Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von WoW Hotfix: Weitere Nerfs für den Tiegel der Stürme

In der Nacht von gestern auf heute haben die für World of Warcraft verantwortlichen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment einen zuvor nicht angekündigten neuen Hotfix auf die Liveserver der einzelnen Spielregionen dieses beliebten MMORPGs aufgespielt, der praktischerweise auch dieses Mal wieder von offiziellen englischen Patchnotes begleitet wurde.

Auch wenn dieses Update sehr klein war und nur wenige Änderungen mit sich brachte, so zeichnete sich dieser Hotfix aber dennoch durch zwei sehr interessante Spielbalanceänderungen am Tiegel der Stürme aus. Den offiziellen Patchnotes zufolge haben die zuständigen Entwickler dieses Update nämlich dafür genutzt, um den Encounter “Rastlose Kabale” ein wenig zu nerfen und diesen Kampf angenehmer für Schlachtzüge mit wenig Spielern zu gestalten. Zusätzlich dazu hat dieses Update auch noch vier verschiedene Bugs behoben. Genauere Details zu den korrigierten Fehlern und den Auswirkungen dieser Nerf findet ihr in der folgenden Übersetzung der aktuell nur auf Englisch vorhandenen Patchnotes.   Hotfixes: June 3, 2019: Dungeons und Raids: Tiegel der Stürme: Rastlose Kabale LFR, Normal und Hero: Die Zauberzeit von Bezeugt das Ende wurde bei kleineren Schlachtzügen um bis zu 3 Sekunden verlängert (war 9 Sekunden mit 10 Spielern und 6 Sekunden mit 30 Spielern). LFR, Normal und Hero: Die Gesundheit von Zaxasj der Sprecher, Fa’thuul der Gefürchtete, Gestalt aus den Weiten und der Ozeanrune wurde für kleinere Schlachtzüge um bis zu 10% reduziert. Bei 30 Spielern ändert sich nichts.   Die Schlacht um Orgrimmar: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass die gefallenen Beschützer unverwundbar waren.   Zeitwanderungen in WoD: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Spieler bei dem Szenario “Tod von Chromie” keine Zeitverzerrtes Abzeichen erhalten haben.     Quests: Donnernder Goliath: Diese Weltquests sollte den Spielern nun immer den Fortschritt für das Besiegen des Mobs anrechnen. Die Spieler, die sich absichtlich für N’Zoth entschieden haben, sollten nun wieder das Geschenk dieses alten Gottes besitzen.     (via)