Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Verderbniseffekte: Greifende Ranken ist kein magischer Effekt mehr

Der durch zu viel Verderbnis erzeugte negative Effekt Greifende Ranken wurde bisher als magischer Debuff eingestuft, weshalb heilende Spezialisierungen und Hexenmeister diesen Zauber auch auf Knopfdruck von sich selbst oder anderen betroffenen Spielern entfernen konnten.

Auch wenn die Möglichkeit zum Reinigen dieser Verlangsamung erst einmal sehr nützlich klingt, so kann dieser Umstand in größeren Schlachtzügen gelegentlich auch zu Problemen führen. Der Effekt Greifende Ranken wurde als magischer Debuff bisher nämlich auch immer in den Raid Frames angezeigt und hat es dadurch bei bestimmten Encountern überraschend schwierig gestaltet einen anderen wesentlich tödlicheren magischen Effekt von betroffenen Charakteren zu entfernen. Um das Spielen mit Greifende Ranken etwas simpler zu gestalten und den Heilern von World of Warcraft ein wenig entgegenzukommen, haben die Entwickler in der vergangenen Nacht nun überraschenderweise eine kleine aber entscheidende Änderung an diesem Effekt durchgeführt. Die Verantwortlichen sorgten im Verlauf der vergangenen 24 Stunden scheinbar dafür, dass der Debuff von Greifende Ranken nicht mehr länger als magischer Effekt eingestuft wird. Aus diesem Grund kann dieser Debuff jetzt nicht mehr länger von freundlichen Zielen gereinigt werden und er taucht nicht mehr länger als entfernbarer Effekt in den Raid Frames von Heilern oder Hexenmeistern auf. Praktischerweise kann dieser Debuff im Moment noch immer durch Zauber entfernt werden, die einen Spieler von jeglichen bewegungseinschränkenden Effekte befreien.   Grasping Tendrils is no longer dispellable by Magic dispels and will no longer appear on players’ raid frame UI; it can still be removed by abilities that remove snares.     (via)