Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von N’zoth: Complexity Limit konnte sich den World First Kill sichern

Nach etwas über einer Woche an harter Arbeit ist es den Mitgliedern der aus Nordamerika stammenden Top-Gilde Complexity Limit im Verlauf des heutigen Abends nun endlich gelungen den am Ende von Ny’alotha positionierten Endboss N’zoth auf der mythischen Schwierigkeit zu töten und sich dadurch dann den World First Kill bei diesem Encounter zu sichern.

Für diese wirklich beeindruckende Leistung benötigten die Spieler von Limit insgesamt 274 Versuche, die sich auf fünf verschiedene Tage mit wenig Schlaf und einem dazwischen liegenden Reset der wöchentlichen IDs aufteilen. Um die Mechaniken der mythischen Version des Alten Gottes zu meistern, verwendete diese Gilde dabei dann 2 Tanks, 4 Heiler und 14 DDs. Zu diesen Schadensverursachern gehörten 4 Magier, 3 Paladine und 2 Jäger, deren Immunitäten regelmäßig dafür eingesetzt wurden, um den Flächeneffekt der  Fähigkeit Gedanken ernten abzufangen. Da in diesem Progress-Rennen netterweise auch Limit einige über Twitch ausgestrahlte Livestreams zu ihrem Fortschritt in diesem Schlachtzug betrieb, können sich daran interessierte Personen jetzt direkt im Mitschnitt anschauen, wie diese Top-Gilde gegen N’zoth gekämpft hat, wie die einzelnen Versuche abliefen und wie die Spieler sich den World First Kill in diesem Raid sichern konnten. Praktischerweise verteilten sich die von Complexity Limit organisierten Livestreams zu diesem Event auf mehrere Rollen in ihrem Schlachtzug, sodass daran interessierte Spieler den finalen Kampf gegen den Endboss des Raids jetzt auch mehreren unterschiedlichen Perspektiven betrachten können. Wer sich also anschauen möchte, was genau ein Vertreter einer bestimmten Rolle in diesem Kampf geleistet hat, der sollte unter diesem Link einen passenden Mitschnitt finden. An dieser Stelle möchte ich den Spielern von Complexity Limit gerne zu dieser schwierigen Leistung gratulieren.     (via)