Direkt zum Inhalt

<div class="item-description">Die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment haben in der vergangenen Nacht einen weiteren neuen Hotfix für Patch 7.2.5 auf die Liveserver von World of Warcraft aufgespielt und gleichzeitig damit dann auch wieder offizielle Patchnotes zu den Inhalten dieses Updates auf ihrer nordamerikanischen Communityseite veröffentlicht. Laut dieser von den Entwicklern zusammengestellten Übersicht beinhaltete dieser neue Hotfix unter anderem eine Reihe von Fehlerbehebungen für verschiedene Bereiche dieses MMORPGs, mehrere Spielbalanceänderungen für das PvP und eine wichtige Anpassung an dem NPC &#8220;Ilyssia von den Wassern&#8220;. Wer sich jetzt für die genauen Auswirkungen dieses Hotfixes interessiert, der sollte unbedingt einmal einen Blick auf die folgende Übersetzung der englischen Patchnotes werfen. &#160; &#160; Hotfixes: June 14 Das Chromie Szenario: Der Titel &#8220;Zeitlord %s&#8221; ist nun accountweit. Der NPC &#8220;Nezar&#8217;Azret&#8221; sollte nun nur noch Adds erschaffen, wenn er sich im Kampf befindet. &#160; &#160; Dungeons: Es wurde ein Fehler behoben, der unter bestimmten Umständen dafür sorgte, dass Spieler für das Abschließen eines mythischen Schlüsselsteindungeons innerhalb des Zeitlimits nicht mit einem zusätzlichen Gegenstand belohnt wurden. &#160; &#160; Gegenstände: Wenn Spieler ein &#8220;Magierfoliant der Legionsrichter&#8221; aufheben, werden die Gruppenmitglieder jetzt nicht mehr über den Fund dieses Items informiert. Ein im Chat verlinkter Schlüsselstein für die Dungeons sollte nun immer korrekt angezeigt werden. &#160; &#160; NPCs: Ilyssia von den Wassern hält sich nun nicht mehr länger in Azsuna auf. Dieser NPC wurde scheinbar ein wenig zu früh freigeschaltet. &#160; &#160; PvP: Der Debuff &#8220;Blick von Aman&#8217;thul&#8221; kann nun nicht mehr länger von den Zaubern der Spieler entfernt werden. Druide: Zyklon funktioniert nun bei allen Jägerbegleitern korrekt. Wiederherstellung: Die PvP-Vorlage dieser Spezialis...