Direkt zum Inhalt

Mit Legion haben die Entwickler von World of Warcraft die von Inschriftenkundlern herstellbaren Glyphen stark überarbeitet und das System rund um diese Gegenstände von einer unterstützenden Rolle mit tatsächlichen Auswirkungen auf die Leistung eines Helden in eine eher auf rein kosmetische Effekte ausgelegte Funktion umgewandelt.

Während viele der damals entfernten Glyphen dann direkt in die entsprechenden Fähigkeiten eingebaut wurden, so gab es aber leider auch einige Glyphen, die diesen Schritt nicht überlebten und den Spielern aktuell nicht mehr zur Verfügung stehen. Zu diesen damals aussortierten Gegenständen gehörte unter anderem auch die für den Priester bestimmte Glyphe ‘Engel’, die dafür sorgte, dass das Auslösen von “Glücksfall’ dem eigenen Helden automatisch ein Paar an Engelsflügel gewährt. Den Berichter von vielen Spielern aus der Secret Finding Discord Community zufolge haben die Entwickler mit dem vor Kurzem auf die Liveserver aufgespielten Patch 7.2.5 nun allerdings das Rezept Technik: Glyphe ‘Engel’ als zufälligen Drop zu den Instanzen aus MoP hinzufügt, welches allen Inschriftenkundlern wieder einmal das Herstellen von Glyphe ‘Engel’ ermöglicht. Praktischerweise ist dieser Gegenstand sowohl in den normalen Instanzen (Raids und Dungeons) als auch in den Zeitwanderungsdungeons aus dieser Erweiterung erhältich, weshalb an diesem Rezept interessierte Spieler die Suche nach diesem Objekt relativ einfach mit ihrer wöchentliche Quests für dieses Ingame Event verbinden können. Zusätzlich dazu besitzt Technik: Glyphe ‘Engel’ scheinbar eine recht hohe Dropchance und sollte für Spieler mit dem entsprechenden Beruf bereits nach 1 bis 2 Dungeons droppen.   (via)