Direkt zum Inhalt

Overwatch: Ein neuer Patch wurde auf den PTR aufgespielt

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben die für Overwatch verantwortlichen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment überraschenderweise einen neuen Patch auf den öffentlichen Testserver dieses beliebten Shooters aufgespielt, der dort nun vermutlich einige Wochen lang von allen daran interessierten Spielern ausprobiert werden kann. Den bisher leider nur im englischen Battle.Net Launcher vorhandenen Patchnotes zu diesem neuen Update zufolge beinhaltet dieser in der Zukunft erscheinende Patch unter anderem die für solch eine neue Spielversion übliche Anzahl von Fehlerbehebungen, kleinere Anpassungen an Schlachtfeldern der Kategorie “Angriff”, eine Veränderung an den Aufladungen der Ultimates und eine neue Funktion für den Booster von D.Va. Wer sich nun dafür interessiert, was für Auswirkungen dieses kommende Update eigentlich ganz genau hat, der sollte entweder einen Blick auf die folgenden englischen Patchnotes werfen oder sich selbst auf den PTR von Overwatch begeben..   (Hinweis: Wer sich zum Testen der neuen Inhalte gerne auf diesen öffentlichen Testserver begeben möchte, der muss in seinem Launcher unter Overwatch dann ganz einfach nur “PTR: Overwatch” als Region auswählen und die Daten für dieses Update herunterladen.)   Overwatch PTR Patch Notes – September 22, 2017 GENERAL UPDATES General Ultimate charge is now immediately expended when a hero’s Ultimate ability is activated, instead of being depleted over a short period of time     HERO UPDATES D.Va Boosters Players now have the option to now hold down the boost button, rather than using the default toggle method. Releasing the button will end the ability. The Hold Boosters option can be found under the “Controls” tab in the “Options” menu, then select D.Va from the dropdown menu     USER INTERFACE Assault Maps A team-colored high-water mark will now appear in the progress bar until the attacking team has overtaken the defending team’s progress When capturing an objective, the progress bar is now broken into three segments. When filled, each segment will trigger an animation and audio cue The number of defenders currently on the objective will now be displayed with the attacker count, just below the progress bar   Spectating Team colors are now visible in the capture point progress bar on Assault, Escort, and Assault/Escort maps     Bug Fixes General Fixed a bug that allowed muted players to become unmuted after leaving and rejoining the same match   A.I. Fixed a bug that caused bots to get trapped in a movement loop after taking the tunnel under the capture point on the University section of Oasis   Competitive Play Fixed an issue that caused matches to end in a draw when both teams won their first attacking rounds in overtime on Hanamura, Horizon Lunar Colony, Temple of Anubis, or Volskaya Industries   Heroes Fixed a bug that prevented D.Va’s Projectile Speed slider from appearing in Custom Game settings Fixed a bug that caused Lúcio’s soccer ball to fly off in the wrong different direction when activating his Juggle emote at 30 FPS Fixed a bug that caused Roadhog’s chest to deflate when his Tuckered Out emote was activated while the Mako or Sharkbait skins were equipped Fixed a bug that prevented the sound effects on Symmetra’s turrets from being heard by teammates Fixed a bug that prevented Torbjörn’s weapon-draw animation from being played when turret placement was canceled   Maps Fixed a bug on King’s Row that caused a dark box to appear if you stared into the robot city for too long Fixed a bug that allowed Sombra to reach unintended locations on Volskaya Industries     (via)

WoWCraft Episode 39: Winning Streaking

In der vergangenen Nacht haben die Mitarbeiter von CarbotAnimations ein weiteres neues Video auf ihrem innerhalb der Fangemeinde von Blizzard Entertainment äußerst beliebten YouTube Kanal hochgeladen, welches den vielversprechenden Titel “Winning Streaking” trägt und die mittlerweile bereits neununddreißigste Folge der komplett auf World of Warcraft basierenden Webserie “WoWCraft” darstellt. Inhaltlich beschäftigt sich diese wieder einmal sehr lustig gewordene Episode dann damit, wie lächerlich es im Grunde doch aussieht, wenn Charaktere auf einem extrem hohen Level sich in Instanzen für Helden auf niedrigen Stufen begeben und dort dann ohne Gefahr für das eigene Überleben ganz einfach alle Gegner gleichzeitig pullen. Dargestellt wird das Ganze in diesem interessanten Video durch einen Level 100 Draenei Magier, der zum Steigern des dramatischen Effekts erst einmal seine gesamte Ausrüstung ablegt und danach dann alle im Scharlachroten Kloster vorhandenen Mobs mit nur einer einzigen Lebenden Bombe gleichzeitig niederstreckt.    

Update: Das Mythic Dungeon Invitational wurde gestartet

Update: Nachdem die Veranstalter des Mythic Dungeon Invitationals am vergangenen Wochenende bereits die einzelnen Wettkampfphasen für die verschiedenen Teams aus China und Asien-Pazifik durchführten, werden am aktuellen Wochenende nun endlich die Turnierrunden für die Spieler aus Europa und Nordamerika folgen. Während am heutigen Samstag, den 23. September 2017, um 14:00 Uhr MESZ dann die acht qualifizierten Mannschaften aus Europa in einer K.o.-Runde im Best-of-Three-Format aufeinandertreffen, so müssen die Teams aus Nordamerika dann am morgigen Sonntag ab 18:00 Uhr MESZ in dem gleichen Format gegeneinander antreten. Die zwei besten Teams aus jeder Spielregion kommen eine Runde weiter und dürfen in sieben Tagen an den Halbfinalrunden und dem Finale der Mythic Dungeon Invitationals teilnehmen. Wer dieses äußerst interessante Event jetzt gerne selbst verfolgen und möglicherweise sogar eine der europäischen Mannschaften anfeuern möchte, der muss zu der entsprechenden Uhrzeit entweder den folgenden Livestreams starten oder sich in dem weiter unten eingebauten Artikel des Entwicklerteams einen anderen Twitch Kanal zum Betrachten dieses Events aussuchen. Genaue Informationen zu den einzelnen Teams, den von Blizzard Entertainment ausgewählten Affixen und dem Ablauf dieses Turniers findet ihr weiter unten im Originalartikel zu diesem Thema. Live-Video von Warcraft auf www.twitch.tv anzeigen   Originalartikel: Nachdem das Ende der zweiwöchigen Feuerprobenphase für das ursprünglich einmal vor über einem Monat angekündigte Mythic Dungeon Invitational mittlerweile bereits einige Zeit zurückliegt, haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment in der vergangenen Nacht jetzt endlich durch einen Blogeintrag auf ihrer offizielle Communityseite bekannt gegeben, welches Teams eigentlich an der am 16. September 2017 startenden nächsten Phase dieses Turniers teilnehmen dürfen. In diesem Teil des Turniers treten jeweils acht Teams aus China, der Region Asien-Pazifik, Europa und den amerikanischen Regionen (insgesamt 32 Teams) an zwei unterschiedlichen Wochenenden gegeneinander an und kämpfen sich dabei dann in einer K.o.-Runde im Best-of-Three-Format durch mehrere von den Entwicklern ausgewählte Mythische Dungeons von Legion. Die besten acht Teams aus dieser Phase dürfen an einem kurz darauf folgenden dritten Wochenende an den Halbfinalrunden und dem Finale der Mythic Dungeon Invitationals teilnehmen. Zusätzlich zu der Liste mit den qualifizierten Spielern beinhaltete dieser Artikel der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment praktischerweise auch noch eine Vielzahl von nützlichen Informationen zu diesem vollständig auf dem PvE von World of Warcraft basierenden Turnier. Die Leser erfahren durch diesen Blogeintrag unter anderem, wann genau die Turniere stattfinden werden, auf welchen Kanälen dieses Event ausgestrahlt wird, welche Moderatoren für den offiziellen Livestream ausgewählt wurden und welche Dungeons (inklusive Affixe) die Teams im Verlauf dieses Turniers besuchen müssen.   Das Mythic Dungeon Invitational beginnt am 16. September! Die Ergebnisse der zweiwöchigen, hart umkämpften Feuerprobenphase sind da! 32 Teams sind bis an ihre Grenzen gegangen und konnten beweisen, dass sie der nächsten Herausforderung im Mythic Dungeon Invitational gewachsen sind. Jeweils acht Teams aus China, der Region Asien-Pazifik, Europa und den amerikanischen Regionen treten im Verlauf von drei Wochenenden gegeneinander an, bevor die besten 8 Teams in die Halbfinale und später ins Finale einziehen. Die Teams Amerika Friends With Affixes Premonition Team Deplete Tommy’s Button BigLuke Eman Infectika Jalopy Vymm Cistara Centurians Gapezilla Imfiredup Topcatz Hippo Ama NotJason Malvose Zheckxd Asterixx Feraldog Zach Deathlobsta Cow Lethal WHATEVER WERE AWFUL Don’t Choke Defenestrate Druvian Jacedk Sense Sours Solarpower Dontgrillme Naeno Ararys Amanda Afflikshin Aurelas Peachpies Genera Rezzipe Piecez Apathy Xeos Pranks Leaxa Fear     Europa Raider.IO Absolution Watermelon Team Bigpull Meowchan Credi Lepantoe Gnizz Tarkam Zach Ollie Kenvo Musclebrah Jedslims Daniboo Bufey Guti Nostvan Meltzu Hundemensch Thorlefulz Sleeb MisterKagu Nezro One Heal Wheezing Harsies Sneaky Snakes SPGeSports Nagura Frallê Gatsu Grodien Naowh Brazenknight Wolfdisco Nenyim Kiná Donkeygirl Bauran Visp Twise Badthings Aeonix Dregan Speedoflife Adaqeu Zeepy Ani     Asien-Pazifik Honestly Free Marsy Goinmul Team Ook Warler Xera Stillwell Hexz Pumps Brath Yahil Sups Dorfie Retrofresh Cowch Riipx Meod Ero Rabieta Sadozai Nibren Poom Chojja Khabib Gulch Trotters So What Carly’s Angels NAGP Tekniqz Supreme Carl 빙백화련 Notoriousrb 冰境琉璃 Quin Landy Chinareturn 時光消逝 Qbert 강뤼선생 Dagg ptt Chiri CAFÉ Snapdead 宅男沒春天 Pwnqtxoxo 흑야화     China Team MPE Mango Reaper MMT NGA Casual Gamers 斗鱼天空 鲜奶绵绵冰 要你姐 Moonkin 大帅哥阿诺 芒果诺米糕 骚起来 Diana 大帅哥阿斌 战轶 小鸭啄米么么 Piko 清风丶拂颜 小发呀 小小月亮 Whatsupman 基丶少 狂暴大帝 Vsal Oldman Last Whisper World Peace LSJ Death from Above 喔嚯喔嚯喔嚯 Jasoncheng 佑塔 飒小丢丶 呼你一脸圣光 天下狂鬼 坠落彼岸 叶落乄初冬 南风暖灬黑暗 香哥哥 简丨蘩 花颜夕丶 叙白 自然筱芸 Asukae 暗水 陆嫣然真红 Carpent 無一殇 淡看灬江湖路 Was kommt als nächstes? Alle Teams treten in Laufe von drei Wochenenden in den Mythischen Dungeons gegeneinander an. In einer K.o.-Runde im Best-of-Three-Format werden zwei Teams ermittelt, die in die nächste Phase aufsteigen. Diese Teams müssen Tempo, Geschicklichkeit und Strategie beweisen, um sich gegen ihre Gegner zu behaupten. Stufen und Affixe von Schlüsselsteinen werden von Blizzard festgelegt. Der gesamte Wettkampf findet auf eigenen Turnierrealms statt, auf denen alle Spieler gleiche Voraussetzungen haben. Hier findet ihr eine Liste der Affixe von Schlüsselsteinen, die wir für den Wettkampf ausgewählt haben: Affix 1 Affix 2 Affix 3 Blutig Bebend Tyrannisch Wimmelnd Vulkanisch Tyrannisch Anstachelnd Explosiv Verstärkt Wütend Schrecklich Verstärkt Explosiv Vulkanisch Wimmelnd Eventzeitplan Der Wettkampf beginnt dieses Wochenende auf Twitch, wenn am Samstag, dem 16. September und Sonntag, dem 17. September die besten Teams aus China ermitteln, wer zu den Top 8 der Welt gehört. Hier ist der vollständige Eventzeitplan: 1. Wochenende: China und Asien-Pazifik China: Samstag, 16. September um 6:00 Uhr MESZ Asien-Pazifik: Sonntag, 17. September um 6:00 Uhr MESZ 2. Wochenende: Europa und Amerika Samstag, 23. September um 14:00 Uhr MESZ Sonntag, 24. September um 18:00 Uhr MESZ 3. Wochenende: Top 8, Halbfinale, Finale Samstag, 30. September um 18:00 Uhr MESZ Sonntag, 1. Oktober um 18:00 Uhr MESZ So könnt ihr zuschauen Ihr könnt die gesamte Action auf dem offiziellen Twitch-Kanal von World of Warcraft in englischer Sprache mitverfolgen: https://www.twitch.tv/warcraft. Eure Gastgeber Adrian „Healingstat“ Archer Lock, Daniel „AutomaticJak“ Anzenberger, Martin „Treckie“ Meiner, Richard Campbel, RobertWing und Ted „Slootbag“ Bacinschi werden die Spiele kommentieren und mit ihrem Expertenwissen die gesamte Action begleiten. Wir werden auch weitere Sprachen für dieses Event anbieten, schaut also immer wieder vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben. Dieses epische Event wollt ihr garantiert nicht verpassen! In unserer vorherigen Ankündigung und auf der offiziellen Esports-Seite von World of Warcraft könnt ihr mehr über das Mythic Dungeon Invitational erfahren.     (via)

Overwatch: Eine weitere Rabattaktion für den Shop

Um möglichst viele neue Spieler hinzuzugewinnen und älteren Spielern eine günstige Methode zum Aufstocken ihrer bereits erworbenen Spielversion zur Verfügung zu stellen, haben die Entwickler von Overwatch im Verlauf des gestrigen Tages mal wieder eine ihrer bereits aus der Vergangenheit bekannten Rabattaktionen in ihrem offiziellen Blizzard Battle.Net Shop gestartet. Aufgrund dieser bis zum 28. September 2017 laufenden Aktion müssen daran interessierte Käufer für die Standard Edition von Overwatch im Moment nur noch 24,99 € (vorher 39,99 €) zahlen und die mit einer Vielzahl von kosmetischen Belohnungen ausgestattete Game of the Year Edition dieses Shooters ist den Angaben im Shop zufolge derzeit sogar für gerade einmal 39,99 € (vorher 59,99 €) zu haben. Wer diesen Titel aktuell also noch immer nicht besitzt, der kann die teurere Variante von Overwatch für den Preis der normalen Version erwerben oder beim Kauf der Standard Edition einiges an Geld sparen. Ansonsten ist es sehr wahrscheinlich kein Zufall, dass diese insgesamt eine Woche lang laufende Rabattaktion an einem Wochenende gestartet wurde, an dem eines der leider viel zu selten anstehenden Gratiswochenenden stattfindet und alle daran interessierten Spieler diesen Shooter für einige Tage vollkommen kostenlos ausprobieren dürfen. Sollte ein Spieler während dieses besonderen Events nämlich Gefallen an diesem Spiel finden, dann stellt diese vorübergehende Rabattaktion für diese Person im Grunde die perfekte Gelegenheit dafür dar, um sich diesen Titel für einen reduzierten Preis zuzulegen und dauerhaften Zugang zu Overwatch zu erhalten. (Hinweis: Der im Verlauf dieses Ereignisses erlangte Spielfortschritt wird dauerhaft auf den Accounts von Spielern gespeichert. Daher können die Käufer des Spiels nach dem Ablauf der kostenlosen Spielzeit auch direkt dort weitermachen, wo sie zuvor aufgehört haben.)   Hier könnt ihr das Spiel für einen reduzierten Preis erwerben.   Overwatch Standard Edition für PC zum Sonderpreis von 24,99 € Mehr als 30 Millionen Spieler haben sich bereits dem Kampf um die Zukunft angeschlossen, doch kann die Welt nie genug Helden haben. Noch nie war es so einfach, ein Overwatch-Agent zu werden! Für einen begrenzten Zeitraum könnt ihr beim Kauf aller digitalen Versionen von Overwatch® für PC, PlayStation 4 und Xbox One gehörig sparen. Overwatch Standard Edition – 39,99 € 24,99 €   ZUM SHOP Geht auf buyoverwatch.com und schließt euch euren neuen Verbündeten an. Aber zögert nicht zu lange – dieses Angebot endet am 28. September. Außerdem gibt es einen Rabatt auf die Game of the Year Edition für PC, Playstation 4 und Xbox One bei allen teilnehmenden Händlern*. Weitere Informationen findet ihr auf den jeweiligen Websites. *Preise von Händlern können abweichen.     (via)

WoW: Der Hotfix vom 22. September

In der vergangenen Nacht haben die an World of Warcraft mitarbeitenden Entwickler von Blizzard Entertainment einen weiteren neuen Hotfix für Patch 7.3 auf die Liveserver der verschiedenen Spielregionen dieses Titels aufgespielt und gleichzeitig damit dann netterweise auch wieder offizielle englische Patchnotes zu den genauen Auswirkungen dieses Updates auf ihrer nordamerikanischen Communityseite veröffentlicht. Laut dieser informativen Übersicht handelte es sich bei dem Hotfix der vergangenen Nacht leider nur um ein relativ klein gehaltenen Update, welches neben drei Fehlerbehebungen für unterschiedliche Inhalte nur noch einen Nerf an den in Invasionspunkten auftauchenden Wahnsinnigen Verderbern mit sich brachte. Wer nun gerne erfahren möchte, welche Bugs mit diesem Update korrigiert wurden und auf welche Weise die Entwickler diese Mobs generfed haben, der sollte einmal einen Blick auf die folgende Übersetzung dieser wie üblich am Anfang nur auf Englisch verfügbaren Patchnotes werfen.     Hotfixes: September 22 Erfolge: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass einige wiederholbare Truhen des Hochbergklans nicht für den Erfolg “Schätze des Hochbergs” zählten.     Argus: Invasionspunkte: Der von Wahnsinnigen Verderbern verwendete Schattenblitz verursacht nun wesentlich weniger Schaden.     Klassen: Hexenmeister: Die Zornrösser dieser Klasse sollten beim Fliegen nun wieder brennende Hufabdrücke in der Luft hinterlassen.     Events: Coren Düsterbräu: Die in dem Kampf gegen diesen Eventboss erzeugte Heilung sollte nun korrekt mit der Stufe der teilnehmenden Spieler skalieren.     (via)

Deine WoW Suchmaschine

World of Warcraft News von JustNetwork

Blizzard: Patch 1.9 für den Launcher wurde veröffentlicht

Im Verlauf des heutigen Abends haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment überraschenderweise den neuen Patch 1.9 für ihren hauseignen Blizzard Battle.Net Launcher veröffentlicht, der nach dem Start der Software automatisch von diesem Tool heruntergeladen wird.  Den direkt im Launcher vorhandenen Patchnotes zu diesem Update zufolge beinhaltete Patch 1.9 neben einigen notwendigen Fehlerbehebungen für unterschiedliche Probleme interessanterweise auch noch mehrere Änderungen an der Darstellung von Spielern in der eigenen Freundesliste, den Support für die Verwendung von Emojis innerhalb der versendeten Nachrichten und die Speicherung von verschickten Nachrichten an ausgeloggte Spieler. Von diesen Neuerungen ist besonders der letzte Punkt interessant, weil der Launcher beim Ausloggen bisher immer alle versendeten Nachrichten löschte und Spieler nun endlich ihren nicht eingeloggten Freunden wichtige Meldungen zum späteren Lesen hinterlassen können. Alle weiteren Informationen zu dem neuen Patch 1.9 findet ihr in den weiter unten eingebauten offiziellen Patchnotes. Die Patchnotes zu Patch 1.9: Feature Updates We made some updates to how you sort friends and other settings on your friends list: ‘Group Favorites’ Setting: Group all favorite friends together rather than being mixed throughout your friends list. Sort by Activity’ Setting: Friends will be grouped together when playing the same game or in Battle.net rather than sorted alphabetically. Showing and Hiding Offline Friends: you now have more control over how offline friends are displayed in your friends list.   We also added chat history to make it easier to keep a conversation going. Closing Battle.net no longer clears chats messages with friends. Messages will now be stored for 28 days.   Last but not least, emoji support is here, Feeling spunky, giddy, cranky, or any other emotion? Try copy and pasting emoji into chat messages!   Bug Fixes Fixed an issue that was preventing users from initializing Streaming on beta builds. Fixed a bug that caused games to sort incorrectly. Hearthstone will no longer become unresponsive in certain circumstances when Streaming is enabled.     (via)
weiter lesen

Overwatch: Das Gratiswochenende wurde gestartet

Update: Wie bereits vor etwas über einer Woche durch einen Artikel auf der offiziellen Internetseite von Overwatch angekündigt wurde, ist im Verlauf des heutigen Abends gegen 20.00 Uhr nun endlich das nächste Gratiswochenende für diesen noch immer bei sehr vielen Spielern äußerst beliebten Shooter gestartet. Aus diesem Grund können alle daran interessierten Personen diesen Titel nun auf dem PC, der PS4 und der XB1 durch die entsprechenden Quellen vollkommen kostenlose herunterladen und danach dann bis zum nächsten Montag, den 25. September, durchgehend auf diesen drei verschiedenen Plattformen ausprobieren. Durch das Wahrnehmen dieses netten Angebots erhalten die Teilnehmer vollen Zugriff auf die derzeit in Overwatch vorhandenen 25 unterschiedlichen Helden, 16 verschiedene Karten mit unterschiedlichen Mechaniken, alle Spielmodi (inklusive der Arcade) bis auf den gewerteten Modus, das in diesem Spiel vorhandene Fortschrittssystem rund um die Lootboxen, die Heldengalerie mit ihren vielen freischaltbaren Gegenständen und viele weitere Funktionen. Alle weiteren Informationen zu dem genauen Ablauf dieses Events, den durch die Entwickler aufgestellten Einschränkungen und der Dauer findet ihr weiter unten im Originalartikel. It's never too late to be a hero.Play Overwatch FREE on PC, PlayStation 4, and Xbox One until Sept 25!💻🎮 https://t.co/JKNzDiUl2A pic.twitter.com/c6QpuDS7Pi— Overwatch (@OverwatchEU) 22. September 2017   Originalartikel: Zur Überraschung ihrer Fangemeinde veröffentlichten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment in der vergangenen Nacht mal wieder einen neuen Blogeintrag auf der offiziellen Communityseite von Overwatch, der die Community dieses Titels darauf aufmerksam machen sollte, dass das Entwicklerteam zwischen dem 22. und dem 25. September 2017 ein weiteres Gratiswochenende in diesen Hero Shooter veranstalten wird. An diesem Wochenende können alle interessierten Personen dieses Computerspiel dann kostenlos über die entsprechenden Quellen herunterladen und es einige Tage lang auf dem PC, der Playstation 4 oder der Xbox One ausprobieren. Während dieses Events erhalten die Teilnehmer dabei dann vollen Zugriff auf die derzeit in Overwatch vorhandenen 25 unterschiedlichen Helden, 16 verschiedene Karten mit unterschiedlichen Mechaniken, alle Spielmodi (inklusive der Arcade) bis auf den gewerteten Modus, das in diesem Spiel vorhandene Fortschrittssystem rund um die Lootboxen, die Heldengalerie und einige weitere Features. Besonders wichtig an diesem kostenlosen Wochenende zum Testen von Overwatch ist der Umstand, dass alle Tester ihren im Verlauf dieses Ereignisses erlangten Spielfortschritt dauerhaft auf ihrem Account speichern. Wer sich nach dem Wochenende also für den Kauf dieses Titels entscheidet, der kann ohne Weiteres direkt dort weitermachen, wo er im Verlauf der Testphase aufgehört hat zu spielen. Alle weiteren Informationen zu diesem Gratiswochenende findet ihr in folgendem Blogeintrag der Entwickler von Overwatch.   Spielt Overwatch vom 22.-25. September kostenlos auf PC, PlayStation 4® und Xbox One Achtung, Rekruten! Falls ihr noch nicht die Gelegenheit hattet, als einer der Helden von Overwatch die Welt zu retten, dann ist eure Chance jetzt gekommen. Vom 22. bis 25. September rufen wir alle angehenden Agenten auf: Sammelt euer Team und taucht im Rahmen des Gratiswochenendes auf PC, Playstation 4 oder Xbox One ein in die Welt von Overwatch! An diesem Gratiswochenende stehen euch alle 25 Helden und 16 Karten in vielen Spielmodi zur Verfügung. Dabei habt ihr etwa die Wahl zwischen Schnellsuche, benutzerdefinierten Spielen und der Arcade. Außerdem könnt ihr Stufen aufsteigen, Lootboxen sammeln und verschiedene Anpassungsoptionen für die Helden freischalten. Solltet ihr euch nach diesem Gratiswochenende für den Kauf des Spiels entscheiden, behaltet ihr euren gesamten Spielfortschritt bei. Achtet nur darauf, dass ihr für den Kauf denselben Blizzard-, Xbox Live- bzw. Sony Entertainment-Account verwendet, mit dem ihr bereits das Wochenende über gespielt habt. Weitere Informationen sowie eine Anleitung zur Teilnahme haben wir euch hier zusammengestellt. Einsatzplan Installations- und Spielanleitung Häufig gestellte Fragen zum Gratiswochenende   Einsatzplan Das Overwatch-Gratiswochenende findet vom 22. bis 25. September statt. PC-Spieler mit einem Battle.net-Account sowie Spieler auf der PlayStation4 mit einer Mitgliedschaft bei PlayStation Plus und Spieler auf der Xbox One mit einer Mitgliedschaft bei Xbox Live Gold können Overwatch KOSTENLOS herunterladen und spielen – ganz ohne besondere Keys oder Codes zur Anmeldung! Der Gratiszeitraum beginnt in allen Regionen und auf allen Plattformen am 22. September um 20:00 Uhr MESZ und endet am 26. September um 8:59 Uhr MESZ. Unten könnt ihr überprüfen, welcher Zeitzone das bei euch entspricht. Besucht für weitere Hilfe beim Umrechnen von Zeitzonen timezoneconverter.com.   EUROPA: AMERIKA: ASIEN: 19:00 BST am 22. September 20:00 MESZ am 22. September 21:00 MSK am 22. September 11:00 PDT am 22. September 12:00 MDT am 22. September 13:00 CDT am 22. September 13:00 AST am 22. September 14:00 EDT am 22. September 15:00 BRT am 22. September 15:30 NDT am 22. September 02:00 SGT am 23. September 04:00 AEST am 23. September 06:00 NZDT am 23. September Am 27. Mai um 02:00 Uhr (CST) Am 27. Mai um 03:00 Uhr (KST) Am 27. Mai um 03:00 Uhr (JST) Das Gratiswochenende von Overwatch ist möglicherweise nicht in allen Regionen auf allen Plattformen verfügbar. Lest dazu unsere häufig gestellten Fragen.   Installations- und Spielanleitung Bevor ihr anfangt, müsst ihr zunächst das Spiel für eure gewünschte Plattform herunterladen. Dabei gibt es je nach Plattform unterschiedliche Dinge zu beachten. Folgt dieser Anleitung, damit Overwatch am 22. September schnell installiert und spielbereit ist. WINDOWS-PC: Schritt 1: Ladet die Blizzard Battle.net Desktop App herunter, wenn ihr das noch nicht getan habt, und startet sie. Schritt 2: Erstellt einen KOSTENLOSEN Blizzard-Account oder meldet euch mit eurem bestehenden Account an. Schritt 3: Klickt auf das Overwatch-Symbol auf der linken Seite der Blizzard Battle.net Desktop App. Schritt 4: Wählt eure Region aus dem Menü und klickt auf „Installieren“, um mit dem Installationsvorgang zu beginnen. Schritt 5: Sobald das Spiel installiert ist, könnt ihr auf „Spielen“ klicken und loslegen!   PLAYSTATION 4: Schritt 1: Schaltet eure PlayStation 4 ein und meldet euch mit eurem bevorzugten Benutzerkonto an. Schritt 2: Öffnet den PlayStation Store und wählt aus der oberen Menüleiste „Suchen“ aus. Schritt 3: Gebt in der Suchleiste den Suchbegriff „Overwatch“ ein. Schritt 4: Wählt „Overwatch-Gratiswochenende“ aus den Ergebnissen aus und danach „Herunterladen“. Schritt 5: Sobald der Download und der Installationsprozess abgeschlossen sind, könnt ihr auf „Start“ klicken und loslegen!   XBOX ONE: Schritt 1: Schaltet eure Xbox One ein und meldet euch mit eurem Account bei Xbox Live an. Schritt 2: Öffnet den Xbox Store und wählt dort „Suchen“ aus. Schritt 3: Gebt in der Suchleiste den Suchbegriff „Overwatch“ ein. Schritt 4: Wählt „Overwatch Origins Edition“ aus den Suchergebnissen und dann „Gratiswochenende“. Schritt 5: Sobald der Download und der Installationsprozess abgeschlossen sind, könnt ihr auf „Starten“ klicken und loslegen! Der Client zum Gratiswochenende von Overwatch kann das ganze Gratiswochenende durch heruntergeladen werden.   Häufig gestellte Fragen zum kostenlosen Wochenende F: In welchen Regionen ist das Gratiswochenende verfügbar? A: Das Gratiswochenende wird für PlayStation 4 und Xbox One in allen Regionen angeboten. Für PC ist es nur in den Spielregionen Amerika, Europa und Asien (außer Korea) verfügbar. Weitere Informationen (in englischer Sprache) zu den Regionen und den ihnen zugeordneten Ländern findet ihr hier. F: Welche Spielinhalte sind während des Gratiswochenendes verfügbar? A: Während des Gratiswochenendes haben Spieler Zugriff auf alle Helden und Karten sowie auf ausgewählte Features: die Schnellsuche, benutzerdefiniertes Spiel, die Arcade und Lootboxen. F: Wie viele Helden sind in Overwatch verfügbar? A: In Overwatch gibt es 25 spielbare Helden. Weitere Informationen zu diesen Helden findet ihr hier. F: Wie viele Karten sind in Overwatch verfügbar? A: In Overwatch gibt es 4 unterschiedliche Spielmodi auf 16 verschiedenen Karten. Angriff: Hanamura, Mondkolonie Horizon, Tempel des Anubis und Volskaya Industries Eskorte: Dorado, Junkertown, Route 66 und Watchpoint: Gibraltar Angriff/Eskorte: Eichenwalde, Hollywood, King’s Row und Numbani Kontrolle: Ilios, Lijiang Tower, Nepal und Oasis   F: Wie viele Spieler unterstützt jeder Spielmodus? A: Die Karten der Schnellsuche sind für 12 Spieler in zwei 6er-Teams ausgelegt. In der Arcade gibt es alternative Spielmodi und Karten, die für die Formate 1vs1, 3vs3, 6vs6 und Jeder-gegen-jeden entwickelt wurden. F: Welche unterschiedlichen Spielmodi sind in Overwatch während des Gratiswochenendes verfügbar? A: Ihr könnt Overwatch während des Gratiswochenendes auf viele verschiedene Arten spielen. Schnellsuche: Stürzt euch direkt in ein Spiel gegen andere Spieler mit vergleichbaren Fähigkeiten. Gegen die KI: Verbessert eure Fähigkeiten im Spiel gegen ein Team aus KI-gesteuerten Helden. Benutzerdefiniertes Spiel: Erstellt nach eigenen Regeln ein Spiel mit euren Freunden oder mit der KI. Die Arcade: Diese Gefechte sorgen mit allerhand wechselnden Regeln und Beschränkungen für Abwechslung.   Außerdem stehen angehenden Helden eine Reihe von Trainingsmodi zur Verfügung: Tutorial, Trainingsbereich und Gegen die KI. F: Benötige ich für die Teilnahme am Gratiswochenende Xbox Live Gold oder PlayStation Plus? A: Xbox Live Gold bzw. PlayStation Plus sind für die Teilnahme am Gratiswochenende erforderlich, wenn ihr auf der Xbox One oder der PlayStation 4 spielen möchtet. F: Welche Sprachen werden während des Gratiswochenendes unterstützt? A: Das Gratiswochenende unterstützt auf allen Plattformen 13 Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Polnisch, Italienisch, Russisch, europäisches Spanisch, lateinamerikanisches Spanisch, brasilianisches Portugiesisch, Koreanisch, Japanisch und vereinfachtes sowie traditionelles Chinesisch. F: Bleibt mein Spielfortschritt vom Gratiswochenende erhalten, wenn ich Overwatch später kaufe? A: Ja. Der gesamte Spielfortschritt mit den Stufen und Skins sowie anderen Gegenständen, die in Lootboxen enthalten sind, werden auf die Vollversion übertragen, wenn ihr die Overwatch: Game of the Year Edition für die Xbox One oder die PlayStation 4 oder eine andere Version von Overwatch für den PC erwerbt. Achtet aber darauf, dass ihr das Spiel für denselben Account kauft, den ihr während des Gratiswochenendes verwendet habt. Eure Statistiken bleiben ebenfalls erhalten. (Trophäen und Erfolge sind allerdings während des Gratiswochenendes deaktiviert.) F: Können PC- und Konsolenspieler während des Gratiswochenendes gegeneinander spielen? A: Nein. Plattformübergreifende Spielpartien sind für Overwatch nicht verfügbar. F: Sind während des Gratiswochenendes Wartungsarbeiten irgendeiner Art vorgesehen? A: Derzeit sind keine Wartungsarbeiten oder Ausfallzeiten für das Gratiswochenende vorgesehen. Folgt @PlayOverwatch auf Twitter, um zu erfahren, wenn sich was ändert.     (via)
weiter lesen

Patch 7.3: Die Entwickler äußern sich zu den Beschwerden über den Netherlichttiegel

Der mit Patch 7.3: Schatten von Argus in World of Warcraft implementierte Netherlichttiegel erlaubt es den Spielern dieses MMORPGs ihre mit Legion eingeführten Artefaktwaffen noch weiter aufzuwerten und an ihre jeweiligen Relikte gebundenen Boni freizuschalten. Auch wenn weitere Verbesserungen für die Artefakte erst einmal sehr gut klingen, so sorgt die tatsächliche Funktionsweise dieses Features im Moment allerdings für ziemlich viel Unmut innerhalb der Community dieses Titels. Dabei sind die Spieler hauptsächlich unzufrieden damit, dass der Netherlichttiegel den in Legion sowieso schon recht hohen Zufallsfaktor (Die Boni der Relikte werden zufällig ausgewählt) noch weiter steigert und sie dazu gezwungen werden, vor der Nutzung eines neuen Relikts erst einmal zu dem Tiegel zu reisen. Der zweite Punkt wird von den Spielern besonders stark kritisiert, weil der Zwang zum Verwenden eines bestimmten NPCs zum Verbessern der eigenen Ausrüstung einen Großteil der Spielerschaft an das vor einigen Jahren entfernte Umschmieden und die Vielzahl von Problemen mit diesem System erinnert. Um diese aufgebrachten Spieler nun zumindest ein wenig zu beruhigen und um ihnen die Sichtweise der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment näher zu bringen, hat sich der für World of Warcraft mitverantwortliche Communtiy Manager Ornyx gestern Abend mal wieder in den offiziellen Foren zu Wort gemeldet und dort dann netterweise in einem umfangreichen Bluepost Stellung zu den Beschwerden der Community bezogen. In diesem Beitrag versuchte Ornyx den Spielern zu erklären, warum das Entwicklerteam starke Unterschiede zwischen dem Netherlichttiegel und dem Umschmieden sieht, weshalb Spieler die Talente ihrer Relikte nach der ersten Auswahl nicht verändern dürfen und weshalb das Anschauen der Verbesserungen diese Gegenstände an einen Spieler bindet. Wer den ursprünglichen Bluepost des Community Managers nicht selbst lesen möchte, der findet folgend eine übersetzte Zusammenfassung der interessantesten Aussagen.   Zusammenfassung des Blueposts: In den Augen der Entwickler war das Umschmieden eine extrem langweilige und sehr simple Mechanik. Im Grunde schmiedete man bei vielen Gegenständen immer nur den schlechtesten Wert eines Items in den für die eigene Spezialisierung sinnvollsten Wert um. Im Gegensatz dazu betrifft der Netherlichttiegel nur einen sehr kleinen Bruchteil der von Spielern getragenen Ausrüstungsteile und bietet ihnen außerdem wesentlich mehr Auswahlmöglichkeiten, als nur 30 Trefferwertung in 30 Tempo umzuschmieden. Einmal festgelte Eigenschaften von Relikten umskillen zu können, stellt für die Entwickler eine schlechte Idee dar. Top-Spieler und Hardcore-Raider würden ihre Relikte innerhalb eines Runs wahrscheinlich mehrmals umskillen, um sich möglichst optimal auf die verschiedenen Mechaniken der jeweiligen Bosse vorzubereiten. Zusätzlich dazu würde die Möglichkeit zum Verändern der Boni aus dem Netherlichttiegel eine verwässerte Version der Talente machen und die wichtige Entscheidung beim Erlernen dieser Verbesserungen untergraben. Die Relikte werden beim Betrachten im Netherlichttiegel an einen Helden gebunden, weil die Entwickler nicht möchten, dass Spieler sich während des Besuchs einer Instanz zu dem Tiegel porten und das Relikt so lange zwischen den Mitgliedern der Gruppe hin und her tauschen, bis sie den Charakter mit den besten Verbesserungen gefunden haben. Für die Entwickler sind die Relikte auch weiterhin einfach nur Ausrüstungsteile und Ausrüstungsteile werden im Laufe der Zeit durch andere Gegenstände ersetzt. Selbst wenn Spieler aktuell suboptimale Relikte verwenden, so können sie in kommenden Instanzen neue Gegenstände dieser Art finden. Die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment erwarten nicht, dass Spieler vor der Auswahl eines Relikts immer im Internet nach Tools zum Optimieren ihrer Ausrüstung suchen. Wer solche Tools für die Auswahl von Items verwendet, der würde sie wahrscheinlich auch ohne den Tiegel für die Entscheidung bezüglich seines Relikts verwenden. Alle anderen Spieler machen ihre Entscheidung einfach davon abhängig, welche Werte ihre Spezialisierung unbedingt benötigt und wie hoch der Unterschied der Gegenstandsstufen ist.   Hey guys! We’ve been seeing a lot of discussion going back and forth on the Crucible lately, so we’ve had some conversations with the development team and I wanted to pop in and share a few points that came out of it. Regarding comparisons to Reforging – Reforging was always a simple, mechanical choice. Players were, at the end of the day, simply replacing their worst stats with best stats on every item that didn’t already have your best stats up to a mechanical limit. The Crucible, by comparison, is only affecting a small subset of items and presents much more varied situations than say “change 30 Hit Chance into Haste”. We’ve also seen a bit of discussion around players desiring the ability to respec the Traits that are locked on the second and third tiers of relics. We feel that the ability to respect Traits would lead to players picking traits based on perfect optimization for any given situation, which could lead to players leaving a raid to change to AoE-centric traits for the next fight during raid progression. While we feel that’s a nuisance in itself, this would also make the system feel like a watered-down version of talent rows, and would undermine the choice that is made when selecting your Relic Traits. That being said, Relics are items and will be replaced; we do expect players to make choices and experiment with this system. Since there is still new content ahead of us in Antorus, better Relics will be available and players who make choices they may not like now will have the opportunity to get new Relics before long with a potentially new set of Trait choices. As a note, we are also fine with the current state that Relics Soulbind on inspection in the Crucible. We believe the alternative of everyone porting in and out of the raid to pass the relic around and see who it’s best for is far, far worse. Players are smart and will be able to make educated decisions based on the information that’s available to them. As I said, we do expect experimentation however. A final note: I saw the post on Reddit laying out three choices for Relics, asking players which one they would pick Relic A : 930 Ilvl BiS main trait, 3rd BiS bonus trait, but forces worst tier 2 crucible trait Relic B : 915 ilvl BiS main and bonus trait and 2nd BiS crucible tier 2 trait Relic C : 940 ilvl 2nd and 4th BiS traits and BiS crucible tier 2 trait. The poster responded by saying the only way to know is to sim it. If you’re generally a player who simulates gear upgrades to make decisions, you’re probably going to do that anyway, and that’s fine. If you’re a player going off basic guidelines such as “I play a fire mage so I want Critical Strike” you will get by as you always do in this situation and pick what you think is best for your particular class or spec. Thanks for all the feedback on the topic so far, I’ll be on the lookout for future discussions, as always.     (via)
weiter lesen

Patch 7.3.2: Einige interessante Dialoge vom PTR

Die Data Miner der bekannten Internetseite “wowhead” konnten in den Spieldaten des im Verlauf dieser Woche auf den öffentlichen Testserver von World of Warcraft aufgespielten Patch 7.3.2 unter anderem mehrere neue Dialoge für unterschiedliche NPCs ausfindig machen, die ihrem eigenen Wortlaut zufolge scheinbar für den kommenden Schlachtzug “Antorus, der Brennende Thron” und die nach dem Sieg über diese Instanz stattfindenden Ereignisse bestimmt sind. Auch wenn diese Dialoge uns ohne die Grafiken und Umgebungen des Spiels nur einen recht einseitigen Blickwinkel auf diese zukünftigen Unterhaltungen liefern, so kann man durch die Informationen aus diesen Texten aber dennoch bereits ungefähr erfahren, wie die wichtigen Charaktere aus Legion auf den Sieg über die brennende Legion reagieren, was genau diese NPCs für ihre Zukunft planen und welche interessanten Begegnungen zwischen Spielfiguren es in zukünftigen Updates geben könnte. Wer sich nun also für die mit Patch 7.3.2 erscheinende Fortsetzung der Hintergrundgeschichte von Legion interessiert, der sollte unbedingt einmal einen Blick auf die folgenden englischen Dialoge vom Testserver werfen.   (Umfangreiche Spoilerwarnung)     Turalyon, Alleria, Arator und Vereesa: In Patch 7.3.2 werden Turalyon und Alleria scheinbar endlich auf ihren Sohn Arator treffen und es könnte bakd ein Wiedersehen zwischen den drei unterschiedlichen Windläuferschwestern geben. Turalyon At long last, the war is over. Part of me never expected to survive to see this day. So many battles. So much loss. <Turalyon sighs, his eyes brimming with a flood of emotions.> Now we return home to a world I haven’t walked in a thousand years. My old life is long past. It is time to build a new one, and get to know the son who embodies everything I fought for.”]   Alleria My heart soars to return to Azeroth alongside Arator and Turalyon. To see the forests of my homeland once again. And yet… Vereesa told me what has befallen Sylvanas. Though I dread the meeting, I must see with my own eyes what she has become. Is she even my sister anymore? Or some Light-forsaken monster? But of course, I have changed as well. The powers at my command may cause some to question my loyalties. <Alleria draws in a long breath.> I must remain calm, focused. There is much to ponder…”   Vereesa “Alleria has changed. She wields powers I do not fully comprehend. But in her heart, she remains my beloved sister. I know it. The news of Sylvanas weighs heavily upon her. There are matters to be settled… face to face. The Windrunner sisters must meet. And there is only one place it can be done.”   Arator “I found them! At long last, I found them. Arator’s smile gives way to a look of uncertainty.> The two people who gave me life… have been absent for all of it. I know they fought to keep me safe, that they sacrificed so much. And yet… We cannot suddenly become a happy family. They know next to nothing about me, and I know only legends of them. We have much to learn about one another, and many wounds to heal. But at least we will do it together.”     Die Titanen in Antorus: Im Kampf gegen Argus, der Zerrütter werden die Seelen der Titanen den Spielern zu Hilfe kommen und ihnen sowohl mächtige Stärkungseffekte als auch überlebensnotwendige Mechaniken zur Verfügung stellen. Die folgenden Dialoge stammen aus dem Kampf gegen diesen Boss. Voice of Aman’thul The might of sea and sky must aid our champions, Golganneth! Let the fury of the sea wash away this corruption! Aggramar! Lend these mortals your strength, brother. Norgannon! Your keen mind may expose our enemy’s weakness! The rage of the Unmaker surges! Quickly, heroes! Strike down these constructs! The mortals have fallen. The final titan… cannot be saved. Time answers to me, Unmaker! The one force that can bind your relentless fury! No! After all we have endured… It must not end this way! Khaz’goroth! Forge these heroes in our image! Using their power, I shall bend the strands of time to aid our cause. Our champions have fallen. Nothing can stop the end of all things. Our cause is lost. The Burning Crusade will consume us all.   Essence of Eonar Hope is not lost, Highfather. The spark of life still flickers within these mortals. Arise, champions! Fight to save your world   Aggramar One among them shall serve as the vessel for my power, Highfather.     Eine Nachricht von Illidan: Wenn Spieler den kommenden Schlachtzug “Antorus, der Brennende Thron” auf der heroischen Schwierigkeit (oder höher) abschließen, dann erhalten sie eine spezielle Quest von Illidan Sturmgrimm. Im Verlauf dieser Aufgabe müssen sie mit Tyrande und Malfurion sprechen und ihnen eine in einem Kristall gespeicherte Nachricht von Illidan übermitteln. Die folgenden Dialoge stammen scheinbar aus dieser Quest. Illidan The moment that the way to Argus opened… the instant my gaze fell upon the Legion’s home world… I knew I would not be returning from it. I will face my destiny, whatever it may hold. Yet… I have left certain matters unsettled… old wounds that I would see mended. This crystal bears two messages. One is for my brother Malfurion, the other for Tyrande. I am trusting you to deliver them on my behalf, champion. When they have heard my words, leave the crystal atop Mount Hyjal, upon the shores of the Well of Eternity. You have witnessed echoes of my past, hero. I ask your help to put these final matters to rest. The Well of Eternity. I am not one for sentiment… but if anything embodies my commitment to Azeroth, it is the font of power I created so long ago. But enough dwelling on the past. The crystal I left for you to find holds not two messages, but three. The last is for you, champion. You have proven your committment to Azeroth. Your dedication, your sacrifice, rivals my own. But more will be asked of you. So much more. Even now, enemies gather… and the shadows grow darker. From this day forward, the defense of our world… of all we hold dear… rests with you. Malfurion… Even in the womb, we grappled with one another. Struggle has followed us all our lives. The teachings of Cenarius were always your path. I felt… another calling. It was power I sought… but not to conquer or rule. It was a means to an end… to save Azeroth from an unstoppable foe. You never trusted my intentions… though I suppose I did not make it easy for you. But now, as my fate becomes clear, I wish to quiet the strife that has long divided us. Even when the Legion is gone, new threats will arise. There is no one I trust to face them more than you, brother. You have spent a lifetime fighting for the dream of what Azeroth could be. Now you must fight for what it is. Take care of Tyrande. Listen to her counsel. She was always the best of us. The road ahead will be long. Whatever comes, bring honor to the name… Stormrage. Tyrande… Long ago, you trusted me enough to defy Malfurion’s wishes and free me from my prison. But over time, that faith was lost. And like my brother, you came to believe that the choices I made had driven me to darkness. Know that every path I took led toward a single purpose: saving our world. I could abide no half measures. No compromise. At those times when I faced doubt, I held true to one constant. One anchor. You. You have always embodied the best of Azeroth, Tyrande. Your faith. Your devotion. Through the darkest times, my belief in you never wavered. My fate, my duty, are now clear to me. I leave Azeroth’s defense to you… and to my brother. Take care of him, Tyrande. Though at times I wished your heart had made a different choice, in the end… I know it made the right one.   Tyrande In my lifetime, I have twice witnessed a sundering of the world. Mother Moon, I pray I do not see a third. I sense a sorcerer’s touch upon this crystal. The crystal… it rings out with a familiar voice. Contrite words. Yet I must wonder whether he truly meant them. After Illidan faced defeat atop the Black Temple, I tried to let go of my feelings… my distrust and bitterness. When I learned that he was alive, leading the fight against the Legion on the Broken Shore… I could not bring myself to speak to him. The time for talk has passed. It seems he has a duty to fulfil… as do we. Let us be about it, champion.   Malfurion My brother made selfish choices. Caused pain to so many. His transgressions are… difficult to forgive. And yet… there were times when we fought for a common cause. A shared purpose. Those were good days. But now is not the time to ponder personal regrets. We must see to healing the world, champion. The soul of our world is in agony…     Neue Cinematic: Spieler können in Patch 7.3.2 scheinbar auf Wiederholungen der verschiedenen Cinematics aus Legion zugreifen. Dalaran above the Broken Isles Dalaran above the Broken Isles <View Aggramar’s Arrival.> <View Aggramar’s Arrival.> <View the Escape from Argus.> <View the Escape from Argus.> <View the Triumvirate’s Decision.> <View the Triumvirate’s Decision.> <View Light’s Judgment.> <View Light’s Judgment.> <View Windrunner’s Sight.> <View Windrunner’s Sight.> <View the Crown’s Blessing.> <View the Crown’s Blessing.> <Recall the summoning of Argus the Unmaker> <Recall your arrival at the Seat of the Pantheon> <Recall the imprisoning of Sargeras> <Recall Alleria’s encounter with the Dark Naruu>     Der Sieg über die Legion: Die folgenden Dialoge werden vermutlich abgespielt, wenn ein Schlachtzug alle Bosse in dem kommenden Schlachtzug “Antorus, der Brennende Thron” besiegt hat. Velen “Countless nights I dreamt of returning to Argus. Of seeing what became of my home. Of saving it. <Velen is quiet for a long moment.> There was no salvation to be had. But we did find victory. What comes next, I cannot say. But I will not wait for visions to guide me. I will do all I can to support King Anduin, and to ensure he is prepared to face the threat that looms in the darkness.”   NPCs von der Vindicaar “The campaign against the Legion has been long and wearying. We have traversed entire worlds, spanned the Twisting Nether itself to finally achieve victory. I am tired, $n. Yet we cannot rest. Magni’s visions of doom shake me to my very core. Only one titan remains, champion, and we must defend it.” “You’re still here? <Ishanah looks at you quizzically.> It’s over. Go home. <Ishanah waves you away.> Go!” “The Vindicaar may have been untested when we set out on this campaign, but she saw us safely home. All those ship upgrades were worth it, yes? Do not answer. It would only break my heart. A ship’s engineer’s work is always underappreciated.”   Lothraxion “When the High Exarch ordered me to Azeroth, I was reluctant to leave his side. I felt someone else would be better suited to the task. Now, though, I understand why he did it. He wanted to give me a glimpse of what he and Lady Alleria have been fighting for. Our war may be over, but many battles lie ahead. Just because the Legion is defeated doesn’t mean every demon in existence has surrendered. <Lothraxion clenches his fist and smiles.> Not yet, at least.”     (via)
weiter lesen

Heldenchaos der Woche: Silberne Stadt

Im Verlauf der vergangenen Nacht ist auf den verschiedenen Communityseiten von Heroes of the Storm ein weiterer neuer Blogeintrag der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment aufgetaucht, der die gesamte Spielerschaft dieses Team Brawlers auch außerhalb der Anzeige im eigentlichen Spiel darauf aufmerksam machen sollte, dass es sich bei dem in dieser Woche im Heldenchaos dieses Titels stattfindenden Brawl erneut um den in der Vergangenheit bereits öfter in diesem Titel aktiv gewesenen Spielmodus “Silberne Stadt” handelt. Laut diesem Artikel des Entwicklerteams läuft dieser leider nur eine Woche lang in Heroes of the Storm vorhandene Brawl auch dieses Mal wieder darauf hinaus, dass die beiden teilnehmenden Teams auf einer recht stark modifizierten Version des Schlachtfelds “Schlachtfeld der Ewigkeit” in einem simplen “ARAM” (all random all mid) gegeneinander antreten. Da dieser Spielmodus ansonsten allerdings keine weiteren besonderen Spielregeln für den Ablauf einer Partie beinhaltet, müssen die Spieler in diesem interessanten Brawl im Grunde auch nur versuchen die in der Mitte der Karte vorhandene Lane dauerhaft nach vorne zu pushen und alle im Weg stehenden Gegner zu töten. Es gewinnt das Team diesen Wettbewerb, welches als Erstes die Zitadelle der Feinde zerstört. Alle weiteren Informationen zu dem Ablauf dieses Brawls findet ihr wie üblich in dem folgendem Blogeintrag des Entwicklerteams von Heroes of the Storm.   (Hinweis: Wer es schafft zwei Partien in diesem Spielmodus abzuschließen, der darf sich über eine gewöhnliche Beutetruhe freuen.)   Heldenchaos der Woche, 22. September 2017: Silberne Stadt Das Heldenchaos dieser Woche ist die Silberne Stadt! Tragt die Schlacht in die Hohen Himmel und lasst eure Gegner büßen. Hier gibt es nur einen Weg, einige Söldnerlager und dafür umso mehr Action. Reiht euch in die Warteschlange ein, schnappt euch einen Helden und schickt das gegnerische Team in die Brennenden Höllen! Regeln: Wählt einen von drei zufällig bestimmten Helden aus, bevor ihr euch in die Schlacht stürzt. Normales Spiel: keine Talent- oder Stufenbeschränkungen. Das erste Team, das die gegnerische Zitadelle zerstört, gewinnt!   Belohnungen: Absolviert zwei Partien in der Silbernen Stadt und verdient euch eine Beutetruhe!   Weitere Informationen zu unserem neuen Spielmodus Heldenchaos findet ihr auf unserer Heldenchaos-Seite. Wie immer könnt ihr mehr über das aktuell stattfindende Heldenchaos erfahren, indem ihr auf die Infoschaltfläche am unteren Rand des Spielen-Bildschirms klickt, wenn ihr euch in die Warteschlange einreihen wollt.     (via)
weiter lesen

Update: Umfassende Designänderungen für den Mehrspielermodus von Starcraft 2

Vor einigen Wochen veröffentlichten die Entwickler von Starcraft 2: Legacy of the Void einen äußerst interessanten neuen Blogeintrag auf der offiziellen Communityseite dieses Strategiespiels, der die Spielerschaft darüber in Kenntnis setzen sollte, dass die Mitarbeiter von Blizzard für den November dieses Jahres ebenfalls wieder eine Vielzahl von umfangreichen Designänderungen für den Mehrspielermodus dieses Titels geplant haben. Dieser Ankündigung zufolge wird es sich dabei dann erneut um größere Anpassungen an einer Reihe von unterschiedlichen Einheiten, Fähigkeiten und Verbesserungen der drei spielbaren Fraktionen handeln, die in vielen Fällen sowohl die Kosten (Produktion und Einsatz) als auch die tatsächlichen Kampfwerte der jeweiligen Inhalte betreffen. Da solche umfangreichen Änderungen vor ihrer Veröffentlichung im November 2017 selbstverständlich ausführlich durch daran interessierte Personen getestet werden müssen, haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment die erste Version dieser geplanten Anpassungen vor einiger Zeit praktischerweise direkt im Testbereich des Mehrspielermodus von StarCraft 2 freigeschaltet. Wer diese Spielbalanceänderungen also bereits vor ihrem Erscheinen in einigen Monaten ausprobieren und die Entwickler mit Feedback versorgen möchte, der muss sich nun einfach nur in diesen Titel einloggen und die entsprechende Testkarte starten. Basierend auf diesem Feedback und den durch diese Testphase gesammelten Daten entscheiden die verantwortlichen Personen dann, welche dieser geplanten Anpassungen schon jetzt gut funktionieren und welche Änderungen noch einmal ein wenig Arbeit benötigen.   Update 21. September: Die Entwickler von Starcraft 2 haben die folgende Übersicht zu den vermutlich im November 2017 erscheinenden Designänderungen in der vergangenen Nacht noch einmal ein wenig überarbeitet und dadurch dann eine Reihe von weiteren Anpassungen für diesen Titel zu dieser Übersicht hinzugefügt. Alle Unterschiede zu der vorherigen Version dieser Liste wurden in Rot verfasst.   StarCraft II Multiplayer – Major Design Changes September 21 Changes Please review our most recent Community Update, as well as other recent Community Updates for additional details on the changes below. Balance Changes Raven Repair Drone radius increased from 4 to 6. Shredder Missile mover initial pause duration decreased from 2.9 to 1.4. Scrambler Missile can now affect mechanical and psionic units. Mule Mule change reverted and they can no longer be cast onto Refineries. Mule mineral return rate increased from 20 to 25. Oracle Stasis Ward will no longer affect eggs or larva. Stasis Ward has a 170 second timed life duration. Pulsar Beam weapon changed from Spell to Normal damage (Armor will now reduce the Pulsar Beam damage). Shield Battery Range increased from 4 to 6. Starting energy increased from 50 to 100. Maximum energy capacity is changed from 200 to 100. Adept Adept Shade sight increased from 2 to 4. Viper Parasitic Bomb damage reduced from 180 to 120. Overlord Movement speed increased from 0.82 to .902. Afterwards, Evolved Pneumatized Carapace will increase the Overlord’s movement to the same value of 2.63.   Bug Fixes Stalker Receives +2 base after upgrade to weapons.   Last year we released Patch 3.8 which, unlike smaller balance patches released throughout the year, was a larger set of changes aimed at improving multiplayer StarCraft II through various design changes. This year we are embarking on another design patch and are excited to share with you our initial list of changes! This time around our general focus is to address underused units and abilities while also trying to reduce sudden game ending moments. As with last year, this design patch will require a large amount of testing, feedback and revision before it can go live for everyone to enjoy, so we wanted to get it into your hands for testing as fast as possible. The changes in this blog are live on the Testing section of StarCraft II Multiplayer, and we would like to release the final changes after this year’s tournament season concludes in November. In the sections below we outline the proposed changes, and give some of our thoughts on each one to explain what we would like to accomplish. Economy In Legacy of the Void we changed the amount of resources in each base to promote expanding and discourage overly defensive playstyles. While this change did have the intended results, we think that there might be a way to make comebacks easier when players are denied a 3rd or 4th base. To do this, we’d like to increase the amount of gas on Vespene gas geysers, as well as the large mineral nodes. This means that bases take longer to completely run out, but since it’s only the large mineral node being adjusted, players are still encouraged to take new bases to increase their mineral income rate. This should also decrease some of the pressure on new players to secure new bases right away. Large mineral nodes at bases are increased from 1500 to 1800 per node Small mineral nodes remain at 900 per node Vespene Geyser value increased from 2000 to 2250 to maintain the mineral to gas ratio   Last year Terran had a major update to its Mech arsenal. This year we are looking into adjusting MULEs to better synergize with Terran Mech, and giving them a bit more flexibly in general. We wanted to also take a look at Terran caster units and see where we could make changes to have them become more useful earlier in the game, or in smaller numbers. In general, we also wanted to improve some under used options and reduce sudden game ending tactics. Unit Redesign While the Mule admirably performs its current job as mineral collector, we wanted to experiment with a version that is more flexible for Terran commanders. MULEs will now be able to mine Vespene gas at a rate higher than SCV’s but lose efficiency if more than one MULE is assigned per refinery. In exchange the MULE’s mineral mining rate has been slightly reduced. Changes: MULEs can now harvest Vespene gas from refineries MULEs harvest 10 Vespene gas per trip MULEs harvest 20 minerals per trip instead of 25   Unit Redesign We are exploring a redesign of the Raven’s abilities to turn it into a more supportive caster role. Auto Turret and Point Defense Drone are being removed and Seeker Missile is being redesigned. Our goal here is to address feedback that Ravens are only somewhat useful when made in small numbers and become oppressive if massed. Players should now want to make a few Ravens during a game but not have incentive to heavily mass produce Ravens. The new abilities are: Scrambler Missile, Repair Drone and Shredder Missile. General: Removal of existing abilities New Ability: Scrambler Missile New Ability: Repair Drone New Ability: Shredder Missile   Scrambler Missile: Scrambler Missile is an anti-mechanical unit ability that temporarily disables all weapons and unit abilities. This ability is effective against important enemy units to help swing a battle in your favor, even if you are down in supply. Since it disables abilities, this can also be used against Medivacs and Warp Prisms to prevent loading or unloading of units, cutting off retreats or incursions into your base. Cost: 50 Energy Range: 8 Effect: Target mechanical unit’s weapons and abilities are disabled for a short time.   Repair Drone Repair Drone is a deployable unit that is unable to move, but has a repair beam that restores the health of a nearby friendly mechanical unit. The Repair Drone will give Terran Mech commanders a new way to keep their units up and running. Cost: 75 Energy Effect: Deploys a timed life Repair Drone. The drone can target and repair mechanical units that enter the area. Repair drone now deploys directly from the Raven rather than from the sky, making it easier to identify which Raven cast the ability.   Shredder Missile Shredder Missile functions like the old Seeker Missile, but on impact it works a bit differently. Instead of doing 100 splash damage it now does 30, but it also decreases the armor of all units hit by 3 for a short duration. This is intended to stack less efficiently with itself than the old Seeker Missile but will be more of a combo ability to use with core units such as Marines, Cyclones or Vikings. Cost: 125 Energy Effect: Deploys a Shredder Missile which activates after a short delay and pursues the target unit, dealing 30 damage on impact and reducing armor by 3 for a short duration. Recalibrated Explosives Upgrade has been removed New Upgrade: Enhanced Munitions Increases the blast radius of Shredder Missile by 20% and its tracking range by 50%   Additional Changes Widow Mine: In an effort to reduce certain game ending moments, we want to try making Widow Mines easier to clean up. They will now be revealed when their weapon is reloading, even if they are still burrowed. This should make cleaning up unattended Widow Mines much easier, while still allowing the Widow Mine to perform its splash damage role if properly set up with a Terran army or used defensively. Widow Mines are now revealed while Sentinel Missile is on cooldown.   Ghost: The illusive and deadly Ghost is already a strong late game tech choice for Terran compositions. However we wanted to try out having the Ghost’s key defensive ability, Cloak, come online faster while balancing this out by breaking out the Mobeius Reactor upgrade and putting it back on the Ghost Academy. This is intended to help players transition into Ghosts more safely in the mid-late game and possibly make Ghosts as an unusual but strategic opening for Terran players. Cloak is now available by default on Ghosts Ghosts now start with 50 energy instead of 75 Moebius Reactor is re-added to the Ghost Academy. It provides +25 starting energy to Ghosts   Liberator: The Liberator is getting a minor design change to its vision when deployed in Defender Mode. Instead of getting a flat vision increase to allow it to fire into its targeting circle it will instead get extra vision within the targeting circle. This lets the Liberator still fire unsupported but makes it easier for opponents to sneak around its vision or attack from alternate angles. No longer gains bonus vision when using Defender Mode Now gains vision of its target location in Defender Mode   Cyclone: We want the Cyclone’s Lock-On ability to feel a bit more impactful than it does currently. To that end we are making it so that the first four shots will fire rapidly to help increase the guaranteed damage that the Cyclone can deal to its target. We are also introducing a new upgrade to increase the Cyclone’s Lock On damage against armored units. While the Cyclone is not intended as an all around Anti-air option we wanted to try experimenting with giving its Anti-air weapon a bit more long term use. First four shots of Lock On fire more rapidly. Total damage over time remains at 160. Removed “Armor Piercing Rockets” Added “Rapid Fire Launchers” First 12 shots fire quickly at the rate of .21. The remaining 8 shots will fire at the period of .84.   New Upgrade: Smart Servos This upgrade will make Thors, Hellions, Hellbats and Vikings transform much faster. This is a rather experimental change to see if we can get some more micro out of the Terran transform mechanic. However, we are not targeting Terran siege units such as the Siege Tank and Liberator with this upgrade as we feel it would take away the interesting counter play to those units. Hellion, Hellbat, Thor and Viking transformation times are reduced heavily. The Hellion/Hellbat morph times are reduced less heavily (from 2.86 to 1.43) Located on the Factory Techlab, requires Armory. With Protoss we are looking into smoothing out control of certain units within the Protoss arsenal. Especially in regards to their core splash damage options with the High Templar, Colossus and Disruptor. We also wanted to take another look at the early game defenses of Protoss, especially the ubiquitous Mothership Core, and seeing if we could make these defenses revolve more around the basic Protoss early game units. Since these changes are quite large we will be keeping a close eye on how they all work out. Unit Removal In perhaps the most experimental, and risky, change of this update we are trying out removing the Mothership Core and moving its early game defense role to the Nexus itself. This is not a minor change and we will be paying close attention to how this plays out during testing. In doing this change, we hope to somewhat simplify Protoss early game defenses by concentrating defensive power in the Nexus itself rather than a specialized unit that moves between them. Changes: Mothership Core removed Redesigned Nexus Ability: Chrono Boost New Nexus Ability: Mass Recall New Nexus Ability: Shield Restore Nexus starting energy increased from 0 to 50.   Chrono Boost: We are changing Chrono Boost to behave more like it did during Heart of the Swarm where it costs energy to cast and lasts a fixed duration. Its macro boost rate is overall similar to how the ability currently functions in Legacy of the Void. By moving the macro ability back to being an energy cost there will be interesting decisions to make between spending Nexus energy on macro boosting or defenses. Cost: 50 Energy Duration: 10 seconds Effect: Boosts a building’s work rate by 100%.   Mass Recall: We have changed how Mass Recall works. Now Mass Recall will bring back units in a target location to the Nexus that cast the ability. This should allow for Protoss players to make the choice to be more active on the map with their units. As games go longer this could increasingly give Protoss players more mobility as they take and hold more bases. We don’t want this to result in super safe army movements, so when units are being recalled they will be unable to attack or move while the ability is being channeled before they are called back to the nexus. Cost: Reduced from 100 to 50 energy. Effect: After 4 seconds all units in target area are teleported to the Nexus. Units are unable to move or attack during this time. Added 129 second global cooldown for Mass Recalls across all Nexus structures.   Shield Battery: In replacing Photon Overcharge we are trying out a Shield Battery structure (Shield Recharge and Restoration Field have been removed for now from the testing matchmaker). This should allow Protoss players to use more of their combat units for defense. Probes can warp in the Shield Battery structure Gateway requirement Cost: 75 minerals 18 second warp-in duration 200 Shields / 200 Health / 100 Energy capacity / 100 starting energy. Restores the shield of a single friendly unit within 4 range. Can be Auto-cast for units and Photon Cannons Recharges 3 shields per 1 energy at 51 shields per second. Range: 6 Additional Changes Stalker: With the removal of the Mothership Core we are also looking into Protoss’s other early game units. In particular we wanted to try sharpening the role of the Stalker, and make it more of a shoot and move unit with sniping capabilities. To do this we are slowing its attack rate but increasing its damage per shot. Increased Stalker’s Particle Disruptor weapon from 10 (14 vs armored) to 15 (21 vs armored) Increased Particle Disruptor’s weapon period from 1.03 to 1.54 Particle Disruptor now gets +2 damage per weapon upgrade, up from +1   Disruptor: While we like how much micro the current Disruptor provides, we thought that we could try making it do damage more consistently with slightly less game ending potential per shot. To do this we are making it so that the Purification Nova has a triggering detonation circle in the middle of the shot. So if an enemy unit comes in contact with the Purification Nova it will detonate immediately. In exchange the damage per shot is reduced but the cooldown is reduced as well. This allows the Purification Nova to hit more constantly against opposing armies but each shot is less likely to detonate in the center of the enemy forces and cripple them. Purification Nova Purification Nova now detonates on contact with enemy units (not structures) Purification Nova still lasts 2 seconds before detonating Damage reduced from 145 (+55 shields) to 135 (+25 shields) Cooldown reduced from 21 to 18 Removed the delay on Purification Nova when Disruptors drop from transports.   Colossus: As mentioned in previous updates we wanted to take another look at the Colossus role in Protoss splash damage. With the High Templar filling the role of general splash damage, and the Disuptor dealing burst damage we wanted to push the Colossus towards a consistent anti-light armor role. In addition, the Extended Thermal Lance upgrade has perhaps too much power locked behind it for the Colossus’ more niche role. So we are looking into making it easier to obtain. Damage changed from 12 to 10 (15 vs Light) Damage per upgrade changed from 1 to 1 (+1 vs Light) Range increased from 6 to 7 Upgrade: Extended Thermal Lance Range upgrade decreased from +3 to +2 Cost decreased from 200 / 200 to 150 / 150   Carrier: For the Carrier we wanted to slightly increase the cost of their Interceptors. We don’t want to remove the Carrier’s role from the game as a powerful end game unit but feedback from the community is that it can overperform in this role due to easily replacing lost Interceptor units. Interceptor cost increased from 10 to 15 minerals   High Templar: The High Templar’s abilities and role are already in a solid state in Legacy of the Void. Instead we wanted to try making the unit slightly easier to use. To do this we are adding a very low damage auto attack to the High Templar, like in the campaign. This will keep the High Templar further back during fights and avoid its charging heedlessly into danger. Added Psi Blast weapon Range: 6 Damage: 4 Attack period: 1.25 Psi Blast model and impact model size reduced to more accurately reflect the effect of the weapon.   Mothership: With the removal of the Mothership Core we have adjusted the abilities of the Mothership itself slightly. This is likely not its final state, but is just a starting point. Now built directly from the Nexus No longer can cast Photon Overcharge Mass Recall now works like the Nexus version above, all units targeted will be recalled to the Mothership   Observer: While we don’t want to make Protoss ability gameplay any more complicated we wanted to try making Observers more useful for ladder players. Currently Observers are selected with the select all army button (F2 by default) which can often bring Observers out of position and to their untimely demise. While we’d like to keep observers in this selection, we are considering adding the ability to ‘deploy’ your observer for increased vision range in exchange for being unable to move. New ability: Surveillance Mode The observer is unable to move and gains 25% more vision   Oracle: Revelation duration reduced from 43 to 30 seconds.   Since last year’s update, we have seen a number of new strategies and tactics come from the Zerg. This time around we are looking into encouraging more direct interaction with Creep spread from Zerg specialist units and wanted to increase the utility of the Lurker. Additionally we want to look into experimenting with Zerg ground based anti-air options outside of the Queen and Hydralisk. Looking forward as the testing progresses, we want to make sure that Zerg has enough aggressive options before late game so that Zerg players don’t feel heavily pressured into only defensive play. Unit Redesign For the Infestor we wanted to try experimenting with making the unit interact more with Creep. We also wanted to see if we could reduce some of the game ending potential of fungal growth while keeping it as a strong disable/area of effect ability. Changes: We are changing Fungal Growth to slow affected units’ movement speed, while also increasing the overall radius of Fungal Growth. The Infested Terran ability for the Infestor is also being changed. Currently the unit is used as a last resort and we think that there is potential to make it a bit more useful. But we do not want Infested Terrans to become a main army composition. Instead we are trying out having Infested Terrans move into an anti-air role with a weaker anti-ground attack. Fungal Growth: Radius increased from 2.0 to 2.5 Slows target movement speed by 75%   Infested Terran Ability: On creep: Infested Terrans spawn after 0.7 seconds Off creep: Infested Terrans spawn in 3.6 seconds Infested Gauss Rifle damage reduced to 6 from 8 Infested Gauss Rifle only attacks ground New Weapon: Acid Spores Damage: 14 Period: 0.95 Range: 6 This weapon is prioritized over the ground attack (like a Thor) Projectile Attack Upgrades will affect Infested Terrans.   Unit Redesign With the Lurker, we like its current role as a zone controller but we think that its current window of use is a bit too small. This is due to a combination of the Lurker Den being soft locked behind the important Hydralisk Muscular Augments upgrade and when games go late detection can heavily reduce their effectiveness. To address this we have split off the Lurker Den into its own building that can be made from a Drone once a Hydralisk Den has been built. Additionally, we are adding a new upgrade called Digging Claws on the Lurker Den which increases the Lurker’s move speed and burrow speed. Our goal here is to give the Lurker more late-game utility when detectors are more numerous. Changes: Mutate to Lurker Den removed from Hydralisk Den New Building: Lurker Den Costs 100 minerals / 150 Vespene gas / 86 seconds New Upgrade: Digging Claws Located on Lurker Den Requires Hive Costs 150 minerals / 150 Vespene gas / 56 seconds Reduces burrow time. Increases Lurker movement speed from 4.13 to 4.55   Additional Changes Viper: The Viper’s Parasitic Bomb ability is often used as an all or nothing mass cast tactic. You want to get as many Parasitic Bombs ready as possible and cast them all at once to destroy the enemy quickly. We wanted to keep the ability as a strong anti-air option but make it no longer exponentially grow in power. By increasing its damage a Viper user can be more confident about targeted enemies being destroyed. Parasitic Bomb Damage no longer stacks with other Parasitic Bomb effects Damage increased from 60 to 180 Added one second delay before Parasitic Bomb begins damaging effects   Overseer: Much like the Observer we wanted to try making the Overseer less likely to run to its doom if a player was intending for them to hold position somewhere. New Ability: Oversight The Overseer is unable to move and gains 25% more vision   Swarm Host For the Swarm Host we wanted to increase the counter play options against them. By slowing down its move speed off Creep to that of the Siege Tank and Immortal opposing players should have an easier time counter attacking Swarm Hosts. Its move speed on Creep is unchanged however, keeping Creep spread very appealing to a Swarm Host user. Move speed off Creep decreased from 4.13 to 3.15 Move speed on Creep remains at 5.36 Keep in mind that this is a first pass on the design update for November this year. Things may look very different as testing goes on with numbers changing, new changes being added or other areas being rolled back. We are very excited about the potential that these changes have for the StarCraft II multiplayer community, and the test matchmaking queue has been activated. Please let us know what you think in the comments below and have fun!     (via)
weiter lesen

Overwatch: Die Patchnotes vom 21. September

In der vergangenen Nacht haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment überraschenderweise einen nicht im Vorfeld angekündigten neuen Patch auf die Liveserver der PC-Version von Overwatch aufgespielt, dessen genaue Inhalte selbstverständlich auch dieses Mal wieder in offiziellen englischen Patchnotes festgehalten wurden. Dieser von den Entwicklern verfassten Übersicht zufolge handelte es sich bei diesem neuen Update erneut um einen relativ kleinen Patch, der neben einer Anpassung an Mercy, Verbesserungen für den Zuschauermodus und einer Änderung am Map Pool für Deathmatches eigentlich nur Fehlerbehebungen für einige seit dem Erscheinen von Patch 1.15 in diesem Titel auftretende Probleme mit sich brachte. Wer jetzt gerne erfahren möchte, welche Fehler mit diesem Update aus der Welt geräumt wurden und was für Auswirkungen die restlichen Anpassungen hatten, der sollte sich die weiter unten in diesem Artikel eingebauten Patchnotes ein wenig genauer anschauen.   (Hinweis: Der Patch ist bisher nur für die PC-Version von Overwatch erschienenen. Die weiter unten aufgeführten Änderungen werden für die PlayStation 4 und die Xbox One leider erst zu einem späteren Zeitpunkt mit einem größeren Patch erscheinen.)   [PC] Overwatch Patch Notes – September 21, 2017 GENERAL UPDATES General The credit that Mercy’s Resurrect contributes toward her on-fire meter has been adjusted to account for the recent changes in its functionality   Arcade Updates Hanamura, Horizon Lunar Colony, Temple of Anubis, or Volskaya Industries have been removed from the Deathmatch and Team Deathmatch map rotation, but can still be selected in Custom Games   User Interface Updates Made several adjustments to the spectator camera to improve the viewing experience     BUG FIXES General Fixed a bug that caused the audio from Junkertown’s front gate to play when previewing and opening Loot Boxes Fixed a bug that prevented the stagger and knockdown VO from canceling active voice lines Fixed a bug that allowed an incorrect voice line to play when firing D.Va’s Micro Missiles Fixed an issue that caused the spectator camera to lose track of heroes and player-controlled objects (e.g. Junkrat’s Rip-Tire)   Heroes Fixed a bug that prevented Genji and Mercy’s ultimate voice lines from functioning properly when the Oni or Winged Victory skins were equipped   Maps Fixed an issue that caused sound effects to continuously repeat when using a beam weapon (e.g. Zarya’s Particle Cannon) to destroy the motorcycle in the attackers’ spawn room on Junkertown Fixed an issue that activated audio cues that are typically associated with enemy hits when shooting the motorcycle on Junkertown     (via)
weiter lesen

Das neue WoW Hörspiel: Tausend Jahre Krieg

Zur Überraschung ihrer gesamten Fangemeinde haben die Entwickler von World of Warcraft im Verlauf des heutigen Abends ein zuvor nicht angekündigtes neues Hörspiel sowohl als MP3 auf ihrer Communityseite als auch in Videoform auf ihrem offiziellen YouTube Kanal veröffentlicht, welches den vielversprechenden Titel “Tausend Jahre Krieg” trägt und aus insgesamt drei schon jetzt anhörbaren Teilen besteht. Dieses äußerst interessante Werk stammt dabei dann aus der Feder des einigermaßen bekannten Autors Robert Brooks, der sich in der Vergangenheit bereits für viele andere in dem Universum von Warcraft spielende Projekte verantwortlich zeigte und das zu Beginn von Legion veröffentlichte Hörspiel rund um das Grabmal des Sargeras verfasste. Was den Inhalt dieses neuen Hörspiels betrifft, so soll dieses äußerst informative Werk den Zuhörern nun endlich die Hintergrundgeschichte der bis zu der Veröffentlichung von Patch 7.3 nirgendwo auffindbaren Helden Alleria Windläufer und General Turalyon ein wenig näher bringen. Dabei erfährt die Community von World of Warcraft durch die drei einzelnen Teile dieses Hörspiels jetzt unter anderem, was nach der Zerstörung des ursprünglichen Draenors eigentlich mit diesen beiden Figuren passiert ist, warum sie an der Seite der Armee des Lichts kämpfen, wie sich ihr Verhältnis zueinander entwickelt hat, warum Alleria die Leere verwendet, was wir als Spieler von Xe’ra halten sollten, wie die Zeit in dem Universum von Warcraft funktioniert und in was für einem Zusammenhang wir möglicherweise auf N’Zoth treffen.   (Hinweis: Wer sich das Hörspiel selbst zwar nicht anhören möchte, aber sich trotzdem für die Inhalte der Geschichte interessiert, der findet unter diesem Link eine Abschrift aller gesprochenen Dialoge.)   Teil 1: Zwei Helle Lichter Das Verschwinden von Waldläuferhauptmann Alleria Windläufer und General Turalyon bedeutete nicht das Ende ihres letzten Krieges, sondern vielmehr den Beginn eines neuen, viel schrecklicheren. (Das MP3 findet ihr hier.)     Teil 2: Der Smaragdgrüne Stern Nachdem sie der Armee des Lichts beigetreten waren, führte Allerias und Turalyons Krieg gegen die Brennende Legion sie bis an den Sitz der Macht der Dämonen: Argus. Tausend Jahre Krieg ist ein Hörspiel, das die Geschichte von Alleria und Turalyon erzählt. (Das MP3 findet ihr hier.)     Teil 3: Schatten und Licht Die Brennende Legion greift Azeroth an. Die Armee des Lichts steht kurz vor einer Niederlage. Alleria und Turalyon befinden sich an entgegengesetzten Enden des Kosmos, wo sie verzweifelt nach dem Schlüssel suchen, mit dem sie dem Kreuzzug von Sargeras ein Ende setzen können. (Das MP3 findet ihr hier.)     (via)
weiter lesen

Overwatch: Die Entwickler planen permanente Banns aus der Rangliste

Die direkt an Overwatch mitarbeitenden Entwickler von Blizzard Entertainment haben in der vergangenen Nacht durch einen in den Battle.Net Foren veröffentlichten Bluepost verkündet, dass sie bereits am 28. September 2017 den nächsten Schritt zur Bekämpfung der Toxizität innerhalb der Community wagen möchten. Dabei handelte es sich dann scheinbar um permanente Ranglistenbanns für extreme Wiederholungstäter, die betroffenen Accounts dauerhaft den Zugang zu dem gewerteten Modus von Overwatch versperren und keine zeitliche Begrenzung besitzen. Dabei kann solch eine Strafe ab Donnerstag, den 28. September, scheinbar an alle Spieler von Overwatch verteilt werden, die mit einem Account drei oder mehr saisonale Sperrungen erhalten haben. Dabei müssen die saisonalen Sperrungen der Spieler scheinbar noch nicht einmal direkt aufeinanderfolgend sein, um eine Person für den permanenten Ausschluss aus dem Ranglistenmodus zu qualifizieren. Wenn ein Spieler beispielsweise in der Vergangenheit bereits in Saison 2 und Saison 4 für einen kurzen Zeitraum gesperrt wurde und in einer der zukünftigen Saisons erneut aus dem gewerteten Modus ausgeschlossen wird, dann können die Entwickler ihn direkt nach der Vollstreckung der dritten saisonalen Sperrung permanent von Ranglistenmatches in Overwatch ausschließen. Zusätzlich dazu werden die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment die Anzahl der von Spielern angesammelten Sperrungen (saisonale und permanente) niemals zurücksetzen, weil auf diese Weise bestrafte Accounts ihr gutes Ansehen nicht wiederherstellen können. Um solch einen permanenten Bann aus dem gewerteten Modus zu vermeiden, müssen die Spieler von Overwatch im Grunde also nur darauf achten, dass sie innerhalb einer Saison keine temporären Sperrungen erhalten. Solch ein saisonaler Ausschluss wird an alle Spieler verteilt, die innerhalb einer Saison häufig durch negatives Verhalten aufgefallen sind und im Vorfeld von den Entwicklern bereits mit Chatsperren und Einschränkungen für zukünftige Ranglistenmatches bestraft wurden. Wer eine dieser niedrigen Strafen erhalten hat, der sollte sich danach dann erst einmal möglichst anständig verhalten und viele Spiele ohne Fehlverhalten abschließen. Das Beenden von Partien ohne Probleme sorgt bei diesen niedrigen Verstößen nämlich noch dafür, dass der eigene Account sein gutes Ansehen zurückerhält und ein saisonaler Ausschluss nicht mehr länger infrage kommt. Weitere Informationen zu den permanenten Banns aus der Rangliste und den saisonalen Sperrungen findet ihr in folgendem Bluepost.     Permanente Banns aus der Rangliste ab 28.09. In den letzten Monaten haben wir einige Änderungen am Spiel vorgenommen, um eine bessere, freundlichere Atmosphäre zu schaffen. Zu diesen Änderungen gehören schärfere Strafen für Fehlverhalten im Spiel, ein neues Meldesystem für PlayStation 4 und Xbox One und ein Pilotprogramm, das Spieler per E-Mail darüber informiert, wenn ihre Meldungen zu Maßnahmen geführt haben. Nächste Woche machen wir den nächsten Schritt, um schädliches Verhalten einzudämmen, indem wir permanente Ranglistenbanns implementieren. Ab Donnerstag, den 28. September, können alle Spieler, die drei oder mehr saisonale Sperrungen erhalten haben, permanent von Ranglistenmatches ausgeschlossen werden und somit in Zukunft nicht mehr an Matches in diesem Modus teilnehmen. Saisonale Sperrungen müssen nicht aufeinanderfolgend sein, um für einen permanenten Ausschluss aus dem Ranglistenmodus zu gelten. Wenn zum Beispiel ein Spieler in den Saisons 2 und 4 gesperrt wurde und später in Saison 7 eine weitere Sperrung ausgesprochen bekommt, kann er permanent von Ranglistenmatches ausgeschlossen werden, sobald die dritte saisonale Sperrung ausgesprochen wurde. Zusätzlich verfallen saisonale Sperrungen sowie permanente Ausschlüsse aus Ranglistenmatches nicht und werden auch nicht im Laufe der Zeit zurückgesetzt. Sobald ein Account permanent gesperrt wurde, kann sein gutes Ansehen nicht wiederhergestellt werden. ZU SAISONALEN SPERRUNGEN: Wenn ihr ein Ranglistenmatch vorzeitig verlasst oder aufgrund von Inaktivität entfernt werdet, könnt ihr so lange keinem neuen Ranglistenmatch mehr beitreten, bis das vorherige Spiel beendet oder abgebrochen ist. Ihr könnt laufenden Spielen wieder beitreten. Spieler, die das nicht tun, erhalten eine Strafe. Weitere Details findet ihr weiter unten. Wenn ihr innerhalb der ersten Minute eine Partie verlasst oder aufgrund von Inaktivität entfernt werdet, wird das Match als Ganzes automatisch abgebrochen und ihr erhaltet eine Strafe. Die verbleibenden Spieler erhalten weder eine Strafe noch eine Niederlage. Wenn ihr nach der ersten Minute eine Partie verlasst oder aufgrund von Inaktivität entfernt werdet, habt ihr zwei Minuten Zeit, die Verbindung wiederherzustellen oder dem Match wieder beizutreten. Wenn ihr zurückkehrt, läuft das Match normal weiter. Wenn nicht, erhaltet ihr eine Strafe und die verbleibenden Spieler haben die Möglichkeit, das Match ohne Strafe zu verlassen (sie erhalten dabei aber weiterhin eine Niederlage).   Wiederholtes vorzeitiges Verlassen oder die mehrfache Entfernung aus einem Match aufgrund von Inaktivität führen zu Einschränkungen für zukünftige Ranglistenmatches. Wenn sich diese Verstöße häufen, wird der jeweilige Spieler für bestimmte Zeit von den Ranglistenmatches ausgeschlossen. Diese Dauer steigt mit der Anzahl der Verstöße. Wenn ihr Spiele ohne weitere Verstöße abschließt, erhält euer Account früher oder später sein gutes Ansehen wieder zurück. Wiederholte Verstöße können allerdings auch zu einer Sperrung für die Ranglistenmatches in der aktuellen Saison führen – einschließlich dem Verfall sämtlicher saisonaler Belohnungen. Weitere Informationen zu unseren Verhaltensrichtlinien findet ihr hier.     (via)
weiter lesen

Heroes: Das neue Balance Update wurde veröffentlicht

Update: Wie bereits vor einigen Tagen durch einen auf der offiziellen Communityseite von Heroes of the Storm veröffentlichten Blogeintrag angekündigt wurde, haben die für diesen Titel verantwortlichen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment im Verlauf der vergangenen Nacht nun ein weiteres neues Balance Update auf die Liveserver ihrer verschiedenen Spielregionen aufgespielt. Den netterweise schon seit einigen Tagen einsehbaren Patchnotes zufolge beinhaltete dieses Update unter anderem eine Reihe von Fehlerbehebungen für gelegentlich in diesem Spiel auftretende Probleme, die schon in einem separaten Artikel vorgestellten Änderungen an Chromie, mehrere Nerfs für den erst vor Kurzem veröffentlichten Assassinen Kel’Thuzad und einige kleinere Buffs für Funkelchen. Weitere Informationen zu diesen Spielbalanceänderungen findet ihr in den folgenden Patchnotes.     Heroes of the Storm Balance Patch Notes – September 20, 2017 We’ve just released a new patch for Heroes of the Storm in order to apply balance changes along with a few bug fixes Heroes Assassin Cassia Stats Basic Attack damage increased from 125 to 130   Abilities Blinding Light (W) Passive damage bonus to blinded targets increased from 15 to 20%   Talents Level 1 Thunderstroke (Q) First quest reward damage bonus increased from 75 to 100 True Sight (W) Removed Seraph’s Hymn (W) Moved from Level 13 Cooldown reduction per basic attack against Blinded Heroes reduced from 3 to 2 seconds     Chromie Abilities Sand Blast (Q) Reduced the number of Sand Blast hits required to unlock the Sand Blast echo from 80 to 60   Talents Level 2 Timely Surprise (E)  Now also increases the cast range of Time Trap by 33%   Developer Comment: Only about 40% of Chromie players were unlocking the echo over the course of a game, and among players that did it was occurring later than we’d like. By reducing the requirements for completing Chromie’s quest, we won’t increase her late game power at all, but make her output a little more consistent.     Kel’Thuzad Abilities Frost Nova (W) Mana cost increased from 45 to 50 Chains of Kel’Thuzad (E) Mana cost increased from 45 to 50 Frost Blast (R) Cooldown reduced from 100 to 80 seconds Shadow Fissure (R) Damage reduced from 440 to 400 Cooldown increased from 15 to 20 seconds Mana cost increased from 50 to 60   Talents Level 4 Phylactery of Kel’Thuzad (Active) Quest requirement increased from 10 to 12 Regen Globes Level 7 Accelerated Decay (Q) Bonus damage increased from 20 to 25% Glacial Spike (Active) Damage reduced from 220 to 60 Delay before the spike spawns increased from .5 to 1 seconds Level 13 Chains of Ice (E) Slow duration reduced from 1.25 to 1 second Slow amount decreased from 70 to 60% Level 16 Hungering Cold (W) Bonus damage reduced from 60 to 55   Developer Comment: As expected, there is a fairly large discrepancy between Kel’Thuzad’s performance across the entire game vs. players who are getting experienced with him at a higher level. His win-rate has climbed more than most of our other releases as players get used to his kit, so most of our changes are aimed at talent balance and toning his power down. While we like the sharpness of his power spike due to Master of the Cold Dark, we’ll continue to keep an eye on his burst potential and his overall strength going forward.     The Butcher Stats Basic Attack damage increased from 125 to 130 Health scaling per level increased from 4 to 4.5% Health Regeneration scaling per level increased from 4 to 4.5%   Developer Comment: While we’ll be continuing to keep an eye on it, we believe that the Butcher’s quest tuning is appropriate. He has seen a significant drop in win rate in Hero League since our last round of changes, so we felt it was appropriate to increase his late-game Health so that he can keep up with other heroes, who often get many tools to survive his initial damage in teamfights.     Thrall Stats Base Maximum Health increased from 1787 to 1876 Base Health Regeneration increased from 3.7 to 3.9   Developer Comment: FOR THE HORDE!   Support Brightwing Abilities Soothing Mist (Trait) Healing aura range increased from 6 to 7 Blink Heal (R) Cooldown reduced from 10 to 9 seconds   Talents Level 1 Dream Shot (Q) New functionality: Increases the range of Arcane Flare by 50% Hitting an enemy Hero in the center portion of Arcane Flare reduces the cooldown of Arcane Flare to 1 second Hyper Shift (Z) Cooldown reduction per Hero healed increased from 2 to 3 seconds Unfurling Spray (Trait) Removed Level 4 Arcane Barrage (Q) Removed Peekaboo (Z) Revealed area radius reduced from 20 to 15 Added functionality: Pixie Dust is now applied to the target of Phase Shift Level 7 Phase Shield (Z) Added functionality: Now applies Shield to Brightwing and her target   Developer Comment: While Brightwing has been seeing a bit more play recently, her talent tree had some low-hanging fruit that we wanted to trim. Granting her a slightly larger range of Soothing Mist baseline will free up a more impactful choice at level 1. The addition of Arcane Barrage’s functionality into Dream Shot should also make that talent a bit more exciting to pick up. Overall, we were looking at giving the Faerie Dragon a few minor buffs and adjusting some talents in order to increase parity amongst her talent tiers.     Lt. Morales Stats Base Maximum Health increased from 1528 to 1605 Base Life Regen increased from 3.18 to 3.34   Abilities Healing Beam (Q) Energy Regeneration cooldown reduced from 3 to 2 seconds You can no longer redirect Healing Beam to a target that is already being healed by your Healing Beam   Talents Level 1 Caduceus Feedback (Passive) Now increases Basic Attack Range by 1.1 and only generates Energy from Basic Attacks against Heroic targets.     Stukov Talents Level 1 Spine Launcher (Passive) Basic Attack damage reduction decreased from 50 to 30%     Tyrande Talents Level 7 Huntress’ Fury (D) Added functionality: Now also increases the range of Hunter’s Mark by 50% Level 13 Empower (W) Base cooldown reduction decreased from 4 to 2 seconds     Warriors Chen Talents Level 1 Grounding Brew (D) Removed Level 7 Purifying Brew (D) Cooldown reduced from 45 to 15 seconds Added functionality: Chen now gains 30 Spell Armor while channeling Fortifying Brew   Developer Comment: We realize how difficult it is for most Chen players to pass up Brewmaster’s Balance on Tier 3. We moved a powerful level 20 down to compete with it a couple patches ago but the data is still showing it as an underperformer. Lowering the cooldown drastically and granting it the functionality of Grounding Brew should incentivize players into choosing it when playing against certain team compositions.     Dehaka Stats Basic Attack damage reduced from 105 to 100   Abilities Dark Swarm (W) Damage per tick reduced from 50 to 47     Garrosh Abilities Groundbreaker (Q) Mana cost increased from 30 to 35 Wrecking Ball (E) Mana cost increased from 60 to 70 Decimate (R) Mana cost decreased from 30 to 25   Talents Level 1 Body Check (Active) Cooldown decreased from 20 to 16 seconds Level 7 Into the Fray (Active) Cooldown increased from 30 to 40 seconds   Developer Comment: These changes are a response to community feedback about Garrosh’s Mana costs. We initially kept them relatively low, as he is a fairly low impact Warrior when his combo is not available to him, however we agreed with the feedback and felt that he could use more Mana management.     Leoric Abilities Entomb (R) Cooldown reduced from 75 to 60 seconds   Bug Fixes General Fixed a number of tooltip issues across the game.   Heroes, Abilities, and Talents Alarak: Casting Counter-Strike will now display a silver healthbar to indicate Protected status. Chromie: The Deep Breathing talent’s completed damage bonus will now match the tooltip located below her unit frame. Jaina: The Frost Armor talent will no longer cause Jaina’s damage to ignore armor. Leoric: Fixed an issue that could cause Leoric to become invisible after exiting Zagara’s Devouring Maw. Lt. Morales: Fixed an issue that caused Lt. Morale’s Displacement Grenade to reduce healing dealt after learning the System Shock talent. Uther: Fixed an issue causing Uther to gain extra damage and healing on consecutive casts of Wave of Light. Uther: Uther’s Hammer of Justice will no longer apply a 30% slow after the Stun effect fades.   Sound Valla: Fixed an issue causing the Creed of the Hunter talent to not play quest sound effects when progress was earned.   User Interface Lt. Morales: The Cellular Reactor talent will now display an incoming heal indicator on the nameplate healthbar.       (via)
weiter lesen

Patch 7.3: Weitere Raidtests in Antorus, der Brennende Thron

Der direkt an der Entwicklung von World of Warcraft beteiligte Game Designer Skordyn veröffentlichte in der vergangenen Nacht mal wieder einen seiner üblichen Bluepost in den offiziellen Foren dieses MMORPGs, der die gesamte Spielerschaft darüber informieren sollte, dass das Entwicklerteam am morgigen Freitag, den 22. September 2017, weitere Raidtests auf dem öffentlichen Testserver durchführen möchte. Laut dieser Ankündigung dürfen alle daran interessierten Personen im Verlauf dieser mehrere Stunden lang laufenden Testphase dann in die heroische Version des kommenden Schlachtzugs “Antorus, der Brennende Thron” eindringen und dort dann mit ihren im Vorfeld selbstständig zusammengestellten Gruppen gegen die bereits von anderen Raidtests bekannten Encounter “Garothi Worldbreaker” und “Felhounds of Sargeras” antreten. Wer morgen gerne selbst an diesen anstehenden Raidtests teilnehmen möchte, der muss sich zu den weiter unten in diesem Artikel angegebenen Startzeiten einfach nur auf den PTR von Patch 7.3.2 begeben und dort dann im Suchtool oder im Chat nach einem Schlachtzug für diese Bosskämpfe Ausschau halten. Weitere Informationen zu dem Ablauf dieser Testphase, den Startzeitpunkten der einzelnen Tests und den in diesem Zeitraum ausprobierbaren Encountern findet ihr in der folgenden Übersicht.   On Friday, September 22nd we will be conducting raid tests of Antorus, the Burning Throne. As always, this testing schedule is very fluid and subject to the realities of a PTR environment. We might have to change the time of a testing session, change the bosses being tested, or cancel a test entirely, due to bugs, server hardware issues, etc. Keep an eye on this forum for the latest information, and thank you in advance for testing and providing feedback.     Friday, September 22nd Garothi Worldbreaker – Heroic Antorus, the Burning Throne 13:00 PDT (16:00 EDT, 22:00 CEST)   Felhounds of Sargeras – Heroic Antorus, the Burning Throne 14:00 PDT (17:00 EDT, 23:00 CEST)   Hinweis: Die Zeitangaben weiter oben können sich jederzeit ändern. Dies liegt daran, dass dies eine Testphase ist und die Entwickler jeweils die Zeiten bzw. Bosse nutzen, die ihnen am besten passen.     Die testbaren Bosse: Garothi Worldbreaker: Constructed deep within the core of Argus and outfitted with an arsenal capable of decimating worlds, this war machine has been designed for a single purpose: to bring the mortals’ invasion to its knees. Overview – The fel reaver’s cannons continously alternate between [Annihilation] and [Decimation]. Upon reaching 65% and 25% health, the fel reaver activates its [Apocalypse Drive] exposing its weapon platforms. Unless one of these weapons is destroyed before the cast can complete, the party will be eradicated. On Mythic difficulty, the cannons can no longer be destroyed, but instead go haywire, granting the cannons additional effects. Damage Dealers – When the Fel Reaver activates [Apocalypse Drive], destroy a Fel Cannon to interrupt its cast. Move to the target areas to absorb [Annihilation]. Move away from your allies when targeted by [Decimation]. Healers – When a weapon platform is destroyed, the fel reaver continuously damages the raid with [Searing Barrage]. Healers – The raid takes constant damage during [Luring Destruction] while being pulled towards the boss. Allies targeted by [Haywire Decimation] become stunned. Tanks – Run away from the boss when targeted by [Fel Bombardment]. While the boss is not being melee attacked, it channels [Carnage]. Fel Bombardment – The Fel Reaver locks onto its current target. Upon expiration, missiles bombard the target’s destination every 1 sec for 5 sec, inflicting 570000 to 630000 Fire damage to enemies within 7 yards of impact and knocking them back. Searing Barrage – Repeatedly fires a searing barrage, inflicting 567150 to 626850 Fire damage to random targets every 2 sec. Luring Destruction – The fel reaver inflicts 765225 to 845775 Fire damage to all enemies every 1 sec while drawing them closer for 3 sec. Apocalypse Drive – The fel reaver powers up its Apocalypse Drive, that inflicts 397005 to 438795 Fire damage every 2.5 sec. Unless one of the reaver’s weapons are destroyed before the cast is finished, Apocalypse Drive inflicts an additional 9500000 to 10500000 Fire damage to everyone. Surging Fel – As the Apocalypse Drive powers up, energy erupts across the landscape inflicting 1140000 to 1260000 Fire damage to all enemies caught in the blast. Eradication – Smashes the ground, inflicting 9260000 Physical damage and knocking back targets within 60 yards. Damage decreases the further targets are from the point of impact. Empowered – After Apocalypse Drive, the fel reaver empowers all weapon systems, increasing damage inflicted by 20% per stack. Carnage – Continuously smashes the ground when not engaged in melee combat, inflicting 855000 to 945000 Fire damage to everyone every 1 sec for 10 sec. Decimator – Destroy this weapon to remove its abilities from the encounter. Decimation – Hurls fel energy at random enemies. Upon expiring, the enemy destination is bombarded with missiles, inflicting 3800000 to 4200000 Fire damage to enemies within 12 yards and 95000 to 105000 Fire damage to everyone. Haywire – Hurls fel energy at random enemies and stuns them. Upon expiring, the enemy destination is bombarded with missiles, inflicting 3800000 to 4200000 Fire damage to enemies within 12 yards and 95000 to 105000 Fire damage to everyone. Annihilator – Destroy this weapon to remove its abilities from the encounter. Annihilation – The Fel Reaver calls annihilation missiles down, inflicting 2850000 to 3150000 Fire damage split between players within 4 yards. Enemies hit also receive 0 Fire damage every 5 sec for 10 sec. Impacts that are not absorbed inflict 1900000 to 2100000 Fire damage to everyone. Haywire – While haywire, the Fel Reaver’s annihilation impacts the target area twice. The primary blast inflicts 2850000 to 3150000 Fire damage split between players within 4 yards and inflicts 0 Fire damage every 1 sec for 10 sec to all enemies hit. The secondary blast hurls shrapnel that inflicts 2850000 to 3150000 Fire damage split between players within 4 yards and inflicts 150 Fire damage every 5 sec for 10 sec. Impacts from either explosion that are not absorbed inflict 1900000 to 2100000 Fire damage to everyone.     Felhounds of Sargeras: Infused with fire and shadow, F’harg and Shatug are the prized pets of Sargeras. Bred for carnage, these hounds delight in eviscerating their master’s enemies. With the Army of the Light and their allies advancing upon Antorus, the Legion prepares to unleash these vicious creatures onto the battlefield and put an end to the mortals’ invasion. Overview – The Felhounds of Sargeras combat players while performing attacks at specific power thresholds, but each has their own power generation rate. [Focusing Power] temporarily suspends this power generation. While within 40 yards of each other, [Sargeras’ Blessing] imbues them with 100% increased damage. Damage Dealers –  Be aware of targets afflicted with [Desolate Path], as it inflicts damage from F’harg to the targets’ direction. Assist players afflicted with [Siphoned] during [Siphon Corruption], and avoid players afflicted with [Enflamed] during [Enflame Corruption]. Damage Dealers –  Be aware of targets afflicted with [Desolate Path], as it inflicts damage from F’harg to the targets’ direction. Avoid standing in front of F’harg and Shatug because of [Burning Maw] and [Corrupting Maw]. Damage Dealers –  Be aware of targets afflicted with [Desolate Path], as it inflicts damage from F’harg to the targets’ direction. Help players afflicted with [Weight of Darkness] as the duration divides amongst nearby targets. Assist players afflicted with [Siphoned] during [Siphon Corruption], and avoid players afflicted with [Enflamed] during [Enflame Corruption]. Healers –  Be aware of targets afflicted with [Desolate Path], as it inflicts damage from F’harg to the targets’ direction. Pay attention when a Felhound reaches 100 power, as [Erupting Flames] and [Erupting Shadows] inflict sustained raid-wide damage. Healers –  Be aware of targets afflicted with [Desolate Path], as it inflicts damage from F’harg to the targets’ direction. Assist players afflicted with [Siphoned] during [Siphon Corruption], and avoid players afflicted with [Enflamed] during [Enflame Corruption]. Healers –  Be aware of targets afflicted with [Desolate Path], as it inflicts damage from F’harg to the targets’ direction. [Molten Touch] targets take high amounts of Fire damage through [Singed] in a short period of time. Assist players afflicted with [Siphoned] during [Siphon Corruption], and avoid players afflicted with [Enflamed] during [Enflame Corruption]. Tanks –  Be aware of targets afflicted with [Desolate Path], as it inflicts damage from F’harg to the targets’ direction. Watch for the [Burning Maw] or [Corrupting Maw] auras, as they indicate that the targeted boss can cast the aforementioned ability. Burning Maw – Viciously bites at a target, inflicting 5780000 to 6070000 Fire damage and applies Smouldering. Smouldering – Inflicts 111000 Fire damage every 1.5 sec for 12 sec to enemies in a 25 yard frontal cone. This effect stacks. Molten Touch – Pulls targets through the Twisting Nether, stunning them for 1.8 sec while rapidly swiping. Each swing applies Singed and triggers a Molten Flare. Singed – Inflicts 66700 Fire damage every second for 9 sec, but grants immunity to Molten Flare. This effect stacks. Molten Flare – Ejects a pulse of flame, sending it flying towards a ground location inflicting 774000 to 856000 Fire damage to enemies within 5 yards. Molten Touch – Pulls targets through the Twisting Nether, stunning them for 1.8 sec while rapidly swiping. Each swing applies Singed and triggers a Molten Flare. Singed – Inflicts 66700 Fire damage every second for 9 sec, but grants immunity to Molten Flare. This effect stacks. Molten Flare – Ejects a pulse of flame, sending it flying towards a ground location inflicting 774000 to 856000 Fire damage to enemies within 5 yards. Desolate Gaze – Gazes at a target, casting Desolate Path in their direction upon expiration. Desolate Path – A manifestation of flame charges forward, knocking back and inflicting 2440000 to 2560000 Fire damage to enemies in a frontal line. Erupting Flames – Flames erupt from the caster, inflicting 450000 Fire damage to all enemies every 1 sec. for 9 sec. Enflame Corruption – Incinerates the corruption within enemies over 9 sec, periodically afflicting them with Enflamed. Enflamed – Pulses for 2220000 Fire damage after 4 sec to the target and nearby allies within 8 yards. Erupting Flames – Fire magic erupts from the caster, inflicting 275000 Fire damage to all enemies every 1.5 sec. during Enflame Corruption. Lingering Flames – Manifests a crystal of flame for 20 sec which blasts the nearest player every 1 sec, inflicting 50000 Fire damage and increasing damage taken Lingering Flames by 15% for 5 sec. This effect stacks.F’harg Enflame Corruption – Incinerates the corruption within enemies over 9 sec, periodically afflicting them with Enflamed. In this difficulty, Enflame Corruption triggers Lingering Flames upon completion. Enflamed – Pulses for 2220000 Fire damage after 4 sec to the target and nearby allies within 8 yards. Lingering Flames – Manifests a crystal of flame for 20 sec which blasts the nearest player every 1 sec, inflicting 50000 Fire damage and increasing damage taken Lingering Flames by 15% for 5 sec. This effect stacks. Shatug Corrupting Maw – Viciously bites at a target, inflicting 0 Shadow damage and applies Decay. Decay – Inflicts 222000 Shadow damage every 3 sec for 12 sec to enemies in a 25 yard frontal cone. This effect stacks Consuming Sphere – Ejects a sphere of shadow magic towards a targeted location, inflicting 350000 Shadow damage every second upon contact. Consumed – Increases damage taken by Consuming Sphere by 75%. This effect stacks. Consuming Obliteration – The sphere detonates, obliterating targets within 15 yards, inflicting 4000000 Shadow damage. Consuming Detonation – The sphere’s detonation sends out a shockwave, inflicting 1000000 Shadow damage to all enemies plus up to 1000000 additional Shadow damage to all enemies based on distance from the detonation. Weight of Darkness – Crushes a target under the weight of darkness, progressively slowing targets over 5 sec, then fearing targets within 8 yards for 20 sec, dividing the duration amongst targets. If this is divided amongst at least 3 targets, the effect is neutralized. Weight of Darkness – Crushes a target under the weight of darkness, progressively slowing targets over 5 sec, then fearing targets within 8 yards for 20 sec, dividing the duration amongst targets. If this is divided amongst at least 3 targets, the effect is neutralized. Erupting Shadows – Shadow magic erupts from the caster, inflicting 650000 Shadow damage to all enemies every 1.5 sec. for 9 sec. Siphon Corruption – Detonates the corruption within enemies over 9 sec, periodically afflicting them with Siphoned. Siphoned – Pulses for 5190000 Shadow damage after 4 sec divided evenly amongst the target and nearby allies within 8 yards. Erupting Shadows – Shadow magic erupts from the caster, inflicting 380000 Shadow damage to all enemies every 1.5 sec. during Siphon Corruption. Siphon Corruption – Detonates the corruption within enemies over 9 sec, periodically afflicting them with Siphoned. In this difficulty, Siphon Corruption triggers Siphoned Soul upon completion. Siphoned – Pulses for 5190000 Shadow damage after 4 sec divided evenly amongst the target and nearby allies within 8 yards. Siphoned Soul – Siphons soul fragments from targets which move towards Shatug. If they reach the caster, they trigger a Soul Determination and enhance the target with Soul Empowerment. Soul Empowerment – Empowers the target, increasing all damage done by 25% for 15 sec. This effect stacks. Soul Determination – Erupts corrupt magic, inflicting 950000 to 1050000 Shadow damage to all enemies. Destroyer’s Boon – Sargeras’ blessing imbues the Felhounds with Sargeras’ Blessing while within 40 yards of each other. Sargeras’ Blessing – Increases all damage done by 100%. Focusing Power – Focuses on the dark power within, temporarily suspending power generation for 15 sec. In this difficulty, this afflicts enemies with Flametouched or Shadowtouched. Shadowtouched – Reduces Shadow damage taken by 30%. Receiving Fire damage triggers a Shadowscar. Shadowscar – Blasts the nearest ally for 950000 to 1050000 Shadow damage, drawing the ally to the Shadowtouched player’s location. Flametouched – Reduces Fire damage taken by 30% Receiving Shadow damage triggers Burning Flash and Burning Remnant. Burning Flash – After a short delay, a targeted location explodes for 1425000 to 1575000 Fire damage to players within 5 yards. Burning Remnant – Sets the ground ablaze for 2 min. Contact with the singed ground inflicts 650000 Fire damage every second. Soul Link – 100% of all damage taken is shared between linked targets. Dark Reconstitution – Upon reaching 1 health, attempts to create a link with the Twisting Nether, restoring 15% of the caster’s health while both F’harg and Shatug live.     (via)
weiter lesen

Patch 7.3.2: Das Dungeonkompendium beinhaltet Informationen zu Argus, der Zerrütter

Wer sich auf dem Liveserver von World of Warcraft den im Dungeonkompendium vorhandenen Eintrag zu dem hoffentlich bald betretbaren neuen Schlachtzug “Antorus, der Brennende Thron” mal ein wenig genauer anschaut, der wird relativ schnell bemerken, dass diese unter normalen Umständen sehr informative Übersicht bisher allerdings noch keine wirklichen Informationen zu dem als Endboss dieses Raids fungierenden Encounter “Argus, der Zerrütter” beinhaltet. Durch das absichtliche Weglassen dieser Angaben wollten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment den bereits vor einigen Wochen getroffenen Aussagen von Ion Hazzikostas zufolge sowohl den Hype rund um diese Instanz erhöhen als auch das Geheimnis bezüglich der genauen Hintergrundgeschichte dieser verkörperten Form von Argus noch etwas länger wahren. Interessanterweise brachte die gestern Abend auf den öffentlichen Testserver von World of Warcraft aufgespielte erste Version von Patch 7.3.2 allerdings eine aktualisierte Version des Dungeonkompendiums mit sich, die unter anderem eine Reihe von äußerst interessanten Informationen zu Argus, der Zerrütter beinhaltet. Dabei handelt es sich beispielsweise um eine auf der Lore basierende Beschreibung dieses Gegners, eine Liste mit der genauen Beutetabelle und eine Aufzählung aller von diesem Encounter verwendeten Fähigkeiten. Damit ihr euch nun selbst ein genaues Bild von diesem Boss machen könnt, findet ihr weiter unten in diesem Artikel eine umfangreiche Übersicht mit allen bisher bereits in Patch 7.3.2 entdeckten neuen Informationen zu diesem Encounter.     Neue Schmuckstücke: Die folgenden Schmuckstücke wurden mit Patch 7.3.2 zu der Beutetabelle dieses Encounters hinzugefügt. Diese interessanten Gegenstände besitzen dabei dann komplett neue Effekte, die auf den verschiedenen Mitgliedern des Pantheons basieren und sich unter aktuell leider noch nicht feststehenden Vorrausetzungen aktivieren. Aman’Thul’s Wisdom Your spells and abilities have a chance to grant you 1994 Speed, Avoidance, and Leech for 12 sec. Aman’Thul’s Grandeur: When empowered by the Pantheon, your Intellect is increased by 4985 for 15 sec. Khaz’goroth’s Courage Equip: Your damaging attacks have a chance to make your weapon glow hot with the fire of Khaz’goroth’s forge, causing your autoattacks to do (1 * Mainhand weapon base speed * 32766) additional Fire damage for 12 sec. Khaz’goroth’s Shaping: When empowered by the Pantheon, your Critical Strike, Haste, Mastery, or Versatility is increased by 2282 for 15 sec. Khaz’goroth always empowers your highest stat. Eonar’s Compassion Your healing effects have a chance to grow an Emerald Blossom nearby, which heals a random injured ally for 91634 every 2 sec. Lasts 12 sec. Eonar’s Verdant Embrace: When empowered by the Pantheon, your next 6 direct healing spells grant the target a shield that prevents 153255 damage for 30 sec. Norgannon’s Prowess Your damaging spells have a chance to increase your Intellect by 4119 for 18 sec. Norgannon’s Command: When empowered by the Pantheon, you gain 6 charges of Norgannon’s Command for 15 sec. Your damaging spells expend a charge to inflict an additional 121003 damage to the target, from a random school of magic. Golganneth’s Vitality When empowered by the Pantheon, your autoattacks cause an explosion of lightning dealing [1 * (Mainhand weapon base speed) * 30688] Nature damage to all enemies within 8 yds of the target. Lasts 15 sec. Golganneth’s Thunderous Wrath: When empowered by the Pantheon, your autoattacks cause an explosion of lightning dealing [1 * (Mainhand weapon base speed) * 30688] Nature damage to all enemies within 8 yds of the target. Lasts 15 sec. Aggramar’s Conviction Taking damage has a chance to increase your Armor by 4220 for 15 sec. Aggramar’s Fortitude: When empowered by the Pantheon, your maximum health is increased by 2298824 for 15 sec, and you are healed to full health.     Die gesamte Beutetabelle: Spieler können bei diesem Boss die folgenden Ausrüstungsteile erhalten:  Chain of the Unmaker  Death-Enveloping Cincture  Pauldrons of Colossal Burden  Sullied Seal of the Pantheon  Cosmos-Culling Legplates  Handwraps of Inevitable Doom  Vest of Waning Life  Helm of the Awakened Soul  Gambeson of Sargeras’ Corruption  Nascent Deathbringer’s Clutches  Aman’Thul’s Wisdom  Khaz’goroth’s Courage  Eonar’s Compassion  Norgannon’s Prowess  Golganneth’s Vitality  Aggramar’s Conviction     Die Beschreibung von Argus: Bound. Broken. Eons of existence, knowing only pain. A shattered soul, fueling infinite evil. The master beckons. Rise… Rise! Begin the end of all things.     Die Fähigkeiten und Mechaniken: The Unmaking of Creation – The Speaker has heard the anguished whispers of the Unmaker, an emerald star calling out from the darkness. Little is known of him, only that his once-noble soul has been twisted by ages of endless torment. Tanks – Healers – Damage Dealers – Stage One: Storm and Sky – Cone of Death – Argus cleaves the fabric of reality, creating a cone of Death Fog in front of him. Blight Orb – Summons a Blight Orb which applies Wasting Plague to players before dissipating. Wasting Plague – Inflicts 1,250,000 Shadow damage and creates a pool of Death Fog at the affected player’s location every 4 sec. for 8 sec. Death Fog – Inflicts 2,500,000 Shadow damage to players every 1 sec. Tortured Rage – Argus strikes the ground in rage, inflicting 1,785,000 Shadow damage to all players. Sweeping Scythe – Cleaves players in a half-circle in front of him, inflicting 4,290,000 Physical damage and increasing damage taken by subsequent Sweeping Scythes by 125% for 30 sec. This effect stacks. Golganneth’s Aid – Sky and Sea – Golganneth channels his fury to empower players, creating a Gift of the Sky and a Gift of the Sea. Gift of the Sky – A swirling essence of storms that lasts for 10 sec, granting any player who enters it the Strength of the Sky. Players may only gain Strength of the Sky once from each Gift of the Sky. Strength of the Sky – Increases Critical Strike and Mastery by 1,500 for 30 sec. This effect stacks. This effective is mutually exclusive with Strength of the Sea. Gaining Strength of the Sea will cancel Strength of the Sky. Gift of the Sea – A torrential mass of water that lasts for 10 sec, granting any player who enters it the Strength of the Sea. Players may only gain Strength of the Sea once from each Gift of the Sea. Strength of the Sea – Increases Haste and Versatility by 1,500 for 30 sec. This effect stacks. This effective is mutually exclusive with Strength of the Sky. Gaining Strength of the Sky will cancel Strength of the Sea. Stage Two: The Protector Redeemed – Volatile Soul – Exposes the volatility in living souls, applying Soulburst to two players and Soulbomb to one. Soulburst – Inflicts 357,000 Shadow damage every 3 sec. for 15 sec. When Soulburst wears off, a Soulburst Detonation is triggered from the afflicted players location. Soulburst Detonation – Inflicts up to 1,430,000 Shadow damage to all players. This amount is reduced the further away players are from the blast, up to a maximum of 45 yards. Soulbomb – Inflicts 536,000 Shadow damage every 3 sec. for 15 sec. When Soulbomb wears off, a Soulbomb Detonation is triggered from the afflicted players location. Soulbomb Detonation – Inflicts up to 7,140,000 Shadow damage to all players. This amount is dramatically reduced the further away players are from the blast, up to a maximum of 45 yards. Edge of Obliteration – Manifests a scythe of dark energy which travels in a line, inflicting 893,000 Physical damage every 2 sec. for 12 sec, and knocking back any players it comes into contact with. Tortured Rage – Argus strikes the ground in rage, inflicting 1,785,000 Shadow damage to all players. Sweeping Scythe – Cleaves players in a half-circle in front of him, inflicting 4,290,000 Physical damage and increasing damage taken by subsequent Sweeping Scythes by 125% for 30 sec. This effect stacks. Aggramar’s Aid – Avatar of Aggramar – Aggramar grants a player a measure of his strength, increasing health by 200% and movement speed by 0% for 60 sec. The Avatar of Aggramar also grants Agrammar’s Boon to all nearby players, redirecting damage taken to nearby players to themselves. Any damage taken while a player is the Avatar of Aggramar grants Titanic Essence, and the Avatar of Aggramar also gains access to the ability Taehsalach Technique. Aggramar’s Boon – Players who stand near the Avatar of Aggramar have any damage they take redirected to the Avatar. Taeshalach Technique – The Avatar of Aggramar fully takes on the form of Aggramar and unleashes his wrath in the form of a deadly series of blows. The Avatar cannot move or use abilities while unleashing Taeshalach Technique. Flame Rend – Inflicts 2,500,000 Fire damage to any enemies in front of the Avatar. Foe Breaker – Inflictrs 2,500,000 Physical damage to the Avatar’s current target. Searing Tempest – Inflicts 5,000,000 Fire damage to any of the Avatar’s enemies within 35. Stage Three: The Arcane Masters – The Constellar Designates – Cosmic Ray – Channels a beam of cosmic energy towards a player, inflicting 3,000,000 Arcane damage to any players hit by the beam. Cosmic Beacon – Selects a player as a targeting beacon for Cosmic Smash, calling one down at their position after 8 sec. Cosmic Smash – Inflicts 1,500,000 Arcane damage to all players immediately and an additional 900,000 Arcane damage every 2 sec. for 6 sec. This effect stacks. Impending Inevitability – Constellars gain Impending Inevitability when their casts are interrupted. Inevitability – Immune to interrupts for 20 sec. Starblast – Inflicts 1,250,000 Arcane damage to an enemy. The Stellar Armory – Periodically, two of the Constellar Designates will be granted arms from the Stellar Armory. When equipped with these arms, the Designates will no longer use their other abilities and will instead engage in melee attacks. Sword of the Cosmos – Increases melee attack damage by 200% and grants the ability Cosmic Power. Cosmic Power – Empowers the caster and any other Constellar Designates within 20, increasing damage done by 20% for 3 min. Blades of the Eternal – Melee attack damage increased by 300%. Norgannon’s Aid – The Discs of Norgannon – Exposes elemental weaknesses in the Constellar Designates. Each Designate takes 200% increased damage from a single school for until cancelled. Aman’thul’s Aid – Drain Titanic Essence – Aman’thul drains the Titanic Essence from defeated Constellar Designates, powering a massive strike to disrupt Argus’ attack against the players. Stage Four: The Gift of Life, The Forge of Loss – Reap Soul – All players are instantly killed. Were in not for the titans, all hope would be lost… Ember of Rage – Argus’ pure rage manifests as burning embers of titanic energy, which fall to the platform and detonate, inflicting 2,140,000 Shadow damage immediately and 714,000 Shadow damage every 2 sec. for 20 sec to any players hit. This effect stacks. Tortured Rage – Argus strikes the ground in rage, inflicting 1,785,000 Shadow damage to all players. Sweeping Scythe – Cleaves players in a half-circle in front of him, inflicting 4,290,000 Physical damage and increasing damage taken by subsequent Sweeping Scythes by 125% for 30 sec. This effect stacks. Reorigination Modules – Reorigination Modules will begin an Initialization Sequence when created.When their health is consumed, they will cast Reorigination Pulse. Initialization Sequence – Drains the Reorigination Module’s health every 0 sec. over 15 sec, increasing the radius of Reorigination Pulse the longer the Initialiation Sequence is channeled. Reorigination Pulse – Inflicts 4,000,000 Arcane damage to all players within the area of effect of the Reoirigination Pulse. The Spirit World – Hungering Souls – Hungering Souls stalk the spirit world, released by Argus’ wrath. If they come into contact with any ghosts they will burst, applying Drained Soul to any nearby ghosts. Soul Detonation – Stuns affected ghosts for 6 sec. Motes of Titanic Power – When Reorigination Modules complete a Reorigination Pulse, their Titanic energy is released into the Spirit World as Motes of Titanic power. Players can walk into these to collect them, granting Khaz’goroth Titanic Essence that he can use to fule his Titanforging ability. Eonar’s Aid – Gift of the Lifebinder – Eonar creates the Gift of the Lifebinder, a life-giving tree that springs forth to save the players. The Gift of the Lifebinder is created with several stacks of Life-Giving Roots, depending on players’ raid size. Players may heal the Gift of the Lifebinder. While the Gift of the Lifebinder lives, players may freely Release Spirit after dying while fighting Argus and will return to the encounter space as ghosts. If players move to the tree as ghosts, they will be returned to life. However, returning to life in this way will remove a stack of Life-giving Roots. Once the Life-giving Roots are consumed, resurrecting using the Gift of the Lifebinder will cause it to suffer from Withered Roots. Life-giving Roots – Players may resurrect by moving to the Gift of the Lifebinder while they are ghosts with no negative consequences as long as the Gift retains Life-giving Roots. Doing so will consume a stack of Life-giving Roots. Withering Roots – Each time a player uses the Gift of the Lifebinder to resurrect after it loses Life-giving Roots, it will instead gain a stack of Withering Roots, causing it to lose 850,000 health every 2 sec. This effect stacks. Khaz’goroth’s Aid – When Khaz’goroth has at least 20 Titanic Essence, he will begin to channel Titanforging. Players can collect Motes of Titanic Power within the Spirit World to grant Khaz’goroth Titanic Energy. Titanforging – Channels, draining 1 Titanic Essence every 1 sec., to grant all living players Titanforged. Titanforged – Khaz’goroth reforges players in his image, granting them 15% increased damage and healing and 15% increased movement speed as long as he is able to channel Titanforging.     (via)
weiter lesen

Patch 7.3.2 PTR: Eine Wunde in Silithus, neue Dialoge und Klassenänderungen

Zur Überraschung eines Großteils der Community von World of Warcraft haben die für dieses MMORPG zuständigen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment in der vergangenen Nacht nun endlich die wie üblich auf dem öffentlichen Testserver stattfindende Testphase zu dem kommenden Patch 7.3.2 gestartet. Den kurz darauf in den Foren veröffentlichten PTR Development Notes von Community Manager Lore zufolge handelt es sich bei diesem neuen Update um einen recht kleinen Patch, der neben den üblichen Fehlerbehebungen eigentlich auch nur noch eine Reihe von neuen Gegenständen, eine neue Version des Dungeonkompendiums, neue Dialoge für ausgewählte NPCs und recht viele Spielbalanceänderungen beinhaltet. Trotz dieser Aussage des Entwicklerteams konnten Data Miner in diesem kommenden Patch schon jetzt eine äußerst interessante Änderung an Silithus ausfindig machen, die dieses Gebiet beinahe komplett zerstört und wahrscheinlich sehr bald eine wichtige Rolle in der Lore von World of Warcraft spielen wird. Wer nun gerne mehr über den bald erscheinenden Patch 7.3.2, die auf dem PTR stattfindende Testphase und die Wunde in Silithus erfahren möchte, der sollte jetzt unbedingt einen Blick auf die folgende Zusammenfassung der interessantesten Funde aus den Daten dieser neuen Spielversion werfen.   PTR Development Notes – Patch 7.3.2 We’ve updated the 7.3 PTR with a new patch, labeled as 7.3.2. This patch is very minor, focused around updating a few of our backend systems as well as making some final adjustments in preparation for the release of the Antorus raid zone. There’s no new content or features in this update, and any other changes will be extremely light (in most cases limited to simply correcting tooltips to reflect hotfixes that are already live). As such, we’re not planning to post regular development notes with future builds, but will post updates regarding raid testing as that process continues. Thanks, and happy testing!     Silithus: The Wound Data Miner konnten in den Spieldaten von Patch 7.3.2 eine neue Version von Silithus ausfindig machen. Diese neue Variante dieser klassischen Zone wurde von den Entwicklern mit einem beinahe die gesamte Zone weitem Loch ausgestattet, welches eine im Kampf gegen Argus, der Zerrütter entstandene Wunde darstellt. Scheinbar sickert das Blut des in Azeroth schlummernden Titanen durch diese Wunde an die Oberfläche, weshalb sich sowohl die Spieler als auch Khadgar mit diesem Loch in dem Planeten beschäftigen müssen. Da in den PTR-Patchnotes zu Patch 7.3.2 allerdings geschrieben steht, dass dieses Update keine wirklich größeren Neuerungen mit sich bringen wird, ist diese Wunde in Silithus vermutlich für ein mit einem zukünftigen Patch erscheinendes Event bestimmt. Dabei könnte es sich dann beispielsweise um das Pre-Event zur nächsten Erweiterung oder eines der zum Überbrücken der Wartezeit zwischen Patch 7.3 und dem nächsten Addon bestimmten Ereignis handeln.     Neue Dialoge: Die folgenden Dialoge beinhalten Spieler zu Antorus und der weiter oben vorgestellten Wunde in Silithus.       Informationen zu Argus, der Zerrütter: Der kommende Patch 7.3.2 beinhaltet endlich den im Dungeonkompendium des Spiels einsehbaren Eintrag zu dem neuen Encounter “Argus, der Zerrütter”. Diese Informationen vermitteln allen daran interessierten Personen, wie genau dieser Bosskampf abläuft, was für Mechaniken dieser Encounter besitzt und was für Auswirkungen diese Begenung auf die Lore des Spiels hat. Den vollständigen Eintrag zu diesem hoffentlicht bald bekämpfbaren Gegner findet ihr unter diesem Link.   Ein Händler für Ursargerit: Ab Patch 7.3.2 befindet sich in der Vindicaar ein neuer Händler, der den Spielern eine Reihe von verschiedenen Waren für einzige Einheiten an  Ursargerit verkauft. Wer diese Ressource aktuell also bereits besitzt und noch nichts damit anfangen kann, der sollte sie auf jeden Fall bis zu dem Release dieses Updates aufheben.       Neue Icons:       Anpassungen an den Set-Boni: Item – Death Knight T21 Frost 4P Bonus Name changed from “Item – Death Knight T21 Frost 4P Bonus – Frost Damage Flashy Proc” to “Item – Death Knight T21 Frost 4P Bonus”. When you deal Frost damage, you have a chance to release a barrage of icy spikes at your target dealing [ 3.000 * 0% 280% of weapon damage ] Frost damage. Approximately 2 procs per minute. Item – Druid T21 Feral 2P Bonus Name changed from “Item – Druid T21 Feral 2P Bonus – Rip Chance to Double Tick” to “Item – Druid T21 Feral 2P Bonus”. When Rip deals damage, there is a 20% 10% chance for it to deal damage again. Item – Druid T21 Feral 4P Bonus Name changed from “Item – Druid T21 Feral 4P Bonus – Rip Ticks Proc Free Ferocious Bite” to “Item – Druid T21 Feral 4P Bonus”. When Rip deals damage, you have a 4% chance to cause your next Ferocious Bite to be free consume no Combo Points and count as if you spent the maximum amount of Energy. Item – Druid T19 Restoration 4P Bonus Each time your Rejuvenation heals a target, it has a 1.5% 1% chance to jump to a new target at full duration. Item – Druid T19 Restoration 4P Bonus Each time your Rejuvenation heals a target, it has a 1.5% 1% chance to jump to a new target at full duration. 100 yd range. Instant. Item – Mage T21 Fire 4P Bonus Name changed from “Item – Mage T21 Fire 4P Bonus – Combustion Increases Crit Damage” to “Item – Mage T21 Fire 4P Bonus”. Combustion also increases your critical strike damage by 50% for 14 sec. 12% for 14 sec. Item – Mage T21 Frost 4P Bonus Name changed from “Item – Mage T21 Frost 4P Bonus – Brain Freeze Buffs Frostbolt” to “Item – Mage T21 Frost 4P Bonus”. When you consume Brain Freeze, the damage of your next Frostbolt is increased by 75%. or Ice Lance is increased by 75%. Item – Monk T17 Windwalker2P Bonus Fists of Fury reduces the cooldown of Tigereye Brew by 9 sec. Storm, Earth, and Fire by 9 sec. Item – Monk T17 Windwalker4P Bonus Tigereye Brew Storm, Earth, and Fire increases your critical strike damage by 20% for 30 sec. Item – Monk T21 Mistweaver 2P Bonus Name changed from “Item – Monk T21 Mistweaver 2P Bonus – Gust of Mists Applies HoT” to “Item – Monk T21 Mistweaver 2P Bonus”. When Gust of Mists heals a target, they have a 101% 100% chance to gain Tranquil Mist which heals them for [ 4 + 80% of Spell Power ] health over 8 sec. Item – Rogue T21 Subtlety 2P Bonus Name changed from “Item – Rogue T21 Subtlety 2P Bonus – Combo Points Spent Buffs Backstab” to “Item – Rogue T21 Subtlety 2P Bonus”. Backstab damage increased by 30%. Each Combo Point spent reduces the cooldown of Symbols of Death by 0.2 sec. Item – Shaman T21 Elemental 2P Bonus Name changed from “Item – Shaman T21 Elemental 2P Bonus – Lava Burst Buffs Maelstrom Spenders” to “Item – Shaman T21 Elemental 2P Bonus”. Each cast of Lava Burst increases the damage of your next Earth Shock or Earthquake by 10%. Stacks up to 3 times. 20%. Item – Shaman T21 Elemental 4P Bonus Name changed from “Item – Shaman T21 Elemental 4P Bonus – Earth Shock Overload” to “Item – Shaman T21 Elemental 4P Bonus”. Earth Shock has a 30% and Frost Shock have a 15% chance to cause an Elemental Overload. Item – Warlock T21 Affliction 2P Bonus Name changed from “Item – Warlock T21 Affliction 2P Bonus – Drain Soul Increases UA Duration” to “Item – Warlock T21 Affliction 2P Bonus”. When Drain Soul When Agony deals damage, there is a 15% 2% chance to increase the duration of Unstable Affliction on the target by 1.0 sec. Item – Warlock T21 Affliction 4P Bonus Name changed from “Item – Warlock T21 Affliction 4P Bonus – Corruption Causes Drain Soul Tick Faster” to “Item – Warlock T21 Affliction 4P Bonus”. When Corruption deals damage, you have a 2% chance to increase the speed at which Drain Soul deals damage by 100% for the next 10 sec. When you cast Unstable Affliction, all targets within 60 yards suffering from your Agony immediately take 1 Shadow damage. Item – Warrior T21 Fury 4P Bonus Name changed from “Item – Warrior T21 Fury 4P Bonus – Recklessness Buffs Rampage” to “Item – Warrior T21 Fury 4P Bonus”. When you activate Battle Cry, the damage of your next Rampage is increased by 150%. Rampage is increased by 75% for 8 sec.       Klassenänderungen: Death Knight Talents Rapid Decomposition Your Death and Decay deals damage 15% more often, and while in your Death and Decay you generate 1 Runic Power per every 1 sec. Blood Death Knight – Level 57 Talent.   PvP Talents Crypt Fever Enemies healed while afflicted by your Festering Wounds have a chance to take [ 133% of AP [ AP ;] Shadow damage. Unholy DeathKnight – Tier 4 PvP Talent.   Frost Frost Death Knight Increases damage/healing of Avalanche, Breath of Sindragosa, Death Strike, Frost Breath, Frost Fever, Frost Strike, Frost Strike Off-Hand, Frostscythe, Frozen Pulse, Howling Blast, Obliterate, Obliterate Off-Hand, Remorseless Winter by 23% 28%. Increases periodic damage/healing of Avalanche, Breath of Sindragosa, Death Strike, Frost Breath, Frost Fever, Frost Strike, Frost Strike Off-Hand, Frostscythe, Frozen Pulse, Howling Blast, Obliterate, Obliterate Off-Hand, Remorseless Winter by 23%. Death Knight – Frost Spec. 28%. Death Knight – Frost Spec.   Demon Hunter Havoc Havoc Demon Hunter Increases damage/healing of Blade Dance, Chaos Nova, Chaos Strike, Demon Blades, Demon’s Bite, Fel Eruption, Felblade, Fracture, Fury of the Illidari, Immolation Aura, Mana Break, Mana Rift, Metamorphosis, Shear, Sigil of Chains, Sigil of Flame, Sigil of Misery, Sigil of Silence, Soul Carver, Soul Cleave, Spirit Bomb, Throw Glaive by 100. Increases 14%. Increases periodic damage/healing of Blade Dance, Felblade, Immolation Aura, Mana Rift, Shear, Throw Glaive by 100. Increases damage/healing 14%. Increases unknown effect #1,612 of Blade Dance, Chaos Nova, Chaos Strike, Demon Blades, Demon’s Bite, Fury of the Illidari, Throw Glaive, Vengeful Retreat by 11%. Increases periodic damage/healing 0. Decreases effect #1 value of Blade Dance, Chaos Nova, Chaos Strike, Demon Blades, Demon’s Bite, Fury of the Illidari, Throw Glaive, Vengeful Retreat by 11%. Demon Hunter – Havoc Spec. 50. Demon Hunter – Havoc Spec.   Druid Feral Feral Druid Increases damage/healing of Ashamane’s Frenzy, Brutal Slash, Ferocious Bite, Maim, Moonfire, Rake, Rip, Shred, Thrash by 40% 43%. Increases periodic damage/healing of Ashamane’s Frenzy, Brutal Slash, Ferocious Bite, Maim, Moonfire, Rake, Rip, Shred, Thrash by 40% 43%. Increases cooldown of Incarnation: Chosen of Elune and Moonkin Form by 90,000. Increases damage/healing of Regrowth by 20%. Increases periodic damage/healing of Regrowth by 20%. Increases power cost of Regrowth by 20%. Druid – Feral Spec.   Feral, Balance, Guardian Shapeshift Form Name changed from “Cat Form” to “Shapeshift Form”.   Hunter Beast Mastery Beast Mastery Hunter Increases damage/healing of Barrage, Chimaera Shot, Cobra Shot, Kill Command, Multi-Shot, Stomp, Volley by 6% 12%. Increases periodic damage/healing of Barrage, Chimaera Shot, Cobra Shot, Kill Command, Multi-Shot, Stomp, Volley by 6% 12%. Increases damage/healing of Bestial Wrath by 6 12. Decreases damage/healing of A Murder of Crows by 45. Increases damage/healing of Barrage by 100%. Increases damage/healing of Volley by 50%. Hunter – Beast Mastery Spec.   Survival Survival Hunter Increases damage/healing of Butchery, Carve, Flanking Strike, Fury of the Eagle, Hatchet Toss, Lacerate, Mongoose Bite, Raptor Strike by 7% 12%. Increases periodic damage/healing of Butchery, Carve, Flanking Strike, Fury of the Eagle, Hatchet Toss, Lacerate, Mongoose Bite, Raptor Strike by 7%. Hunter – Survival Spec. 12%. Hunter – Survival Spec.   Mage Frost Flurry Unleash a flurry of ice, striking the target 3 times for a total of [ 3 + 534.6% of Spell Power ] Frost damage. Each hit reduces the target’s movement speed by 70% for 1 sec. While Brain Freeze is active, Flurry also applies Winter’s Chill to the target applies Winter’s Chill, causing your target to take damage from your spells as if it were frozen. Mage – Frost Spec. 1% of Base Mana. 40 yd range. Instant.   Monk Windwalker Windwalker Monk Increases damage/healing of Blackout Kick, Chi Wave, Crackling Jade Lightning, Crosswinds, Eye of the Tiger, Fists of Fury, Flying Serpent Kick, Rising Sun Kick, Rushing Jade Wind, Spinning Crane Kick, Strike of the Windlord, Tiger Palm by 0% 9%. Increases periodic damage/healing of Blackout Kick, Chi Wave, Crackling Jade Lightning, Crosswinds, Eye of the Tiger, Fists of Fury, Flying Serpent Kick, Rising Sun Kick, Rushing Jade Wind, Spinning Crane Kick, Strike of the Windlord, Tiger Palm by 0% 9%. Decreases cooldown of Blackout Kick and Blackout Strike by 100%. Increases effect #2 value of Tiger Palm by 2. Increases damage/healing of Blackout Kick, Blackout Strike, Rising Sun Kick, Tiger Palm by 26%. Increases damage/healing of Chi Wave, Refreshing Jade Wind, Rushing Jade Wind by 22%. Increases periodic damage/healing of Eye of the Tiger by 22%. Monk – Windwalker Spec.   Paladin Talents Word of Glory Heal yourself and up to 5 friendly targets within 15 yards for [ 1 + 1,200% of Spell Power ]. Maximum 2 charges. Retribution Paladin – Level 75 Talent. 3 Holy Power. Instant.     Priest Talents Circle of Healing Heals up to 5 Heals the target and 4 injured allies within 30 yards of the target for [ 300% of Spell Power ]. Can be cast in Spirit of Redemption. Can’t be cast in Shadowform. Holy Priest – Level 100 Talent. 3% of Base Mana. 40 yd range. Instant. 15 sec cooldown. Shadow Covenant Draws on the power of shadow to heal up to 5 injured allies within 30 yds of the target the target and 4 injured allies within 30 yds for [ 500% of Spell Power ], but leaves a shell on them that absorbs the next [ 250% of Spell Power ] healing they receive within 6 sec. Can be cast in Spirit of Redemption. Can’t be cast in Shadowform. Priest – Level 75 Talent. 5% of Base Mana. 40 yd range. Instant.   Rogue Talents Dirty Tricks Gouge, Blind, Cheap Shot Cheap Shot, Gouge, and Sap no longer cost Energy. Outlaw Rogue – Level 75 Talent. Quick Draw Free uses of Pistol Shot granted by Sabre Saber Slash now generate 1 additional combo point, and deal 50% increased damage. Outlaw Rogue – Level 15 Talent.   Assassination Assassination Rogue Increases damage/healing of Deadly Poison, Death from Above, Envenom, Fan of Knives, Garrote, Hemorrhage, Kingsbane, Mutilate, Mutilate Off-Hand, Neurotoxin, Poisoned Knife, Rupture, Shiv, Sinister Strike, Toxic Blade, Wound Poison by 22% 28%. Increases periodic damage/healing of Deadly Poison, Death from Above, Envenom, Fan of Knives, Garrote, Hemorrhage, Kingsbane, Mutilate, Mutilate Off-Hand, Neurotoxin, Poisoned Knife, Rupture, Shiv, Sinister Strike, Toxic Blade, Wound Poison by 22% 28%. Increases spell effectiveness of Prey on the Weak by 5. Rogue – Assassination Spec.   Outlaw Outlaw Rogue Increases damage/healing of Ambush, Between the Eyes, Death from Above, Ghostly Strike, Main Gauche, Pistol Shot, Riposte, Run Through, Saber Slash by 0% 6%. Increases periodic damage/healing of Ambush, Between the Eyes, Death from Above, Ghostly Strike, Main Gauche, Pistol Shot, Riposte, Run Through, Saber Slash by 0% 6%. Increases damage/healing of Death from Above by 30%. Rogue – Outlaw Spec.   Subtlety Subtlety Rogue Increases damage/healing of Backstab, Death from Above, Eviscerate, Gloomblade, Goremaw’s Bite, Nightblade, Shadowstrike, Shuriken Storm, Shuriken Toss by 25% 27%. Increases periodic damage/healing of Backstab, Death from Above, Eviscerate, Gloomblade, Goremaw’s Bite, Nightblade, Shadowstrike, Shuriken Storm, Shuriken Toss by 25% 27%. Decreases effect #2 value of Nightstalker by 38. Decreases cooldown of Marked for Death by 20,000. Rogue – Subtlety Spec.   Warrior Protection Mastery: Critical Block Increases your chance to block by 4% and your chance to critically block blocking twice the amount) by 12%. Also increases your attack power by 8%. Warrior – Protection Spec.       (via)
weiter lesen

WoW: Ein Vorschauvideo zu dem T-21 Set der Schurken

Vor Kurzem veröffentlichten die Mitarbeiter von “wowhead“ einen weiteren Vorschauartikel zu den wahrscheinlich ab Patch 7.3.5 in dem kommenden Schlachtzug “Antorus, der Brennende Thron” erhältlichen T-21 Rüstungssets auf ihrer innerhalb der Community von World of Warcraft äußerst beliebten Internetseite, der sich in diesem Fall dann mit der für Schurken bestimmten Rüstung “Tracht des schneidigen Strolchs” beschäftigte. Durch die in diesem Artikel enthaltenen Bilder und das übliche Vorschauvideo können alle daran interessierten Personen jetzt praktischerweise einen sehr guten Blick darauf werfen, die die einzelnen Varianten dieses Rüstungssets eigentlich an einem männlichen Menschen aussehen, was für besondere Animationen die schwieriger zu erhaltenen Sets (Elite und Mythic) besitzen, welche Unterschiede es zwischen den fraktionsspezifischen Sets gibt und was für Modelle die Einzelteile dieser Rüstung verwenden. Wer es nicht abwarten kann und sich das T-21 Rüstungsset der Schurken bereits jetzt anschauen will, der sollte das folgende Bildmaterial aufmerksam betrachten.   (Hier findet ihr eine Übersicht zu allen bisher veröffentlichten Vorschauvideos)     Das Vorschauvideo:       Die Set Boni (2) Set (Meucheln): Wenn Ihr ein Ziel mit ‘Vergiften’ belegt, wird die kritische Trefferchance Eurer Fähigkeiten ‘Wundgift’ und ‘Tödliches Gift’ um 15% erhöht. (2) Set (Gesetzlosigkeit): Zusätzliche Angriffe von ‘Säbelhieb’ erhöhen den Schaden Eures nächsten Einsatzes von ‘Durchstoßen’ um 5%. Dieser Effekt ist bis zu 4-mal stapelbar. (2) Set (Täuschung): Erhöht den Schaden von ‘Meucheln’ um 30%. (4) Set (Meucheln): Wenn Ihr mit ‘Wundgift’ oder ‘Tödliches Gift’ einen kritischen Treffer erzielt, besteht eine Chance von 100%, dass Ihr 1 Energie hinzugewinnt. (4) Set (Gesetzlosigkeit): ‘Durchstoßen’ hat eine Chance von 8%, Euch für 10 Sek. eine Kampfverstärkung von ‘Schicksalswürfel’ zu gewähren, über die Ihr noch nicht verfügt. (4) Set (Täuschung): ‘Nachtklinge’ und ‘Ausweiden’ haben eine Chance von 10%, Euch bei ihrem Einsatz 100% der verbrauchten Combopunkte zurückzuerstatten.       Die Tokens: Aggramar:  Kavalierhut des schneidigen Strolchs Essenz von Eonar:  Weste des schneidigen Strolchs Coven of Shivarra:  Schulterpolster des schneidigen Strolchs Kin’garoth:  Handschuhe des schneidigen Strolchs Imonar der Seelenjäger:  Hosen des schneidigen Strolchs War Council:  Umhang des schneidigen Strolchs       Bilder zu den Sets: Mythic Heroic Normal LFR Elite Alliance Horde     (via)
weiter lesen

WoW: Die PvP-Rauferei “Tiefenwindschuss” wurde gestartet

Am heutigen Mittwoch, den 20. September 2017 ist in World of Warcraft zum mittlerweile bereits zweiten Mal mit noch aus Patch 7.3 stammende PvP-Rauferei “Tiefenwindschuss” gestartet, die den Spielern in der europäischen Spielregion dieses MMORPGs nun eine Woche lang über das Suchtool zur Verfügung steht. Dieser vorübergehend aktive Spielmodus spielt sich auch weiterhin auf der Tiefenwindschlucht ab und sorgt durch seine besonderen Spielregeln interessanterweise dafür, dass die normalerweise in der Mitte, im Norden und im Süden dieser Map vorhandenen Kontrollpunkte durch golden leuchtende Bälle ersetzt wurden. Die Teilnehmer dieser Rauferei müssen diese Objekte durch eine mehrere Sekunden lange Kanalisierung aufnehmen und danach dann wie üblich in die feindliche Basis bringen. Um das Transportieren und Abgeben solch einer Kugel etwas aufregender zu gestalten, können die Spieler dieses Objekt sowohl an andere Personen passen als auch aus einiger Distanz einen direkten Wurf in den jeweiligen Zielbereich durchführen. Das Abschließen der ersten täglichen Partie von “Tiefenwindschuss” belohnt die Spieler zusätzlich zu der unter normalen Umständen für das Besiegen von feindlichen Spielern und dem Erledigen der einzelnen Schlachtfeldziele gewährten Ehre praktischerweise auch noch mit insgesamt 300 Bonus-Ehre und der noch immer nützlichen Artefaktmacht-Marke Würdigung des Soldaten. Zusätzlich dazu wird den Besuchern dieser speziellen Version der Tiefenwindschlucht automatisch die wöchentliche Quest “Mal was anderes” gutgeschrieben, die von ihnen erfordert, dass sie eine einzige Partie in diesem Spielmodus gewinnen. Wer diese leichte Aufgabe erfolgreich beendet, der darf sich über eine Kämpferschließkiste (episches Ausrüstungsteil des Gladiators), ein Vermächtnis des Soldaten und drei weiteren Ehrenabzeichen freuen. Alle weiteren Informationen zu der PvP-Rauferei “Tiefenwindschuss” findet ihr in folgendem Blogeintrag des Entwicklerteams.   Shake Up the Battlegrounds with PvP Brawls: Deepwind Dunk – September 19-26 Get ready to take your best shot during this week’s PvP Brawl—Deepwind Dunk running September 19–26 Every other week, a new PvP Brawl will be available to players looking for something just a little different. Each Brawl will offer a variety of modes, rules, and scenic changes to the usual Battleground gameplay, and you’ll find them in the Group Finder tool (hotkey “I”) in the Player vs. Player tab. Just like Random Battlegrounds, you’ll receive a reward for achieving victory. Here are just a few of the Brawls you can look forward to:   Deepwind Dunk [September 19–26] Resource Race Can you even dunk? If you want to win this brawl, you’re going to need to work on your skills because Dunkball has come to Pandaria. You’ll race to claim balls from the map’s center, or northern, or southern mines, take them to your enemy’s base, and then go for a magnificent long range shot or go all in for the dunk.       (via)
weiter lesen

SC2: Die Patchnotes zu Patch 3.18.0

Während der heute Vormittag in der europäischen Spielregion durchgeführten Wartungsarbeiten haben die für Starcraft 2: Legacy of the Void zuständigen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment nun endlich den bereits in der vergangenen Woche durch einen Blogeintrag angekündigten neuen Patch 3.18.0 auf die Liveserver dieses Strategiespiels aufgespielt. Gleichzeitig damit veröffentlichte das Entwicklerteam selbstverständlich auch wieder englische Patchnotes auf ihrer offiziellen Communityseite, die praktischerweise ganz genau auflisten, was für Neuerungen und Änderungen diese neue Spielversion eigentlich mit sich brachte. Dieser informativen Übersicht zufolge handelte es sich bei diesem Patch leider um ein relativ klein gehaltenes Update, welches abgesehen von einer Reihe von Fehlerbehebungen, einigen Anpassungen an den Mutationen für eigene Spiele und einer optischen Verbesserung an der Sammlung eigentlich nur noch den neuen Ansager “Day[9]“ beinhaltete. Wer sich jetzt für die genauen Auswirkungen von Patch 3.18.0 und die behobenen Bugs interessiert, der sollte sich die folgenden Patchnotes durchlesen.     StarCraft II: Legacy of the Void Patch 3.18.0 New Announcer: Day[9] Sean ‘Day[9]’ Plott began his journey into the spotlight with the original StarCraft, and continued to invest his time and energy in StarCraft II when he began streaming the Day[9] daily, providing esports commentary, and more. His voice pack is full of witty remarks and enthusiastic support for your matches. The Collection UI has been updated to improve clarity and functionality.     Adding the following Mutations to Custom Mutators Inspiration – Enemy Heroic units increase the attack speed and armor of all enemies within a small range. Hardened Will – Enemy Heroic units reduce all incoming damage to a maximum of 10 when any non-heroic enemy unit is near them. Kill Bots – Waves of bots attack players and are invulnerable to damage until they have killed a set number of units. Moment of Silence – When a Heroic enemy dies, all player units around it will reflect on their transgressions, leaving them temporarily unable to attack or use abilities. Life Leech – Enemy units steal life or shields whenever they do damage.     The Forged Oracle skin now uses the correct 3D portrait. Fixed an issue in which Reaper KD8 Charges were counted as structures in the score screen statistics. Smart Camera Pan now functions when the game is paused. When a spectator views the game from the perspective of a player with Camera Follow Enabled, the spectator’s camera will no longer stutter. Skipping Back while left-clicking on the minimap during a replay no longer causes the camera to lock.   Fixed a rare bug where the Archangel would lift off, but never travel to its next destination. Changed the Archangel’s mouse over progress bar to display the cooldown on Missile Barrage, instead of the time remaining to complete the bonus objective. Fixed an issue that caused the Missile Commander Mutator to destroy the Top Bar menu when using Custom Mutators. The Engineering Bay tooltip no longer states it enables Spinning Dizzys, as the building is not required. Dehaka Primal Ultralisk no longer can target air units with their Brutal Charge autocast ability. Primal Drones now have an entry in the Hotkey menu. Glevig’s attacks are no longer dealing friendly splash damage. Murvar will no longer attack Xenon Crystals on The Vermillion Problem. Dehaka’s Zerglings can no longer harvest minerals and gas. Vorazun’s Time Stop no longer causes Dehaka and his victim to be frozen in place when he uses Devour. Black Death mutator can no longer be applied to Dehaka’s eggs. Primal Zerg hotkeys for Attack and Carapace upgrades no longer revert to default after attempting to change it. Hunterlings that are Devoured during a Leap Attack no longer become stuck in midair. Fixed an issue where Primal Wardens were able to produce more units than they should when stunned. Fixed an issue in which Scorching Breath deals no damage if Dehaka is forced to move during the cast animation. The Evolved Leeching mutation will now display a special effect when triggered. Primal Mutalisks can no longer have their air attack disabled if the Slicing Glaive upgrade finishes during Primal Combat. The Tyrannozor’s Leeching gene mutation now displays a passive icon. Fixed an issue that caused Primal Hydralisks and Primal Roaches to be considered flying units as soon as they begin Primal Combat. Primal Ultralisks no longer lose 100 health when burrowed. Fixed an issue that prevented Primal Locusts from attacking shards on Rifts to Korhal. Tyrannozor’s Spiked Hide mutation now correctly fires from the unit model and awards kill credit. Fenix Purification Nova will now damage destructible rocks. Abathur Corrected tooltip text for Locust spawns from Swarm Hosts. Karax Colossus Fire Beams can no longer destroy enemy warp conduits on Void Launch.   The default Zergling skin no longer shows the mutant Zergling skin’s model in the Collection UI. Fixed a display issue in the score screen when attempting to scroll in games containing more than 8 players. ‘Left 2 Die’ Arcade lobbies will no longer become stuck when editing teams. After playing a game, Mutation and Tournament widgets will correctly display on the homescreen. Map links and lobby links used together in chat will now display correctly.   Resizing the client while in Windowed mode no longer makes the client unresponsive.     (via)
weiter lesen

WoW: Das Braufest 2017 wurde gestartet

Vom 20. September 2017 bis zum 06. Oktober 2017 findet in World of Warcraft mal wieder das auf jeden Fall zu den beliebteren Feiertagen dieses Titels zählende Braufest statt, welches der Community dieses MMORPGs während seiner Laufzeit unter anderem eine Reihe von abschließbaren Erfolgen, einige Quests, eine Vielzahl von Funs Items, mehrere freischaltbare Reittiere und den über den Dungeonbrowser erreichbaren Eventboss “Coren Düsterbräu” zur Verfügung stellt. Auch wenn es in dem Jahr 2017 leider keine wirklichen Neuerungen für dieses Ingame Event gibt, so können die Spieler sich aber zumindest über die bereits von anderen Feiertagen dieses Jahres bekannten allgemeinen Anpassungen an der Transmogrifikation von kosmetischen Feiertagsgegenständen und den Vorrausetzungen zum Bekämpfen von Eventbossen freuen. Weitere Informationen zu diesen Festivitäten findet ihr in der folgenden Übersicht.     Neue Inhalte für das Jahr 2017: Im Jahr 2017 sollten Spieler die folgenden Neuerungen beachten: Die bei dem Eventboss Coren Düsterbräu erhältliche Beute besitzt nun eine Gegenstandsstufe von 880. Das Anmelden für den Kampf gegen den Eventboss benötigt nicht mehr länger einen Charakter in der Nähe des maximalen Levels. Spieler müssen vermutlich nur noch die Anforderungen an die Schwarzfelstiefen erfüllen. Im Verlauf des Braufests können daran interessierten Personen die kosmetischen Gegenstände dieses Ingame Events für die Transmogrifikation verwenden. Beispielsweise können alle Spieler nun mit  Blauer Braufesthut durch Azeroth ziehen.       Der Eventboss: Der Zwerg Coren Düsterbräu befindet sich zusammen mit seinen Helfern auch in diesem Jahr wieder in der Taverne der Schwarzfelstiefen und versucht von dort aus das Braufest der Helden von Azeroth zu sabotieren. Seit dem Jahr 2017 skaliert dieser Bosskampf praktischerweise mit dem Level des eigenen Helden, weshalb Spieler zum Bekämpfen dieses Encounters jetzt nur noch die Anforderungen an die Schwarzfelstiefen erfüllen müssen. Folgenden Loot könnt ihr erhalten:  Muskelprotzstatue  Mithrilarmbanduhr  Tausend Jahre altes Solei  Corens kalter Chromuntersetzer  Bitterster Plörrbräuglücksbringer  Perlendster Hellbräuglücksbringer   Zusätzlich dazu bekommen alle Spieler einmal pro Tag noch eine Fassförmige Schatzkiste, die folgende Gegenstände enthalten kann:  Großer Braufestkodo  Schneller Braufestwidder  Düsterbräus Fernbedienung  Hervorragender Horrorhumpen  Düsterbräus noch blutbeflecktere Pulle       Die Eventhändler: Natürlich gibt es auch wieder extra für diesen Festtag eingeführte Händler vor OG und IF, welche euch für Braufestmarken allerhand interessante Gegenstände verkaufen. Diese Währung könnt ihr entweder durch die Quests und Dailies beim Braufest erhalten oder sie vom Eventboss in den Schwarzfelstiefen erbeuten.   Horde:  Blix’ sichtverbessernde Romantikbrille: 100   Frischer Braufesthopfen aus Goblinanbau: 5 Mitgliedschaftsantrag für den “Bier des Monat e.V.”: 200     Allianz:  Belbis sichtverbessernde Romantikbrille: 100  Frischer Braufesthopfen aus Zwergenanbau: 5 Mitgliedschaftsantrag für den “Bier des Monats e.V.”: 200     Beide:  Braufestfässchen: 100  Braufestfässchenpony: 200   Kleiner rosafarbener Dickhäuter: 100  Konservierter Braufesthopfen: 20  Blauer Braufesthut: 50   Braufestdirndl: 200  Braufestschuhe: 100   Braufesttracht: 100  Braufeststiefel: 100  Grüner Braufesthut: 50  Lila Braufesthut: 50   Brauner Braufesthut: 50   Frischer Braufesthopfen: 2  Pandarenbräurucksack: 100  Brauhelm: 2   Synthebräubrille XL: 200   Wolpertingerhumpen: 200   Starkbierlementar: 200   Flagge des Braufests: 100   Dampfbetriebener Würstchengrill: 200   Waffenscheide für uralte Erbstücke: 300   Waffenscheide für verwitterte Erbstücke: 500   Gravil Goldzopfs berühmte Wurstzipfelmütze: 100   Verärgerter Braufestbrief: 50        Die Quests: Düsterbräus Düsterbräu Diese Quest dropt bei Coren Düsterbräu, wenn ihr ihn zum ersten Mal besiegt. Gebt die Quest einfach beim Braufest eurer Fraktion ab und ihr bekommt dafür 40 Braufestmarken.   Haut weg das Zeug Hier müsst ihr mit einem Braufestkrug, den ihr von den Tischen nehmen könnt, auf den A.L.K.-Roboter zielen. Habt ihr in 5-mal getroffen, dann ist die Quest geschafft und ihr erhaltet 10 Braufestmarken.   Hin und zurück Diese tägliche Aufgabe ist zuerst eine normale Quest und lässt sich danach jeden Tag wiederholen. Hierbei müsst ihr auf einem Widder Fässer von Punk A nach Punk B transportieren und erhaltet dann pro abgelieferten Fass einige Marken. Nutzt dabei die Apfelkisten, um eure Erschöpfung zu verlieren.   Marktschreier für die Gerstenbräus! Bei dieser Quest sitzt ihr ebenfalls auf einem Widder und müsst diesmal an verschiedene Orte in Eisenschmiede (Allianz) und Orgrimmar (Horde) reisen. Ihr müsst für die Erfüllung nur an den angegebenen Orten vorbeireiten und zum Schluss wieder zum Questgeber.   Dieses eine Mal, als ich betrunken war… Um an diese Daily-Quest zu kommen, müsst ihr die Dunkeleisenzwerge auf eurem Braufest beseitigen. Diese erscheinen alle 30 Minuten. Habt ihr sie besiegt, dann erscheint am Boden ein Zahnrad mit der Quest.       Die Erfolge: Beim Braufest könnt ihr eine Reihe von Erfolgen erhalten, die euch dann am Ende mit dem Meta Erfolg “‘Braumeister” und dem gleich klingenden Titel belohnen.   Die Braufestdiät Kauft euch einfach bei den Händlern auf dem Braufestgelände von jedem Nahrungsmittel eines und verspeist diese Items dann.   Bier des Monats/Bier des Jahres Kauft euch zuerst für 200 Braufestmarken einen Antrag zum Bier des Monats e.V. und schließt danach die gestartete Quest ab. Dies belohnt euch mit dem Erfolg für den Monat, der für den Titel bereits ausreicht.   Düsterbräufest Meldet euch einfach über den Dungeonbrowser für den Eventboss an und besiegt Coren Düsterbräu und schon habt ihr den Erfolg.   Nieder mit den Dunkeleisenzwergen Verteidigt das Braufest bei dem halbstündigen Angriff der Dunkeleisenzwerge und schließt danach die Quest ab, die ihr vom Zahnrad erhaltet.   Hab’ ein Fass, jetzt will ich reisen Diesen Erfolg bekommt ihr, wenn ihr eine Braufestreittier lootet oder euer Reitmount in eine Braufestvariante verwandelt. Da das mit dem Verwandeln einfacher und schneller geht, kauft euch einfach für 2 Braufestmarken einen Braufesthopfen beim Händler und verwandelt euer Reittier.   Lass die Finger von meinem Wolpertinger Kauft euch für 200 Marken einen Wolpertinger auf dem Braufest.   Das Glück ist mit den Betrunkenen(Wird nicht für den Meta benötigt) Fallt betrunken mindestens 65 Meter tief und überlebt.   Öffentliche Ruhestörung (Wird nicht für den Meta benötigt) Hier kauft ihr euch die 3 Braufestkleidungsstücke vom Händler und zieht diese an. Nun trinkt wieder reichlich Alkohol und gebt in Dalaran /dance ein.   Seltsames Gebräu (Wird nicht für den Meta benötigt) Trinkt alle alkoholischen Getränke, die das Braufest anbietet.       (via)
weiter lesen

Ingame Event: Das Zeitwanderungsevent für MoP

Am heutigen Mittwoch, den 20. September 2017 ,ist in World of Warcraft unter anderem ein weiteres Ingame-Event aus der wöchentlichen Rotation gestartet, welches es allen daran interessierten Personen mit Helden auf Stufe 91 oder höher jetzt eine Woche lang ermöglicht die sechs verschiedenen Zeitwanderungsdungeons aus Mists of Pandaria mit auf Level 90 herunterskalierten Ausrüstungsteilen und Fähigkeiten zu besuchen. Wer sich erfolgreich durch solch eine Instanz schlägt, der bekommt zusätzlich zu der auf Stufe 110 ausgelegten Beute der einzelnen Bosse dann auch noch immer einige Einheiten der Währung Zeitverzerrte Abzeichen , die sich bei den Eventhändlern der Zeitwanderungen gegen eine Reihe von interessanten Gegenständen wie beispielsweise einem neuen Reittier und einigen Haustieren eintauschen lassen. Des Weiteren bietet der in Dalaran in der Nähe der Violetten Festung stehende NPC “Erzmagier Timear” allen Spielern von World of Warraft im Verlauf dieses Ingame Events auch noch die wöchentliche Quest Ein verschleierter Pfad durch die Zeit an. Diese in der Vergangenheit bereits häufiger aktiv gewesene Aufgabe erfordert auch dieses Mal wieder von allen daran interessierten Personen, dass sie innerhalb der nächsten sieben Tage insgesamt fünf Zeitwanderungsdungeons aus Mists of Pandaria erfolgreich abschließen. Als Belohnung für das Bewältigen dieser Aufgabe dürfen die erfolgreichen Spieler sich dann über ein weiteres Siegel des verheerten Schicksals eine Auszeichnung des Triumphs und eine Truhe mit Teufelsschätzen (Ausrüstungsteil aus dem Grabmal des Sargeras) freuen.   (Wichtiger Hinweis: Patch 7.3 hat die Gegenstandsstufe der bei Zeitwanderungen erhältlichen Beute auf 880 erhöht.).   Weekly Bonus Event: Mists of Pandaria Timewalking Players level 91 and over will be able to venture into six of Mists of Pandaria’s storied dungeons to reap new rewards all week during this Bonus Event. Simply open the Group Finder (default hotkey: “I”) and then select Dungeon Finder and Timewalking in the “Type” dropdown menu. Selecting “Find Group” will match you with other players and send you to one of the following Heroic Dungeons. Temple of the Jade Serpent Stormstout Brewery Shado-Pan Monastery Mogu’shan Palace Siege of Niuzao Temple Gate of the Setting Sun   Your character and items will be scaled down to a power level fitting for the challenge at hand, but bosses will yield loot appropriate for your natural level. Timewalking dungeons also have a chance to drop items that usually drop when you run them on Heroic, and you’ll earn reputation with a faction that is interested in the dungeon. You’ll also be able to visit a new Timewalking vendor located on the Timeless Isle. Mistweaver Xia is waiting to take your hard-earned Timewarped Badges in exchange for some tempting rewards: Reins of the Heavenly Jade Cloud Serpent (Yu’lei, Daughter of Jade mount) 2 Pets— Infinite Hatchling (dragonkin) and Paradox Spirit (aquatic) Reputation Tokens for all major Pandaria factions and friendship items 2 Toys— Adopted Puppy Crate and Portable Yak Wash Chilled Satchel of Vegetables Updated equipment selections from Pandaria factions   Look for the following all week long: Archmage Timear near Violet Hold in Dalaran has a quest for you. You can also start the quest from within the Adventure Guide (Shift- “J”). Quest Requirement: Complete 5 Timewalking dungeons. Rewards: One Seal of Broken Fate and one loot box containing a piece of gear from Normal difficulty Tomb of Sargeras.   About Bonus Events Bonus Events occur on a rotating schedule of different activities, currently scheduled to run each week beginning on Tuesdays. Each Bonus Event grants a passive bonus to a particular game activity and offers a once-per-event quest with a reward for accomplishing a related goal. Check the in-game calendar regularly to keep on top of the scheduled events. The Adventure Guide also offers a direct link to active Bonus Events, allowing you to easily accept any quests associated with the Bonus Event of the week.     (via)
weiter lesen

Legion: Die zwei Weltbosse dieser Woche

Seit der Veröffentlichung von Patch 7.3: Der Schatten von Argus können die Spieler von World of Warcraft zusätzlich zu den mittlerweile einer Rotation unterliegenden Weltbossen auf den Verheerten Inseln und den gelegentlich an der Verheerten Küste auftauchenden Encountern für Schlachtzüge interessanterweise auch noch gegen eine dritte Art von Weltboss antreten, die allerdings nur von Argus aus über die großen Invasionspunkte erreicht werden kann. Um euch nun auf eine simple Weise über die in dieser Woche für die Verheerten Inseln und die jeweiligen Invasionspunkte ausgewählten Weltbosse in Kenntnis zu setzen, beinhaltet die folgende Übersicht eine Reihe von nützlichen Informationen zu diesen eine Woche lang bekämpfbaren Encountern. Bei diesen Angaben handelt es sich beispielsweise um Listen zu den Skills dieser Weltbosse, die interessantesten Beutestückea aus ihren jeweiligen Loottablen und die Koordinaten für die Spawnpunkte dieser Mobs. Wer jetzt also gerne mehr über einen dieser beiden Weltbosse erfahren möchte, der sollte einen längeren Blick auf die folgenden zwei Übersichten zu diesen Bossen werfen.     Auf den Verheerten Inseln: Shar’thos Beschreibung: Ein von dem Alptraum korrumpierter Drache. Position: Val’sharah bei 56/43 Quest: Die schlummernde Verderbnis Interessante Beute: Hauberk of the Snarled Vale Chestplate of Blackened Emeralds Decaying Dragonfang Choker of Dreamthorns Schädel von Shar’thos Fähigkeiten: Alptraumatem – Shar’thos entfesselt einen feurigen Schlag, der Gegnern in einem kegelförmigen Bereich vor ihm 1072500 to 1127500 Feuerschaden zufügt. Wer von Shar’thos’ Atem getroffen wird, brennt 30 sec lang und erleidet alle 3 Sek. 100000 Feuerschaden. Schwanzpeitscher – Fügt Spielercharakteren in einem kegelförmigen Bereich hinter ihm 292500 to 307500 körperlichen Schaden zu und schleudert sie in die Luft. Brennende Erde – Shar’thos entfacht das Land und fügt allen in diesem Bereich alle 3 Sek. 300000 Feuerschaden zu. Schreckensflamme – Shar’thos speit einen Klumpen Schreckensflammen auf einen Gegner, der auf 5 Gegner in der Nähe überspringt und 390000 to 410000 Feuerschaden verursacht. Schrei der Gequälten – Versetzt für 5 sec alle Gegner innerhalb von 60 Metern in Furcht.       Auf Argus: Sotanathor Beschreibung: Sotanathors legendäre Stärke wurde durch zahllose brennende Feldzüge durch den Kosmos geschmiedet. Dieser brutale Dämonengeneral befehligt enorme Heerscharen, die noch keine Niederlage erlebt haben. Position: Dieser Weltboss befindet sich in dem in dieser Woche betretbaren großen Invasionspunkt. Quest: Großer Invasionspunkt:Sotanathor Interessante Beute:  Sotanathors donnernder Huf  Stachel des unsterblichen Befehls Stachel des unsterblichen Befehls Fähigkeiten: Stille – The caster unleashes a concentrated burst of sonic energy from their weapon, silencing all enemies within 100 yards for 6 sec. Seelenspalter – Inflicts 7400000 to 8600000 Fire damage, divided evenly among all targets within 5 yards of the primary target. The primary target is afflicted with Cloven Soul. Gespaltene Seele – The victim’s defenses are weakened, increasing the damage they take by 30% for 30 sec. While the victim’s soul is cloven, they take 371250 to 378750 Fire damage every second. Kavitation – The caster swings their axe, sending forth Wakes of Destruction at random enemies. Welle der Zerstörung – The Wake of Destruction explodes on contact, inflicting 1202500 to 1397500 Shadow damage to all players within 3 yards. Any Latent Energy in the area will be unleashed. Saat der Zerstörung – The caster chooses 3 targets, causing them to emit 8 Wakes of Destruction after 4 sec. Welle der Zerstörung – The Wake of Destruction explodes on contact, inflicting 1202500 to 1397500 Shadow damage to all players within 3 yards. Any Latent Energy in the area will be unleashed.     (via)
weiter lesen

WoW: Der Hotfix vom 19. September

Gestern Abend haben die Entwickler von World of Warcraft überraschenderweise einen weiteren neuen Hotfix auf die Liveserver der einzelnen Regionen dieses beliebten MMORPGs aufgespielt, der kurz nach seiner Veröffentlichung in Nordamerika selbstverständlich auch dieses Mal wieder von offiziellen englischen Patchnotes begleitet wurde. Laut dieser von den Mitarbeitern bei Blizzard Entertainment zusammengestellten Übersicht handelte es sich beim diesem Hotfix leider nur um ein recht kleines Update, welches unter anderem einige notwendige Fehlerbehebungen, eine praktische Änderung an der Kräuterkunde und eine kleine Anpassung am Paladin mit sich brachte. Weitere Informationen zu diesem mittlerweile in allen Regionen aktiven Hotfix findet ihr in der folgenden Übersetzung der ursprünglichen englischen Patchnotes.     Hotfixes: September 19 Klassen: Paladin: Die durch den Netherlichttiegel erzeugte Eigenschaft Lichtinfusion kann nun nicht mehr länger durch die Heilung von Großer Segen der Weisheit ausgelöst werden.     NPCs: Die von Fiona angeführte Karawane ist auf einigen Servern nun nicht mehr länger verschollen. Recurring Madness: Grand Lector Enaara sollte im Verlauf dieser in Mac’Aree vorhandenen Weltquests nun wieder für alle Spieler an der korrekten Stelle erscheinen.     PvP: Druide: Wildheit Rasendes Zerfleddern (Ehrentalent) sollte nun korrekt von betroffenen Zielen entfernt werden, wenn sie durch andere Fähigkeiten oder Zauber Schaden erleiden.     Berufe: Kräuterkunde: Die Droprate von Teufelspeitscher wurde erhöht. Spieler können dieses Haustier nun auch beim Pflücken der auf Argus wachsenden Astralwinde finden.     Quests: Lektionen von Feuer und Schmerz: Spieler sollten die Folianten der Pein nun wesentlich leichter sehen können. Das direkte Abbrechen von Talgaths Streitkräfte oder von Flankenmanöver nach dem erfolgreichen Abschluss der jeweils anderen Aufgabe sollte nun nicht mehr länger verhindern, dass Spieler die zuvor abgebrochene Quest erneut bei dem jeweiligen Questgeber annehmen können.     (via)
weiter lesen

Overwatch Patch 1.15: Junkertown wurde veröffentlicht

Nachdem die Spieler von Overwatch den neuen Patch 1.15 in den vergangenen Wochen bereits ausführlich auf dem öffentlichen Testserver dieses äußerst beliebten Shooters ausprobieren konnten, haben die an diesem Titel mitarbeitenden Entwickler von Blizzard Entertainment dieses neue Content Update im Verlauf des heutigen Abends nun auch endlich auf die Liveserver der einzelnen Spielregionen aufgespielt. Bei dem Highlight dieses neuen Patches handelt es sich für viele Personen vermutlich um die komplett neue Map “Junkertown”, die zu der Kategorie “Eskorte” gehört, einige einzigartige Mechaniken besitzt und der Spielerschaft dieses Titels seit heute Abend praktischerweise in allen dafür ausgelegten Spielmodi zur Verfügung steht. Zusätzlich zu dieser von einem Großteil der Spielerschaft herbeigesehnten Karte beinhaltete Patch 1.15 auch noch die übliche Menge an Fehlerbehebungen, einige kleinere Anpassungen an dem Modus “Überraschungshelden” und umstrittene Spielbalanceänderungen an D.Va und Mercy, Wer nun gerne mehr über dieses neue Spielfeld, die Anpassungen an den spielbaren Helden oder die restlichen Inhalte von Patch 1.15 erfahren möchte, der sollte unbedingt einmal einen Blick auf die weiter unten in diesem Artikel eingebauten englischen Patchnotes werfen. Diese von Community Manager Josh Engen zusammengestellte Übersicht listet beinahe (undokumentierte Anpassungen sind möglich) alle Änderungen auf, die mit diesem Update veröffentlicht wurden. Everything's coming up explode-y... 💥Play Junkertown now on PC, PlayStation 4, and Xbox One! pic.twitter.com/5qAgzSFGVd— Overwatch (@PlayOverwatch) 19. September 2017   Overwatch Patch Notes – September 19, 2017 PATCH HIGHLIGHTS New Escort Map: Junkertown Junkertown is located in the harsh and unforgiving Australian Outback. Constructed from the remains of a destroyed omnium, it’s now the home to a band of lawless scavengers known as the Junkers, led by their cutthroat Queen. When they aren’t pillaging the omnium’s skeleton for anything of value, the Junkers blow off steam in the Scrapyard—a massive gladiatorial arena whose combatants fight for glory, riches… and to survive.     GENERAL UPDATES General [XB1] Players whose Xbox Live reputation has been downgraded to “Avoid Me” will remain in the same matchmaking pool as other Overwatch players. Howevers, they will no longer be able to use the in-game voice communication   Mystery Heroes Players will no longer see the Assemble Your Team screen at the beginning of a game Players who purposefully kill themselves will no longer respawn as a new hero. However, their Ultimate ability will reset and anything that’s been placed (i.e. Torbjörn’s turret) will despawn Players will no longer be respawned as the same hero These changes also apply to any custom games where the “Respawn as Random Hero” option has been enabled.   User Interface Updates The skull icons that indicate where teammates were killed throughout the map have been replaced with hero portrait icons Third person camera view will now frame the action automatically when spectating or waiting to respawn     HERO UPDATES D.Va Micro Missiles (New Ability) D.Va fires a barrage of small rockets that detonate on impact, dealing damage in a limited radius around each explosion. These can be fired while D.Va is using any other ability or firing her Fusion Cannons Defense Matrix Defense Matrix’s resource meter will now deplete twice as quickly Energy regeneration per second has been increased to 12.5% (formerly 10%) Boosters Fusion Cannons can now be fired while flying Developer Comments: D.Va’s Defense Matrix uptime has proven to be too strong, but simply reducing it without making other changes would make her too weak (and far less interesting to play). Instead, we’re adding a new ability and giving her the ability to fire while flying. These changes give D.Va new options while maintaining Defense Matrix’s ability to shut down big enemy attacks.   Mercy Resurrect (Formerly Mercy’s Ultimate ability) Ability now targets a single player, instead of every player within a radius Radius reduced to 5 meters Ability cooldown is 30 seconds Mercy is no longer granted invulnerability while Resurrect is active Valkyrie (New Ultimate Ability) Valkyrie unleashes the full power of Mercy’s Valkyrie suit, enhancing her weapons and abilities for 20 seconds Caduceus Staff: Mercy’s healing and damage boosts beams now affect all allies near the targeted teammate, and the staff’s effective range has been extended Caduceus Blaster: Now has infinite ammo and increased projectile speed Guardian Angel: Increased range and movement speed Resurrect: Cooldown in instantly reset when Valkyrie is activated and reduced to 10s after the initial cast Hover: Mercy gains the ability to fly freely, at increased movement speed Regeneration (Passive): No longer interrupted when Mercy takes damage Developer Comments: While resurrecting downed allies is a core part of Mercy’s gameplay, the way her Ultimate functioned was causing a number of problems. It was frustrating to play against, and it incentivized Mercy players to hide away from important battles, instead of taking part in them. This version turns Resurrect into a single target ability. It’s still an important part of Mercy’s kit, but plays much better for both Mercy players and her enemies. Valkyrie, her new Ultimate, gives her the opportunity for big game-making plays and opens a number of new options for her.   Reinhardt Barrier Field Holding primary fire while your shield is active now allows you to rotate the camera Developer Comments: This change gives Reinhardt more situational awareness while using his shield, allowing him to keep an eye on the battlefield while still protecting his team. A new “Movement Relative to Camera During Barrier Free Look” option can be found under Settings > Controls. Simply select “Reinhardt” from the dropdown menu. This allows players to change the way Reinhardt moves when Barrier Shield is active and players are controlling the third-person camera movement     BUG FIXES General Fixed a bug that caused Custom Reticles to appear transparent and ignore opacity settings when their thickness was set to 1 Fixed a bug that caused Control matches to be played in a best-of-five format when creating a custom game using the Competitive preset Fixed a bug that prevented players from requesting a highlight while viewing a killcam after being killed Fixed a bug that prevented voice lines from playing after players received five votes on a commendation card at the end of a match Fixed an issue that prevented players from automatically joining Match Chat, even when the option was enabled Fixed a bug that prevented players from receiving the Perfect Round indicator after an Elimination game if they received a temporary health boost from an ability (e.g. Lúcio’s Sound Barrier) Fixed a bug that caused the “Aim Ease In” setting to affect controller input too aggressively when the thumbstick was deflected diagonally   Deathmatch Fixed an issue that prevented the entire Team Deathmatch description from being displayed in the info section Fixed a bug that occasionally caused the incorrect announcer VO to play in highlights captured during Deathmatch games Fixed a bug that allowed Junkrat to destroy his own Steel Traps with Concussion Mines   Heroes Fixed a bug that occasionally caused the heroes’ “sigh” voice line to play when respawning Fixed a bug that interrupted the animation on Ana’s eye during the Beach Ball emote with her Captain Amari skin equipped Fixed a bug that prevented Doomfist from being knocked back when his Rocket Punch ability was being used Fixed a bug that allowed Doomfist’s Rocket Punch to hit players through the taxi on King’s Row Fixed a bug that caused a pair of pink fuzzy dice to mysteriously float onto the screen when viewing D.Va’s weapon in the Hero Gallery if her Cruiser skin was equipped Fixed an issue that caused the golden tint of Junkrat’s weapon to appear dull when his Firework skin was equipped Fixed a bug that gave Junkrat’s RIP-Tire a speed boost when players wall jumped on ledges Fixed a bug that occasionally caused Mei’s Ice Wall to launch players into the air Fixed a bug that caused Mei’s Ultimate to appear friendly (it failed to change from blue to red) after being reflected by Genji Fixed a bug that prevented Roadhog’s Chain Hook icon from being displayed in the kill feed when it caused an environmental kill Fixed a bug that caused Symmetra’s Photon Barrier to indicate a 10-second cooldown when the red “cannot use” icon was active Using D.Va’s melee attack no longer cancels Micro Missile barrage D.Va’s Micro Missiles are now interrupted by stuns, knockbacks, and other crowd-control effects Mercy’s Resurrect is no longer blocked by Steel Trap or Graviton Surge Mercy is no longer able to use Valkyrie to escape Graviton Surge and Steel Traps   Maps Fixed a bug on Ecopoint: Antarctica that could cause a crate to block your view of heroes during the winning team lineup Fixed a bug that allowed Reaper to reach unintended locations on Castillo Fixed a bug that allowed some heroes to reach unintended locations on Horizon Lunar Colony Fixed a bug that prevented reflections from appearing on weapons while standing in certain areas on Ilios Fixed a bug that caused jump pads to bounce players higher than intended on Oasis Fixed a lighting issue that caused some items on the last point of Route 66 to take on a pinkish hue when players used low video settings Fixed an issue that caused reflections to appear overly dark while players were standing in areas of the Cave Inn on Route 66 Fixed an issue that caused excessive camera zoom and flashing lights when players loaded into the tutorial map Fixed a bug that prevented plated railings from being properly destroyed by weapons fire on Volskaya Industries Fixed a bug that allowed players to reach unintended locations on Watchpoint: Gibraltar   User Interface Removed the “Healing Prevented” statistic from Ana’s career profile page Fixed a bug that caused Doomfist’s Rocket Punch UI to occasionally remain visible when respawning Fixed a bug that prevented Doomfist’s Seismic Slam from accurately targeting moving objects, causing Doomfist to land in unintended locations     (via)
weiter lesen

Heroes PTR: Undokumentierte Änderungen und anstehende Veröffentlichungstermine

In der vergangenen Nacht hat sich ein Data Miner mit dem Namen “Spazzo965” in dem Subreddit von Heroes of the Storm zu Wort gemeldet und dort dann in einem sehr interessanten Beitrag verkündet, dass er in dem gestern Abend auf dem öffentlichen Testserver diess Team Brawlers aufgespielten neuen Content Patch rund um den kommenden Helden “Ana” eine Reihe von bisher unbekannt gewesenen Informationen ausfindig machen konnte. Bei den von dieser Person aufgespürten Daten handelt es sich angeblich um mehrere leider nicht in den offiziellen PTR-Patchnotes auftauchende Anpassungen an den spielbaren Charakteren und um eine Reihe von vielversprechenden Hinweisen auf die geplanten Veröffentlichungstermine von Ana, Junkrat und dem Skin “Destroyer D.Va Skin”. Wer sich die englischen Berichte dieses Spielers nicht selbst in den sozialen Medien durchlesen möchte, der findet folgend nun eine übersetzte Zusammenfassung aller bisher bereits von diesem Data Miner in diesem kommenden Content Patch entdeckten Neuerungen und Informationen.   (Hinweis: Da die folgenden Informationen vom PTR stammen, müssen sie nicht unbedingt korrekt sein. Zusätzlich dazu wäre es gut möglich, dass sich diese Punkte vor dem Erscheinen des Updates noch einmal ändern.)     Gefundene Informationen: Der Patch mit Ana sollte am 26. September 2017 in Nordamerika erscheinen. Der neue Destroyer D.Va Skin ist wahrscheinlich ab dem 03. Oktober 2017 im Shop von Heroes of the Storm erhältlich. Die Spieldaten beinhalten bereits einen tollen Splash Screen für diesen Skin. Das Update mit Junkrat wird den auf dem PTR entdeckten Daten zufolge am 17. Oktober 2017 in Nordamerika erscheinen. Die Entwickler arbeiten aktuell scheinbar an einem Ingame Voice Chat für Heroes of the Storm. In den Optionen des PTRs befinden sich mehrere Hinweise auf den Voice Chat (Link) und es wurden neue Icons mit Symbolen für dieses Feature ausfindig gemacht. Der Patch beinhaltet mehrere neue Bundles für den Shop: AnaHeroicBundle ShrikeSkinPack ArmedandReadyBundle PlayoftheGameBundle WeeklySaleBundle DVatheDestroyerBundle 1003WeeklySaleBundle 1010WeeklySaleBundle Es gibt Hinweise auf neue Ansager für Ana und Chen.     Undokumentierte Änderungen: Auriel: Machterfülltes Band erhöht die Menge der von Auriel durch ihre eigenen automatischen Angriffe erzeugten Energie auf dem PTR nun um 115% (vorher 110%). Malfurion: Die Manakosten von Nachwachsen wurden auf dem PTR von 45 auf 40 verringert. Artanis: Der von Ungleicher Kontrahent gewährte Bonus beträgt auf dem PTR nur noch 50% (vorher 150%). Sehr viele in Heroes of the Storm vorhandene Fähigkeiten enthüllten nun kurzzeitig den Punkt an dem sie einschlagen. Zu den auf diese Weise angepassten Fähigkeiten gehört beispielsweise der Schattenriss von Kel’Thuzad. Aus diesem Grund können Spieler sich nun anschauen, ob sie mit einem Skill ein Ziel getroffen haben. Viele in Heroes of the Storm vorhandene stapelbare Effekte besitzen nun eigene Markierungen für die Anzahl der auf einem Ziel wirkenden Stapel. Dazu gehört unter anderem das Talent “Mantikor” von Valla (Bild der Markierung) Diese Symbole werden nur den Spielern angezeigt, wie den Effekt verursacht haben. Auf diese Weise können Gegner beispielsweise nicht sehen, welcher Angriff von Kharazim seine Eigenschaft auslösen wird. Eine Liste mit den Markierungen findet ihr hier.     (via)+(via)
weiter lesen

Heroes: Das Spotlight zu Ana

Im Verlauf der vergangenen Nacht veröffentlichten die Entwickler von Heroes of the Storm mal wieder eines ihrer häufig sehr informativen Helden Spotlights auf dem offiziellen YouTube Kanal dieses Team Brawlers, welches die Community ein wenig besser mit dem seit gestern Abend auf dem PTR ausprobierbaren Unterstützer “Ana Amari” vertraut machen sollte. Aus diesem Grund erklären die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment allen daran interessierten Zuschauern in diesem etwas über vier Minuten lang laufenden Video auf eine leicht zu verstehende Weise, mit was für speziellen Fähigkeiten dieser aus Overwatch stammende Charakter ausgestattet wurde, was für einzigartige Mechaniken dieser Held besitzt, in welchen Punkten Ana sich von ihrem Vorbild unterscheidet und welche Rolle dieser neue Unterstützer innerhalb eines Teams einnehmen kann. Zusätzlich dazu liefern die Entwickler den Spielern am Ende dieses Spotlights freundlicherweise auch wieder mehrere nützliche Tipps und Tricks zu der tatsächlichen Verwendung und Kombination der einzelnen Fähigkeiten dieses neuen Helden. Solltet ihr euch Ana sofort an ihrem Veröffentlichungstermin kaufen wollen, dann würde ich euch an dieser Stelle dazu raten, entweder den öffentlichen Testserver zu besuchen oder einen Blick auf das folgende Video zu werfen.   (Hier findet ihr die Heldenseite dieses kommenden Charakters.)   Beschreibung: Ana Amari ist eine Elite- Scharfschützin und Mitgründerin Overwatchs, die ihr Können nutzt um die Unschuldigen zu beschützen. Nachdem sie im Einsatz ihr Auge verloren hat, zog sie sich komplett zurück. Jetzt setzt sie ihre jahrelange Kampferfahrung zum Schutz des Nexus und seiner Bewohner ein.    
weiter lesen

Hearthstone Piratentag: Holt euch 100 Gold ab

Um den heute in der echten Welt stattfindenden “Talk Like A Pirate Day” und den dadurch entstandenen Piratentag von World of Warcraft auch in Hearthstone zu feiern, haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment im Verlauf der vergangenen Nacht überraschenderweise ein auf diesem “Feiertag” basierendes neues Ingame Event in diesem beliebten Titel gestartet. Während in der Vergangenheit in Hearthstone durchgeführte Ereignisse oft von einem eigenen Kartenchaos, täglichen Quests oder interessanten Effekten begleitet wurden, so sorgt der Piratentag dieses Kartenspiels aber leider nur dafür, dass jedes Mitglied der Community insgesamt 100 kostenlose Goldmünzen für seinen jeweiligen Account erhält. Diese Währung wird den Spielern wie üblich durch ein beim Einloggen auftauchendes Fenster gutgeschrieben. Zusätzlich dazu sollten die Spieler von Hearthstone bei der Teilnahme an diesem heute zum ersten Mal gestarteten Event unbedingt beachten, dass die Entwickler sich bei der Dauer dieses Ereignisses scheinbar direkt an der Laufzeit des Piratentags aus World of Warcraft orientiert haben, weshalb das Ganze ebenfalls nur 24 Stunden lang in diesem digitalen Kartenspiel aktiv sein wird. Wer diese Gelegenheit zum Erhalt von 100 kostenlosen Goldmünzen also nicht verschwenden möchte, der muss sich im Verlauf des heutigen Dienstags auf jeden Fall mit seinem Battle.Net Account in das Spiel (jede Region einzeln) einloggen.   Fette Beute am Piratentag, Landratte! Logg heute ein und hol dir 100 Dublonen! pic.twitter.com/agaLMmYTXv— Hearthstone DE (@hearthstone_de) 19. September 2017  
weiter lesen

WoW: Der Piratentag 2017 wurde gestartet

Da es sich bei dem heutigen Dienstag um den 19. September dieses Jahres handelt, ist im Verlauf der vergangenen Nacht mal wieder der jedes Jahr an diesem Datum stattfindende “Piratentag” gestartet, der eine Anspielung auf den heute in der echten Welt durchgeführten internationalen “Talk Like A Pirate Day” darstellt und daher leider nur eine Laufzeit von 24 Stunden besitzt. Auch wenn dieses Ingame Event somit zu den kürzesten Feiertagen dieses MMORPGs gehört, so haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment den Piratentag aber auch in diesem Jahr wieder mit einer kleinen Neuerung für alle langjährigen Spieler dieses Titels ausgestattet. Um was genau es sich bei diesem neuen Spielinhalt handelt und was dieser Feiertag noch zu bieten hat, erfahrt ihr durch die weiter unten in diesem Artikel vorhandene Übersicht zum Piratentag 2017.   Kapitänin DeMeza segelt in die Goblinstadt Beutebucht und rekrutiert Landratten in ihre Ränge. Wenn das Piratenleben was für Euch ist, dann sucht sie oder ihre Handlanger in einer der Hauptstädte auf!   Neu in 2017: Eine Strandparty und ein Schmuckstück Im Jahr 2017 wurde der Piratentag um eine südlich von Beutebucht stattfindende Strandparty erweitert. Wer einen ehrfürchtigen Ruf mit den Blutsegelbukanieren besitzt, der kann auf dieser Feierlichkeit mit dem Händler “Edward Techt” und das in diesem Jahr erstmalig erhältliche neue Spielzeug Piratenflagge für den Preis von gerade einmal 10 Gold erwerben. Mit diesem neuen Spielzeug können daran interessierte Personen jederzeit eine schwarze Piratenflagge aufstellen.     Der Erfolg: Der Schatz des Kapitäns Um diesen Erfolg zu erhalten, müssen daran interessierte Spieler am heutigen Tag einfach nur in die Stadt Beutebucht reisen und dort dann mit der von ihrer Crew umgebenen Schreckenskapitänin Demenza sprechen. Sobald der Dialog abgeschlossen wurde und ein Spieler den Buff “Schreckenskorsar” erhalten hat, ist er für einen Tag Ehrenmitglied ihrer Crew und darf sich über die Freischaltung dieser Errungenschaft freuen.     Das Spielzeug: Etwas angekautes Buch der Beleidigungen Seit dem Jahr 2016 taucht am Piratentag in Abständen von ca. 30 Minuten ein neuer Rare Mob mit dem Namen “Schlitzohr” in Beutebucht auf, der mit dem Level der Spieler skaliert und auf den Kampf gegen eine Gruppe ausgelegt ist. Dieser riesige Hai überlässt den Spielern bei seinem Ableben das neue Spielzeug “ Etwas angekautes Buch der Beleidigungen“, welches mittlerweile praktischerweise eine Dropchance von 100% besitzt. Wer diesen Gegenstand im letzten Jahr also nicht erhalten hat, der muss diesen Mob dieses Mla nur ein einziges Mal besiegen.     Weitere Informationen zum Piratentag: Der von Schreckenskapitänin Demenza verteilte Buff “Schreckenskorsar” verwandelt die Spieler für insgesamt 12 Stunden in einen Piraten. Dieser kosmetische Effekt hält über den Tod hinaus an und erschwindet sowohl beim Gestaltwandeln als auch beim Betreten der Arena. Schreckenskapitänin Demenza verkauft den Spieler am Piratentag den 300 Gold kostenden Verbrauchsgegenstand “Großer Sack voll Beute“. Schreckenskapitänin Demenza verkauft den Spielern auch noch den für 10 Gold erhältlichen Gegenstand Petey” an. Dieses Item besitzt 5 Aufladungen und sorgt nach der Benutzung vorübergehend dafür, dass sich ein Papagei auf die Schulter des eigenen Helden setzt. Ihr werdet ein größeres Boot brauchen!: Diese in Beutebucht annehmbare Quest erfordert von den Spielern, dass sie insgesamt 33 Exemplare von  Rasiermesserscharfer Haifischzahn von den in der Bucht von Beutebucht schwimmenden Haien sammeln. Als Belohnung für das Abschließen dieser Aufgabe erhalten die Spieler 5 Notfallpiratenkostüme. In den Hauptstädten von World of Warcraft treiben sich am Piratentag viele als Piraten verkleidete Bürger herum. Diese NPCs können die Helden der Spieler eine Stunde lang ebenfalls in einen Piraten verwandeln.     Celebrate Pirate’s Day – September 19! It’s Pirate’s Day! Celebrate all things piratical in Booty Bay!  A Pirate’s Life for You Captain DeMeza has made landfall in the goblin town of Booty Bay to recruit landlubbers into her buccaneer ranks. Visit her or her henchmen in the capital cities if the pirate’s life is for you! Feeling out of place in Booty Bay without a proper costume? Don’t worry. /Dance one little jig with the Dread Captain DeMeza and she’ll be impressed enough to press you into her crew and outfit you properly. If you get attached to your new look, you can do the quest You’re Gonna Need a Bigger Boat! Succeed, and you’ll get an Emergency Pirate Outfit (or five) for when Pirate’s Day is but a distant memory and your inner pirate is clawing to get out. What good is a pirate without an avian companion on their shoulder? Captain DeMeza (for the exchange of a few shiny coins) can help you call forth a temporary companion named Petey to take with you wherever you sail. From time to time, the captain will shout for a brave party to take on a terror of the deep—an elite shark known as Ol’Eary. Make sure you have a hearty crew with you or you could become just so much chum in the waters of the bay. Join the Beach Party Once you and your crew have helped the captain handle Ol’Eary, you can celebrate with the crew at a little beach party* just south of Booty Bay. The exalted among the Bloodsail Buccaneers can also purchase a special new toy from Edward Techt—the Jolly Roger—to show off their dedication to the cause. If you’re really feeling generous, you can also purchase a Big Bag of Booty from Captain DeMeza and spread the wealth around to all your pirate pals in a burst of glittery glory. Note: Pirate beach parties do not involve beach blanket bingo, polka dot bikinis, wild bikinis, hipsters, preppies, motorcycle gangs, people named “Annette” or “Frankie,” or impromptu dance-offs between surfers and motorheads. It’s just for pirates. You have been warned.     (via)
weiter lesen

Heroes: Die PTR Patchnotes vom 18. September

Vor einigen Stunden haben die Entwickler von Heroes of the Storm nun endlich den bereits in der vergangenen Woche angekündigten neuen Content Patch auf den öffentlichen Testserver dieses Team Brawlers aufgespielt, der dort nun bis zum 25. September 2017 (1 Tag vor seinem Release) von allen daran interessierten Personen ausprobiert werden kann. Gleichzeitig damit veröffentlichten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment praktischerweise auch wieder offizielle PTR-Patchnotes zu diesem Update auf ihren offiziellen Communityseiten, die selbstverständlich auch dieses Mal wieder ganz genau auflisten, was für Inhalte dieser bald erscheinende Patch bisher eigentlich beinhaltet. Laut dieser äußerst informativen Übersicht beinhaltet dieses kommende Update für Heroes of the Storm neben einer Reihe von Kleinigkeiten und Fehlerbehebungen auch noch den neuen spielbaren Charakter “Ana”, das Ereignis: Pachimari Mania, das neue Spielfeld “Volskaya-Fertigung” und eine Vielzahl von Spielbalanceänderungen für unterschiedliche Helden. Weitere Informationen zu diesem Content Update findet ihr in den folgenden deutschen PTR-Patchnotes.     PTR-Patchnotes für Heroes of the Storm – 18. September 2017 Dieser Patch enthält Änderungen, die im Laufe dieser Woche auf den Liveserver veröffentlicht werden.  Der nächste Patch für Heroes of the Storm wurde gerade auf dem öffentlichen Testrealm (PTR) aufgespielt und ist dort bis zum 25. September zum Testen verfügbar. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns in diesem Zeitraum beim Ausprobieren der neuen Inhalte helft, bevor der Patch offiziell in die Live-Version von Heroes integriert wird. Wenn euch beim Spielen auf dem Testrealm Fehler oder andere Probleme auffallen, dann besucht bitte wie letztes Mal das englischsprachige Testrealm-Forum für Fehlermeldungen, um uns eure Erfahrungen mitzuteilen. Allgemein Neues besonderes Ereignis: Pachimari Mania Öffnet Beutetruhen und findet als erstes Team das Goldene Pachimari! Zu Beginn eines Spiels erscheinen Beutetruhen in der Nähe eures Startbereichs. Öffnet so viele ihr könnt und versucht, das legendäre Goldene Pachimari zu finden! Wenn ihr eine Beutetruhe öffnet, erhaltet ihr einen Bonus auf Bewegungsgeschwindigkeit, sodass ihr schneller weitere Beutetruhen öffnen könnt. Nach dem Ende des Ereignisses werden die Spieler bekanntgegeben, die die meisten Beutetruhen in ihrem Team geöffnet haben. Gebt also immer euer Bestes! Das Team, das zuerst das Goldene Pachimari findet, gewinnt das Ereignis und erhält Questfortschritt für die Quest Pachimari Mania! Quests und Belohnungen Pachimari Mania ist eine vierteilige Questreihe. Alle Quests müssen der Reihe nach abgeschlossen werden und es kann immer nur jeweils eine aktiv sein. Teil 1: Findet 2 Goldene Pachimaris, um ein Set von Pachimari-Emojis für das Spiel zu verdienen. Teil 2: Findet 5 Goldene Pachimaris, um ein Banner im Pachimari-Stil zu verdienen. Teil 3: Findet 8 Goldene Pachimaris, um das Spray: Goldenes Pachimari freizuschalten. Teil 4: Findet 10 Goldene Pachimaris, um das Porträt: Pachimari freizuschalten.   Hinweis zum PTR: Auch wenn das Ereignis auf dem Testrealm bereits teilweise verfügbar sein kann, werden keine Belohnungen oder Questfortschritte auf die Live-Version von Heroes of the Storm übertragen, wenn der Patch nächste Woche veröffentlicht wird.   Neue Heldin: Ana Als Gründungsmitglied von Overwatch und eine der weltbesten Scharfschützinnen beschützt Ana Amari mit ihren herausragenden Fähigkeiten die Unschuldigen. Obwohl sie nach dem Verlust ihres Auges von der Bildfläche verschwunden war, hat Ana aus Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein den Kampf wiederaufgenommen. Eigenschaft Vergiftete Kugeln Automatische Angriffe vergiften Gegner (außer Gebäude) und fügen ihnen im Verlauf von 5 Sek. zusätzlich 44 Schaden zu. Dieser Effekt ist bis zu 5-mal stapelbar.   Grundfähigkeiten Heilpfeil (Q) Feuert einen Pfeil ab, der den ersten getroffenen verbündeten Helden um 250 Lebenspunkte heilt. Biotische Granate (W) Schleudert eine Granate auf ein Zielgebiet. Getroffene verbündete Helden werden um 175 Lebenspunkte geheilt und jegliche erhaltene Heilung wird 3 Sek. lang um 25 % erhöht. Getroffene Gegner erleiden 60 Schaden und jegliche erhaltene Heilung wird 2 Sek. lang um 100 % verringert. Betäubungspfeil (E) Feuert einen Pfeil ab, der den ersten getroffenen gegnerischen Helden einschlafen lässt, wodurch er für 3 Sek. betäubt wird. Schlaf endet sofort, wenn das Ziel nach den ersten 0,5 Sek. Schaden erleidet. Kann nicht auf von Helden gesteuerte Karteneinheiten gewirkt werden.   Heroische Fähigkeiten Nanoboost (R) Gewährt einem verbündeten Helden einen sofortigen Leistungsschub, der 200 Mana wiederherstellt. Die nächsten 8 Sek. lang ist seine Fähigkeitsstärke um 30 % erhöht und die Abklingzeiten der Grundfähigkeiten werden um 150 % beschleunigt. Kann nicht auf Ana gewirkt werden. Auge des Horus (R) Ana nimmt eine Scharfschützenhaltung ein und erhält dadurch die Fähigkeit, bis zu 8 Schuss Spezialmunition mit unbegrenzter Reichweite abzufeuern. Jeder Schuss trifft den ersten verbündeten oder gegnerischen Helden oder das erste gegnerische Gebäude in der Fluglinie. Verbündete werden um 300 Lebenspunkte geheilt und Gegner erleiden 175 Schaden. Fügt Gebäuden 50 % weniger Schaden zu. Ana ist bewegungsunfähig, solange Auge des Horus aktiv ist.   Schlachtfelder Neues Schlachtfeld: Volskaya-Fertigung Ziel Kontrollpunkte Im Laufe des Matches aktivieren sich an einer von drei möglichen Positionen zunächst neutrale Kontrollpunkte. Wenn Spieler auf einem Kontrollpunkt stehen, auf dem sich keine Gegner befinden, verdienen sie damit kontinuierlich Kontrollfortschritt für ihr Team. Wenn ein Gegner den Kontrollpunkt betritt, gilt der Punkt dadurch als umkämpft und der Kontrollfortschritt nimmt weder zu noch ab. Wenn der Kontrollfortschritt eines Teams 100 erreicht, erhält dieses Team Kontrolle über den Punkt. Solange ein Team Kontrolle über den Punkt hat, erhält es kontinuierlich Siegfortschritt. Siegfortschritt kann nicht wieder abnehmen. Verlängerung: Wenn ein Punkt 99 % Siegfortschritt hat und kurz davor ist, auf 100 % zu springen, bleibt der Fortschritt bei 99 % und es kommt zur Verlängerung, wenn sich ein gegnerischer Held auf dem Punkt befindet oder der Punkt gerade erst dem gegnerischen Team abgenommen wurde. Wenn der Siegfortschritt eines Teams 100 % erreicht, gewinnt dieses Team das Ereignis. Der Kontrollpunkt wird deaktiviert und nach einer kurzen Verzögerung erscheint für das Team ein von zwei Spielern steuerbarer Triglav-Protektor auf dem Punkt. Triglav-Protektor Fähigkeiten des Piloten Sturmangriff (Q) Stürmt nach 0,5 Sek. zur aktuellen Position der anvisierten Einheit und verursacht Flächenschaden. Fügt Gebäuden und Dienern doppelten Schaden zu. 8 Sek. Abklingzeit. Raketenfaust (W) Feuert eine Raketenfaust ab, die den ersten getroffenen Helden oder das erste getroffene Gebäude trifft. Macht Helden 1 Sek. lang bewegungsunfähig. Deaktiviert Gebäude 2 Sek. lang. Tötet alle Diener in ihrer Flugbahn. 14 Sek. Abklingzeit. Schildgenerator (E) Gewährt dem Mech 25 Panzerung und allen Verbündeten in der Nähe einen Schild in Höhe von 25 % ihrer maximalen Lebenspunkte. 16 Sek. Abklingzeit. Fähigkeiten des Richtschützen Partikelkanone (Q) Aktiviert die Fähigkeit Partikelkanone und erhöht 3 Sek. lang ihre Reichweite. Erneut aktivieren, um eine Kugel abzufeuern, die in einem Wirkungsbereich Schaden verursacht. 5 Sek. Abklingzeit. Gatling-Kanone (W) Nimmt die Position eures Mauszeigers 4 Sek. lang mit Sperrfeuer unter Beschuss. 11 Sek. Abklingzeit. Brandlaser (E) Ein Laser schneidet eine Linie über das Gelände und verursacht geringen Schaden. 0,75 Sek. später wird eine zweite Explosion ausgelöst, die schweren Schaden verursacht. 10 Sek. Abklingzeit.   Neues eigenes Spiel in der Sandbox: Volskaya-Fertigung Eine Sandbox-Version von Volskaya-Fertigung wurde den eigenen Spielen hinzugefügt. Wie bei der Sandbox-Version von Verfluchtes Tal können auf diesem Schlachtfeld bis zu 10 Spieler gleichzeitig eine Vielzahl von „Cheats“ verwenden, mit denen sie ihre Helden und das Schlachtfeld an ihre Grenzen führen können. In der Sandbox-Version von Volskaya-Fertigung gibt es die Schaltfläche „Triglav-Protektor“, mit der Spieler sofort an der Position ihres Helden einen Protektor erschaffen können.   Von Helden gesteuerte Karteneinheiten Alle von Helden gesteuerten Karteneinheiten, wie der Drachenritter, das Gartenungeheuer und der Triglav-Protektor, sind jetzt unaufhaltbar.   Änderung an der Schlachtfeldrotation in gewerteten Spielen Der Rotation hinzugefügt Volskaya-Fertigung Geisterminen Türme des Unheils Aus der Rotation entfernt Schwarzherzbucht Endstation Braxis Tempel des Himmels Die vollständige Schlachtfeldrotation für gewertete Spiele ist wie folgt: Schlachtfeld der Ewigkeit Verfluchtes Tal Drachengärten Geisterminen Höllenschreine Grabkammer der Spinnenkönigin Türme des Unheils Volskaya-Fertigung Sprengkopfmanufaktur   K.I. Allgemein K.I.-Helden verwenden jetzt abwechslungsreichere Strategien. Viele K.I.s von Helden haben taktische Verbesserungen erhalten. Diese Helden sind: Anub’arak Arthas Azmodan Funkelchen Der Schlächter Falstad Illidan Kael’thas Kerrigan E.T.C. Li Li Die Lost Vikings Malfurion Muradin Nazeebo Raynor Kleiner Sylvanas Thrall Uther Valla Xul Zul’jin Lest unseren Blogpost „Hinter den Kulissen: K.I.“ für einen ausführlichen Blick auf aktuelle und kommende Verbesserungen an der K.I.   Sound Sprüche Die Lautstärke der von Spielern in ihrem Ausrüstungsset festgelegten Sprüche wurde im Spiel erhöht. Sprüche haben jetzt eine größere Reichweite, eine höhere Priorität gegenüber anderen Geräuschen und können andere Sprüche unterbrechen.   Benutzeroberfläche Benutzeroberfläche im Spiel Banner Banner, die platziert werden, nachdem ein Ziel erfüllt oder Söldner erobert wurden usw. zeigen jetzt den Namen des Besitzers des jeweiligen Banners an. Heilungsanzeigen Es wurden Anzeigen für erhöhte und verringerte Heilung hinzugefügt, die jetzt neben den Lebenspunkteleisten von Helden erscheinen, die von Effekten betroffen sind, die Heilung erhöhen bzw. verringern, wie zum Beispiel Anas Biotische Granate. Minikarte Die Heldensymbole auf der Minikarte zeigen jetzt an, in welche Richtung der Held blickt.   Tägliche Quests Die neue tägliche Quest „Absolviere 2 Spiele mit einem Helden aus Overwatch“ wurde hinzugefügt.   Soziales Spieler unter Stufe 5 können über die Spielerlisten der Chatchannels keine Spieler mehr anflüstern, mit denen sie nicht befreundet sind. Allerdings können Spieler unter Stufe 5, die von einem Spieler angeflüstert wurden, mit dem sie nicht befreundet sind, weiterhin zurückflüstern.   Sammlung In der Sammlung könnt ihr jetzt leichter unterscheiden, welche Gegenstände ihr besitzt und welche nicht. Zusätzlich werden jetzt die Preise der Gegenstände angezeigt, die ihr nicht besitzt. Die Hintergründe und Rahmen von Gegenständen haben grafische Verbesserungen erhalten. Sie sind jetzt nach Seltenheit farblich gekennzeichnet, sodass Spieler leichter zwischen Gegenständen verschiedener Seltenheitsstufen unterscheiden können.   Helden Assassinen Chromie Fähigkeiten Chronofalle (E) Hat jetzt ein eigenes Symbol auf der Minikarte.     Falstad Verschiedenes Flugkünstler (Y) hat jetzt eine Abklingzeit von 10 Sek., wenn die Fähigkeit von gegnerischen oder verbündeten Fähigkeiten unterbrochen wird. Dazu gehört auch, wenn ihr die Fähigkeit selbst abbrecht. Wenn ihr Flugkünstler (Y) aktiviert, erhalten eure Verbündeten im Chat eine Nachricht.     Nova Fähigkeiten Holoattrappe (E) Die Sichtweite wurde von 6 auf 12 erhöht (entspricht jetzt der Sichtweite von Helden).   Talente Stufe 4 Erweiterte Projektion (E) Entfernt Holostabilität (E) Neue Funktionsweise: Erhöht die Einsatzreichweite, Sichtweite und Dauer von Holoattrappe um 100 %. Stufe 7 Panzerbrechende Kugeln (Passiv) Erweiterte Funktionsweise: Automatische Angriffe verringern zusätzlich die physische Panzerung eures Ziels 3 Sek. lang um 10. Stufe 13 Psionische Effizienz (Q) Die Reichweite wurde von 10 auf 15 % erhöht.   Kommentar der Entwickler: Wir haben einige Änderung an unserer liebsten Ghost-Scharfschützin vorgenommen. Diese Änderungen gelten hauptsächlich Talenten, die im Moment etwas zu schwach sind. Außerdem waren wir der Meinung, die Fähigkeit Panzerbrechende Kugeln sollte ihrem Namen auch alle Ehre machen.   Spezialisten Abathur Verschiedenes Tiefentunnel (Y) hat jetzt eine Abklingzeit von 10 Sek., wenn die Fähigkeit von gegnerischen oder verbündeten Fähigkeiten unterbrochen wird. Dazu gehört auch, wenn ihr die Fähigkeit selbst abbrecht. Wenn ihr Tiefentunnel (Y) aktiviert, erhalten eure Verbündeten im Chat eine Nachricht.   Unterstützer Funkelchen Verschiedenes Phasenverschiebung (Y) hat jetzt eine Abklingzeit von 10 Sek., wenn die Fähigkeit von gegnerischen oder verbündeten Fähigkeiten unterbrochen wird. Wenn ihr Phasenverschiebung (Y) aktiviert, erhalten eure Verbündeten im Chat eine Nachricht.     Kharazim Odem des Himmels (W) Die Abklingzeit wurde von 8 auf 10 Sek. erhöht. Die Manakosten wurden von 60 auf 65 erhöht.   Talente Stufe 1 Transzendenz (Passiv) Die Heilung wurde von 73 auf 96 bei jedem 3. automatischen Angriff erhöht. Einsicht (Passiv) Die Reduktion der Abklingzeit wurde von 1 auf 1,5 Sek. bei jedem 3. automatischen Angriff erhöht. Stufe 16 Heilender Ansturm (Q+W) Die Bonusheilung für den Ansturm zu einem Verbündeten wurde von 50 % auf 75 % erhöht.   Kommentar der Entwickler: Diese Änderungen sollen Einsicht und Transzendenz stärken, indem wir einen größeren Teil von Kharazims Heilungspotenzial dorthin verschieben. Wir wollen denselben aktiven Spielstil ermutigen, den Kharazim-Spieler mit Eiserne Fäuste haben, und erhöhen deshalb die Heilung und Nützlichkeit anstatt des Schadens bei der Wahl anderer Talente.     Rehgar Fähigkeiten  Kettenheilung (Q) Die Einsatzreichweite wurde von 8 auf 6 verringert. Die Reichweite der Sprünge wurde von 8 auf 7 verringert. Die Heilung für das Hauptziel wurde von 334 auf 250 verringert. Die Heilung für Sekundärziele wurde von 167 auf 250 erhöht.   Kommentar der Entwickler: Wir wollen die geschickte Positionierung bei Rehgars Kettenheilung in den Vordergrund rücken. Deshalb belohnen wir Spieler und Teams, die aus dieser Fähigkeit das meiste herausholen können. Dafür verringern wir die Reichweite und den Radius der Heilfähigkeit und gleichen das dadurch aus, dass Sekundärziele stärker geheilt werden.   Krieger Dehaka Verschiedenes Dschungelpirscher (Y) hat jetzt eine Abklingzeit von 10 Sek., wenn die Fähigkeit von gegnerischen oder verbündeten Fähigkeiten unterbrochen wird.     Johanna Fähigkeiten Himmlische Vollstreckung (R) Die Manakosten wurden von 100 auf 90 verringert. Der Schaden wurde von 365 auf 183 verringert. Erweiterte Funktionsweise: Verlangsamt in die Luft geschleuderte Gegner jetzt 2,5 Sek. lang um 50 %.   Talente Stufe 1 Gebot der Hoffnung (Aktiv) Wurde von Stufe 4 verschoben. Die Lebensregeneration wurde von 10 auf 1,5 pro Sek. verringert. Die Heilung wurde von 20 % auf 30 % der maximalen Lebenspunkte erhöht. Die Abklingzeit wurde von 60 auf 40 Sek. verringert. Regenerationsmeister (Passiv) Entfernt Schlag der Rechtschaffenheit (Q) Entfernt Standhalten (D) Wurde von Stufe 13 verschoben. Erfordert für die Reduktion der Abklingzeit von 4 Sek. nicht mehr, dass der Schild von Eisenhaut zerstört wird. Stufe 4 Überzeugung (W) Wurde von Stufe 7 verschoben. Bannstrahl (E) Wurde von Stufe 7 verschoben. Der Schaden wurde von 68 auf 90 erhöht. Ewige Abrechnung (W) Die Reduktion der Abklingzeit wurde von 0,75 auf 0,5 Sek. verringert. Stufe 7 Nach Osten, stets nach Osten (D) Entfernt (Neues Talent) Blendender Eifer (E) Erhöht die Dauer des Blendeffekts von Gleißender Schild um 0,5 Sek. Eure automatischen Angriffe gegen geblendete Helden erhöhen die Dauer des Blendeffekts um 1 Sek., bis maximal 3 Sek. Unterdrückung (Q) Wurde von Stufe 13 verschoben. Neue Funktionsweise: Wenn 2 gegnerische Helden von Bestrafen getroffen werden, wird der Grad der Verlangsamung auf 80 % erhöht und verfällt nicht mehr. !Quest: Triff 4 gegnerische Helden mit einem Einsatz von Bestrafen. !Belohnung: Bestrafen verlangsamt Gegner jetzt immer um 80 % und verfällt nicht mehr. Stufe 13 Gebrüll (Q) Wurde von Stufe 4 verschoben. Der Schadensbonus wurde von 50 % auf 25 % verringert. Erweiterte Funktionsweise: Bestrafen verursacht um 125 % erhöhten Schaden, wenn 2 oder mehr gegnerische Helden getroffen werden. Brennender Zorn (Passiv) Entfernt Gesegneter Hammer (Aktiv) Wurde von Stufe 16 verschoben. Neue Funktionsweise: Aktivieren, um 2 Hämmer zu entfesseln, die um Johanna kreisen. Wenn Gleißender Schild gegnerische Helden trifft, wird die Abklingzeit der Fähigkeit um 8 Sek. verringert. 30 Sek. Abklingzeit. Der Schaden wurde von 41 auf 80 erhöht. (Neues Talent) Heilige Wut (W) Fügt Gegnern in der Nähe Schaden zu. Für jeden von Schuldspruch getroffenen gegnerischen Helden wird der Schaden 5 Sek. lang um 40 % erhöht. Stufe 16 Fanatismus (D) Erweiterte Funktionsweise: Erhöht jetzt zusätzlich die Dauer von Eisenhaut um 2 Sek. Stufe 20 Himmelsfuror (R) Die Verringerung der Abklingzeit wurde von 2 auf 3 Sek. erhöht. Unzerstörbar (Passiv) Die Dauer wurde von 5 auf 4 Sek. verringert. Sturmschild (Aktiv) Entfernt (Neues Talent) Gleißendes Licht (Aktiv) Aktivieren, um Verbündeten in der Nähe 3 Sek. lang einen Schild in Höhe von 25 % ihrer maximalen Lebenspunkte zu verleihen. Wenn Gleißender Schild gegnerische Helden trifft, wird diese Abklingzeit um 8 Sek. verringert. 60 Sek. Abklingzeit.   Kommentar der Entwickler: Man muss Johanna zugestehen, dass sie seit ihrer Ankunft im Nexus nie viele Änderungen benötigt hat. Ihre Siegesrate und die Häufigkeit, mit der ihre Talente gewählt wurden, entsprachen ungefähr den Werten anderer Helden, und sie war auch so gut wie immer im gängigen Spiel zu finden. Obwohl die Änderungen an ihr nicht dringend nötig sind, haben wir die Möglichkeit ergriffen, ihren Talentbaum etwas zu überarbeiten und ihr auf einigen Talentstufen attraktivere Optionen verliehen.   Sammlung Anpassungen an der Sammlung Beutetruhen Über den Reiter „Beute“ gekaufte Beutetruhen gewähren jetzt nur noch Seltene Beutetruhen anstelle von Normalen Beutetruhen. Bitte beachtet: Das gilt nur für Beutetruhen, die gekauft wurden, nachdem dieser Patch auf der Live-Version des Spiels in eurer Region eingespielt wurde. Normale Beutetruhen in eurem Besitz werden nicht in Seltene Beutetruhen umgewandelt. Belohnungen Das Reittier Himmelsross wurde als Belohnung für den Kauf von Beutetruhen entfernt und durch den Himmelsraptor ersetzt. Die Belohnung von 1.000 Juwelen für das Erreichen von Stufe 5 wurde entfernt. Bitte beachtet: Erfahrene Spieler, die sich nach der Veröffentlichung von Heroes 2.0 nicht eingeloggt haben, können diese Belohnung nicht mehr erhalten, nachdem dieser Patch auf der Live-Version des Spiels in eurer Region eingespielt wurde. Paketangebote Das Willkommenspaket wurde aus der Sammlung entfernt.   Neue Paketangebote – Die folgenden neuen Paketangebote und Skinpakete sind für begrenzte Zeit verfügbar. Sparpaket: Getreue des Erzlichs Heroisches Paket: Kel’Thuzad Skinpaket: Sternenlich Kel’Thuzad Li-La-Launepaket   Neue Skins Ana Mitternachtsschwarze Ana Bronzierte Ana Morgenrote Ana Zwielichtfarbene Ana Ersthelferin Ana Shrike Agentin Shrike Aquamarine Shrike Lawinenretterin Shrike Infiltratorin Shrike Varian Kommandant Varian Großkommandant Varian Aufklärerkommandant Varian Spezialkommandant Varian Tundrakommandant Varian Anub’arak Anub’arak, Unterkönig der Todesfestung Auriel Kuroi-Sakura-Auriel Sora-Sakura-Auriel Azmodan Glücksbringer Azmodunk Cassia Kriegsmatrone Cassia von Aranoch Kriegsmatrone Cassia der Askari Dehaka D.Haka D.Va Flecktarnbraune D.Va Champion Pro-D.Va Siegerin Pro-D.Va X-Treme-D.Va Lúcio Messingbesetzter Ribbeat-Lúcio Abgedrehter Ribbeat-Lúcio Nova Nova als silberweiße Widowmaker Tracer Rennwagenrote Turbo-Tracer Valeera Smaragdgrüne Valeera in Blutfangrüstung Mondsteinweiße Valeera in Blutfangrüstung Zarya Goldener Cyberdämon Zarya Energetisierter Cyberdämon Zarya   Reittiere Illidans Nachtmahr Illidans Nachtmahr in Stahlblau Illidans Nachtmahr in Zinnoberrot Unsichtbares Pferd Himmelsraptor – Wie oben erwähnt wird dieses Reittier jetzt als Belohnung für den Kauf von Beutetruhen mit Juwelen verliehen.   Behobene Fehler Allgemein Es wurden mehrere Tippfehler sowie Fehler in Beschreibungen in unterschiedlichen Bereichen des Spiels behoben.   Grafikelemente Zeratul: Zeratuls Maske wird auf niedrigen Grafikeinstellungen während der Heldenauswahl oder in der Sammlung nicht mehr verzerrt angezeigt.   Schlachtfelder Schwarzherzbucht: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Medivh und Falstad bestimmte Bereiche in der gegnerischen Halle der Stürme betreten konnten. Geisterminen: Die obere Festung des Teams auf der rechten Seite kann keine gegnerischen Helden mehr treffen, die durch das Tor schreiten. Ausprobieren-Modus: Das Talent Axt gefällig? gewährt jetzt wie vorgesehen den Bonus auf die Reichweite automatischer Angriffe, wenn die Schaltfläche „Quests abschließen“ betätigt wird. Ausprobieren-Modus: Garrosh profitiert nicht mehr vom Talent Kriegsbrecher, nachdem „Talente zurücksetzen“ betätigt wurde. Ausprobieren-Modus: Wenn das Erscheinen von Dienern abgeschaltet wird, warten K.I.-Helden nicht mehr unendlich lange an den Toren ihrer Forts.   Helden, Fähigkeiten und Talente Alarak: Rak’Shir wird nicht mehr auf ein totes Ziel angewandt, wenn die Fähigkeit zum selben Zeitpunkt eingesetzt wurde, an dem das Ziel tödlichen Schaden erlitten hat. Diablo: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Diablo nicht zum Ziel von Schattenstoß stürmen konnte, wenn sich ein anderer Held zwischen Diablo und seinem Ziel befand. D.Va: Wenn Booster eingesetzt werden, um die zerstörbaren Fässer auf Schwarzherzbucht zu zerschlagen, wird die Fähigkeit nicht mehr auf die volle Abklingzeit zurückgesetzt. D.Va: Es wurde ein Fehler behoben, durch den D.Va Heilbrunnen nicht zuverlässig aktivieren konnte, während sie Booster einsetzte. D.Va: Wenn D.Va stirbt, während sie Mech anfordern einsetzt, wird dadurch nicht mehr ein Mech erstellt, der nicht anvisiert werden kann und solange bestehen bleibt, bis D.Va wieder erscheint. D.Va: Wenn der Mech zerstört wird, während keine gegnerischen Helden in der Nähe sind, werden jetzt wie vorgesehen EP verliehen und die Anzahl von D.Vas Toden wird in der Punkteübersicht im Spiel aktualisiert. D.Va: Die Anzeige für den Wirkungsbereich einer Nuklearrakete verschwindet nicht mehr, wenn D.Va das Kanalisieren der Nuklearrakete im selben Moment beendet, in dem ihr Mech zerstört wird. Garrosh: Abrissbirne führt nicht mehr dazu, dass Rehgars Geisterwolf endet. Garrosh: Wenn Schulterstoß in Verbindung mit dem Talent Rohe Gewalt auf einen Boss eingesetzt wird, verschwindet dadurch nicht mehr das Symbol für verringerte Heilung neben der Lebenspunkteleiste des Bosses. Garrosh: Blutdurst bewirkt nicht mehr, dass Garrosh mit seinen automatischen Angriffen automatisch den ihm am nächsten stehenden Gegner angreift. Garrosh: Kampfgetümmel platziert auf Endstation Braxis keine Zielanzeigen mehr auf angreifenden Hydralisken. Genji: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Angriffe von Forts Genji nicht verlangsamten, solange er noch Aufladungen von Ausweichen hatte und sich im gegnerischen Team ebenfalls ein Genji befand. Genji: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Ausweichen in Verbindung mit automatischen Angriffen von Sylvanas und Lunara nicht zuverlässig funktionierte. Illidan: Fähigkeiten wie Li-Mings Druckwelle, die Hechten unterbrechen können, bewirken nicht mehr, dass Illidan kurzzeitig nicht reagiert. Jaina: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Jaina Wasserelementar nicht einsetzen konnte, wenn sich zwischen Jaina und dem gewünschten Einsatzort unpassierbares Terrain befand. Jaina: Es wurde ein Tippfehler in der Beschreibung von Eisige Adern behoben, der fälschlicherweise angab, das Talent würde Fähigkeiten um 300 % anstelle von 200 % schneller abklingen lassen. Dieser Fehler bezog sich nur auf die Beschreibung, die Funktionsweise des Talents hat sich nicht geändert. Johanna: Fähigkeiten wie Sonyas Arreatkrater oder Tassadars Kraftfeldwand, die die Wegfindung blockieren, blockieren nicht mehr Johannas Fortbewegung während Himmlische Vollstreckung. Leoric: Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Talent Mithrilstreitkolben nicht den Bonus auf Angriffsgeschwindigkeit durch Kills von Dienern und Helden gewährte. Leoric: Vom Talent Spektraler Sog verursachter prozentueller Schaden gilt jetzt wie vorgesehen als Fähigkeitsschaden und nicht mehr als Schaden automatischer Angriffe. Probius: Schwebende Kampftexte zeigen jetzt die Höhe von Schilden an, die Probius von einem Pylon gewährt wurden, nachdem Schildbatterie erlernt wurde (zeigten vorher Null an). Stukov: Fähigkeiten wie Alaraks Telekinese oder Kleiners Haken, die Helden bewegen können, entfernen nicht mehr Virale Pustel vom betroffenen Helden. Sylvanas: Vernichtendes Feuer kann zerstörbare Fässer auf Schwarzherzbucht nicht mehr anvisieren. Die Lost Vikings: Die Lost Vikings können auf Endstation Braxis während des Countdowns vor Beginn des Spiels nicht mehr durch Tore hinausgelangen. Die Lost Vikings: Wenn Drachenbootüberfall unmittelbar nach dem Tod eines Vikings eingesetzt wird, wird dadurch nicht mehr verhindert, dass der Spieler während der Dauer der heroischen Fähigkeit Mörser einsetzt. Tychus: Die Heilungsanzeige des Talents Heilsalve verschwindet nicht mehr, wenn Tychus aufhört anzugreifen, bevor Maschinenkanone abläuft. Tyrande: Der Wächter kann während des Countdowns vor Beginn des Spiels den Startbereich nicht mehr verlassen. Valla: Gegnerische Helden, die von Hungriger Pfeil enttarnt wurden, können jetzt wie vorgesehen von weiteren Angriffen durch Hungriger Pfeil getroffen werden. Valla: Durch das Talent Salto ausgelegte Krähenfüße haben keine Lebenspunkteleisten mehr und können nicht mehr angewählt werden. Zagara: Kriechertumore haben keine kurze Verzögerung mehr, bevor sie Sicht über den von Kriecher überzogenen Bereich gewähren.   Sound Li-Ming: Li-Ming als Templerin gibt jetzt wie vorgesehen Todesgeräusche von sich, wenn sie stirbt. Valeera: Gegnerische Helden hören nicht mehr, wenn Valeera ihre aktivierten Talente wie Verkrüppelndes Gift vorbereitet, während sie getarnt ist.   Benutzeroberfläche Hotkeys: Der Drachenritter und das Gartenungeheuer gehorchen jetzt wie vorgesehen dem Befehl „Bewegung erzwingen“.       (via)
weiter lesen

Hearthstone Patch 9.1: Die Balanceänderungen wurden veröffentlicht

Wie bereits in der vergangenen Woche durch einen Bluepost in den offiziellen Foren von Hearthstone angekündigt wurde, haben die für dieses Kartenspiel zuständigen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment im Verlauf des heutigen Abends nun endlich den neuen Patch 9.1 auf die Liveserver der einzelnen Spielregionen aufgespielt. Den gleichzeitig damit auf der Communityseite dieses Titels veröffentlichten Patchnotes zu diesem Update zufolge beinhaltete Patch 9.1 überraschenderweise aber nur die schon im Vorfeld angekündigten Balanceänderungen und brachte ansonsten weder Änderungen am Client noch Fehlerbehebungen für im Spiel auftretende Probleme mit sich. Aus diesem Grund läuft die einzige Auswirkung dieser neuen Spielversion im Grunde darauf hinaus, dass einige Diener und Zauber jetzt entweder mehr Manakristalle zum Ausspielen benötigen oder schwächere Werte besitzen. Um den Spielern entgegenzukommen, die die mit diesem Patch veränderten Karten irgendwann einmal mit ihrem gesammelten Arkanstaub hergestellt haben, gelten für die Nerfs an “Murlocanführer” und “Seuchenherd” praktischerweise auch wieder die bereits von anderen Maßnahmen dieser Art bekannten Vergütungen beim Entzaubern. Wer eine dieser beiden Karten besitzt und sie in Arkanstaub verwandelt, der erhält als Ausgleich für den erst vor Kurzem angekündigten Nerf jetzt zwei Wochen lang die vollen Herstellungskosten einer Karte mit dieser Seltenheit gutgeschrieben. Wer anstelle des Murlocs also lieber eine andere epische Karte besitzen möchte, der kann diesem Wunsch nun ganz einfach nachkommen. Alle weiteren Informationen zu diesen Balanceänderungen findet ihr entweder in den folgenden Patchnotes oder in der ursprünglichen Ankündigung des Entwicklerteams.   Hearthstone-Update – 18. September Mit diesem Hearthstone-Update führen wir Balanceänderungen an mehreren Karten durch. Weitere Details zu den Hintergründen dieser Änderungen findet ihr hier: Bevorstehende Änderungen an der Spielbalance – Update 9.1 Kartenänderungen Anregen hat jetzt den Text „Erhaltet 1 Manakristall nur für diesen Zug.“ (vorher 2) Feurige Kriegsaxt kostet jetzt 3 Mana (vorher 2). Verhexung kostet jetzt 4 Mana (vorher 3). Murlocanführer hat jetzt den Text „Eure anderen Murlocs haben +2 Angriff.“ (vorher +2 Angriff, +1 Leben) Seuchenherd kostet jetzt 6 Mana (vorher 5).     (via)
weiter lesen

Legion: Mionelol besiegt Helya im Alleingang

Nachdem die hauptsächlich für ihre Solo-Kills bekannte YouTuberin Mionelol in Legion bereits mehrere mythische Schlüsselsteindungeons und einige Encounter in Schlachtzügen der aktuellen Erweiterung vollkommen im Alleingang besiegen konnte, veröffentlichte diese Spielerin im Verlauf des heutigen Tages nun ein weiteres Video auf ihrem YouTube Kanal, welches sie dabei zeigt, wie sie den Boss “Helya” in der normalen Schwierigkeit der Prüfung der Tapferkeit ohne die Hilfe von anderen Personen niederstreckt. Um diese Leistung zu vollbringen, verwendete diese YouTuberin ihren bereits von anderen Aufnahmen dieser Art bekannten Rachsucht-Dämonenjäger, der nach der Veröffentlichung von Patch 7.3 mittlerweile eine durchschnittliche Gegenstandsstufe von 942 Punkten und ein Artefakt auf Stufe 63 besitzt. Was den Kampf gegen diesen Encounter selbst betrifft, so erwähnte Mionelol in der Beschreibung ihres Videos, dass in diesem Encounter eigentlich nur die erste Kampfphase eine wirkliche Herausforderung darstellt, weil ein Bug mit der Fähigkeit “Verseuchung des Meeres” sehr negative Auswirkungen auf die Erfolgschancen von Einzelgänger hat. Wer es allerdings schafft diesen Teil des Encounters im Alleingang zu besiegen und genug Schaden zum Umgehen des Enrage-Timers verursacht, der sollte den Aussagen dieser Spielerin zufolge keine weiteren Probleme mit dem Kampf gegen Helya auf der normalen Schwierigkeit haben.   Beschreibung:Taint of sea is bugged and this makes it way harder than it should be, if you can beat p1 you can beat the entire fight (assuming you meet enrage) either way just a numbers check      
weiter lesen

Legion: Ein Vorschauvideo zu dem T-21 Set der Dämonenjäger

Vor einigen Tagen wurde auf der bekannten und regelmäßig von vielen Spielern besuchten Internetseite “wowhead” ein weiteres neues Vorschauvideo zu den bald  (vermutlich ab Patch 7.3.5) in dem Schlachtzug “Antorus, der Brennende Thron” erhältlichen T-21 Rüstungssets veröffentlicht, welches den Besuchern in dieser Plattform in diesem Fall das von Dämonenjägern verwendbare Rüstungsset “Gewänder des Teufelstöters” etwas näher bringen sollte. Dabei zeigt diese wie so oft sehr informative Aufnahme allen daran interessierten Personen, wie die verschiedenen Versionen dieser Rüstung im eigentlichen Spiel aussehen, in welchen Punkten sich die zwischen Saison 5 und Saison 7 durch das PvP freischaltbaren fraktionsspezifischen Sets voneinander unterscheiden, was für Animationen die besseren Rüstungssets besitzen und mit was für Modellen die einzelnen Rüstungssteile ausgestattet wurden. Wer sich das für die Dämonenjäger von World of Warcraft bestimmte T-21 Rüstungssets also bereits vor der Freischaltung des nächsten Raids anschauen möchte, der sollte unbedingt einmal einen Blick auf das folgende Vorschauvideo, die darunter eingebauten Bilder und die restlichen Informationen in diesem Artikel werfen.   (Hier findet ihr eine Übersicht zu allen bisher veröffentlichten Vorschauvideos)     Das Vorschauvideo:       Die Set Boni: (2) Set (Verwüstung): Erhöht den Schaden von ‘Augenstrahl’ um 30%. (2) Set (Rachsucht): Während ‘Dämonenstachel’ aktiv ist, wird Eure Parierchance um zusätzlich 5% erhöht. (4) Set (Verwüstung): Wenn die vollständige Kanalisierung von ‘Augenstrahl’ endet, wird Euer Tempo 8 sec lang um 15% erhöht. (4) Set (Rachsucht): Wenn Ihr einen Angriff pariert, wird die Abklingzeit von ‘Metamorphose’ um 5.0 Sek. verringert. Dieser Effekt kann nur ein Mal alle 1.0 Sek. auftreten.       Die Tokens: Aggramar:  Kapuze des Teufelstöters Essenz von Eonar:  Weste des Teufelstöters Coven of Shivarra:  Schiftung des Teufelstöters Kin’garoth:  Handschuhe des Teufelstöters Imonar der Seelenjäger:  Gamaschen des Teufelstöters War Council:  Tuch des Teufelstöters       Bilder zu den Sets: Mythic Heroic Normal LFR Elite Alliance Horde     (via)
weiter lesen

Heroes: Eine kommende Änderung an Chromie

Auch wenn es sich bei Chromi im Grunde um einen nützlichen und gut gebalanced Assassinen handelt, so besitzt dieser in Heroes of the Storm spielbare Charakter aber dennoch einige störende Probleme. Dazu gehört beispielsweise ein starkes Ungleichgewicht mit der Quest für die Fähigkeit “Sandböe“, welches das Erfüllen dieser Aufgabe je nach Spielweise des gegnerischen Teams und dem Aufbau der eigenen Gruppe entweder sehr einfach oder extrem schwierig gestaltet. Aufgrund dieses inkonsistenten Faktors startete vor einigen Tagen ein Fan von Chromie in den offiziellen Foren dieses Titels eine interessante Diskussion darüber, warum das Erfüllen dieser Quest eigentlich 80 Aufladungen benötigt und auf welche Weise man diese Aufgabe am sinnvollsten verändern könnte. Interessanterweise hat sich der direkt an Heroes of the Storm mitarbeitende Game Designer Alex Neyman am vergangenen Wochenende ebenfalls in diese Diskussion eingeschaltet. In seinem Beitrag zu diesem Thema verkündete der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment, dass die Entwickler die Probleme mit der Quest von “Sandböe” ebenfalls erkannt haben und aktuell sogar bereits an einigen kleineren Spielbalanceänderungen für diese Aufgabe arbeiten. Diese Anpassungen an Chromie sollen der Aussage von Alex Neyman zufolge als Teil eines Balance Updates irgendwann in dieser Woche auf die Liveserver aufgespielt werden. Was den ursprünglichen Grund für die recht hohe Anzahl von benötigten Aufladungen betrifft, so hielten die Entwickler sich bei Chromie scheinbar absichtlich ein wenig zurück und verwendeten konservativere Werte für diese Aufgabe. Auf diese Weise wollten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment vermeiden, dass dieser Charakter zu stark ist und sich durch eine zu leicht abschließbare Quest in einen “Artellerie-Gnom” verwandelt. Zusätzlich dazu finden die Entwickler es vollkommen in Ordnung, wenn die Spieler die Aufgabe rund um die “Sandböe” nicht in jedem Spiel abschließen können. Schließlich ist solch eine Quest erst dann bedeutsam, wenn man sie nicht automatisch in jeder Partie beendet.   Chromie’s Sand Blast quest will be getting some balance tweaks next week to make it a little easier to complete. During our testing, we were seeing a lot of Chromie’s finishing the quest around 10 to 15 minutes. Every once in a while, they weren’t finishing it. Which we actually think is okay, because in order for a quest completion to feel meaningful it probably needs to not be completed every once in a while (looking at Medivh). We ended up being a little conservative with the numbers on Chromie’s quest, but I think that’s probably better than making the little artillery gnome oppressive for a few weeks. Our Balance team usually spends about 15 hours a week playtesting new content internally, and Chromie was no different, but even with that amount of testing there’s a little margin of error.     (via)
weiter lesen

MDI: Die Ergebnisse der ersten beiden Tage

Am vergangenen Wochenende haben die für World of Warcraft verantwortlichen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment die eigentliche Wettkampfphase des bereits vor einigen Wochen angekündigten Mythic Dungeon Invitationals gestartet und dabei dann jeweils alle qualifizierten Teams aus China (Samstag) und Asien-Pazifik (Sonntag) innerhalb ihrer jeweiligen Gruppenphase gegeneinander antreten lassen. Die zwei bestplatzierten Mannschaften aus jeder dieser teilnehmenden Spielregionen gelten als Sieger dieser Phase des Turniers und dürfen am Ende des Monats an den zwischen allen Teilen der Welt ausgetragenen Finalrunden des Mythic Dungeon Invitationals teilnehmen. Damit ihr euch nun auf eine möglichst einfache Weise über die Ergebnisse der ersten beiden Tage dieses Turniers informieren könnt, findet ihr weiter unten in diesem Artikel sowohl eine Übersicht zu den Siegern der gespielten Partien als auch die Mitschnitte der über Twitch ausgestrahlten Livestreams. Wer diese Veranstaltung jetzt also selbst gerne sehen möchte oder sich einfach nur für die Sieger der beiden teilnehmenden Regionen interessiert, der sollte einen Blick auf das folgende Bildmaterial werfen.   (Hier findet ihr weitere Informationen zu dem Ablauf des Mythic Dungeon Invitationals und der anstehenden Wettkampfphasen.)     Die folgenden Affixe wurden mit +17 Schlüsselsteinen für diesen Wettkampf verwendet: Affix 1 Affix 2 Affix 3 Blutig Bebend Tyrannisch Wimmelnd Vulkanisch Tyrannisch Anstachelnd Explosiv Verstärkt Wütend Schrecklich Verstärkt Explosiv Vulkanisch Wimmelnd       Die Gruppenphase für China: Mitschnitt: Live-Video von Warcraft auf www.twitch.tv anzeigen     Ergebnisse:       Die Gruppenphase für Asien-Pazifik: Mitschnitt: Live-Video von Warcraft auf www.twitch.tv anzeigen     Ergebnisse:     (via)
weiter lesen

Diablo 3 PTR Hotfix: Eine Änderung am Dämonenjäger

Am vergangenen Wochenende hat sich Game Designer Don Vu in den offiziellen Foren von Diablo 3: Reaper of Souls zu Wort gemeldet und dort dann in einem recht kurz gehaltenen Bluepost verkündet, dass das für dieses Action-Rollenspiel verantwortliche Entwicklerteam bereits vor einigen Tagen einen neuen Hotfix auf den derzeit laufenden PTR zu Patch 2.6.1 aufgespielt hat. Dieses aktuell leider noch nicht in den PTR-Patchnotes aufgeführte Update hat dabei dann erst einmal den ab Patch 2.6.1 durch Karleis Spitze gewährten Bonus auf den verursachten Schaden von Aufspießen von den anfänglichen 60-80% auf überraschend hohe 375-500% erhöht. Zusätzlich dazu beinhaltete dieser auf dem PTR veröffentlichte Hotifx auch noch eine Anpassung an dem 6er Set Bonus des Rüstungssets “Des Schattens Mantelung“, die den von Aufspießen am ersten getroffenen Ziel verursachten Waffenschaden praktischerweise auf insgesamt 50.000% (vorher 40.000%) steigerte. Wichtig an diesen beiden nützlichen Änderungen ist allerdings, dass die Entwickler mit ihrem Hotfix nur die Werte der entsprechenden Inhalte veränderten und die entsprechenden Tooltips noch immer die alten Schadenszahlen darstellen. Trotz dieser falschen Anzeigen sollten die auf dem PTR von Patch 2.6.1 vorhandenen Dämonenjäger mit einem modifizierten Aufspießen die erhöhte Menge an Schaden verursachen. Des Weiteren gilt keine der derzeit auf dem öffentlichen Testserver von Diablo 3: Reaper of Souls vorhandenen Änderungen aus Patch 2.6.1 zum jetzigen Zeitpunkt als wirklich gesichert, weshalb es in den kommenden Tagen und Wochen auch noch weitere Anpassungen an den weiter oben erwähnten Werten geben könnte.   Hey everyone, We just applied a hotfix to the PTR servers that increased the Impale damage bonus on Karlei’s Point to 375-500% and increased the Impale weapon damage bonus on the Shadow’s Mantle 6-piece to 50,000%. You will have to remake game if you’re currently in one to have these changes applied. Because we hotfixed these changes, the values on the tooltips will not be updated on your PTR client, but you should be receiving the correct amount of increased damage. Please remember that these numbers, like all numbers on the PTR, are not final and may change before we release this patch to the live servers. Thanks again for the discussion and have a great weekend!     (via)
weiter lesen

Heroes: Eine Videovorschau zu Ana, Skins & Reittieren

Im Verlauf der letzten Nacht wurde auf dem offiziellen YouTube Kanal von Heroes of the Storm wieder einmal eines der beinahe immer äußerst informativen Vorschauvideos des Entwicklerteams hochgeladen, welches die Community dieses Titels auch in diesem Fall mit einer Reihe von neuen kosmetischen Gegenständen aus dem nächsten größeren Content Patch vertraut machen soll. Zu den in dieser recht kurz geratenen Aufnahme vorgestellten Neuerungen gehören unter anderem der scheinbar vor Junkrat erscheinende neue spielbare Held “Ana”, mehrere neue Skins für diesen Helden, eine Reihe von Skins für andere spielbare Charaktere, weitere Tints für bereits vorhandene Skins, ein optisch zu Illidan passendes Mounts, ein unsichtbares Pferd und ein aus Sternen bestehender reitbarer Raptor. Wer also bereits im Vorfeld der Veröffentlichung dieses Updates einen Blick auf diese bald durch Lootboxen oder Angebote im Shop erhältlichen Neuerungen werfen möchte, der sollte sich das folgende Vorschauvideo der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment anschauen.   Beschreibung: You’re powered up, get in there! Get a sneak peek at our newest Support Hero, Ana, Veteran Sniper, as well as some awesome new skins, sprays, and portraits making their way to the Nexus soon!      
weiter lesen

SC2: Eine neue Folge von “StarCrafts”

Im Verlauf des gestrigen Abends veröffentlichten die für den beliebten YouTube Kanal “CarbotAnimations” verantwortlichen Personen mit dem neuen  Video “Dehaka & Swann Co-op Mission” die mittlerweile bereits vierundzwanzigste Episode der fünften Staffel ihrer vollständig auf den einzelnen Inhalten von Starcraft 2: Legacy of the Void basierenden Webserie Starcrafts. Passend zu dieser Bezeichnung macht sich diese Folge dabei dann hauptsächlich darüber lustig, wie der vor Kurzem in dieses Strategiespiel implementierte neue Kommandant Dehaka eigentlich genau funktioniert und wie er während einer Partie durch seine eingebauten Mechaniken langsam immer größer wird. Amüsanterweise vergleicht dieses Video diesen spielbaren Charakter dabei dann mit einer Reihe von anderen Medien aus der Popkultur, was jeweils zu mehreren äußerst lustigen Momenten führt. Die Aufnahme beinhaltet beispielsweise eine eindeutige Verbindung zu Yoshi, Anspielungen auf Godzilla und King Kong und einige direkt aus Jurassic Park stammende Szenen. Folgend könnt ihr euch diese neue Folge von StarCrafts bei Interesse nun selbst anschauen.      
weiter lesen

WoW: Der Hotfix vom 16. September

In der vergangenen Nacht haben die Entwickler von World of Warcraft überraschenderweise einen weiteren neuen Hotfix für Patch 7.3: Schatten von Argus auf die Liveserver der einzelnen Spielregionen dieses MMORPGs aufgespielt und gleichzeitig damit dann selbstverständlich auch wieder offizielle Patchnotes zu den genauen Inhalten dieses Updates in einem nur für diesen Zweck erstellten Blogeintrag auf ihrer Communityseite veröffentlicht. Dieser von dem Entwicklerteam verfassten Übersicht zufolge beinhaltete dieser recht klein gehaltene neue Hotfix leider nur eine Reihe von Fehlerbehebungen, die mehrere in letzter Zeit in diesem Spiel aufgetretene Probleme mit unterschiedlichen Inhalten korrigierten. Wer nun gerne erfahren möchte, welche Bugs mit diesem Update behoben wurden, der sollte unbedingt einmal einen Blick auf die folgende Übersetzung der bisher nur auf Englisch vorhandenen Patchnotes werfen.     Hotfixes: September 16 Argus: Gepullte Elite-Mobs rund um den Sitz des Triumvirats sollten sich nach einer angemessenen Zeit nun wieder zu ihrem Spawnpunkt zurückbewegen.     Klassen: Die durch den Netherlichttiegel gewährte Eigenschaft “Schattenbindung” sollte nun korrekt von der kritischen Trefferchance einer magischen Klasse profitieren.     PvP: Schamane: Elementar, Wiederherstellung Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Lavaeruption und Lavaeruptionsüberladung im PvP zu wenig Schaden verursachten. Wiederherstellung Geistverbindung (Ehre-Talent) kann nun nicht mehr länger auf Ziele unter Stufe 100 angewandt werden.     Berufe: Spieler können nun wieder die Technik: Glyphe ‘Teufelsberührte Splitter’ dafür verwenden, um die Herstellung der entsprechenden Glyphe zu erlernen.     Quests: All In: Das Szenario dieser Aufgabe sollte nun nicht mehr länger bei 96% Fortschritt stecken bleiben.     (via)
weiter lesen

Heroes: Eine weitere Bannwelle wurde durchgeführt

Im Laufe des gestrigen Tages hat sich der mit der Verwaltung der Spielerschaft von Heroes of the Storm beauftragte Community Manager Nate Valente erneut in den offiziellen Foren dieses Titels zu Wort gemeldet und dort dann durch einen seiner üblichen Bluepost verkündet, dass die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment am 15. September 2017 wieder einmal umfangreiche Maßnahmen gegen eine Reihe von problematischen Accounts einleiten mussten, die in den vergangenen zwei Wochen durch extrem negatives Verhalten wie beispielsweise die komplette Spielverweigerung oder das absichtliche Sterben aufgefallen sind. Diese Welle vorübergehenden Accountsperren und anderen Strafen traf dabei dann allerdings nur Spieler, deren gesammelte Daten in Kombination mit der Anzahl der eingegangenen Meldungen ein deutliches Bild von konstantem und absichtlichem Fehlverhalten aufzeigen. Auf diese Weise können die Entwickler das Bestrafen von unschuldigen Personen vermeiden und zuversichtlich gegen alle Arten von Problem vorgehen. Da diese erneute Bannwelle bereits die dritte Aktion dieser Art innerhalb der vergangenen vier Wochen darstellt, sieht es aktuell ganz danach aus, als würden die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment im Moment wesentlich stärker gegen dieses Fehlverhalten vorgehen und ihre mit jeder Maßnahme erwähnten Pläne bezügliches eines härteren Durchgreifens tatsächlich in die Tat umsetzen. Aus diesem Grund sollten alle Spieler von Heroes of the Storm erst einmal davon ausgehen, dass die Entwickler in der nahen Zukunft ungefähr jede zweite Woche solch eine Bannwelle durchführen werden. Wer seine in diesem Titel gesammelten kosmetischen Gegenstände und Helden also weiterhin behalten möchte, der sollte sich in gespielten Runden anständig verhalten und sich nicht ganz so toxisch aufführen.   Account Suspensions for Non-Participation – Sept 15, 2017 We’ve just issued a new round of account suspensions and bans for players who regularly go AFK, refuse to participate, or intentionally and repeatedly die during their Heroes of the Storm matches. These actions were targeted at players whose in-game performance data, combined with high report volume, clearly shows a consistent lack of contribution to the majority of their matches. In this way, we’re able to take regular and confident action against those who are intentionally harming the in-game experience for others. Going AFK, refusing to participate, and intentionally dying are behaviors that ruin the experience for everyone else in a match and undermine the spirit of competition that’s essential to Heroes of the Storm. Taking part in these actions will not be tolerated, and we will continue to suspend and ban players who do. We’d like to thank those of you who use the relevant in-game reporting options when you spot these negative behaviors in your matches, and encourage you to continue doing so. Thank you!     (via)
weiter lesen

Overwatch: Ein Interview mit Jeff Kaplan

Der im Moment für die Entwicklung von Overwatch hauptverantwortliche Game Director Jeff Kaplan war in einem vor einigen Tagen auf Facebook  veröffentlichten Video des von IGN produzierten Formats “Expert Mode” zu Gast, wo er netterweise eine Reihe von Fragen zu der bisherigen Entwicklung dieses äußerst beliebten Hero Shooters beantwortete. Dabei drehte sich dieses leider nur sieben Minuten andauernde Gespräch zwischen Jeff Kaplan und dem Interviewer dann unter anderem darum, wie die Idee für Overwatch ursprünglich einmal entstanden ist, wie die Entwicklung der nahen Vergangenheit ablief und was für Pläne das Entwicklerteam für die Zukunft dieses Titels hat. Solltet ihr euch aktuell also für die Entwicklung von Overwatch, die allgemeine Arbeit von Blizzard Entertainment oder einfach nur die persönliche Meinung von Game Director Jeff Kaplan interessieren, dann kann ich euch an dieser Stelle nur dazu raten, einmal einen Blick auf das folgende Video zu werfen.   Jeff Kaplan äußerte sich zu den folgenden Punkten: Die Probleme mit Titan Wie wurde Activision von Overwatch überzeugt? Die Kernelemente von Overwatch Die Maps erzählen die Geschichte Das Balancing der Helden Die Zukunft und Held Nummer 26    
weiter lesen

Heroes: Der nächste PTR startet am 18. September

Um möglichst viele Spieler von Heroes of the Storm für das gestern Abend enthüllte neue Content Update “Angriff auf Volskaya-Fertigung” zu hypen, waren die für diesen Titel verantwortlichen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment in der vergangenen Nacht mal wieder äußerst aktiv auf Twitter unterwegs und veröffentlichten dort eine Reihe von unterschiedlichen Nachrichten an die Community. Während die meisten dieser Tweets einfach nur Werbung für diesen kommenden Patch beinhalteten, so nutzte das Entwicklerteam eine dieser Meldungen interessanterweise dafür, um die Spielerschaft über den Starttermin der Testphase für dieses Update in Kenntnis zu setzen. Dieser Nachricht zufolge möchten sie den allen neugierigen Spielern offenstehenden PTR zu “Angriff auf Volskaya-Fertigung” bereits am nächsten Montag, den 18. September 2017, (US-Zeit) starten. Auch wenn diese Ankündigung der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment keine Informationen zu dem tatsächlichen Veröffentlichungstermin für das Content Update “Angriff auf Volskaya-Fertigung” beinhaltete, kann man aufgrund der bisherigen Testphasen auf dem öffentlichen Testserver von Heroes of the Storm aber bereits recht überzeugende Vermutungen darüber anstellen, wann die Entwickler diesen Patch veröffentlichen möchten. Da der PTR für ein neues Update bisher nämlich eigentlich immer eine Woche lang (Montag bis Montag) aktiv lief und der entsprechende Patch jeweils am Mittwoch nach dem Ende der Testphase veröffentlicht wurde, ist es im Moment sehr wahrscheinlich, dass dieses neue Update am übernächsten Mittwoch, den 27. September, auf die Liveserver der einzelnen Spielregionen aufgespielt wird. Genauere Informationen zu diesem Thema sollten folgen, wenn das Entwicklerteam am Montag die PTR-Patchnotes veröffentlicht.   How about a PTR... Monday? 😎 https://t.co/2EfKhUbOin— Heroes of the Storm (@BlizzHeroes) 15. September 2017  
weiter lesen

Heroes: Das neue Update “Angriff auf Volskaya-Fertigung”

Im Verlauf ihres heute Abends auf Twitch ausgestrahlten Livestreams zu den HGC (Heroes of the Storm Global Championships) enthüllten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment überraschenderweise eine Vielzahl von neuen Inhalten für Heroes of the Storm, die bereits mit dem nächsten Content Patch in diesem Team Brawler implementiert werden sollen. Dieses kommende Update basiert dabei dann scheinbar beinahe komplett auf Overwatch und trägt laut den verantwortlichen Entwicklern die äußerst interessant klingende Bezeichnung “Angriff auf Volskaya-Fertigung”. Passend zu diesem Namen beinhaltet dieser kommende Patch neben den üblichen Kleinigkeiten und Fehlerbehebungen auch noch zwei neue spielbare Helden aus Overwatch, ein durch die Volskaya-Fertigung inspiriertes neues Spielfeld, ein weiteres Ingame Event inklusive der entsprechenden Quest und eine Reihe von neuen kosmetischen Gegenständen für den Shop. Weitere Informationen zu diesem vermutlich bereits in einigen wenigen Wochen erscheinenden Update findet ihr in der folgenden Übersicht und den weiter unten in diesem Artikel eingebauten Vorschauvideos des Entwicklerteams. Übersicht zu dem Update: (Hier kommt ihr zu der Seite dieses Updates) Es gibt ein neues Spielfeld: Volskaya-Fertigung Die Map besitzt mehrere Kontrollpunkte, die den Spielern nach der Einnahme die Kontrolle über einen Mech gewähren. Der Mech hat zwei Plätze: Ein Pilot und ein Richtschütze. Der Protektor fügt Gebäuden und Helden unglaublich hohen Schaden zu. Es wird zwei neue Helden geben: Ana Bei Ana handelt es sich um einen neuen Unterstützer. Ihr Kit beinhaltet auf jeden Fall den Einsatz ihres Scharfschützengewehrs und den Betäubungspfeil. Junkrat Bei Junkrat handelt es sich um einen weiteren Assassinen. Dieser Held verwendet seinen aus Overwatch bekannten Granatenwerfer, die Ferngezündete Mine und den Reifen. Neues Heldenchaos: Stählerne Giganten  Dieses spezielle Heldenchaos findet auf dem neuen Spielfeld “Volskaya-Fertigung” statt. Die für diesen Modus verwendete Version der Map besitzt nur eine Lane. Jedes Team erhält am Anfang der Partie einen riesigen Mech. Die Mechs respawnen nur dann, wenn beide zerstört wurden. Eine neue Event-Quest: Pachimari Mania Spieler können vor jedem Match eine Pachimaribox öffnen. Wer Glück hat, findet in dieser Box ein Goldenes Pachimari. Spieler müssen eine bestimmte Anzahl von goldenen Pachimari sammeln, um die einzelnen Teile dieser Event-Quest abzuschließen und besondere Belohnungen freizuschalten. 2 x Goldenes Pachimari = Pachimari-Emoji 5 x Goldenes Pachimari = Pachimari-Banner 8 x Goldenes Pachimari = Pachimari-Spray 10 x Goldenes Pachimari = Pachimari-Porträt Neue kosmetische Inhalte Skin: Kommandant Varian (Bild) Skin: Ana als Shrike (Bild) Skin: Destroyer D.Va (Bild) Neues Reittier: Celestial Raptor Neues Reittier: Invisible Horse       Der Trailer: Kampfhandlungen eingeleitet. Wir zeigen euch die neuesten Spielinhalte, die mit dem nächsten großen Patch in Heroes of the Storm erscheinen werden. Werft einen ersten Blick auf die neuen Helden Ana & Junkrat und das neue Schlachtfeld aus dem Overwatch-Universum.       Eine Vorschau auf das neue Spielfeld: Nehmt die Kontrollpunkte ein und steuert gemeinsam einen gewaltigen Triglav-Protektor auf unserem neuesten Schlachtfeld: Volskaya-Fertigung. Dieses Schlachtfeld bietet euch ein brandneues Kartenziel, einzigartige Söldner und eine schneebedeckte Stadtkarte. Volskaya-Fertigung erscheint mit dem nächsten großen Patch in Heroes of the Storm.         (via)
weiter lesen

Legion: Ein Vorschauvideo zu dem T-21 Set der Hexenmeister

Gestern Abend haben die Mitarbeiter der bekannten und äußerst nützlichen Internetseite “wowhead” nach einer Pause von mehreren Wochen endlich mal wieder ein neues Vorschauvideo zu den leider erst nach der Veröffentlichung von Patch 7.3.5 in dem Schlachtzug “Antorus, der Brennende Thron” erhältlichen T-21 Rüstungssets veröffentlicht, welches der Community von World of Warcraft in diesem Fall dann das für die Hexenmeister bestimmte Set “Ornat des grimmigen Inquisitors” ein wenig näher bringen sollte. In dieser recht informativen Aufnahme können daran interessierte Spieler sehr gut erkennen, wie die einzelnen Versionen (PvP, Mythic etc.) dieses Sets eigentlich im Spiel selbst aussehen, mit was für Modellen die Einzelteile dieser Rüstung ausgestattet wurden, was für Animationen die schwieriger zu erhaltenen Varianten des Sets besitzen und auf welche Weise sich die zwischen Saison 5 und Saison 7 durch das PvP erhältlichen fraktionsspezifischen Rüstungen voneinander unterscheiden. Solltet ihr also bereits vor der in einigen Monaten stattfindenden Freischaltung des neuen Raids einen Blick auf das T-21 Rüstungsset der Hexenmeister werfen wollen, dann solltet ihr das folgende Vorschauvideo etwas genauer anschauen.   (Hier findet ihr eine Übersicht zu allen bisher veröffentlichten Vorschauvideos)   Das Vorschauvideo:       Die Set Boni: 2 Teile (Gebrechen) : Wenn ‘Seelendieb’ Schaden verursacht, besteht eine Chance von 15%, einen auf dem Ziel bestehenden Effekt von ‘Instabiles Gebrechen’ um 1.0 Sek. zu verlängern. 2 Teile (Dämonologie) : Erhöht den Schaden Eurer Fähigkeit ‘Schreckenspirscher rufen’ um 25%. 2 Teile (Zerstörung) : ‘Chaosblitz’ erhöht die kritische Trefferchance von ‘Einäschern’ gegen das Ziel 8 sec lang um 20%. 4 Teile (Gebrechen) : Wenn ‘Verderbnis’ Schaden verursacht, besteht eine Chance von 2%, dass der Schaden von ‘Seelendieb’ in den nächsten 10 sec um 100% schneller verursacht wird. 4 Teile (Dämonologie) : Wenn Ihr ‘Dämonische Ermächtigung’ einsetzt, setzen Eure Schreckenspirscher sofort erneut ‘Schreckensbiss’ ein und verursachen um 50% erhöhten Schaden. Dies kann nur einmal pro Einsatz von ‘Schreckenspirscher rufen’ auftreten. 4 Teile (Zerstörung) : ‘Chaosblitz’ fügt dem Ziel über 4 sec zusätzlich 10% seines direkt dem Ziel zugefügten Schadens zu.       Die Tokens: Aggramar:  Totenmaske des grimmigen Inquisitors Essenz von Eonar:  Roben des grimmigen Inquisitors Coven of Shivarra:  Schulterschützer des grimmigen Inquisitors Kin’garoth:  Handschuhe des grimmigen Inquisitors Imonar der Seelenjäger:  Gamaschen des grimmigen Inquisitors War Council:  Umhang des grimmigen Inquisitors       Bilder zu den Sets: Mythic Heroic Normal LFR Elite Alliance Horde     (via)
weiter lesen

SC2: Mit Patch 3.18 erscheint der neue Ansager “Day[9]”

Das Entwicklerteam von Starcraft 2: Legacy of the Void verkündete im Verlauf der vergangenen Nacht durch einen auf ihrer offiziellen englischen Internetseite aufgetauchten Blogeintrag, dass der vermutlich in der nächsten oder übernächsten Woche in allen Spielregionen erscheinende neue Patch 3.18 unter anderem einen neuen kostenpflichtigen Ansager (wahrscheinlich 7.49 Euro) für den Ingame Shop mit sich bringen wird. Dieser kommende neue Ansager basiert dabei dann auf der Stimme des ehemaligen professionellen StarCraft: Brood War-Spielers Sean „Day[9]“ Plott, der den meisten neueren Fans von Blizzard Entertainment im Moment hauptsächlich durch seine Auftritte als Moderator für die unterschiedlichsten internationalen Starcraft-Veranstaltungen bekannt sein sollte. Um jetzt sicherzustellen, dass mögliche Käufer bereits im Vorfeld der Veröffentlichung dieses Produkt einen ersten Eindruck von der Sprachqualität und der Tonlage dieses bald erscheinenden Ansagers gewinnen können, beinhaltete die von den Entwicklern veröffentlichte Ankündigung zu diesem Artikel netterweise auch dieses Mal wieder eine Vorschau auf mehrere englische Sätze dieses kommenden Produkts. Diese als Beispiel fungierenden Aussagen lassen schon jetzt sehr gut erkennen, wie sich der auf Sean „Day[9]“ Plott eigentlich in Starcraft 2: Legacy of the Void anhören wird, was die Käufer von dem Erwerb dieses Artikel erwarten können und ob sich dieser erneute Einkauf im Shop von Blizzard Entertainment überhaupt lohnt. Wer nun mehr über diesen kommenden Ansager erfahren möchte, der sollte einmal einen Blick auf den folgenden Blogeintrag werfen und sich etwas genauer mit den in diesem Artikel eingebauten Sounddateien beschäftigen.   Patch 3.18 Preview: Day[9] Announcer A StarCraft II personality that needs no introduction, Sean ‘Day[9]’ Plott, began his journey into the spotlight with the original StarCraft and rocketed into internet glory with the release of StarCraft II. Known for his genuine personality, analytical streams, and contagious laughter, Sean captured the hearts of gamers around the world. We are proud and excited to incorporate his charm as our next community announcer and present a sample of what you can expect. https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/AANR5KSEC74K1505346466084.wav https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/96GCCSHXJMHM1505346468564.wav https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/HSZCH533NS851505346467135.wav   https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/XX3EI2OWYREO1505346467411.wav https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/V8LW12EWGTAY1505346472768.wav https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/L3PJTYVMZY4Z1505346471325.wav   https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/ONJHSWT4C3MY1505346468884.wav https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/RS4IVMK2ENR11505346471535.wav https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/0FR91JCTW2NM1505346468732.wav   https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/O25O5BVD70SW1505346469958.wav https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/PHRAHEF2NW7F1505346471350.wav https://bnetcmsus-a.akamaihd.net/cms/page_media/QFYAYCT4D4401505346474125.wav   The Day[9] announcer will be available for purchase in the ‘Collection’ tab with the release of patch 3.18.0. Show him some love by tweeting at him @Day9TV     (via)
weiter lesen

Diablo 3 Entwickler-Chroniken: Balance-Ziele für Patch 2.6.1

Im Verlauf des heutigen Tages veröffentlichten die Entwickler von Diablo 3: Reaper of Souls nach langer Zeit mal wieder eine weitere Ausgabe ihrer bisher immer sehr informativen gewesenen Entwickler-Chroniken auf der offiziellen Communityseite dieses Action-Rollenspiels, die in diesem Fall von Game Designer Don Vu verfasst wurde und sich mit dem aktuell auf dem PTR vorhandenen Patch 2.6.1 beschäftigte. In diesem Artikel erklärt dieser Mitarbeiter von Blizzard Entertainment erst einmal auf eine leicht verständliche Weise, was für Ziele die verantwortlichen Entwickler eigentlich mit diesem kommenden Update erreichen möchten und warum sie es überhaupt veröffentlichen. Danach folgen in diesem Blogeintrag dann Informationen zum Erreichen dieser Ziele, der Einbindung des Feedbacks aus der Community, den Anpassungen an den einzelnen Klassen und der Zeit nach dem Erscheinen dieses geplanten Updates. Wer sich in den vergangenen Wochen die Fragen gestellt hat, was die Entwickler mit dem eigentlich recht inhaltlosen Patch 2.6.1 erreichen wollen, der sollte folgenden Blogeintrag unbedingt durchlesen.   Entwickler-Chroniken: Balance-Ziele für Patch 2.6.1 Hallo miteinander. Ich bin Don Vu, Game Designer im Team von Diablo III. Wir sind sehr dankbar für euer aufrichtiges, ausführliches und anhaltendes Feedback zu Patch 2.6.1 über die gesamte PTR-Phase hinweg. Viele von euch haben großartige Fragen gestellt und eine der wichtigsten und häufigsten betraf die Ziele dieses PTR und des Patches. Unserer Meinung nach verdient diese Frage eine ausführliche Antwort, also legen wir mal los! Hauptziele Für diesen Patch hatten wir zwei Hauptziele. Erstens sollte jede Klasse mehrere Builds mit unterschiedlichen Spielweisen haben, die in ähnlichen Schwierigkeitsgraden antreten können. Wir sind ebenfalls der Meinung, dass es wichtig ist, auf den hohen Stufen ausreichend Vielfalt zu ermöglichen. Da wir so viele Schwierigkeitsgrade haben, sollten so viele Spieler wie möglich unabhängig von der bevorzugten Klasse oder Spielweise ähnliche Ziele erreichen können. Womöglich wird das nicht bei jedem Build klappen, doch wir werden dafür sorgen, dass es unter den kompetitiven Optionen eine Menge Variation geben wird. Zweitens wollen wir die Erfahrung auf den hohen Stufen insgesamt ausgewogener gestalten. Dafür muss sich jeder Build sowohl bei hoher Gegnerdichte als auch in Gruppen gut spielen lassen. Obwohl das schon immer ein Teil der Designphilosophie unseres Teams war, sind einige Änderungen in diesem Patch spezifisch auf dieses Ziel ausgerichtet. Schritte zum Ziel Was haben wir bisher getan, um diese Ziele zu erreichen? Einige Änderungen sollten offensichtlich sein, während andere erst auf den zweiten Blick erkennbar werden. Ein paar alte Publikumslieblinge wie Wirbelwind, Gefrorene Kugel oder Explodierende Hand haben sich besonders für Änderungen angeboten. Nach diesen Builds wird schon sehr lange gefragt und es lag nahe, sie zu stärken. Wir haben zwar noch nicht jeden Build im Spiel auf Linie gebracht, aber das ist unserer Meinung nach auch nicht schlimm. Manche Builds machen einfach Spaß und kommen eher als Sprungbrett in höhere Schwierigkeitsgrade oder zum Farmen in Frage. Solche Builds sind auch wichtig und nicht jeder Build eignet sich für jede Aufgabe. Wir haben außerdem unsere Ohren aufgesperrt und uns in den verschiedenen Klassenforen herumgetrieben, Videos und Streams angesehen und unsere internen Daten und Spieltests auf der Suche nach Dingen analysiert, die optimiert werden können. Das ist ein andauernder Prozess. Zwischen unseren Bemühungen und dem Feedback der Spieler oder unseres Community-Teams finden wir immer etwas Neues, das wir unter die Lupe nehmen, diskutieren und ausprobieren können, wenn wir denken, dass es gut für das Spiel sein könnte. Und am Ende stehen eine Menge Wiederholungen. Zur Spieleentwicklung gehört viel Herumprobieren, Testen und Nachbessern. Manche dieser Experimente schaffen es nicht in den PTR, da wir größere Probleme entdecken, die eine Umsetzung verhindern. Einbindung von Spielerfeedback In der PTR-Phase sind die Beiträge von Spielern für uns unbezahlbar und wir wollten euch hiermit nicht nur dafür danken, sondern euch an ein paar Beispielen zeigen, wie wir auf Feedback aus der Community reagieren. Barbaren: Wir haben seit einiger Zeit ein Auge auf eure Klassensets und den kultigen Wirbelwind-Build geworfen. Von bisherigen Leistungsverbesserungen bis zu defensiven Anpassungen an dem vierteiligen Seelenbonus und Band der Macht ertönte stets lautstark euer Ruf nach mehr Überlebensfähigkeit. Lasst uns im Namen von Bul-Kathos gemeinsam zum Sieg wirbeln! Zauberer: Karinis Heiligenschein ist ein effektiver, aber etwas unhandlicher Ausrüstungsgegenstand. Wir haben die Stärkung ein wenig nachsichtiger gemacht, sodass sie jetzt besser eingesetzt werden kann und ihr zwischen den Anwendungen nicht mehr so lange warten müsst. Außerdem verstärken wir andere Spielstile für den Zauberer, damit Archon sich nicht mehr wie die einzig sinnvolle Klassenfertigkeit anfühlt. Wir bedanken uns für eure Hingabe, verehrte Vizjerei. Totenbeschwörer: Dayntees Bindung war schon immer ein Volltreffer, doch die Flüche waren zu selten nützlich. Indem wir das Affix dieses Gegenstandes für alle Flüche öffnen, sollten sich die Einsatzmöglichkeiten stark erhöhen, vor allem für Gruppen mit mehreren Totenbeschwörern. Wir freuen uns, dass so viele von euch Spaß an unserer neuesten Klasse haben und danken euch dafür, dass ihr das Gleichgewicht wahrt! Hexendoktoren: Gewand des Jadeernters lässt unsere kühnsten Schaden-über-Zeit-Träume wahr werden. Seine Stabilität ist aber schon lange ein Grund zur Sorge und wir freuen uns, durch die zusätzlichen Verteidigungsboni am Jadeset bald mehr Meister der Gifte zu sehen. Danke, dass ihr euren Voodoo-Wünschen Gehör verschafft habt! Auch Dämonenjäger, Mönche und Kreuzritter können mit einigen Änderungen rechnen! Wir erwarten, dass Fertigkeiten wie Mehrfachschuss, Explodierende Hand und Gesegneter Schild viel öfter eingesetzt werden und freuen uns genau wie ihr darauf, diese mächtigen Gameplay-Fantasien wieder aufleben zu lassen! Zu guter Letzt haben wir uns bei den meisten Änderungen dieses Patches dem allgemeinen Ansatz gewidmet, lieber weitere Sets auf den aktuellen Stand der Dinge zu bringen anstatt übermächtige Sets zu schwächen. Viele ikonische Spielstile hinkten hinter ein paar Elitebuilds zurück und wir wollen, dass sich diese originellen Sets weiterhin legendär anfühlen. Unserer Ansicht nach war es am sinnvollsten, sie zu verstärken, und die Zustimmung all unserer Nephalem-Helden ist wie Musik in unseren Ohren. Wie geht es mit dem PTR zu Patch 2.6.1 weiter? Wir nehmen keine weiteren Änderungen mehr vor und widmen uns stattdessen Bugs und Leistungsproblemen, um dem Patch vor der Veröffentlichung den nötigen Feinschliff zu verpassen. Das könnte einige Zeit in Anspruch nehmen, also dürfen zu einem gewissen Zeitpunkt keine neuen Änderungen mehr hinzukommen. Dieser Punkt ist jetzt im PTR erreicht, erwartet also keine dramatischen Änderungen mehr für Patch 2.6.1 (abgesehen von allem, was das Spiel zum Absturz bringt und vor Veröffentlichung des Patches oder per Hotfix repariert werden muss). Wir benötigen eure Hilfe ab jetzt größtenteils für Stresstests, Fehlerbehebungen und jede Menge Experimente, um auch die obskursten Fehler vor Fertigstellung des Builds ausfindig zu machen. Wir können euch gar nicht genug für eure Geduld und euren Fleiß während des PTR für Patch 2.6.1 danken. Wir haben euer Feedback immer gelesen und so gut es ging umgesetzt und hoffen, dass das jetzt eindeutiger ist als jemals zuvor.     (via)
weiter lesen

Overwatch: Jeff Kaplan über die Toxizität in der Community

In der vergangenen Nacht veröffentlichten die für die Entwicklung von Overwatch verantwortlichen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment interessanterweise ein weiteres Entwicklerupdate mit Game Director Jeff Kaplan auf dem offiziellen YouTube Kanal dieses beliebten Shooters, welches sich dieses Mal mit der in letzter Zeit oft kritisierten Toxizität der Community und dem Meldesystem für problematische Spieler beschäftigte. In diesem informativen Video äußerste sich Jeff Kaplan unter anderem dazu, was für Auswirkungen das schlechte Verhalten einiger Spieler auf die gesamte Community hat, warum das Melden von Problemspielern wichtig ist, auf welche Weise das Entwicklerteam diese Aktionen unterbinden möchte und wie sich jeder einzelne Spieler am Kampf gegen die Toxizität von Overwatch beteiligen kann. Solltet ihr aktuell also ebenfalls mit dem Verhalten einiger problematischer Spieler unzufrieden sein, dann kann ich euch nur empfehlen, das folgende Video aufmerksam anzuschauen.   Beschreibung: Game Director Jeff Kaplan spricht über den Anstieg der Spieler, die sich in Overwatch schlecht verhalten. Erfahrt, welche Pläne das Overwatch-Team hat, um dies zu unterbinden, und wie ihr als Community einen Unterschied machen könnt.    
weiter lesen

WoW: Der Hotfix vom 13. September

Die Entwickler von World of Warcraft haben im Verlauf der vergangenen Nacht mal wieder einen weiteren neuen Hotfix auf die Liveserver dieses noch immer sehr beliebten MMORPGs aufgespielt, der selbstverständlich auch dieses Mal von offiziellen englischen Patchnotes auf der nordamerikanischen Communityseite begleitet wurde. Laut dieser von den Entwicklern verfassten Übersicht beinhaltete dieses mittlerweile in allen Regionen aktive Update unter anderem eine kleine Anpassung am Grabmal des Sargeras, mehrere Fehlerbehebungen für den seit gestern besuchbaren Dungeon “Sitz des Triumvirats” und eine notwendige Problemlösung für die Quests rund um das Minispiel “Friedensblumen gegen Ghule”. Wer nun gerne mehr über die Inhalte dieses Hotfixes erfahren möchte, der sollte unbedingt einmal einen Blick auf die folgende Übersetzung der ursprünglichen Patchnotes werfen.     Hotfixes: September 13 Argus: Toraan gewährt den Spielern nun wieder den Fraktionsrabatt von dem Argusvorstoß. Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass einige der Weltquest bei dem Sitz des Triumvirats für die entsprechende Abgesandtenquest zählten.     Dungeons und Raids: Sitz des Triumvirats: Das Schattenhafte Anspringen der in dieser Instanz vorhandenen normalen Panthara sollte nun nicht mehr länger die für den Erfolg Punktlandung benötigten Leerenspeicher zerstören. Zuraal der Aufgestiegene Dunkle Entartungen sollten nun selbst dann Leerenenergie entfesseln einsetzen, wenn sie direkt vor ihrem Ableben disorientiert wurden. Vizekönig Nezhar Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Nezahr seine Heulende Dunkelheit einsetzen konnte, während er unter dem Effekt von Dunkles Bollwerk stand, was das Unterbrechen dieser Fähigkeit unmöglich machte. Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Vizekönig Nezhar zu Beginn des Kampes manchmal keine Energie erhalten hat.   Grabmal des Sargeras: Herrin Sassz’ine Mythic Mode: Der optische Effekt des Bluts für Schreckenshai wurde verbessert. Alle Schwierigkeiten: Bürde des Schmerzes zählt eingehenden Schaden nun erst nach Absorptionen wie beispielsweise Staffeln, Blutschild oder Machtwort: Schild.     PvP: Mönch: Nebelwirker Die durch Uralte Künste der Nebelwirker modifizierte Version von Beruhigender Nebel sollte nun nicht mehr länger abbrechen, wenn der Zauber auf ein neues Ziel gewirkt wird.     Quests: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Spieler das für die Quests von Brazie der Botaniker benötigte Spiel “Friedensblumen gegen Ghule” nicht starten konnten.       (via)
weiter lesen

Heroes: Ein Blogeintrag zu der K.I des Spiels

Die für Heroes of the Storm verantwortlichen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment veröffentlichten in der vergangenen Nacht überraschenderweise einen äußerst interessanten neuen Blogeintrag auf ihrer offiziellen Communityseite, der sich vollständig mit der in diesem Titel vorhandenen K.I für die vom Computer gesteuerten Einheiten beschäftigte. In diesem informativen Artikel äußern sich die Entwickler unter anderem dazu, wie die K.I von Heroes of the Storm eigentlich genau funktioniert, in welchen Situationen dieses nützliche Feature zum Einsatz kommt, was eine wirklich gute K.I ausmacht und wie die Entwicklung dieses Teils des Spiels bisher abgelaufen ist. Zusätzlich dazu stellen die verantwortlichen Personen in diesem Blogeintrag dann auch noch mehrere Verbesserungen für die K.I von Heroes of the Storm vor, die entweder bereits jetzt auf den Liveservern aktiv sind oder zumindest irgendwann in der nahen Zukunft erscheinen werden. Solltet ihr die K.I des Spiels häufig für eigene Spiele verwenden oder einfach nur mehr über die Mechaniken dieses Team Brawlers erfahren wollen, dann kann ich euch an dieser Stelle wirklich nur dazu raten, den folgenden Artikel aufmerksam durchzulesen.   Hinter den Kulissen: K.I Die K.I. ist ein wichtiger Teil von Heroes of the Storm. Eine große Menge an Spielen wird gegen die K.I. geführt und auch im PvP gibt es von der K.I. gesteuerte Helden, wenn Spieler die Verbindung verlieren. Und schließlich gehören diese nützlichen/nervigen Diener und Söldner auch zur K.I.! Es ist uns unheimlich wichtig, all unseren Spielern das bestmögliche Erlebnis zu liefern, weshalb das K.I.-Team fleißig an Verbesserungen für die K.I.-Systeme gearbeitet hat. Im Folgenden findet ihr weitere Details. Was macht eine gute K.I. aus? Es gibt viele Möglichkeiten, eine „gute“ K.I. zu beschreiben. Von unserer Warte aus ist es eine K.I., die sich so verhält, wie Spieler es erwarten. Diener und Bosse müssen vorhersehbar sein. K.I.-Helden müssen sehr geschickt sein. Spieler erwarten, dass ihre verbündeten K.I.-Helden auf sich selbst aufpassen, im richtigen Moment aber auch an Kämpfen teilnehmen. Und der Grad zwischen „in Sicherheit bleiben“ und „eine Chance nutzen“ kann verräterisch schmal sein. Wir versuchen außerdem sicherzustellen, dass die K.I. menschliche Spieler ein wenig mehr unterstützt als ihre K.I.-Verbündeten. Valla springt mit einem Salto in die richtige Position für Rachehagel, aber Kleiner bewahrt den menschlichen Spieler vor dem Tod! Eine gute K.I. zu erschaffen, birgt einige Herausforderungen. Viele Situationen sind so komplex, dass es mehrere funktionierende Strategien gibt und die Erwartungen unterscheiden sich von Spieler zu Spieler. Wir arbeiten eng mit den Game Designern in unserem Team zusammen, um eine K.I. zu entwickeln, die alle Faktoren einbezieht, die sie im Entscheidungsprozess als wichtig erachten. Und auch wenn wir versuchen, die K.I. so clever wie möglich zu machen, geben wir ihr nur Zugang zu den Informationen, die auch normale Spieler haben würden. Sie soll schließlich nicht cheaten! Was ändert sich? Wir verlegen die K.I. Stück für Stück weg von den Skripten, die sie aktuell steuern, und hin zu einigen neuen Systemen innerhalb der Spiel-Engine. Dabei versuchen wir nicht, die K.I. drastisch zu ändern, sondern erstellen Systeme, die sich einfach erweitern lassen und mit denen wir die K.I. viel detaillierter machen können. Ihr werdet wahrscheinlich merken, dass die K.I.-Helden schneller reagieren, genauer sind und dynamischere Strategien verfolgen. Tempo! Das neue K.I.-System läuft sehr viel schneller als vorher. Das führt nicht nur zu einer leicht verbesserten Bildrate, wir können die K.I. dadurch auch häufiger aktualisieren! Die K.I. hat jetzt schnellere Reaktionszeiten und sie kann Fähigkeiten in schneller Folge einsetzen. Wir mussten die Häufigkeit der Aktualisierungen für die K.I. auf niedrigeren Schwierigkeitsgraden sogar stark begrenzen! Taktik Die Taktiken, die die neue K.I. nutzen kann, wurden erweitert, um abwechslungsreiche Möglichkeiten zur Zielerfassung und eine bessere Positionierung in Kämpfen zu bieten. Zum Beispiel ist es möglich, die Bewegungen des Ziels vorherzusehen, Gruppen von Zielen zu finden und Ziele auf verschiedene Arten zu filtern und zu priorisieren. Unsere Designer hatten sehr viel Spaß dabei, mit diesen neuen Möglichkeiten eine komplexere K.I. zu erstellen. Wie Kel’Thuzad seine Fähigkeiten mit chirurgischer Präzision ausführt, ist ein gutes Beispiel dafür. Anstatt sich einfach in die Reichweite anderer Ziele zu bewegen, versuchen auch die K.I.-Helden außerhalb der Gefahrenzone zu bleiben. Sie errechnen für verschiedene Stellen im Umkreis um ihr Ziel eine Punktzahl und bewegen sich dann an den sichersten Platz. Die K.I. kann sich jetzt auch zwischen Angriffen bewegen („stutter-step“), um ihr Ziel weiter anzugreifen, während sie sich in Position begibt.   Strategie Die K.I. hat ein neues System, um strategische Entscheidungen zu treffen. Es gibt vieles, das Helden auf einer Karte tun können, und all diese Möglichkeiten werden von der K.I. als mögliches Ziel angesehen. Für jedes Ziel wird eine Punktzahl errechnet und die K.I.-Helden im Team werden dem passendsten Ziel zugeteilt. Dieser Algorithmus versucht die Siegchancen des Teams zu maximieren, indem auf dem Weg Erfahrung gesammelt wird, Söldnerlager übernommen und Ziele auf der Karte kontrolliert werden. Sie hält außerdem nach einzelnen Gegnern Ausschau, die einfach überrannt werden können – also nehmt euch in Acht! Entwicklung Das Team arbeitet ständig an neuen Helden, Schlachtfeldern und Spielmodi. Um diese rasante Entwicklung zu unterstützen, haben wir einen K.I.-Editor erstellt, mit dem unsere Game Designer einfach die K.I. eines jeden Helden anpassen können. Dadurch erhalten wir bessere K.I., die auf den Spielstil des jeweiligen Helden abgestimmt ist. Das bekommt ihr vielleicht zu spüren, wenn Azmodan eure niedrige Gesundheit bemerkt und aus der Entfernung eine Kugel der Vernichtung nach euch wirft, um euch zu erledigen! Einer der wichtigsten Bestandteile der neuen K.I. ist der „Verhaltensbaum“, eine in Spielen häufig angewandte Technologie. Er nennt sich „Baum“, weil er sich bei jeder möglichen Entscheidung der K.I. verzweigt. An den Enden der Zweige stehen die Dinge, die die K.I. tatsächlich tun kann – wie sich bewegen oder angreifen. Die Zweige dieses Baums sind modular und können so angepasst werden, dass sich die K.I. bei jeder Einheit, Karte und jedem Spielmodus unterschiedlich verhält. Dieses System ist für facettenreiche Helden und Schlachtfelder unabdingbar. Ein kleiner Teil der 400 Knoten in Vallas Verhaltensbaum. Ausblick Alle Helden, die seit Garrosh veröffentlicht wurden, nutzen das neue System und mit jedem Spielupdate werden mehr der alten Helden in das neue System überführt. Wir haben außerdem vor, die K.I.-Systeme weiter zu verbessern, einschließlich besserer Gefahrenvermeidung, strategischer Entscheidungsfindung und taktischem Verhalten. Bitte schreibt uns all euer Feedback im Forum. Wir sind fest entschlossen, die Erfahrungen unserer Spieler mit der K.I. so angenehm wie möglich zu gestalten. Also schnappt euch jetzt einen Freund und messt euch mit der K.I. im Nexus! Viel Glück.     (via)
weiter lesen