Direkt zum Inhalt
Teaser Bild von Patch 8.2: Der Panzertresorbot in Mechagon

Die mit Patch 8.2: Rise of Azshara erscheinende neue Zone Mechagon wird insgesamt 37 brandneue Rare Mobs beinhalten, die von den Entwicklern beinahe alle mit ihren eigenen Mechaniken oder besonderen Fähigkeiten ausgestattet wurden.

Einer der interessantesten Rare Mobs aus diesem Gebiet ist der sogenannte Panzertresorbot, der sehr langsam über diese Insel läuft und somit keine feste Position besitzt. Zusätzlich dazu besteht dieser NPC komplett aus Stahl, weshalb die Spieler ihm auf normalem Weg auch keinen direkten Schaden zufügen können. Um diesen Gegner zu töten und den Tresor zu öffnen, müssen daran interessierte Spieler diesen Rare Mob erst einmal zu Bondos Hof im wesentlichen Teil von Mechagon locken. Auch wenn der Bot sich sehr langsam bewegt, so kann er im Grunde aber über die gesamte Insel gekitet werden. In diesem Hof befindet sich ein großer Magnet, der dauerhaft blaue Blitze in die Umgebung abfeuert. Sobald der Panzertresorbot sich dem Magneten nähert, wird er in Stücke gerissen und die Spieler können die Beute dieses Mobs looten. Dabei besteht die Beute dieses Rare Mobs neben Lochkarten, einem angeblichen Reittier und etwas Schrott auch noch aus dem Bauplan: Panzertresorbotschlüssel. Wer diesen Bauplan besitzt, der kann zu dem NPC Pascal-K1N6 reisen und dort dann aus zwei Megagroßen Ersatzteilen den praktischen Tresorbotschlüssel herstellen. Mit diesem Schlüssel können die Spieler den noch nicht angegriffenen Panzertresorbot ganz einfach aufschließen, ohne auf die etwas agressive Vorgehensweise mit dem Magneten zurückzugreifen. Durch das Öffnen des Tresors erhalten die Spieler nicht die normale Beute des Rare Mobs, sondern sie werden für ihr vorsichtiges Vorgehen mit der Farbphiole: Mechagongold belohnt. Dieser Gegenstand kann dafür verwendet werden, um das ebenfalls in Mechagon erhältliche Mechanokatzen-Mount mit einer anderen Färbung auszustatten.   (via)