Direkt zum Inhalt

BfA: Eine Klarstellung zu den Ruffraktionen beim Fraktionswechsel

Um die direkt mit Battle for Azeroth in World of Warcraft implementierten neuen verbündeten Völker (Dunkeleisenzwerge + Mag’har) als spielbare Rassen für ihren Account freizuschalten, müssen daran interessierte Personen sowohl die Kriegskampagne ihrer Fraktion abschließen als auch eine ehrfürchtige Rufstufe mit den Eidgebundenen oder der 7. Legion erreichen.

Teaser Bild von BfA: Eine Klarstellung zu den Ruffraktionen beim Fraktionswechsel
Teaser Bild von BfA: Eine Klarstellung zu den Ruffraktionen beim Fraktionswechsel

Da das manuelle Farmen von Ruf für zwei verschiedene Fraktionen allerdings sehr viel Arbeit benötigt und einen mehrere Wochen langen Prozess darstellt, wollte vor Kurzem nun ein Spieler in den Battle.Net Foren von den Entwicklern erfahren, was genau mit diesen Ruffraktionen bei einem Fraktionswechsel passiert und ob man den Vorgang durch diesen kostenpflichtigen Dienst möglicherweise abkürzen kann. Dieser Spieler hoffte in seinem Beitrag darauf, dass die Ruffraktion bei einem Fraktionswechsel einfach nur ausgetauscht wird und er den bereits gesammelten Ruf behalten kann. Um die Frage dieses Spielers zu beantworten und ganz genau klarzustellen, was für einen Einfluss ein kostenpflichtiger Fraktionswechsel auf die Ruffraktionen von Battle for Azeroth hat, meldete sich Community Manager Aerythlea in der vergangenen Nacht mal wieder in den Foren zu Wort und veröffentlichte dort dann einen kurzen Bluepost zu diesem Thema. In diesem Beitrag erklärte der Community Manager, dass die bei den Eidgebundenen oder der 7. Legion gesammelte Menge an Ruf bei einem Fraktionswechsel automatisch der entsprechenden Gruppierung der anderen Fraktion gutgeschrieben wird. Wer also beispielsweise einen ehrfürchtigen Ruf bei den Eidgebundenen besitzt und seinen Charakter zu der Allianz transferiert, der wird danach dann automatisch einen ehrfürchtigen Ruf bei der 7. Legion besitzen. Etwas Geld auszukommen spart in diesem Fall also einiges an Zeit. Wichtig bei solch einem Fraktionswechsel ist allerdings, dass sich zwar die für die Freischaltung der verbündeten Völker benötigte Ruffraktion an die neuen Begebenheiten anpasst, aber die fraktionsspezifische Kriegskampagne und einige andere Errungenschaften nicht in das entsprechende Pendant der anderen Fraktion umgewandelt werden. Nach einem kostenpflichtigen Fraktionswechsel müssen die an den Zwergen oder Orcs interessierten Personen also trotzdem noch immer die gesamte Kriegskampagne ihrer neuen Fraktion abschließen. Mit einer ehrfürchtigen Rufstufe stehen diesen Spielern dann aber zumindest alle Abschnitte dieser Questreihe zur Verfügung.

If you Faction Change your Honorbound or 7th Legion reputation will convert into the opposite faction equivalent. Keep in mind, however, that faction-specific quests and achievements won’t be converted to their counterpart in the new faction. As a result, you will be required to complete the War Campaign in the new faction. Hope this helps. ?