Direkt zum Inhalt

Activision Blizzard: Werden bald Hunderte von Mitarbeitern entlassen?

Auch wenn Activision Blizzard in den vergangenen Jahren äußerst erfolgreich war und mit jedem Quartal gestiegene Gewinne einstreichen konnte, so hat dieses Unternehmen in 2018 und 2019 aber leider ziemlich gelitten.

Teaser Bild von Activision Blizzard: Werden bald Hunderte von Mitarbeitern entlassen?
Teaser Bild von Activision Blizzard: Werden bald Hunderte von Mitarbeitern entlassen?

Dieser Umstand zeigte sich unter anderem durch eine allgemeine Negativität in der Fangemeinde, die zurückgehenden Spielerzahlen bei den ehemaligen Zugpferden Hearthstone und Overwatch und die extrem enttäuschende Verkaufszahlen bei dem mittlerweile an den Entwickler Bungie abgetretenen Destiny 2. Aufgrund dieser Probleme ist der Aktienwert von Activision Blizzard die letzten Monate über auch deutlich gesunken und das Unternehmen scheint mehreren Berichten zufolge in der nahen Zukunft einen ziemlichen Sparkurs einzulegen. Passend zu der aktuellen Situation bei Activision Blizzard berichtete die für gewöhnlich recht zuverlässige Internetseite bloomberg.com im Verlauf des gestrigen Tages nun darüber, dass diese Firma am kommenden Dienstag, den 12. Februar 2019 Hunderte von Mitarbeitern entlassen möchte. Einer angeblich von dieser Plattform befragten Quelle in Activision Blizzard zufolge gehören diese Kündigungen zu einer Umstrukturierung innerhalb des Unternehmens, die bestimmte Arbeitsabläufe zentralisieren und die Profite steigern sollen. Gegen Ende 2017 arbeiteten noch ungefähr 9800 unterschiedliche Mitarbeiter für diese Firma. Sollte sich der Bericht von bloomberg.com bewahrheiten, dann wird diese leider etwas veraltete Zahl wohl bald ein wenig sinken. Ansonsten ist das massenhafte Kündigen von so vielen Mitarbeitern im Moment nur ein weiteres Zeichen dafür, dass es bei Activision Blizzard aktuell viele Probleme gibt und dieses Unternehmen eine Umstrukturierung in die richtige Richtung auf jeden Fall nötig hätte. In den letzten Wochen aufgetretene Probleme in dieser Firma waren beispielsweise der Ausstieg des ehemaligen CFO Spencer Neumann, der direkt Blizzard Entertainment betreffende und möglicherweise sogar positive Verlust von CFO Amrita Ahuja und die zu Beginn des Jahres durchgeführte Kündigung von mehr als 100 Mitarbeitenr im europäischen Kundensupport.

Bloomberg: Activision Blizzard Inc. plans to announce job cuts Tuesday in the face of slowing sales, according to people familiar with the matter, bringing fresh upheaval after spotty results roiled stocks this week. The shares dropped as much as 2.5 percent to $42.88 on Friday