Direkt zum Inhalt

<div class="item-description">Update: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat sich Game Director Jeff Kaplan erneut in den Foren von Overwatch zu Wort gemeldet und dort dann unter anderem in einem kurzen Bluepost angekündigt, dass die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment in der Zukunft wesentlich härter gegen Spieler vorgehen werden, die versuchen ihre Spielerzuweisungswertungen (MMR) oder ihr Spielniveau durch Boosting oder Throwing (absichtlich verlieren) zu manipulieren. Auch wenn der Entwickler sich in seinem Beitrag leider nicht zu den genauen Plänen in diesem Bereich äußerte, so soll das Strafmaß für diese beiden unfairen Tätigkeiten in den nächsten Wochen aber wohl scheinbar dramatisch ansteigen. Da die für Overwatch verantwortlichen Mitarbeitern von Blizzard Entertainment permanente Sperren aktuell als sinnvolle Strafen für viele Wiederholungstäter und Extremfälle ansehen, könnten das Boosting und das Throwing bei mehrmaligen Verstößen bald ebenfalls mit solch einer drastischen Konsequenz bestraft werden. Genaue Informationen zu den Strafen für diese beiden Tätigkeiten und das weiter unten im ursprünglichen Artikel erwähnte Verlassen von Spielen erhalten wir vermutlich in den nächsten Wochen oder Monaten. &#160; Having a second account you play on is fine. New accounts very rapidly adjust to play at the proper skill level. Doing anything to manipulate your internal MMR or Skill Rating (i.e. Boosting or Throwing) is not fine. Penalties for boosting and throwing are about to increase dramatically. Please report the behavior (reporting is being worked on for Console but is not ready yet). &#160; &#160; Originalartikel: Auch wenn die meisten Spieler von Overwatch ihre Niederlagen oder problematischen Situationen im gewerteten Modus dieses Titels ohne Weiteres akzeptieren und sich anständig verhalten, so gibt es aber leider auch einige Personen, die auf solche Momente mit dem Verlassen ihrer jeweiligen Runde reagieren und ihr Team in einem 5v6 zurücklassen...