Direkt zum Inhalt

Hearthstone: Die Nerfs an ca. 30 Karten werden für das Wilde Format rückgängig gemacht

Der direkt an der fortlaufenden Entwicklung von Hearthstone beteiligte Senior Game Designer Alec Dawson verkündete in der vergangenen Nacht auf Twitter, dass das Hearthstone-Team in der letzten Woche eine Diskussion darüber geführt hat, welche Nerfs an Karten mit der diesjährigen Rotation für das Standardformat rückgängig gemacht werden sollten Laut Alec Dawson haben die Entwickler im Verlauf dieser Unterhaltung ungefähr 30 aktuell im Standardformat vorhandene Karten ausfindig gemacht, die im vergangenen Jahr generft wurden und mit ihrem Wechsel in das Wilde Format zu ihrer alten Stärke zurückkehren sollten.

Teaser Bild von Hearthstone: Die Nerfs an ca. 30 Karten werden für das Wilde Format rückgängig gemacht
Teaser Bild von Hearthstone: Die Nerfs an ca. 30 Karten werden für das Wilde Format rückgängig gemacht

Auch wenn es bisher noch keine weiteren bestätigten Informationen zu dieser geplanten Maßnahme gibt, so tippen einige Spieler im Moment aber auf eine Rückkehr der ursprünglichen Varianten von Galakrond, des starken Legendarys Drachenkönigin Alexstrasza und der zuvor geschwächten Priesterkarten. Ansonsten sollte an dieser Stelle auch noch erwähnt werden, dass die Anzahl der nicht mehr länger generften Karten für diese anstehende Rotation mit um die 30 Karten so hoch ausfällt, weil zu diesem Zeitpunkt nicht nur die Karten aus dem Jahr des Drachen das Standardformat verlassen. Die Entwickler werden diesen Moment auch noch dafür nutzen, um das Basisset und das klassische Set des Spiels in das Wilde Format zu verschieben und das Ganze durch das jährlich wechselnde Kernset zu ersetzen. Da viele grundlegende Karten von Hearthstone im Verlauf der vergangenen Jahre auf die eine oder andere Weise abgeschwächt wurden, gibt es in diesem Fall auch eine sehr hohe Anzahl an Kandidaten für eine Wiederherstellung ihrer ursprünglichen Varianten.

Had a great meeting this week where we reverted or partially reverted some nerfs for rotation. It'll be more aggressive than year's past with a lot of cards rotating so expect a high number of changes (~30). Should be fun ?— Alec Dawson (@GW_Alec) February 13, 2021