Direkt zum Inhalt

Shadowlands: Patch 9.1 erscheint am 30. Juni in Europa

Nach Wochen und Monaten des Wartens haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment im Verlauf des heutigen Abends nun endlich ganz offiziell durch einen Blogeintrag auf der offiziellen Communityseite von World of Warcraft verkündet, wann sie den neuen Patch 9.1: Ketten der Herrschaft auf die Liveserver ihres MMORPGs aufspielen möchten.

Teaser Bild von Shadowlands: Patch 9.1 erscheint am 30. Juni in Europa
Teaser Bild von Shadowlands: Patch 9.1 erscheint am 30. Juni in Europa

Dieser Ankündigung zufolge wurde der 30. Juni 2021 als europäischer Veröffentlichungstermin von Patch 9.1 ausgewählt, weshalb die Fangemeinde nicht einmal mehr zwei Wochen auf den Release dieses Content Updates warten muss. Dieser neue Patch wird das Spiel dabei dann auf die zweite Saison von Shadowlands vorbereiten, die laut dem Blogeintrag der Entwickler ab dem 07. Juli 2021 im Spiel aktiv sein wird. Was die eigentlichen Inhalte von Patch 9.1 Ketten der Herrschaft betrifft, so werden sich viele Spieler vermutlich über den neuen Schlachtzug „Das Sanktum der Herrschaft“ freuen. Dieser neue Raid beinhaltet 10 Encounter, er schickt die Spieler endlich in den Kampf gegen Sylvanas Windläufer und die einzelnen Schwierigkeitsgrade werden natürlich auch dieses Mal wieder mit etwas Abstand zueinander freigeschaltet. Zusätzlich zu diesem Schlachtzug beinhaltet Patch 9.1 auch noch das Fliegen in den Levelzonen der Schattenlande, die im Schlund vorhandene Unterzone Korthia, viele Verbesserungen für den Schlund, viele Spielbalanceänderungen für die Klassen, den Mega-Dungeon „Tazavesh, dem Verhüllten Markt„, ein Wertungssystem für M+ Dungeons, Anpassungen für die zweite PvP-Saison einen neuen Weltboss, neue Inhalte für Torghast, eine weitere Kampagne und viele weitere Neuerungen. Folgend findet ihr weitere Informationen zu dem Release von Patch 9.1.

Das Inhaltsupdate Ketten der Herrschaft für Shadowlands erscheint am 30. Juni! Der verräterische Graf Denathrius wurde bezwungen, aber der Schlund gewinnt weiter an Macht. Die Kyrianer, Nekrolords, Nachtfae und Venthyr haben zu alter Stärke zurückgefunden. Kehrt in den Schlund zurück und zieht gemeinsam gegen den Kerkermeister in den Kampf. Das Inhaltsupdate Ketten der Herrschaft strotzt nur so vor neuen Inhalten – wagt euch in ein neues Gebiet des Schlunds vor und besucht Korthia, die Stadt der Geheimnisse. Dringt im neuen Schlachtzug in das Sanktum der Herrschaft vor und stellt euch dem Kerkermeister im Herzen von Torghast. Entdeckt den neuen Megadungeon Tazavesh, den Verhüllten Markt, lernt, euch über den Schattenlanden in die Lüfte zu erheben, und vieles mehr. Dringt in das Sanktum der Herrschaft vor Dringt im epischen neuen Schlachtzug Sanktum der Herrschaft in das namensgebende Sanktum ein und bezwingt die mächtigen Diener von Sylvanas und dem Verbannten. Äonenlang war der Kerkermeister im Schlund gefangen. Jetzt sammeln sich seine unendlichen Armeen, während er die Grenzen des Schlunds ausdehnt, um Oribos zu verschlingen. Im Angesicht der Auslöschung bringt Bolvar seine letzten verbleibenden Verbündeten auf, um ins Herz von Torghast vorzustoßen und dem Kerkermeister dort gegenüberzutreten, wo er am mächtigsten ist. Zeitplan der Schlachtzugsveröffentlichung 7. Juli – Normaler und Heroischer Schwierigkeitsgrad 14. Juli – 1. Flügel des Schlachtzugsbrowsers und Mythische Schwierigkeitsgrade (Der Tarragrue, Das Auge des Kerkermeisters, Die Neun) 28. Juli – 2. Flügel des Schlachtzugsbrowsers (Seelenfetzer Dormazain, Überrest von Ner’zhul und Leidensschmied Raznal) 11. August – 3. Flügel des Schlachtzugsbrowsers (Wächter der Ersten, Schicksalsschreiber Roh-Kalo und Kel’Thuzad) 25. August – 4. Flügel des Schlachtzugsbrowsers (Sylvanas Windläufer) [MEHR ERFAHREN] Updates für den Schlund in Ketten der Herrschaft Als Teil seines heimtückischen Plans hat der Kerkermeister ein lang verschollenes Reich der Schattenlande ausfindig gemacht – Korthia, die Stadt der Geheimnisse – und aus den verborgenen Ebenen des Zwischenraums in den Schlund gezerrt. [MEHR ERFAHREN] Shadowlands: Macht einen Tagesausflug zu Tazavesh, dem Verhüllten Markt Auf Tazavesh, dem Verhüllten Markt – dem neuen Megadungeon auf dem Mythischen Schwierigkeitsgrad mit acht Bossen – könnt ihr in Saison 2 exotische Waren und seltsame Kreaturen entdecken. [MEHR ERFAHREN] Das Wertungssystem für mythische Schlüsselsteindungeons Bringt eure Fertigkeiten auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch+ auf die nächste Stufe. Mit Ketten der Herrschaft führen wir eine neue Möglichkeit für Spieler ein, ihre Leistungen und Vorbereitungen klar zu messen, um Herausforderungen in mythischen Schlüsselsteindungeons zu bestehen. [MEHR ERFAHREN] Bereit zum Abheben: Lernt in Ketten der Herrschaft Fliegen Verdient euch im nächsten großen Inhaltsupdate Ketten der Herrschaft eure Flügel und ein besonderes Paktreittier! In Shadowlands müsst ihr euch nicht wie bei vorherigen Erweiterungen mit einem „Pfadfinder“-Erfolg herumschlagen, sondern könnt euch bereits zu Anfang der neuesten Kapitel der Paktkampagne eure Flugfertigkeit verdienen. [MEHR ERFAHREN] Saison 2 von Shadowlands beginnt am 7. Juli PvP-Saison 2 Mit PvP-Saison 2 werden Belohnungen mit höheren Gegenstandsstufen verfügbar. Zu diesen neuen saisonalen Belohnungen für PvP zählen neue Farbvarianten der Gladiatorreittiere sowie neue boshafte Reittiere: Gorm im Design von Allianz und Horde. Saison 2 für mythische Schlüsselsteindungeons Saison 2 für mythische Schlüsselsteindungeons bringt euch höhere Gegenstandsstufen für Belohnungen sowie neue Reittiere und ein neues Dungeon-Affix: Gequälte Diener des Kerkermeisters. Diese Diener können im gesamten Dungeon gefunden werden und gewähren mächtige Boni, wenn sie besiegt werden. Zusätzlich ermächtigen Diener, die nicht besiegt werden, den letzten Boss. Mit Saison 2 erwartet euch außerdem eine neue Ebene in Torghast, dem Turm der Verdammten, sowie die Eröffnung von Tazavesh, dem Verhüllten Markt, auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch. Schaut auch in den nächsten Tagen für weitere Updates hier auf der Website von World of Warcraft vorbei.