Direkt zum Inhalt

Immer wenn sich eine auf dem öffentlichen Testserver von World of Warcraft stattfindende Testphase ihrem offiziellen Ende nähert und die Veröffentlichung des testbaren Content Updates in greifbare Nähe gerückt ist, statten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment solch einen neuen Patch mit der Bezeichnung “Release” aus.

Diese bisher eigentlich bei jedem neuen Update verwendete Markierung informiert die Mitglieder des Entwicklerteams, die Vertreter der Presse und die Spielerschaft darüber, dass die Entwicklung dieses Patches beinahe abgeschlossen ist und es keine größeren Veränderungen mehr an den Inhalten dieser Spielversion geben wird. Passend dazu haben die Entwickler von World of Warcraft im Verlauf der vergangenen Nacht nun überraschenderweise den neuen Build 25848 auf den mittlerweile bereits seit mehr als einem Monat aktiv laufenden PTR von Patch 7.3.5 aufgespielt, der scheinbar nur dafür bestimmt war, dieses kommende Content Update mit dem Wort “Release” zu versehen. Aufgrund dieser interessanten Markierung als “Release Candidate” können die auf diesen Patch wartenden Spieler jetzt mit ziemlich hoher Sicherheit davon ausgehen, dass die Arbeit an dieser neuen Spielversion so gut wie abgeschlossen ist und schon sehr bald auf die Liveserver aufgespielt wird. Bei dem wahrscheinlichsten Termin für die Veröffentlichung von Patch 7.3.5 handelt es sich im Moment um den 17. Januar 2018, der sowohl vor den in diesem Monat anstehenden Feiertagen liegt als auch zu den Theorien rund um das sonderbare Beschwörungsritual auf Argus passt. Ob dieses nicht mehr weit entfernte Datum allerdings wirklich den Erscheinungstermin für diesen Patch darstellt, erfahren wir leider erst dann, wenn die Entwickler ihre Pläne für die Veröffentlichung mit den Spielern teilen.   (via)