Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Patch 8.2: Ein Terrorhorn aufziehen und ein Mount erhalten

Wer sich mit einem seiner zur Horde gehörenden Charaktere durch die verschiedenen Quests in Zuldazar kämpft, der stößt in der Nähe des Kriegsbestienkrals irgendwann auf ein kleines verwaistes Terrorhorn, welches eine etwas längere Questreihe rund um das Schicksal dieses Dinosauriers startet.

Im Verlauf dieser Reihe finden die Spieler eine neue Heimat für dieses Terrorhorn, sie experimentieren ein wenig mit der Alchemie der Goblins und sie sehen dem Jungtier bei dem dadurch erzeugten Wachstumsschub zu. Auch wenn im Verlauf dieser Questreihe alles darauf hindeuten, dass die Spieler das Terrorhorn aufziehen und es später als persönliches Reittier erhalten, so bricht die bisher im Spiel vorhandene Reihe an Aufgaben aber irgendwann ab und lässt die Spieler mit einem ärgerlichen offenen Ende zurück. Mit dem aktuell auf dem öffentlichen Testserver von World of Warcraft vorhandenen Patch 8.2: Rise of Azshara werden die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment diese interessante Questreihe aber wohl fortsetzen und den Mitgliedern der Horde nach langer Wartezeit endlich ein Ende für die Geschichte ihres verwaisten Terrorhorns bieten. In den Spieldaten dieses Content Updates konnten findige Data Miner nämlich den brandneuen Erfolg Terrorhornzähmen leicht gemacht entdecken, der von den Spielern der Horde erfordert, dass sie fünf Quests rund um dieses junge Terrorhorn abschließen. Während zwei dieser Aufgaben schon jetzt im Spiel vorhanden sind, so werden die fehlenden drei Quests wohl erst mit Patch 8.2 nachgereicht. Zusätzlich dazu erfordern einige dieser Aufgaben auch in diesem Fall wieder das Füllen einer Fortschrittsleiste, weshalb der gesamte Prozess zum Aufziehen des neuen Mounts höchstwahrscheinlich ebenfalls wieder mehrere Tage oder Wochen benötigen wird. Wer alle diese Quests erfolgreich abschließt und jeden Tag zu der Aufzucht dieses jungen Terrorhorns beisteuert, der darf sich am Ende neben dem Erfolg Terrorhornzähmen leicht gemacht auch noch über das nur auf diese Weise erhältliche Reittier Spross von Torcali freuen. Dieses neue Mount verwendet bisher das Modell eines schon jetzt in der Spielwelt vorhandenen grünen Terrorhorns und es besitzt den bereits von anderen Reittieren dieser Art bekannten Sattel. Da die gesamte Optik dieses neuen Reittieres somit also auf bekannten Spielinhalten basiert, handelt es sich bei diesem Terrorhorn nicht wirklich um eine einzigartige Belohnung für eine Fraktion.   Die benötigten Quests: Nickerchen Zur weiteren Beobachtung festgehalten Schlafen, essen, schlafen, essen … Torcalis Segen Reist nicht allein     (via)