Direkt zum Inhalt

Mit der aktuellen Erweiterung von World of Warcraft, namentlich als Legion bekannt, versammeln sich wieder tausende Spieler in virtuellen Dungeons und erproben sich an dutzenden Quests.

Neben den „Standard-Quests“ gibt es noch viel mehr Unterhaltungswert. So sorgen die Aufgaben rund um Kosumoth der Hungernde oder die Jagd nach dem pinken Hippogryphen für mächtig Spannung. Nun gab Russ Petersen, seines Zeichens „Loot“-Designer von Blizzard’s WoW bekannt, das noch viel mehr kommen wird und dies erst der Anfang sei. Im originalen Tweet hieß es: I love the "players found the most convoluted/hidden thing in wow ever!" articles, both for player cooperation, and y'ain't seen nothin yet. — Russ Petersen (@nite_moogle) September 9, 2016 Besonders der letzte Teil, „tatsächlich habt Ihr bisher noch nichts gesehen“, macht Lust auf mehr und lässt die Spieler hoffen. So werden sich zukünftig wohl noch viele weitere Geheimnisse und versteckte Quests in der sechsten World of Warcraft Erweiterung finden lassen.

Der Beitrag Das war erst der Anfang! erschien zuerst auf Gamers.de.