Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von WoW Classic: Der erste Dunkelmondjahrmarkt wurde gestartet

Wie bereits in der vergangenen Woche durch einen Beitrag auf der offiziellen Communityseite von World of Warcraft angekündigt wurde, ist am heutigen Montag, den 10. Februar 2020 nun zum ersten Mal überhaupt der Dunklemondjahrmarkt auf den Spielservern von WoW Classic gestartet.

Aus diesem Grund können daran interessierte Personen jetzt vor die Tore von Thunderbluff und dort dann auf den grünen Wiesen von Mulgore einen Blick auf die erste Inkarnation dieses Ingame Events werfen. Auch wenn dieser Jahrmarkt in WoW Classic nicht wirklich an das Fest in Retail WoW heranreicht, so können die Spieler aber zumindest einige Haustiere freischalten, mit lustigen NPCs sprechen und Gewinnlose gegen unterschiedlich nützliche Waren eintauschen.   Hergehört, gute Leute! Der erste Dunkelmond-Jahrmarkt von WoW Classic beginnt am Freitag, den 7. Februar in Mulgore mit dem Aufbau und Marktschreier machen sich nach Ironforge und Orgrimmar auf, um die Kunde zu verbreiten. Die Festlichkeiten beginnen am Montag, den 10. Februar und stehen Besuchern eine Woche lang zur Verfügung, bevor die Zelte abgebaut werden und der Jahrmarkt bis zum nächsten Monat wieder verschwindet.   Beschäftigungen auf dem Jahrmarkt: Spieler können eine Reihe von unterschieden Ressourcen und Handwerksmaterialien auf dem Dunkelmondjahrmarkt gegen Gewinnlose des Dunkelmond-Jahrmarkts eintauschen. Diese Objekte fungieren als Währung für bestimmte Waren. Die seit dem 05. Februar 2020 bei Feinden in WoW Classic erhältlichen Dunkelmond-Karten können jetzt gegen Schmuckstücke eingetauscht werden. Wer ein komplettes Bestienkartenset, Elementarkartenset, Portalkartenset oder Kriegsfürstenkartenset besitzt und es abgibt, der erhält ein episches Schmuckstück als Belohnung. Die Wahrsagerin Sayge kann Spielern alle vier Stunden eine Vorhersage machen. Dadurch erhalten die Spieler einen nützlichen Buff, der je nach Ergebnis des Dialogs mit diesem NPCs andere Werte erhöht. Der Händler Flik verkauft Spielern den Baumfrosch-Kasten und den Waldfrosch-Kasten. Spieler können in den Schwarzfelstiefen zwei Dunkeleisenbierbecher sammeln und diese Gegenstände dann zu der Orcin Morja auf dem Jahrmarkt bringen. Wer einend er Becher neben diesen NPC stellt, der schaltet ein kleines Event rund um einen Frosch frei. Wenn dieses Event beendet wurde, können Spieler bei Morja eine neue Quest annehmen, die sie für den zweiten Becher mit dem Objekt “Das kleine Zuhause eines Jublings” belohnt. Nach sieben Tagen wird aus diesem Behälter das Haustier “Jubling” schlüpfen. Spieler können ab jetzt Ruf bei dem Dunkelmondjahrmarkt sammeln. Leider gibt es dafür keine Belohnung. Der Jahrmarkt beinhaltet auch in seiner klassischen Form einige Händler für Essen, Trinken und Gebrauchtwaren. Tägliche Minispiele Die menschliche Kanonenkugel: Die Jahrmarktskanone schießt Besucher des Jahrmarkts auf ein Ziel im Wasser nahe der Promenade im Süden des Geländes. Panzerkampf-Simulator: Stellt eure Fähigkeiten als Panzerkommandant auf die Probe und benutzt euren Dunkelmond-Panzer, um Panzerziele zu zerstören.     Belohnungen der Tickets: Gewinnlose: Belohnung: Anforderung: 5 Gewinnlose Dunkelmond-Blume Level 6 5 Gewinnlose Kleiner Dunkelmond-Preis Level 15 10 Gewinnlose Hammel des letzten Monats Level 25 12 Gewinnlose Geringer Dunkelmond-Preis Level 30 40 Gewinnlose Großer Dunkelmond-Preis Level 45 50 Gewinnlose Dunkelmond-Lagerbehälter Level 6 50 Gewinnlose Hammel des letzten Jahres Level 45 1.200 Gewinnlose Amulett des Dunkelmonds Level 55 1.200 Gewinnlose Kugel des Dunkelmonds Level 55       (via)