und zum Schweigen bringen.   Schurke: Täuschung Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Der erste Tote nicht korrekt mit Schattenschlag und Düstere Klinge interagierte.   Schamane: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Erdschild die Heilung von Springflut zu stark erhöhte.   Krieger: Furor Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass ein durch Massaker modifiziertes Hinrichten in Verbindung mit einem aktiven Wirbelwind nicht den korrekten Schaden verursachte.   Hexenmeister: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass viele Zauber den Effekt Seele entziehen nicht ausgelöst haben.     Charakterdienste: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass das Hochsetzen eines Dämonenjägers oder eine Klassenprobe mit einem Dämonenjäger den jeweiligen Helden mit Ausrüstungsgegenständen für Schurken ausstattete.     Kreaturen und NPCs: Das Lähmende Toxin der Myrmidone der Zackenkämme verursacht jetzt nicht mehr länger extrem hohen Schaden.     Dungeons und Raids: Antorus, der Brennende Thron: Teufelshunde von Sargeras Der verursachte Schaden von Angesengt wurde um 75% reduziert. Eonar Der verursachte Schaden von  Schlag wurde um 60% reduziert. Die Gesundheit der Teufelswachen, Teufelshunde und Teufelslords wurde reduziert. Das Antorische Oberkommando Der verursachte Schaden von Psychische Attacke stapelt sich jetzt weniger aggressiv. Portalhüterin Hasabel Die Gesundheit der Wichtel wurde um 30% reduziert. Imonar: Der verursachte Schaden von  Impulsgranate wurde um 30% reduziert. Der verursachte Schaden von  Stasisfalle wurde um 30% reduziert. Zirkel der Shivarra  Der verursachte Schaden von  Schattenklingen wurde um 50% reduziert. Aggramar Der verursachte Schaden von  Welle der Flamme wurde um 20% reduziert.   Auchenaikrypta: Shirrak Biss des Fleischfressers verursacht jetzt wesentlich weniger Schaden.   Die Schwarzfelstiefen: Der Angriffsschaden von General Zornesschmied wurde reduziert. Der Angriffsschaden von Fineous Dunkelader wurde reduziert.   Pechschwingenhort: Schattenschwinge Schattenschwinges Schatten heilt jetzt nicht mehr für eine übertriebene Summe.   Düsterbruch: Der verursachte Schaden der von Hauptmann Krombruch herbeigerufenen Adds wurde reduziert.   Schmiede der Seelen: Der verursachte Schaden von Bronjahm wurde reduziert und Magiebann fügt magischen Klassen nicht mehr gnaz so viel Schaden zu.   Hallen des Ursprungs: Tempelwächter Anhuur: Der verursachte Schaden von Göttliche Abrechnung wurde reduziert.   Das Tor der Untergehenden Sonne: Es wurde ein Fehler behoben, der gelegentlich dafür sorgte, dass Ga’dok despawnt ist. Grimmgleisdepot: Raketenfunken und Borka Ungezügelte Aggression verursacht jetzt weniger Schaden und gewährt dem Boss weniger Tempo.   Untere Schwarzfelsspitze: Schattenjägerin Vosh’gajin Der Blutfluch erhöht den erlittenen Schaden von Spielern nicht mehr länger um einen extremen Wert.   Maraudon: Der verursachte Schaden von Faulschnapper wurde reduziert.   Seelenschlund: Helya Durchstechendes Tentakel verursacht nicht mehr länger extrem hohen Schaden.   Mogu’shanpalast: Der verursachte Schaden von Gekkan wurde reduziert.   Mogu’shangewölbe: Es wurde ein Fehler behoben, der gelegentlich dafür sorgte, dass die Geisterkönige plötzlich respawnt sind.   Neltharions Hort: Dargrul Die Kristallstacheln priorisieren nicht mehr länger die Tanks.   Die Nachtfestung: Tichondrius Die Heilung von Vampiraura wurde auf 10% der Gesundheit des Ziels verringert.  Festmahl des Blutes aktiviert nun die Vampiraura.   Das Oculus: Der verursachte Schaden von Drakos der Befrager wurde reduziert.   Die Grube von Saron: Der verursachte Schaden von Schmiedemeister Garfrost wurde reduziert.   Karazhan: Die von Begleitsängerin beschworenen Mobs besitzen jetzt nicht mehr länger extrem viel Gesundheit.   Scharlachrote Hallen: “Exploding Shot Stalker” verursachen nicht mehr länger extrem hohen Schaden.   Das Scharlachrote Kloster: Verbrannte Erde verursacht nicht mehr länger extrem hohen Schaden.   Das Grabmal des Sargeras: Kil’Jaeden Dämonischer Obelisk verursacht nicht mehr länger extrem hohen Schaden.   Ulduar: Die Skalierung der einzelnen Fahrzeuge wurde angepasst und passt nun besser zu der neuen Wertequetsche.   Der Tiefensumpf: Sumpflord Muselek verursacht nicht mehr länger extrem hohen Schaden.   Burg Utgarde: Ingvar der Brandschatzer Dunkles Zerkrachen und Grässliches Gebrüll beschmieren den Boss jetzt mit nicht mehr ganz so viel Blut.   Der Vortexgipfel: Altairus Der verursachte Schaden von Unterkühlender Atem und Blitzgeschoss wurde reduziert.       Gegenstände: Der verursachte Schaden von Haftbombe wurde reduziert. Der verursachte Schaden von  Mechaknallrakete wurde reduziert. Der verursachte Schaden von  Schwarzpulverladung wurde reduziert.     PvP: Der Netz-O-Matic 5000 sollte nun in OG und SW bei Zielen wirken, die für das PvP markiert wurden und über einen aktiven Kriegsmodus verfügen. Paladin: Die Sammelrate der Stapel von Hammer der Abrechnung wurde auf 1 Stapel pro 5% Gesundheit des Paladins reduziert. Priester: CC-Effelte, die direkt bei erlittenem Schaden brechen, entfernen im PvP nun automatisch den DoT von Schattenheilung Krieger: Barbar: Furor-Krieger können jetzt nicht mehr länger Heldenhafter Sprung spammen. Barbar sollte jetzt korrekt mit den durch  Zeitloses Manöver gewährten Aufladungen von Heldenhafter Sprung interagieren.     Quests: Bael’duns Rettung: Es wurde ein Fehler mit den Notfallfeuerventilen behoben. Das gestohlene Silber: Das für diese Quest benötigte Silber kann nun wieder aus der Schließkassette erbeutet werden. Die Verteidigung von Karabor: Die Feinde in dieser Quest verursachen nicht mehr länger extrem hohen Schaden. Die Rache des Sturmkönigs: Die Überlebenschancen von Gymer wurden erhöht. Der immer wachsame Blick von oben: Knochenrüstung sollte bei dieser Quest nun etwas effektiver sein. Reiten leicht gemacht: Das große Nordurhorn sollte nicht mehr länger despawnen. Stunde des Zwielichts: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Thrall sich nach einem zu schnellen Sieg über Arcurion nicht mehr bewegte. Die Quest GESUCHT: “Hogger” kann jetzt wieder angenommen werden. Eindringen: Das Portal der Sonnenhäscher funktioniert jetzt wieder für Spieler der Horde. Die Rache des Sturmkönigs: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass der Seelenschlag zu viel Schaden verursachte. Der Stolz von Kezan: Die Maschinenpistolen der Feinde verursachen nicht mehr länger extrem viel Schaden. Käpt’n Sanders’ versteckter Schatz kann nun wieder abgegeben werden.       (via)