Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von WoW Classic: Der erste Dunkelmondjahrmarkt wurde gestartet

Auch wenn der Dunkelmondjahrmarkt in Retail WoW immer am ersten Sonntag eines Monats stattfindet und für den März 2020 bereits vollkommen abgeschlossen ist, so folgt dieses Ingame Event in WoW Classic etwas anderen Regeln.

Auf den klassischen Spielservern startet der Jahrmarkt immer am ersten Freitag eines Monats, durchläuft über das anstehende Wochenende eine Phase des Aufbaus und steht den Spielern dann immer erst an dem folgenden Montag zur Verfügung. Aufgrund dieser Regeln für den Start des Events ist der Dunkelmondjahrmarkt am heutigen Montag, den 09. März 2020 erneut in WoW Classic gestartet und steht den verbliebenen Spielern dieser klassischen Spielversion jetzt bis zum nächsten Sonntag zur Verfügung. Wichtig an dem Start dieses Events ist allerdings, dass der Jahrmarkt seine Position immer monatlich zwischen Mulgore und dem Wald von Elwynn wechselt und dieses Event im Moment in der Nähe von Goldhain stattfindet. Spieler der Horde müssen also etwas Reisezeit einplanen.   Der Dunkelmond-Jahrmarkt präsentiert euch Exotisches aus der ganzen Welt (und darüber hinaus!) und feiert mit euch alles, was in Azeroth wundersam und geheimnisvoll ist. Der Jahrmarkt schlägt zwar meist seine Zelte an unbekannten Orten auf, von Zeit zu Zeit machen Silas Darkmoon und seine geheimnisvollen Angestellten aber auch in Mulgore und im Wald von Elwynn Halt. Bevor der Jahrmarkt seine Tore öffnet, werden euch Marktschreier in Orgrimmar und Ironforge auf seine bevorstehende Ankunft aufmerksam machen.     Beschäftigungen auf dem Jahrmarkt: Spieler können eine Reihe von unterschieden Ressourcen und Handwerksmaterialien auf dem Dunkelmondjahrmarkt gegen Gewinnlose des Dunkelmond-Jahrmarkts eintauschen. Diese Objekte fungieren als Währung für bestimmte Waren. Die bei Feinden in WoW Classic erhältlichen Dunkelmond-Karten können jetzt gegen Schmuckstücke eingetauscht werden. Wer ein komplettes Bestienkartenset, Elementarkartenset, Portalkartenset oder Kriegsfürstenkartenset besitzt und es abgibt, der erhält ein episches Schmuckstück als Belohnung. Die Wahrsagerin Sayge kann Spielern alle vier Stunden eine Vorhersage machen. Dadurch erhalten die Spieler einen nützlichen Buff, der je nach Ergebnis des Dialogs mit diesem NPCs andere Werte erhöht. Der Händler Flik verkauft Spielern den Baumfrosch-Kasten und den Waldfrosch-Kasten. Spieler können in den Schwarzfelstiefen zwei Dunkeleisenbierbecher sammeln und diese Gegenstände dann zu der Orcin Morja auf dem Jahrmarkt bringen. Wer einend er Becher neben diesen NPC stellt, der schaltet ein kleines Event rund um einen Frosch frei. Wenn dieses Event beendet wurde, können Spieler bei Morja eine neue Quest annehmen, die sie für den zweiten Becher mit dem Objekt „Das kleine Zuhause eines Jublings“ belohnt. Nach sieben Tagen wird aus diesem Behälter das Haustier „Jubling“ schlüpfen. Spieler können ab jetzt Ruf bei dem Dunkelmondjahrmarkt sammeln. Leider gibt es dafür keine Belohnung. Der Jahrmarkt beinhaltet auch in seiner klassischen Form einige Händler für Essen, Trinken und Gebrauchtwaren. Tägliche Minispiele Die menschliche Kanonenkugel: Die Jahrmarktskanone schießt Besucher des Jahrmarkts auf ein Ziel im Wasser nahe der Promenade im Süden des Geländes. Panzerkampf-Simulator: Stellt eure Fähigkeiten als Panzerkommandant auf die Probe und benutzt euren Dunkelmond-Panzer, um Panzerziele zu zerstören.     Belohnungen der Tickets: Gewinnlose: Belohnung: Anforderung: 5 Gewinnlose Dunkelmond-Blume Level 6 5 Gewinnlose Kleiner Dunkelmond-Preis Level 15 10 Gewinnlose Hammel des letzten Monats Level 25 12 Gewinnlose Geringer Dunkelmond-Preis Level 30 40 Gewinnlose Großer Dunkelmond-Preis Level 45 50 Gewinnlose Dunkelmond-Lagerbehälter Level 6 50 Gewinnlose Hammel des letzten Jahres Level 45 1.200 Gewinnlose Amulett des Dunkelmonds Level 55 1.200 Gewinnlose Kugel des Dunkelmonds Level 55       (via)