Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Heroes: Ein Trailer zu dem Scharlachroten Raubzug

Nachdem die für Heroes of the Storm verantwortlichen Entwickler am vergangenen Wochenende bereits mehrere Teaser zu dem nächsten größeren Ingame Event für ihren Team Brawler veröffentlichten, folgte im Verlauf des gestrigen Abends nun auch endlich ein offizieller Trailer zu diesem Ereignis.

Diesem neuen Trailer zufolge trägt dieses zwischen dem 24. September und dem 03. Dezember stattfindende Event die Bezeichnung “Der Scharlachrote Raubzug“ und basiert komplett auf den vor 100 Jahren in den USA vorhandenen Gangstern, Ganoven und Mafiosi. Während die auf YouTube vorhandene und überraschend lange Beschreibung des Trailers den Spielern einige nette Hintergrundinformationen zu diesem Ereignis liefert, so soll der neue Trailer im Grunde nur die geplanten legendären Skins vorstellen und den Spielern einen Eindruck davon vermitteln, wie dieser Feiertag in Heroes of the Storm dargestellt wird.   (Hinweis: Die deutsche Version des Trailers findet ihr hier)   There isn't a deal that gets made, a job that gets pulled, a scam that gets run without Whitemane giving her blessing and getting her cut. Until now. pic.twitter.com/htnDf6f1YK— Heroes of the Storm (@BlizzHeroes) September 16, 2019   Beschreibung des Events: Neu-Tirisfal. Eine Stadt, in der alle Polizisten korrupt sind und jeder Gauner seine Schulden bezahlt. Von ihrer Penthouse-Suite über dem Spielcasino „Das Scharlachrote Kloster“ aus führt Weißsträhne das größte kriminelle Imperium von Neu-Tirisfal. Es gibt keinen Deal, keinen Job und kein krummes Ding in der Stadt, ohne dass Weißsträhne die Operation absegnet und ihren Anteil einstreicht. Bis jetzt. Orphea hat es satt, der Scharlachroten Mafia Rede und Antwort zu stehen, und hat Junkrat und Bama „Hammer“ Kowalski“ rekrutiert, um ihre eigene Bande zu gründen … eine Bande, die Weißsträhne rein gar nichts schuldet. Es gibt nur ein Problem: Jede Verbrecherorganisation braucht eine Schmiergeldkasse. Zum Glück weiß Orphea genau, wo sie ihre herbekommen. Das Scharlachrote Kloster wirft jede Nacht Berge von Knete ab, die aus den Taschen der naiven Spieler an den Spieltischen direkt in den Tresor des Casinos wandern. Es ist in mehrfacher Hinsicht der perfekte Coup. Sicher, das Geld ist eine Sache … aber Weißsträhne höchstpersönlich berauben und damit durchkommen? Nun, das wird alle wissen lassen, dass es in der Stadt eine neue Gang gibt. Orpheas Plan ist einfach: Sie schnappt sich den Safe, Junkrat sorgt für die nötige Feuerkraft und Bama ist für die Flucht zuständig. Weißsträhne würde niemals erwarten, dass jemand mutig (oder dumm) genug ist, die Scharlachrote Mafia zu bestehlen. Und genau das wird Orpheas Truppe ausnutzen. Kein Zweifel, das Risiko ist hoch. Wenn sie geschnappt werden, dann schlafen sie bald bei den Fischen. Aber eine Sache hat diese Stadt Orphea nur zu gut gelehrt: Wer gewinnen will, muss hoch pokern.