Direkt zum Inhalt

Patch 9.1: Eine Vorschau auf die Änderungen im Schlund

Der aktuell auf dem PTR von WoW vorhandene Patch 9.1: Ketten der Herrschaft wird umfangreiche Änderungen an dem Schlund der Schattenlande durchführen.

Teaser Bild von Patch 9.1: Eine Vorschau auf die Änderungen im Schlund
Teaser Bild von Patch 9.1: Eine Vorschau auf die Änderungen im Schlund

Dazu gehören dann unter anderem die Aufhebung des allgemeinen Reitverbots für Boden-Reittiere, die neue Unterzone Korthia, neue Events, neue Fraktionen und viele weitere Anpassungen. Um den Spielern diese Änderungen bereits im Vorfeld ein wenig näherzubringen, veröffentlichten sie gestern Abend einen als Vorschau auf diesen Teil von Patch 9.1 fungierenden Blogeintrag zu diesem Thema auf ihrer Communityseite. Dieser nützliche Beitrag beinhaltet grundlegende Informationen zu den vorhin aufgezählten Neuerungen und einigen weiteren geplanten Änderungen für den Schlund der Schattenlande. Das Ganze durchzulesen ist also durchaus lohnenswert für Spieler, die sich bisher nur wenig mit Patch 9.1 beschäftigt haben. Ansonsten sollte an dieser Stelle auch noch darauf hingewiesen werden, dass diese Vorschau auf den Schlund den mittlerweile bereits dritten Vorschauartikel zu den Inhalten von Patch 9.1 darstellt. Da solche Beiträge für gewöhnlich immer erst am Ende der Testphase eines Updates erscheinen, sprechen diese Beiträge auf jeden Fall für eine baldige Veröffentlichung dieses Updates. Schließlich kann man solche Vorschauen erst dann mit der Spielerschaft teilen, wenn die in diesen Blogeinträgen geschilderten Inhalte fertiggestellt wurden und es keine größeren Änderungen mehr geben wird.

Shadowlands: Updates für den Schlund in Ketten der Herrschaft Nun, da der niederträchtige Verräter Graf Denathrius bezwungen wurde und seine geraubte Anima zu ihren rechtmäßigen Besitzern zurückgekehrt ist, wenden sich die Pakte im kommenden Inhaltsupdate Ketten der Herrschaft dem Kerkermeister persönlich zu. EINE WELT GEHEIMER WUNDER Als Teil seines heimtückischen Plans hat der Kerkermeister ein lang verschollenes Reich der Schattenlande ausfindig gemacht – Korthia, die Stadt der Geheimnisse – und aus den verborgenen Ebenen des Zwischenraums in den Schlund gezerrt. In diesen neuen Bereich kämpft ihr unter dem Banner der Pakte gemeinsam gegen die endlosen Armeen des Kerkermeisters und versucht zu enthüllen, auf welche Mysterien er es in diesem vergessenen Reich abgesehen hat. Die Prophezeiungen von Korthia sprechen von einem Tag, an dem jemand, der den Schlund beschritten hat, um die Schattenlande vor dem Untergang zu bewahren. Womöglich ist dieser Tag gekommen.

Die Bewohner von Korthia Furchterregende, durch Äonen der Anpassung gestählte Kreaturen durchstreifen Korthia. Seid auf der Hut, während ihr dieses urzeitliche Gebiet erforscht. Gefräßiger Plünderer Ein unersättlicher Hunger treibt diese Kreaturen an, ihre nächste Beute unablässig zu verfolgen – ob sie nun anderen Geschöpfen ihre Funde streitig machen oder die arglosen Opfer verschlingen, die ihnen in den Weg geraten.

Splitterfellzerfleischer Mit ihrer zähen Haut und scharfen Klauen fallen diese massigen Bestien über jeden her, der sich in ihr Territorium wagt.

Korthianische Bedienstete Dieser lang verschollene, mit den Bediensteten von Oribos verwandte Clan bewahrt die ältesten Geheimnisse der Schattenlande.

Rasende Klingenschwinge Diese Einzelgänger werden für ihre grausamen Jagdtaktiken gefürchtet: Klingenschwingen stürzen sich aus der Luft auf ihre Ziele hinab, um arglose Opfer auf der Stelle auszuweiden.

Hungrige Milbe Diese Entartungen ziehen über die Himmel von Korthia, um ihre Ziele zu umschwärmen und ihnen ihre Lebensessenz zu rauben.

Korthianischer Gromit Diese friedlichen Kreaturen hoppeln auf der Suche nach Nahrung durch die Ruinen von Korthia und tun ihr Bestes, Räubern aller Art auszuweichen. Werden sie bedroht, setzen sie sich mit ihren peitschenartigen Zungen zur Wehr. PAKTANGRIFFE Die Kyrianer, Nekrolords, Nachtfae und Venthyr haben zu alter Stärke zurückgefunden. Kehrt in den Schlund zurück und zieht in Paktangriffen gemeinsam gegen den Kerkermeister in den Kampf. Zweimal pro Woche könnt ihr den Streitkräften der Pakte gegen die Monstrositäten des Schlunds zur Seite stehen. Jeder Angriff wird von einem Pakt angeführt und von einem zweiten Pakt unterstützt. Sie beide brauchen eure Hilfe, um vier Quests an vorderster Front abzuschließen und zentrale Positionen innerhalb des Schlunds zu erobern. Der erfolgreiche Abschluss dieses Angriffs gewährt euch Ruf bei dem anführenden Pakt, dem unterstützenden Pakt und der neuen Koalition der Pakte, dem Vorstoß des Todes. Ihr erhaltet außerdem eine Kriegskasse voller Stygia und Seelenglut – einer Währung, mit der ihr eure legendären Gegenstände weiter aufwerten könnt. Die Kasse kann außerdem Reittiere, legendäre Handwerksmaterialien oder Ausrüstung enthalten.

VORSTOSS DES TODES An vorderster Front des Kampfes um die Schattenlande stehen die Champions der Pakte, denen ihr während eurer Stufenaufstiege und Quests begegnet seid. Die Besucher der Pakte ändern sich täglich und jeder bietet euch wiederholbare Quests an. Wenn ihr die täglichen Quests abschließt, erhaltet ihr Ruf bei der neuen Fraktion Vorstoß des Todes. Ihr erhaltet außerdem Ruf beim jeweiligen Pakt eures Questgebers (Besucher der Venthyr gewähren z. B. Ruf beim Hof der Ernter). Indem ihr den Vorstoß des Todes bei seiner Mission unterstützt, erlangt ihr seine Gunst und könnt verschiedene kosmetische Belohnungen erwerben, darunter Rüstungsvorlagensets der Pakte.

DER ARCHIVARSKODEX Die korthianischen Bediensteten haben ihr Leben der Erforschung von Relikten der Schattenlande verschrieben. Unter der Führung ihres Archivars bergen sie Relikte, die durch die Invasion der Schlundgebundenen in ganz Korthia verstreut sind. Unterstützt ihre Mission, indem ihr alle Reliktfragmente, die ihr findet, bei Archivar Roh-Suir gegen Ruf beim Archivarskodex und eine neue Währung – katalogisierte Forschung – eintauscht. Katalogisierte Forschung könnt ihr für verschiedene Belohnungen eintauschen, darunter Medien- und Ausrüstungsverbesserungen, ein Flugreittier und eine kosmetische Vorlage für euren Umhang.

REITEN IM SCHLUND Während ihr durch das neue Inhaltsupdate voranschreitet, könnt ihr auf dem Rücken eurer Reittiere durch den Schlund reisen. Um euren treuen Begleiter in dieser schaurigen Umgebung reiten zu können, müsst ihr den einführenden Geschichtsstrang für Korthia abschließen. Sobald ihr die Quest abgeschlossen habt, erhaltet ihr die Belohnung „Wahrer Schlundgänger“, mit der euer Charakter, der diese Belohnung erhalten hat, im Schlund und in Korthia alle Bodenreittiere beschwören kann. BLENDET DAS AUGE DES KERKERMEISTERS Im Verlauf der Geschichte von Ketten der Herrschaft werdet ihr die Gefahren dieses trostlosen Reiches mindern können, indem ihr die Quest „Fokussieren des Auges“ abschließt, wodurch der Effekt des Auges des Kerkermeisters dauerhaft entfernt wird. Wenn das Auge nicht mehr jede eurer Bewegungen verfolgt, könnt ihr euch ungestraft durch den Schlund bewegen und so lange an diesem verbotenen Ort bleiben, wie ihr wollt.

WAGT EUCH NACH DESMOTAERON Neben Korthia könnt ihr jetzt auch Desmotaeron erkunden, ein bisher unzugängliches Gebiet im Schlund. Dieses Reich verkümmert unter der schattenhaften Hand von Helya. Um die Pläne des Kerkermeisters voranzutreiben, foltert sie hier zahllose Seelen. An diesem Ort findet ihr auch den Eingang zum neuen Schlachtzug mit zehn Bossen, das Sanktum der Herrschaft.

NEUES EREIGNIS: PEINIGER VON TORGHAST Während ihr die Streitkräfte des Kerkermeisters im Schlund nach und nach ausmerzt, wird sein hinterhältiger Hauptmann Kel’Thuzad gelegentlich Peiniger aussenden, um ihre eisige Herrschaft über den Schlund aufrechtzuerhalten. Tötet schlundgebundene Diener, um diese mächtigen Gegner hervorzulocken, die nichts lieber möchten, als euch zu einem Haufen Stygia zu zerstampfen. Der Sieg über einen Peiniger gewährt euch eine Truhe des Folterers voller Seelenglut, die außerdem mächtige Ausrüstung und ein Kettenglied von Bahmethra enthalten kann. Wenn ihr genügend Kettenglieder verbindet, könnt ihr damit ein unheimliches Reittier beschwören: die Hand von Bahmethra. Wir freuen uns schon darauf, euch im Lauf der Entwicklung weitere Informationen präsentieren zu können, und hoffen, dass euch diese Vorschau auf den Schlund und alles, was diese Stadt zu bieten hat, vorbereitet. Belohnungen und Mechaniken befinden sich noch in der Entwicklung und können sich noch ändern. Bis zur Veröffentlichung von Ketten der Herrschaft werden auf worldofwarcraft.com regelmäßig Aktualisierungen bekanntgegeben.